Stiefopa die Meinung sagen

  • Themenstarter Bulletproof3103
  • Beginndatum
B

Bulletproof3103

Gast
#1
Guten Abend,

Ich fahre nächsten Samstag nach Bayern mit meiner Mutter dort möchte ich die Gelegenheit nutzen und ihren Stiefvater die Meinung sagen dass es noch jemanden gibt der weiß was er damals seinen Kindern und meiner Mutter angetan hat.
Alles wurde unter den Tisch gekehrt bis heute und ich kann es nicht akzeptieren dass es denke seine widerlichen Taten seien vergessen.
Versteht mich hierbei jemand?
Sowas kann nicht einfach verschwiegen bleiben meiner Meinung nach..
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
607
#2
Hallo Bulletproof,
verständlich, dass du eine mega Wut hast. Verständlich, dass du dich wehren möchtest. Bist du in psychologischer Betreuung und hast das abgesprochen? Was du vorhast ist unglaublich schwer. Denn es kann sein, dass er da stehen wird und keine Angst vor dir hat. Er wird vermutlich nicht so reagieren wie du es dir vorstellst und anstatt der Genugtuung bekommst du ein neues Kapitel des Traumas.
Vielleicht fährst du einfach nicht zu ihm sondern besprichst es in der nächsten Sitzung, dass du bereit bist für eine Anzeige. Du bist auch stark ohne dass du ihn alleine konfrontierst. Wie geht es denn deiner Mutter damit? Habt ihr darüber gesprochen?
Edit: Achso, das betrifft deine Mutter und ihre Geschwister! Ist deine Mum denn in psychologischer Betreuung?
Ich weiß, du fühlst dich bedrängt zu handeln, aber wenn deine Mutter sagt, sie möchte, dass das ruht, dann musst du das akzeptieren. Denn sonst reisst es nur ein weiteres Kapitel rein. Oder aber du stehst ihr bei, Anzeige zu erstatten. Dort gibt es zwar auch Verjährung, aber es geht ja um Verarbeitung..
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.651
#3
Bulletproof, hast du erst neulich davon erfahren, hat es dir deine Mutter erst erzählt?

Ich kann deine Wut auch gut verstehen, aber die Gefahr ist, wenn du ihn aus dem Nichts damit konfrontierst - weil wie du sagst, ist das unter den Tisch gekehrt worden und nie wieder darüber gesprochen worden - könnte ihn das zu einer unerwartet heftigen, ja vielleicht unkontrollierten Reaktion bringen. Man hört leider viel zu oft von Familiendramen, sowas ist mir gleich in den Kopf geschossen, wie ich deine Zeilen gelesen habe.

Wieso fährt deine Mutter nach wie vor hin - wegen ihrer Mutter?

Hast du mit deiner Mutter über dein Vorhaben geredet?

Das ist echt ein heikles Thema, ich würde das nicht aus blinder Wut tun. Davon hat dann niemand was, wenn es eskaliert.

Ich würde mal mit jemandem reden, der da echt Ahnung davon hat. Bei uns in Österreich gibt es eine Hotline, die heißt "Rat auf Draht", da kann man solche heiklen Themen besprechen - gibt es sowas bei dir auch?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben