Meine beste Freundin und mein Ex?

Dabei
19 Apr 2020
Beiträge
2
#1
Hallo ihr lieben, ich (30) hab ein ziemlich großes Problem, dass mich seit einiger Zeit beschäftigt.
ich werde mich ziemlich kurz fassen.....

Meine beste Freundin (35) hat zu meinem Exfreund (39) (der mir immer noch wichtig ist oder war) Kontakt aufgenommen. Nun ja scheinbar während dieses herum Geschreibe aufgrund Corona, hat sie sich in ihn verliebt.... und ja... ich muss ehrlich gestehen, ja, ich bin sauer auf sie.... und ja ich mag keinen Kontakt mehr zu ihr haben... und ihn hab auch schon am ersten tag blockiert, wie sie es mir gesagt hat...... nur das Problem ist, ich glaube ich muss ausziehen, wohnen ziemlich nah beieinander, weil wenn er zu ihr kommen sollte irgendwann, möchte ich mir das nicht mit ansehen.....

die Freundschaft ist leider hinüber.....und es macht mich irgendwie traurig ...aber irgendwie hat sie auch nicht daran gedacht ....sonst wäre sie diesen weg nicht gegangen....

und am liebsten würde ich ihm gerne was sagen.. was er sich dabei gedacht hat usw. aber um ehrlich zu sein will ich auch keine Energie mehr verschwenden .....

eine andere Freundin hat gemeint, dass sie sich wie allzuoft was einbildet, da sie sich immer schnell verliebt..... trotzdem hat sie irgendwie mein vertrauen missbraucht... ich kann mich mit ihr nicht mehr so gut unterhalten.... es fällt mir sehr schwer......aber ich kann es ihr auch nicht sagen...

Ich könnte so viel schreiben wie es mir gerade geht aber ja ich hoffe einfach nur dass es ein böser Traum war.
 
Anzeige:
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#2
Hallo BIBI05,

eine Frage sehe ich in deinem Beitrag nicht, aber dennoch möchte ich dir etwas dazu schreiben..

Ich war in einer ähnlichen Situation und kann deine Gefühle gut nachempfinden. Aber deshalb umziehen?

Das er irgendwann eine neue Freundin haben würde oder sich verliebt, ist natürlich und der Lauf der Dinge. Dass es deine beste Freundin ist, ist natürlich ärgerlich. Wusste sie denn, dass du noch nicht über deinen Ex-Freund hinweg bist?

CGL
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
970
#3
Mensch BIBI, Du tust mir ehrlich leid und über Dein Thema, kann ich mich richtig aufregen !
Ich kenne solche Weiber.
Ihr Inneres ist so winzig und von Neid zerfressen, dass sie hinter Dir jeden Schnipsel aufsammeln in der
Hoffnung, sich einmal im Leben zu fühlen wie Du !
Sie war Dir nie eine Freundin. Sie war ein Fan der selbst nix auf die Kette kriegt und Dir deshalb Dein Leben
sofort abnehmen, abkaufen oder klauen würde, wenn sie könnte.
Stellt sich Dir nicht automatisch die Frage, wie lange das zwischen den beiden schon läuft und ob Deine
tolle "Freundin" das was Du ihr im Vertrauen erzählt hast, nicht schon lange gegen Dich verwendet hat, um
sich Deinen Typen einzupacken ? Man, was für ein linkes Stück, aber Dein Ex ist auch nicht besser !
Unter all den Frauen auf diesem Planeten, muß es ausgerechnet sie sein, sag, hat er noch eine offene
Rechnung mit Dir zu begleichen, dass er Dir so weh tun will ?
So dämlich zu glauben, dass man es locker nimmt, wenn die beste Freundin und der Ex sich zusammentun
und man damit zwei Menschen verliert, kann doch keiner sein !
Ich würde beiden sowas von in den Hintern treten, damit diese linken Socken sich nie mehr in meine Nähe
wagen !
Schreib hier alles auf, laß raus, was raus muß !

Ich drück Dich, Rapante
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.233
#4
Also ich kann nirgends lesen, dass dein Exfreund mit dieser besten Freundin was angefangen hat, anfangen will oder sonstwas. Sondern nur, dass sich deine beste Freundin offenbar in ihn verknallt hat.

Miese Geschichte von ihr, dass sie überhaupt Kontakt zu ihm gesucht hat. Das tut man unter besten Freundinnen nicht. Sie war also nie deine beste Freundin.

Also ich würde jetzt mal nicht davon ausgehen, dass aus diesen beiden ein Paar wird. Nur weil sie Kontakt aufnimmt? Er ist vielleicht nur freundlich, weil man sich kennt, aber das heißt doch noch lange nicht, dass das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht.

Es kann natürlich passieren, dass mal eine Freundin nach zig Jahren einen Ex einer Freundin trifft und es funkt. Aber nicht nach so kurzer Zeit, das tut man nicht vorsätzlich.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#5
Öhm..... ich habe ein paar Fragen:
1. Wie lange seid ihr schon getrennt?
2. (bereits von CrazyGreenLove gestellt worden: ) Wusste sie, dass du noch nicht über ihn hinweg bist?
3. Warum hat sie ihn angeschrieben?
4. Wie ist es jetzt rausgekommen bzw. wie hat sie es dir erzählt und warum?

Ich an deiner Stelle wäre enttäuscht, dass sie das hinter meinem Rücken gemacht hätte. Aber ich wäre darüber so enttäuscht, weil es bei mir eigentlich auch gar kein Problem wäre mir das einfach vorher zu sagen. Dass ich früher oder später über den hinwegkommen muss, wär mir eh klar, von daher würde so ein "Geständnis" meine eigene Situation für mich jetzt gar nicht so verändern.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#6
Hallo,
das hier ist ein guter Ansatz:
und am liebsten würde ich ihm gerne was sagen.. was er sich dabei gedacht hat usw. aber um ehrlich zu sein will ich auch keine Energie mehr verschwenden .....
Ganz egal, was er macht und wem er zusammen ist, er will nicht mehr mit dir zusammen sein; er kann machen was er will. Du kannst traurig und wütend darüber sein, aber am Ende macht er es richtig.
Deine Freundin hingegen hat offenbar gerade sowas wie einen Corona-Koller und ist völlig Banane. Es kann natürlich immer sein, dass man sich unglücklich (also im Sinne von schlechter Wahl) verliebt, aber sie hat offenbar im Moment keine anderen Optionen - gib nicht so viel darauf. Eventuell klärt sich das alles wieder.
Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber ich habe schon heftigen Knatsch mit Leuten, die mir zwar irgendwie wichtig sind, mit denen ich aber im Moment einfach nicht kann und ich mich frage, ob es nach der Krise, wenn man sich persönlich aussprechen kann, besser wird.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben