Kompliziert mit neuer bekanntschaft

Dabei
25 Nov 2021
Beiträge
5
#1
Habe vor ein paar wochen einen typen kennengelernt oder besser gesagt nach 32 jahren wieder getroffen. Haben jeden tag geschrieben uns getroffen etc danach war es komisch und er zog sich zurück weiss nicht was er will blabla haben aber immer noch kontakt und jetzt nach 3 wochen treffen wir uns wieder und er hat gefragt ob wir was zusammen kochen wollen.
Wie muss ich mir ein zusammen kochen vorstellen? Hatte noch die so ein kochdate… bin gerade bischen ratlos und weiss nichf genau was das soll… vorallem habe ich win wenig eine essstörung und kann nicht gut vor „fremden“ essen… was soll ich tun
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#2
Hi @Lunalena,
bei einem Kochdate wird meist gemeinsam Essen zubereitet und dann verspeist - wenn jemand eine geile Küche hat, in der man gut zu zweit nebeneinander arbeiten kann und sich nicht darüber streitet, dass es nur stumpfe Messer gibt 😅, dann ist das doch für viele ganz angenehm: die Hände haben was zu tun, man kann sich unterhalten, hat ein gemeinsames Ziel, macht einfach was Gutes... aber, wenn man ein schwieriges Verhältnis zu Essen hat und es sich unangenehm und schlecht anfühlt, warum sollte man sich das antun müssen? Schlag ihm doch einfach etwas anderes vor. :)
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#3
Sehe ich wie Zufallsgenerator.
Wenn du eine Essstörung hast, ist ein Kochdate sicher keine gute Idee. Macht doch einen Spaziergang im Schnee und trinkt dann einen Kaffee zusammen.
Wo habt ihr euch denn bisher getroffen? Bei wem von euch hätte das Kochen stattfinden sollen?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#6
Wieso der Buhmann? ER hatte sich zurückgezogen, daraus folgt nicht, dass du nun etwas machen musst was du nicht magst. Sollte sich zwischen euch mehr entwickeln, wirst du mit deiner Essstörung ja auch umgehen müssen und er wird das mitbekommen und damit klarkommen müssen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben