Umgang mit gemischten Signalen..

Dabei
18 Jan 2019
Beiträge
4
#1
Hallo!
Achtung - viel Text! :oops:

Ich habe jemanden kennengelernt Mitte Dezember und hatte direkt gesagt ich möchte im Moment keine Beziehung, weil ich die nächsten 2-3 Monate noch ein paar wichtige Dinge zu klären hab (Wohnung, Arbeit, Familie) und ich deswegen sehr unter Stress stehe und es mir grad nicht ganz so gut geht deswegen.
Er war ok damit.
Haben uns einige Male getroffen und relativ schnell lief dann auch mehr.
Er meinte dann mal „ich will dich nicht nur einfach flachlegen“..
Für mich war das ein eindeutiges Zeichen..
Wir treffen uns immernoch regelmäßig.
Ich habe auch ein paar mal am Wochenende bei ihm geschlafen und auch mal ein Wochenende von Fr.- So.

Erstaunlicher Weise kuscheln wir sehr viel.
Alles ist sehr sehr vertraut und wir verstehen uns sehr gut. Wir lachen und albern unheimlich viel.
Dann vor zwei Wochen hatte er gefragt, ob ich ok damit sei, dass wir uns so körperlich nahe sind, weil ich ja noch so viel zu klären hab und es ihm nämlich ähnlich geht und er den Kopf voll hat.
Ich meinte ja aber ich weiß nicht wie sich das entwickelt.
Daraufhin meinte er nur, wenn sich was ändert dann soll ich ihm das sagen, weil er nicht möchte dass wir uns gegenseitig irgendwie verletzen.

Nach diesem Gespräch wusste ich, Mist... du hast doch etwas mehr gefallen an ihm gefunden als geplant.
Und seitdem bin im am überlegen wie ich mit dieser Situation am besten umgehe.

Vorgestern waren wir essen, er hat mich sogar eingeladen aber es lief nichtmal was.
So ist es sonst nämlich immer, wenn wir uns treffen bzw treffen wir oft einfach nur bei ihm oder gehen spazieren.
Er ist auch sehr aufmerksam für ein Mann :p
Hat mal extra Kuchen besorgt nur für mich, weil ich mal meinte, dass ich da so drauf stehe.
Ihm ist aufgefallen wenn ich neue Ohrringe hatte oder ich eine neue Tasche hatte usw.
Das hat mich immer überrascht.
Er hat ja klar gemacht, dass er momentan keine Beziehung möchte.
Mittwoch hatten wir ein langes Gespräch, er hat sehr privates über seine Familie und Ex Freundin gesprochen und mich dann auch etwas ausgefragt.

Dann einerseits macht er wieder deutlich, dass er es grad gut findet dass er so die Zeit für sich hat.
Die nächsten 4-5 Monate ist er im Krankenhaus und Reha. Er will die Zeit zum nachdenken und Pläne schmieden nutzen.
Er braucht evtl einen neuen Job und er muss anscheind seine letzte Beziehung noch etwas verdauen.
Er meinte auch er ist vorsichtig geworden, weil beim letzten Mal beide Gefühle hatten und sie letztendlich einen Rückzieher gemacht hat.

Ich hab das Gefühl er sendet mir ständig gemischte Signale.
Einerseits sind wir uns sehr nahe und dann hält er mich wieder mehr auf Abstand.
Könnten natürlich Bindungsängste sein.
Oder es bedeutet ihm wirklich nichts und er findet es bloß schön so.
Ich weiß noch wie er fragte, ob ich jemanden von uns erzählt hätte.. (aktuell halten wir das geheim, weil wir teilweise die gleichen Leute kennen und ein paar davon tratschen unheimlich gern was wir beide nicht leiden können) und er dann sagte „Noch gibt es ja nicht viel zu erzählen“.. Noch nicht? Hab ich mich dann gefragt..dann kommt da doch noch mehr?
Oder letztens hab ich ihn aus Spaß bei einem Spitznamen gerufen.
Und er meinte ich hätte nicht das Recht dazu ihm Spitznamen zu geben, „So weit sind wir nicht“
Aha dachte ich da.. was willst du eigentlich?
Ist er also doch interessiert oder nicht.
Mal ist er so, dann wieder so..

Bisher hab ich vermieden ihn nochmal drauf anzusprechen aber ich komme da natürlich nicht drum herum.
Ich bin mir dessen bewusst. Aber mein Gefühlschaos ist heute wieder enorm.

Letztens hatten wir uns noch über das kennenlernen unterhalten.
Er meinte wenn man sich trifft funkt es entweder oder eben nicht.
Und dann kann man ja gucken..
Ich stelle mir natürlich die Frage was er in mir sieht.
Ob es gefunkt hat oder nicht. Ob er mich grad in der Phase sieht wo man guckt ob das funktionieren könnte.
So wie wir miteinander umgehen würde ich sofort sagen ja, er empfindet aufjedenfall was.
Aber vielleicht ist das auch nur so ein Männer-Gehabe 🙈 oder es geht doch nur um Sex (was ich anfangs dachte als er meinte er möchte grad auch keine Beziehung)
Aber warum sollte er dann ein ganzes Wochenende von fr-So mit mir verbringen wo nichtmal wirklich was lief und er mich hinterher sogar fragt ob ich das WE auch so gut fand?
Warum lädt er mich zum Essen ein ohne dass wir noch bei ihm Zuhause landen und offenbart mir seine Vergangenheit?
Und warum kuschelt man dann so viel und innig?

Mal im Ernst - Wenn ich ein Kerl wäre, der nur das eine will und kein weiteres Interesse hat, dann bewege ich mich doch nicht auf dieser emotionalen Ebene?
Mal bisschen kuscheln ok, das gibt es auch bei Affären und co. aber da guckt man doch, dass man genau diese tiefgehendere Verbindung nicht aufbaut, wenn man gar nicht mehr will?

Wie seht ihr das?
Oder interpretiere ich das ganze einfach falsch?
Ich hatte sowas ehrlich gesagt noch nie.
Bei mir liegen Beziehungen immer sehr klar und deutlich ab.
Man hat jemanden kennengelernt und nach kurzer Zeit wusste man schon, ob das was sein könnte oder nicht und dann fängt man an gemeinsam zu wachsen..
Aber dieses was ich jetzt hab ist Neuland.

Ich hab natürlich Angst mit meinen Gefühlen dann alleine dazustehen bzw abgewiesen zu werden.
Sowas tut immer weh.. ich versuche mich irgendwie auf alles mögliche vorzubereiten.
Irgendwas sagt mir ich werde damit auf den Hintern fallen.. aber irgendwas sagt ich soll ruhig geduldig sein und was riskieren.
Den Kummer hab ich aktuell eh schon und schlimmer kann das also gar nicht werden ;)

Her mit euren Erfahrungen, Tips usw :)
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
617
#2
So wie du es hier beschreibst liest es sich für mich schon so dass er ernstes Interesse hat.

Seine Signale/Taten sprechen da eigentlich eine klare Sprache nur was er sagt ist widersprüchlich im Vergleich dazu.
Sieht also so aus als hat er Interesse aber möchte es nicht sagen.
Warum weiß nur er.
Vielleicht hat er Angst dass das du es beendest weil du ja klar gesagt hast das du keine Beziehung möchtest im Moment.
Vielleicht ist er sich auch wirklich so das ihn das mit Reha/Eventuellen Job-Wechsel sehr beschäftigt und er deshalb aktuell keine Beziehung möchte bzw. nicht zu sehr Investiert sein möchte in eine Beziehung.

Ich würde mit so etwas immer ehrlich umgehen.
Eventuell wartest du bis er mit seiner Reha etc. durch ist allerdings sind 4-5 Monate schon kein ganz so kurzer Zeitraum und wer weiß was dann wieder kommt. Einen perfekten Zeitpunkt gibt es eh nie.
Im Grunde kannst du ihm es also auch jetzt sagen. Muss ja nicht gleich Morgen sein.

Du liest sich bei dir so als bist du jetzt nicht gerade erst 20. Sondern eher schon 30-40 oder älter (nicht das es mich was angeht).
Aber du scheinst schon etwas Erfahrung im Leben und auch in der Liebe zu haben. Demnach würde ich sagen du kannst deinem Bauchgefühl vermutlich vertrauen wenn du denkst jetzt ist ein guter Zeitpunkt, ein gutes Setting würde ich es ihm sagen.

Du sagst es ja selbst den Kummer hast du eh schon also was soll denn noch schlimmer werden.

Mein Vater hat mir und meinen Geschwistern als wir Kinder waren immer gesagt "Be agressive and take some chances."
 
Dabei
18 Jan 2019
Beiträge
4
#3
Danke für deine Antwort :)
Ich bin 28 :D

Ja also mein Bauchgefühl sagt mir ja auch, dass er irgendwie mehr empfindet aber mich bewusst auf Abstand hält, weil er so lange weg ist und er sich Im Beruf umorientieren muss.
Man konnte auch raushören, dass seine letzte Liebschaft ihn ganz schön verletzt haben muss.
Das ist auch erst seit etwa 4 Monaten vorbei.
Ein Jahr lang ging das bei den beiden hin und her, beide hatten Gefühle und letztendlich hat sie sich gegen ihn entschieden.
Das ist bestimmt noch nicht ganz verarbeitet.

Ich werde ihn die Tage nur noch einmal sehen.
Ende nächster Woche ist er weg.
Ich denke ich gucke spontan, ob ich das anspreche und gucke erstmal wie er überhaupt drauf ist.
Vielleicht deute ich unterschwellig was an, um nur mal anzutesten.
Ich bin unsicher, ob ich das wirklich jetzt noch ansprechen sollte oder lieber erstmal warte.
Ich denke das ist jetzt eine 50/50 Chance wie er das aufnimmt.
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
617
#4
Kein Thema,

Oh OK, sorry...
Wenn es dich tröstet...ich bin im Moment sehr gut da drin Leute zwischen 25 und 28 älter zu schätzen du bist da in sehr guter Gesellschaft.
Ist er denn in deinem Alter?

Hmmm, verständlich.
Aber gerade dann würde vermutlich ein klares "commitment" deinerseits ihm sehr helfen, er wüsste woran er ist und das würde ihn vielleicht auch ermutigen.
Vielleicht hat er auch Angst wegen der Reha...wie weit ist er denn weg? Sind das eher 50 kilometer eher 100 oder eher 300 oder noch mehr?

Das er ihr euch nur noch einmal seht ist ein guter Punkt. Das Timing für so ein "Geständnis" ist in dem Fall imho sehr schlecht.
Was aber vielleicht helfen könnte wäre eine Art "Bekenntnis" zu ihm wenn du sowas sagst wie "Ich will dass du weißt dass sich solange du das durchmacht für mich nichts ändert, steh das durch ich warte nach der Reha auf dich!" Du kannst dich ja vergewissern ob er das auch so sieht ob er auch auf dich "Warten" würde. Natürlich musst du dich dafür bereit sehen und du solltest auch dahinter stehen. Du hast natürlich das Risiko das er nicht dahinter steht obwohl er etwas anderes sagt.

Von einer unterschwelligen Andeutung würde ich dir entschieden abraten. Andeutungen sind das Fenster zu Millionen weiterer fragen und Spekulationen. Das macht alles nur noch komplizierter und nicht einfacher.

Wenn du mich konkret fragen würdest was ich dir rate würde ich sagen warte einfach bis nach der Reha schau was sich ergibt macht ihm dann aber das vorher so klar. Sag ihm das du dir nach der Reha weiter was vorstellen kannst das 4-5 Monate aber ne Lange Zeit sind und du nicht willst das du oder er irgendwelche Verpflichtungen haben.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.734
#5
Mein Gefühl sagt, dass es zu früh ist, ihn auf dieses Thema anzusprechen.
Ich ich sehe das wie Thecaliforniacid, das er sehr interessiert ist, aber ich glaube, er hat große Angst.
Ich befürchte, wenn er über seine Gefühle reden soll, macht er dicht und es geht wieder eine Schritt zurück.
Ich würde einem Mann in solch einer Situation einfach von mir aus eindeutige Signale senden.
Ihn mit meiner liebevollen Zuwendung so verzaubern, das er seine Zweifel langsam einfach vergißt.
Ich würde unmissverständlich zeigen, wie glücklich ich in seiner Gesellschaft bin,
ihm zeigen, wie gut er mir tut
Ihm sagen, was ich alles großartig und einmalig an ihm finde.
Ihn stärken und selbstsicherer machen,
so das es ganz von selbst in eine Tiefere und selbstverständlichere Richtung läuft.
Ich glaube, dann kommt das alles ganz von allein bei Euch.
Die Chanchen stehen gut.
Und wenn es mal auf solche Themen kommt, würde ich immer mit einem entrüstetem 'nein wir sind doch kein Pärchen'
aber mit einem heftigen Augenzwinkern reagieren un kokett das Thema wechseln.
Laßt es doch spannend, dass ist doch die aufregenste Zeit :) ;)
 
Dabei
18 Jan 2019
Beiträge
4
#6
Ich hab mir das ganze auch nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Wir haben das Wochenende zusammen verbracht aber angesprochen habe ich das Thema nicht. Mein Gefühl hat mir gesagt ich soll es lieber lassen.
Ab morgen ist er weg. Etwa 200km trennen uns dann. Nervös ist er aufjedenfall wegen dem Aufenthalt..

Das Wochenende war super, wie immer eben aber trotzdem mit einer gewissen Distanz und Kälte.

Dass er momentan einfach keine Beziehung möchte ich aufjedenfall deutlich und ich denke meine Entscheidung war richtig ihn jetzt nicht mit meinem Geschwafel zu überfallen :D
Bei der Verabschiedung haben wir uns lange umarmt und wir haben uns auch geküsst.
Er hat von sich aus gesagt, dass er sich meldet, wir schreiben und uns dann Wiedersehen.
Ich hab erst überlegen zu sagen, dass ich ihn einfach mal besuchen komme aber ich denke auch damit warte ich erstmal noch.

Abwarten und Tee trinken ist angesagt!
Ich muss die nächsten Wochen auch erstmal einiges erledigen.
Ich denke das ist erstmal alles gut so wie es ist :)

Ein Update folgt..
Hab bald Geburtstag, mal gucken ob er dran denkt :p
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
598
#7
Hör auf dein Bauchgefühl. Und wenn es dir sagt, dass da emotionale Kälte und Distanz ist, dann ist es wahrscheinlich auch so. Eure Geschichte klingt für mich nicht so, als sei er schüchtern und würde sich einfach nicht trauen dir Gefühle entgegen zu bringen. Er müsste es ja nichtmal sagen, ich denke er könnte dir zeigen dass ihm an dir mehr liegt. Offenbar ist es leider nicht so und du deutest all seine Nettigkeiten so wie es für dich am besten ist. Du analysierst sein Verhalten auf Kleinigkeiten, die belegen sollen, dass er doch irgendwie mehr als nur Sex will - seiner offensichtlichen Ablehnung einer Beziehung mit dir scheinst du weniger Bedeutung beizumessen. Aber ich sag dir eins. Wenn man an jemandem ernsthaft Interesse hat, kann man es mit Kleinigkeiten zeigen, wenn man sich unsicher ist wie der andere fühlt. Man sagt in diesem Fall aber nicht offen, dass man sich momentan nicht binden will...
 
Dabei
18 Jan 2019
Beiträge
4
#8
Hier ein kleines, großes Update.

Nachdem er mich nun die ersten zwei Wochen fast täglich angerufen hat und sowas meinte von wegen, wenn er wieder da sei lädt er mich erstmal zum Essen und in die Sauna ein und ob ich ihn denn noch mögen würde, wenn er kugelrund wird die nächste Zeit (haha :D) - hab ich ihm gesagt, dass ich ihn doch etwas vermissen würde!
Er meinte dazu dann, dass das schön zu hören sei und er mich auch hin und wieder im Kopf hat..
Er meint er mag mich unheimlich gerne und dass er sich sehr wohl mit mir fühlt aaaaaber, dass die Op im Moment und die Genesung in nächster Zeit ein großer Schritt für ihn sei und alles sehr schwer und anstrengend ist und er so viele Dinge im Kopf hätte..
Er möchte erstmal auf ein normales Level kommen und wieder fit werden.
Wenn er jetzt zu viel sagen würde dann würde das einen falschen Eindruck vermitteln und das möchte er nicht. Er möchte, „dass alles richtig ist“, ich sei ihm schon sehr wichtig..

Tja. Also wie ein guter Freund schon meinte., der gute hält mich anscheind warm.
Ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll und wie ich jetzt am besten damit umgehe.
Ich könnte jetzt nach wie vor das Risiko eingehen und warten.
Oder das weite suchen :unsure:
Ich wüsste einfach zu gern was WIRKLICH in seinem Kopf vor sich geht. Und was das zu bedeuten hat.
Ich hatte auch kurzzeitig das Gefühl, dass diese OP Geschichte vielleicht etwas an seinem Ego nagt, weil er momentan quasi eine kleiner Pflegefall ist.
Aber keine Ahnung. Würde ihr lieber das weite suchen? :unsure:
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
97
#9
Also ich habe den Thread hier nur überflogen, aber Du hast glaube ich nicht gesagt, weshalb er im Krankenhaus und Reha ist.
Generell ist ein Krankenhausaufenthalt nicht zu unterschätzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass da einiges in seinem Kopf vorgeht.
Möglicherweise wird sein Leben künftig anders aussehen. Hat er dazu mal etwas gesagt? 4-5 Monate Krankenhaus und Reha ist ja schon heftig.

Ich würde ihm die Chance geben, erstmal wieder fit zu werden, bevor ich jetzt "das Weite suchen" würde. Aber das ist eine Entscheidung, die nur Du alleine treffen kannst. Viel Glück!
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
617
#10
Also ich habe den Thread hier nur überflogen, aber Du hast glaube ich nicht gesagt, weshalb er im Krankenhaus und Reha ist.
Warum auch?

Selbst ohne medizinischen Hintergrund kann man wohl erahnen das wenn Jemand 4-5 Monate im KH ist mit Reha und allem das da wohl kaum nur ein Furunkel aufgestochen wird...
Aber Details helfen nicht bei der Lösung des Problems des TE, nur darin die eigene Neugierde zu befriedigen.

Tja. Also wie ein guter Freund schon meinte., der gute hält mich anscheind warm.
Ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll und wie ich jetzt am besten damit umgehe.
Ich könnte jetzt nach wie vor das Risiko eingehen und warten.
Oder das weite suchen :unsure:
Ich wüsste einfach zu gern was WIRKLICH in seinem Kopf vor sich geht. Und was das zu bedeuten hat.
Ich hatte auch kurzzeitig das Gefühl, dass diese OP Geschichte vielleicht etwas an seinem Ego nagt, weil er momentan quasi eine kleiner Pflegefall ist.
Aber keine Ahnung. Würde ihr lieber das weite suchen? :unsure:
Möglich dass er dich warmhält, es wäre vor allem eins... Menschlich...

So lange aktuell nicht die Traumprinzen bei dir Schlange stehen wo liegt aktuell das Risiko das du auf ihn wartest? Das du ein paar nette Gedanken an ihn "verschwendet" hast falls es doch schief geht? Da gibt es doch schlimmeres.
Warte es doch einfach ab...wenn du in der Zeit nem tollen Typen begegnest kannst du ja immer noch reevaluieren.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben