liebe exfreundin meines besten freundes

Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#1
hey leute,
ich war jetz lange zeit wegen meiner ex ziemlich am ende und jetz habe ich mich doch endlich neu verliebt.
das problem: ich kenn sie schon recht lange un über mich hat sie ihren exfreund(mein besten kumpel) kenngelernt.
der hat sie manchmal echt mies behandelt un hat dann schluss gemacht. natürlich war sie am ende deshalb.
wir verstehen uns aber nach wie vor super un nach der trennung war sie auch ein WE bei mir.
hat meim kumpel ne so gefallen un er meinte gleich wenn ich was mit ihr anfang hab ich verschissen. und sie meint auch sie will nie wieder nen freund aber wies hallt immer so kommt is es um mich geschehen. wir haben uns richitg gern, hab halt keine ahnung was ich von der sache halten soll :/
ich weis freunde gehn vor aber irgendwie will sich mein kopf nich mit der lösung abfinden...
habt ihr evtl paar denkanstöße?
 
Anzeige:
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#2
In diesem Fall nicht zutreffend. Dein Kumpel beansprucht etwas vollkommen Schwachsinniges. Er hat keinerlei Rechte, dies einzufordern, da er von ihr getrennt ist. Und Du musst auch nicht um Erlaubnis fragen. Wenn er die Freundschaft deswegen löst, dann ist er eine Pfeife und war nie ein echter Freund. Ich empfehle Dir, Dich nicht von so etwas erpressen zu lassen. Dieses Verhalten zeigt nur einmal mehr, dass er sich immer noch nicht verändert hat und Menschen immer noch absolut respektlos behandelt.
 
Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#3
aber wenn ichs wirklich drauf ankomm lass uns läuft schief is die freundschaft auch im arsch un das womögl. mit beiden :/
sie meinte mal das sie total klasse findet dass ich ihr einziger freund bin der sich nicht (einseitig) in sie verschossen hat
...un sie meinte ja auch das sie nie wieder nen freund will...
anderer seits war das WE irgendwie perfekt für mich un ich glaub wir hatten beide lang nicht mehr soviel spaß.
ich weis das sie für mich als wir uns kennen gelernt hatten mal leichte schmetterlinge im bauch hatte aber das kann jetz auch wieder ganz anders sein.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#4
Es geht nicht darum, ob es klappt oder nicht, sondern, dass Du Dich nicht erpressen lässt. Ein echter Freund stellt einen nicht vor solch eine alberne Wahl. Und jemand, der etwas darstellt, lässt sich solch eine Erpressung auch nicht gefallen. Es gibt Bedignungen für eine Freundschaft. Und wenn sie nur klappen kann, wenn er solche Spielchen abziehen kann, dann ist sie auch nichts wert.

Pauschalaussagen ihrerseits sind nicht so ernstzunehmen. Das sind immer kindische Vorsätze die man sowieso wieder fallen lässt, sobald man sich verliebt. Versteif Dich nicht auf etwas, sondern schau einfach, wo es hinführt.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
1.189
#5
Wenn das ein richtiger Freund ist, dann wird er nicht auf deine Freundschaft verzichten nur weil du mit seiner Ex zusammen bist.

Und dieses Mädchen ist momentan verletzt und hat einfach eine schlechte Erfahrung gemacht. Deswegen verallgemeinert sie ihr Aussage über einen festen Freund. Das wird so schnell wie es gekommen ist auch wieder verschwinden.
 
Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#6
und wie lange sollte ich noch warten? sie is noch nich ganz über die trennung hinweg.
das problem is das sie etwas weiter weg wohnt und wir uns, wenn, nur am WE sehn...
aber wills auch ne zu offensichtlich angehn...
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#7
Du sollst gar nicht warten. Sie ist weder tabu noch Freiwild. Ignoriere das Gezeter Deines Kumpels, lade sie zu Dir ein und tu so, als ob sie keine Trennung frisch hinter sich hätte - sprich: Gehe locker und befreit an diese Sache. Du merkst dann schon, ob Sympathie da ist oder nicht und was geht. Sie wird Dir schon sagen, wenn ihr etwas zu schnell gehen sollte. Zerbrich Dir nicht ihren Kopf.
 
Dabei
21 Okt 2011
Beiträge
3.255
#8
Fpr mich wäre das Hochverrat ! Mir ist das schon mal paasiert...fand ich nicht toll....aber die Freundschaft hat zu den beiden nicht gelitten...aber dennoch Hochverrat !
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#9
Was soll daran Hochverrat sein? Man ist auseinander und hat keinerlei Ansprüche zu stellen. Ist doch vollkommener Schwachsinn. In meinen Augen ist das nur eine Stolz-Marotte, die sich aus keinem nachvollziehbaren Motiv heraus eingebürgert hat, und jetzt glaubt jeder, darauf zurückgreifen zu müssen selbst wenn es keinerlei Sinn ergibt.
 
Dabei
21 Okt 2011
Beiträge
3.255
#10
Aber ist doch. Der beste Freund stejt immer hinter einem. Sollte er zumindest. er kann auch mal Kritik über aber in der Regel trägt er die Entscheidung mit und ünterstützt ihn. Wenn die Beziehung zerbricht muss der beste Freund sich das ganze Leid anhören und wenn es dazu kommt, dass die Beziehung uncschön zerbrochen ist, hofft man eben, dass der Freund einem auch da seelischen Beistand leistet und unterstützt und der sieht bestimmt anders aus als dann mit der ex anzubändeln oder?

Eine beste Freundschaft stellte einen gewissen Wert da und JB nicht alles lässt sich mit Logik erklären.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#11
Der Grund liegt doch ganz woanders. Da ist einer mit einer Frau zusammengekommen und glaubt, Besitzansprüche auch nach der Trennung haben zu können. Ist reiner falscher Stolz, nichts weiter. Außerdem war es doch der Typ selbst, der sie mies behandelt hat. Weswegen sollte man seine eigenen Chancen hintenanstellen, nur um jemandem gerecht zu werden, der die Flamme schlecht behandelt und dann noch glaubt, diese selbst als Ex besitzen zu können.

Freundschaften sind nicht dazu da, um sie auszubeuten, wann immer es einem in den Kram passt. Und schon gar nicht für niedere Zwecke wie falschen Stolz.
 
Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#12
eig käme es mir auch falsch vor, weil ich weis wie sich anfühlt. und ich will auch ne das sie denks sie wird im freundeskreis irgendwie "durchgereicht"
...
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.858
#13
Glaubst Du nicht, dass das ihre Entscheidung sein sollte? Wenn Du allerdings keinen besseren Eindruck erwecken kannst, als dass sie sich durchgereicht vorkommt, dann solltest Du sie lieber gar nicht erst kennenlernen.
 
Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#14
falls ihr wissen wollt wies ausgegengen ist...
zwischen uns hats gefunkt. bin ein tag später zu meim kumpel un habs ihm gesagt. wurde als judas beschimpft un raus geschmissen. jetz hängt sich noch n anderer kumpel rein un labert nur son zeug wie bro before ho... ich wusste das ers mir nich verzeihen würde aber es war meine entscheidung. es is nun einmal ein un der selbe große freundeskreis, is es da nich normal das sowas mal passiert? alle mein nur ich wär ein grashalm zum festhalten. das glaub aber nichmal is un ich bin bei sowas sehr misstrauisch. warum könn sich ne alle einfach raushalten außer die 3 dies betrifft?
hab kein bock das dass jetz riesen kreise zieht un wir 2 für alle der arsch sin!

die meinten immer alle es wird zeit das ich jmd neues kenn lern un mich wieder verlieb wegen ner schlimm sache mit meiner ex, damit ich mein leben mal wieder auf die reihe krieg un mit der kifferei aufhör -.- warum könn die sich ne einfach freuen oder wenigstens raushalten?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
100
#15
Du bist selber Schuld und brauchst dich nicht wundern, wenn sie jetz die Schlampe und du der Judas bist. Dein ehemaliger Kumpel wird dich jetz schlecht machen und
wie die Gesellschaft halt nunmal so ist wird sich dann jeder das Maul zerreißen und du wirst es wohl in der nächsten Zeit schwer haben.
Wenn ein Freund sagt du sollst seine Ex in Ruhe lassen, dann hat das manchmal vielleicht mehr mit noch vorhandenen Gefühlen als mit Besitzansprüchen zu tun.
Stell dir einfach mal vor, wenn dein Kumpel sich an deine Ex ranschmeißen würde gegen deinen Willen.
Wie würde es dir dann gehen ?
 
Dabei
23 Jun 2013
Beiträge
6
#16
wenn ich schluss gemacht hätte auf ne verdammt gemeine art und weise und ne woche später ne neue hätte wärs mir egal.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben