Steht er auf mich, oder nicht?

Dabei
28 Jul 2020
Beiträge
7
#1
Hallo,

vermutlich bin ich eine von 1000 verzweifelten Frauen, die sich die eine alles entscheidende Frage stellt, die andere sicherlich schon manchmal nervig finden: steht er auf mich, oder sehe ich Dinge, die ich sehen will? Ich bitte euch meine Situation von außen sachlich zu analysieren.

Aber nun auf Anfang:

Ich bin Mutter eines Grundschulkindes, geschieden seit einigen Jahren. Es geht um einen Arbeitskollegen, mit dem ich etwas enger zusammen arbeite. Also ist die Situation suboptimal, offensives Flirtverhalten sicher unangebracht, wobei es innerhalb des Unternehmens auch Partnerschaften gibt. Unsere Chefin ist mit dem Chef des anderen Teams verheiratet. Also von daher...:D

Nun, ich begann vor 10 Monaten dort zu arbeiten ich spürte dass der Kollege mich mag und ich ihn. Das gibts ja öfter. Ich war damals noch vergeben, ich trennte mich Ende 2019 aber einvernehmlich. Es gab mal einen Moment, wo ich den Raum betrat morgens, er mich wohl beobachtet hat und ich schaute hoch in seine Augen. Mein Gedanke war "wow, der mag mich aber echt gern und ich bin zum Tisch geschwebt. :D Er hat mich wirklich sowas von liebevoll und zärtlich angelächelt, dass ich überrascht war und zum Tisch geschwebt bin. Aber gut. Das is ein halbes Jahr her und Gefühle können vergehen. Anfangs war es so, dass wir nur immer mehr quatschten und er dabei total sorglos STÄNDIG in mein Büro kam und mit mir gequatscht hat. Er hat dann auch mal einen Vorwand gesucht, mich zu treffen, ich kam mir fast bedrängt vor. Und zwar bastel ich an Fahrrädern rum. Ich hatte das zu Beginn meiner Arbeit dort mal erwähnt und weiß noch, dass er damals in der Runde meinte, sein Rad sei schon länger kaputt, er bringts dann mal vorbei. Monate später, als das mit dem vielen Gequatsche losging, kam er plötzlich zu mir ins Büro und meinte "du hast doch irgendwann mal erwähnt, dass du Fahrräder magst, ich hab da ein kaputtes Rad..." Damals dachte ich spontan erstmal, dass es auffällig is, dass er sich das gemerkt hatte und zweitens, dass sein kaputtes Rad ihn ja wohl kaum zu stören scheint, wenns schon Monate kaputt is. Ich hatte es spontan so interpretiert, dass er einen Vorwand gesucht hat, mich außerhalb der Arbeit zu treffen. Er hat mir konkret erzählt was kaputt is, ich konnte ihm dann gleich sagen, dass ich da nix machen kann. Ich war da auch frisch getrennt und irgendwie brauchte ich noch Zeit. Muss wohl im Frühling gewesen sein, also 3 bis 4 Monate her. Irgendwann begann es weniger mit dem Quatschen zu werden, was mir weh tat und dann hat er auch noch paar Mal ne Bekannte erwähnt und ich merkte, dass ich eifersüchtig war. Außerdem würde ich jetzt sagen, dass er vllt Interesse verloren hat. Wenn es nicht seitdem auf ne andere Art komischer wäre. Er kommt jetzt viel seltener zu mir ins Büro, is meistens viel cooler und betont lässig. Manchmal fast schon abweisend. ABER: zeitweise kann er mir kaum in die Augen sehen. Er redet oft mit der Wand, wenn wir reden, er guckt relativ schnell betreten zu Boden, oder weg, wenn ich ihn anschaue. Aber dann erzähl ich in unserer Kaffeerunde zu viert vom Lieblingskaffee, nur Name, Packung nie gesehen, und tagsdrauf hat er ihn dabei. Sagt mir es gab ihn im. Angebot. Mag sein und auch kaufen wir immer mal Kaffee für die Runde. Bloß dass er wohl sehr genau zuhört und sich Name und alles gemerkt hat und vor allem war es ihm so wichtig, dass er als ich auf die Arbeit kam, aufsprang und zu mir ins Büro rannte um mir den Kaffee zu zeigen. Regnet es draußen stark ne halbe Stunde, nachdem ich richtung heim bin, fragt er mich am nächsten Tag plötzlich, ob ich trocken heimkam.
Sagt mir, dass er ins Büro zurück is und es sich so gedacht hat, dass ich bei meinem Glück jetzt bestimmt nass werde. Er bekam Süßigkeiten an der Kasse geschenkt und gab sie mir für meine ihm unbekannte Tochter mit an einem Freitag. Montag fragte er recht direkt nochmal nach, ob ich ihr sie gegeben hab. Er mustert schon desöfteren mal meine Lippen, wandert ab und an in meinem Gesicht, guckt halt mal dezent auf meine Beine, aber alles recht selten. Auch die Körpersprache sagt weder ja noch nein zu mir. Manchmal kommt es mir so vor, als ob er in meiner Anwesenheit nervös is, paar Mal fing er leicht an zu stottern, obwohl er sonst offen ist, aber alles nicht so oft und sicher bin ich mir diesbezüglich nie. Ich fragte ihn mal unverbindlich, ob wir zusammen badminton spielen sollen, da es ein gemeinsames Hobby is. Erst meinte er ja sehr gern, aber als es um einen konkreten Termin ging, lag es an ihm einen zu nennen und er kam bisher (2 Wochen her) nicht mehr auf mich zu. Ich dachte mir, dass das seltsam is, da zusammen Sport machen nix absolut eindeutiges is und er erst auch glücklich wirkte. Aber ich beschloss es als Abfuhr zu deuten bzw grübelte, ob er mit der Situation überfordert is, dass wie enge Kollegen sind. Danach liefen die 2 Wochen so, dass es Phasen gab, in denen er mir regelrecht aus dem Weg ging, er wirkte immer recht angespannt und nervös, fasste sich dauernd ans Kinn,redete ohne Unterbrechung. Aber et benahm sich auch seltsam. Rannte zur Chefin, wollte von ihr wissen, ob ich bereits mitbekommen hab, dass ich ein besseres Rechenprogramm nutzen kann. Die Chefin sagte irritiert "Sie können es ihr ja sagen." Ich hab das Gespräch gehört. Und musste schmunzeln, fragte mich was er tut. Als er dann bei mir klopfte, redete er schon etwas wirr, stotterte mindestens 2 Mal rum, steckte sich die Hand in die Hosentasche während er redete und wirkte recht unsicher. Ich war sehr freundlich, bedankte mich, er rannte ins Büro und schloss für 2 min die Tür. Es kam mir so vor, als ob er sich geschämt hat, weil er auch nicht weiß, was mit ihm los is. Einen Tag später, als wir alleine waren, kam er in die Küche bevor er gehen wollte und fragte mich, ob ich nochmal richtig Gas geben wolle. Ich sagte ja. Er fragte mich, ob ich die Kafferkapseln für die Kaffeemaschine kennen würde. Als ich verneinte, bot er mir seine zum Probieren an und zeigte mir wie die Maschine funktionierte. Wir machten mir zusammen einen Kaffee und er verabschiedete sich. Ich fühlte mich wohl. Ich weiß er is ein hilfsbereiter Typ und so versuch ich mir immer zu sagen "vllt mag er mich nur." Warum aber dann nicht zusammen was unternehmen? Ich habe ja nicht nach nem romantischen Abendessen gefragt? Und wenn er sich direkt einbildet, dass ich mehr will und er nicht, warum dann dieses Interesse daran, dass es mir gut geht? Zur Chefin rennen und die fragen, ob ich gewisse Dinge weiß. Sie war belustigt. Oder mir Kaffee machen. Lässt man sowas dann nicht erst recht sein? Nun und zu Guter letzt, was mich dann stutzig gemacht hat und wo ich mir dachte, dass das jetzt zuviel der Hilfsbereitschaft, oder der Höflichkeit is: ich wurde morgens letzte Woche sehr nass. Er hats wohl mitbekommen, weil jeder mich lachend angesprochen hat, was mir passiert is. Er kam in mein Büro rein, seine Augen wanderten kurz von oben bis zum Dekoltee und zurück. Aber kein lustiger Kommentar auf meine Kosten. Er meinte beiläufig er hat mir mal Teewasser eingegossen, als er eh in dee Küche war und verschwand. Das hab ich dann wieder unter Höflichkeit abgebucht, wenn er eh gerad dabei war (wir sind die einzigen Teetrinker). Das schon etwas intensivere Mustern meinerseits hab ich halt dadrunter verbucht, dass ich klatschnasse Haare hatte. Wobei er eigentlich ein Scherzkeks is und es seltsam is, dass er dann nix gesagt hat. Als wir zu viert zusammen saßen, wurde es aber seltsam. Wir haben über belangloses Zeug geredet. Ich hab gerade angesetzt "es gibt ein super leckeres Eis...", als ne Kollegin dazu kam und ich so unterbrochen wurde. Da die Frage, welches Eis ich lecker finde, nun nicht so besonders spannend für die Gruppe is, hat niemand was dazu gesagt. Ich hab die Kollegin angelabert, andere auch. Er fragte dann aber "welches Eis is lecker?" Lustigerweise wollte ich gerade ansetzen zu antworten, als mich ne andere Kollegin unterbrach und was erzählte. Ich hab geantwortet, er sogar auch. Dann fragte er NOCHMAL "welches Eis findest du so lecker?" Ich wollte nochmal antworten und wurde wieder unterbrochen. Am Nachmittag am selben Tag ging er einkaufen und stand plötzlich mit irgendnem Eis vor meiner Tür, das er mir zeigte. Proteineis. Ich meinte das is kein echtes Eis. :D Dann erzählte er mir, welches er sonst so mag und ich ihm natürlich auch. Er verschwand dann betont lässig in den Urlaub und plötzlich saß ich da, dachte mir, dass ZWEIMAL nachfragen, welches Eis ich mag, nur weil ich vorher davon anfing unf unterbrochen wurde, etwas zu höflich is. Dass es wahracheinlicher is, das es ihn einfach super interessiert hat. Beaonders weil er an dem Tag mir plötzlich seinen Einkauf präsentiert. Ich meine so spannend is das jetzt nicht. Ich zeig ihm ja auch nicht, dass ich mir ein scheiß Kilo Hackfleisch gekauft hab. Aber wenn man natürlich am selben Tag mit Eis in der Tür steht, is die Konsequenz, dass man das Gespräch nochmal ganz beiläufig darauf lenken kann. Das denk ich mir dann schon. Was glaubt ihr? Bin eigentlich ein rationaler Mensch und hab ne gute Intuition. Nur hört die natürlich auf total verlässlich zu sein, wenn man verknallt is. Ich glaub aber langsam, dass ich so bemüht bin, mir bloß keine Hoffnungen zu machen, weil er ja nicht direkt aufs badminton angesprungen is, dass er tun kann was er will, egal wie interessiert. Ich rede es mir eher schlecht. Ich denk mir wenn mir jmd anderes davon erzählen würde, würde ich sagen "klar steht der auf dich." Was meint ihr? Braucht er Zeit das zu verdauen? Gibt es Männer, die erstmal Dinge sacken lassen müssen, hat er vllt Probleme wegen der Kollegensituation? Gut find ich das auch nicht. Sehe es aber pragmatisch. Wenn man feststellt, dass es tatsächlich mehr is, wechselt halt einer, von mir aus auch ich, das Team.

Freue mich auf eure Meinung...

Liebe Grüße

aujumu35
 
Anzeige:
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.755
#2
Also.
Ich weiß leider nicht, ob er auf dich steht, weil ich nicht er bin.
Aber, was würde es für dich ändern die Gewissheit zu haben? Angenommen du überhörst ihn, wie er einem Kollegen erzählt, dass er auf dich steht und kannst dir dann sicher sein. Was würdest du dann machen?

Ich denke ich würde, so oder so, das Badmintonspielen noch mal aufgreifen. Wenn er auf dich steht, sollte ja nichts schief gehen, und wenn er nicht auf dich steht, ist es doch nachwievor nur eine nette Nachfrage unter Kollegen. Und man kann es auch recht gut nebenbei einfließen lassen, nach dem Motto "Sag mal, da fällt mir ein, waren wir nicht verabredet zusammen Badminton zu spielen? Das ist ja noch gar nicht passiert, das muss noch umgesetzt werden!"
Also so würde ich das machen, aber du bist vielleicht anders :D

Zumindest denke ich, du kannst nicht verlieren. So oder so.
 
Dabei
28 Jul 2020
Beiträge
7
#3
Hallo du,

ja ich weiß auch nicht, warum mich das Thema so beschäftigt. Er wirkte erst echt erfreut, hat auch nochmal gerne gesagt und gelächelt. Aber als er meinte "ich solle ihm mal bescheid sagen, wenn ich einen kinderfreien Samstag hätte", hab ich das getan. Ich hab gesagt "hab ich in 2 Wochen wieder." Danach wurds seltsam, als ob ohm das jetzt zu konkret geworden wäre. Er meinte er habe in unserer Urlaubsplanliste vermutlich in dieser Zeit Urlaub eingetragen, aber er weiß es nicht mehr auswendig. Er schlug dann vor, dass man sich an dem Samstag treffen können, sofern er dann keinen Urlaub habe. Fairerweise muss ich sagen er hat jetzt tatsächlich Urlaub gehabt im Nachhinein. Er wollte ihn erst nicht nehmen, aber die Perso hatte Druck gemacht. Dennoch stand dieser Termin halb im Raum und ich hab nicht nochmal nachgehört, weil ich finde bei Interesse hätte er sich melden können. Und das hat er nicht. Nichtmal um aus Höflichkeit bescheid zu geben, dass er da doch Urlaub hat, was ja wohl normal gewesen wäre, auch bei reiner Sympathie. Stattdessen aber weiterhin Aufmerksamkeiten, wie nen Kaffee kochen, wenn ich länger arbeiten muss und dieses übertriebene Interesse an allem, was ich mag. Ich finde umgekehrt spart man sich das, wenn er mich nicht in seiner Freizeit treffen mag, sich denkt, dass ich mehe will, whatever. Wenn man da nichtmal Bock auf gemeinsame sportliche Aktivitäten mit jmd. hat, denn mehr wäre es ja erstmal nicht gewesen, dann spart man sich diese Aufmerksamkeiten. Daher meine Verwirrung.

Ich überlege mir, ob ich es nochmal anspreche. Eigentlich seltsam, das alles.

Liebe Grüße

Aujumu
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
673
#4
Klingt für mich ein bisschen nach "Warmhaltetaktik". Da ist dann Deine Verwirrung beabsichtigt. Ja, seltsam, das alles...
 
Dabei
28 Jul 2020
Beiträge
7
#8
Seiner war jetzt 2 Wochen wieder, er kommt Montag wieder, ich bin dann 2 Wochen weg. Insgesamt also ein Monat Pause. Ich bleibe trotzdem dabei, dass sein Verhalten unmöglich rein freundschaftlich sein kann. Nur WAS genau man sich davon erhofft, wenn man zweimal versucht nochmal nachzuhören, welches Eis die Kollegin mag (nur weil die davon anfing und dann unterbrochen wurde), wenn man dann abends nach dem Einkaufen mit Eis in der Tür steht und davon erzählt welches man mag und sie welches sie mag, is die Frage. Er hat ja jetzt auch nicht gesagt "ich hab Eis mitgebracht, sollen wir zusammen essen?". Es is einfach nur schräg. Aber wohl kaum "Zufall". Ich präsentiere ihm ja auch nicht meine Einkäufe und er mir nie seine. Ich bin ratlos.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.755
#9
Ich vermute da meistens eine Freundin oder andere Frau. Vielleicht, weil das meistens bei mir so war, wenn ein Mann von mir fasziniert zu sein schien und dann aber keinen "richtigen" Move gemacht hat. Aber da bist du dir sicher, dass er keine hat, oder?
 
Dabei
28 Jul 2020
Beiträge
7
#10
Ich vermute da meistens eine Freundin oder andere Frau. Vielleicht, weil das meistens bei mir so war, wenn ein Mann von mir fasziniert zu sein schien und dann aber keinen "richtigen" Move gemacht hat. Aber da bist du dir sicher, dass er keine hat, oder?
Sicher bin ich mir bei garnichts. Also ne feste Freundin hat er sicher nicht. Ich weiß auch, dass er eigentlich der Aufreißertyp is und eher auf ons aus ist, was ich aber auch ok finde. Wir sind ja alle erwachsen und wenn man ehrlich damit umgeht...

Insofern...er erwähnt halt öfter mal ne Bekannte und ich glaub schon, dass er mit der was laufen hat. Halt unverbindlich.

Es wundert mich umso mehr, warum er bei mir so zögerlich is.

Naja. Wir werden sehen.

Was Festes hat er definitiv nicht, das weiß ich und frisch verliebt wirkt er auch nicht.

Schönes Wochenende!
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.755
#11
Aujumu hat gesagt.:
Es wundert mich umso mehr, warum er bei mir so zögerlich is.
Vielleicht einfach, weil ihr zusammen arbeitet und er da dann mehr bedenken muss als bei den übrigen ONSs. Einfach ghosten, wenn er die Lust verliert, klappt dann ja zB schon nicht mehr so gut. Wer weiß. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was da noch weiter kommen wird, aber jetzt wünsche ich dir erst mal einen schönen Urlaub. :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben