Ich komme nicht richtig von ihm los. Was tun?

Dabei
27 Nov 2019
Beiträge
26
#1
Auch wenn das mit ihm und mir schon länger her ist, mache ich mir dennoch manchmal Gedanken über ihn.

Zu Anfang muss ich sagen, dass ich mit seinem Bruder (R) vor vielen Jahren Kontakt hatte mich echt gut mit ihm verstanden habe, wir sowas wie beste Freunde waren. (Natürlich wenn man jetzt darüber nachdenkt und so wie er es auch gesagt hat, waren wir nie beste Freunde weil es sowas nicht gibt). Wir waren in seinen Augen nur Brieffreunde weil wir uns nie getroffen haben. Das verstehe ich auch. Wir hatten keinen Sex aber wir haben einmal Freizügige Bilder ausgetauscht. Von (R) und (A) der Vater war mein Saxophonlehrer und dort habe ich sie öfters gesehen wenn vom Lehrer aus ein Musiknachmitag war und jeder sein Stück vorgespielt hat vor den Eltern). (R) und ich haben uns zerstritten und hatten keinen Kontakt mehr.

Im vorletzten Jahr habe ich seinem Bruder (A) geschrieben und ihn für seine Saxophonleistung gelobt. So kamen wir in das Gespräch. Wir haben uns schnell gut verstanden und haben uns dann auch getroffen. Wir wollten zuerst nur F+ doch dann hat er sich in mich verliebt. Ich habe mich auch nach dem 3 Treffen in ihn verliebt. Es lief alles gut zwischen uns. Wir haben uns auch gesagt, dass wir uns lieben. Sein Bruder und seine Eltern durften nicht wissen, dass wir uns öfters getroffen haben, da es einfach scheiße gegenüber seinem Bruder (R) war, dass ich überhaupt seinen Bruder (A) angeschrieben habe. Ich wollte des öfteren das er es endlich seinem Bruder und seinen Eltern sagt, aber er war nie bereit dazu. Sie haben es dann letztendlich doch herausgefunden. Ich weiß nich mehr genau wie.
Von da ab konnten wir uns nicht mehr treffen worüber ich sehr traurig war und seine Mutter war überhaupt nicht gut auf mich zu sprechen. Ich habe seinem Bruder (R) geschrieben, dass es mir leid tut und er hat daraufhin sehr wütend reagiert und mich auch beleidigt.

Ich habe nur noch traurige Storys in meine Story gemacht, da ich so traurig darüber war, dass wir uns nicht mehr treffen konnten, da er für mich einfach perfekt war und ich ihn sehe geliebt habe. Ich habe noch nie für jemanden so empfunden wie für ihn. (Ich weiß das ist so ein standartspruch) aber ich hatte wirklich sehr starke Gefühle ihn. Er war der erste, der einfühlsam war wenn es um Sex ging. Er hat immer versucht mir meine Schüchternheit zu nehmen. Bei ihm konnte ich mich fallen lassen. Wir waren füreinander da. Nach längerem Kontaktabbruch kam der Kontakt dann wieder und meine Gefühle waren nicht mehr da und ich konnte ganz normal mit ihm
schreiben ohne Gefühle ohne nichts. Wir haben uns auch zum Sex getroffen und alles war cool.

Dann meinte er irgendwann, dass er ein anderes Mädchen kennen gelernt hat und davon war ich nicht so begeistert. Er hat den Kontakt dann wieder abgebrochen und mich aus Instagram gelöscht, da er kein bock hatte sich wieder nur traurige Storys von mir ansehen zu müssen. Er hat sich nach ein paar Wochen wieder gemeldet und es war wieder alles gut. Wir haben uns weiter getroffen. Zwischendurch hatten wir Stress und dann zwei Tage danach, hat er mir erzählt, dass er wieder ein Mädchen kennen gelernt hat (sie arbeitet bei ihm im Netto) und diesmal war es ernst. Er meinte, das er sich in sie verliebt hat. Sie kamen auch relativ schnell zusammen. Ich habe ihm auch versucht zu helfen und seine Fragen zu beantworten. Als er meinte, dass sie zusammen sind war ich wieder nicht so begeistert davon. Ich habe ihm dann wieder von damals erzählt und sagte ihm auch, dass ich gerne mit ihm zusammen gewesen wäre aber das ging ja nicht. Er war nicht begedavon, dass ich wieder von damals angefangen habe.
Ich habe die Freundschaft dann beendet, weil es für mich einfach nicht mehr tragbar war. Ich hatte keine Gefühle mehr für ihn, aber es hat mich gestört, dass er jetzt mit ihr zusammen ist. Wir haben uns dann noch gestritten und dann kam wieder der Kontaktabbruch.

Von da ab war ich einfach nur so wütend und sauer auf ihn (zu recht, weil das was er mir geschrieben hat war einfach nur scheiße von ihm) und auch auf sie, dass ich jedesmal wenn ich an den Netto vorbei gefahren bin, überlegt habe ihr eine Ansage zu machen oder ihm seine Unterhosen zurück zu geben. Mittlerweile geht es aber dennoch denke ich ab und zu an ihn und werde traurig.
Meine Schwester hat mir versucht zu helfen ihn zu Vergessen. Sein Bruder (R) hat mir ganz klar deutlich gemacht nachdem ich gefragt habe, dass sie einfach toll ist und ihn bei allem unterstützt und das auch die Eltern sie mögen. Ich weiß nicht mehr, was er noch alles gesagt hat, aber seine Worte waren schon echt hart. Aber anders hätte ich es wohl nicht verstanden.

Ich schaue manchmal in Instagram auf seinem Profil ob er neue Bilder hochgeladen hat und jetzt habe ich seiner Freundin eine Anfrage gestellt um zu sehen, welche Bilder sie mit ihm drinne hat. Ich weiß es ist falsch aber es belastet mich noch, das sie jetzt mit ihm zusammen ist.

Ich hätte alles für ihn getan aber alles ist manchmal nicht genug. Ich habe angst, dass ich nie mehr so einen Typen finde wie ihn. Jemanden mit dem ich mich so verstehe wie mit ihm. Ich habe auch schon andere Typen getroffen aber leider war es nicht das richtige.

Ich habe einfach sehr stark das Gefühl, dass ich ihm nie etwas bedeutet habe, dass dieses "Ich liebe dich" nie echt war. Und solche Dinge gehen mir durch den Kopf.

Er hat mir im letzten oder vorletzten Monat auch erst eine Anfrage in Istagram gesendet und als er merkte, dass ich diese Anfrage nicht angenommen habe, kam eine Anfrage über Fb. Ich habe beides nicht angenommen, da ich es unglaublich unnötig von ihm fande!

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Ich bedanke mich im voraus.

Ps: Sorry für die ganzen Rechtschreibfehler!
 
Anzeige:
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
445
#2
Sieh es mal so, wahrscheinlich ersparst du dir auch viele weitere negativen Erfahrungen, weil ihr nicht zusammen seid. Denn in meinen Augen verhält sich seine Familie dir gegenüber ja extrem abweisend, fast schon feindselig. Aus welchen Gründen auch immer. Und er hat dich ja nicht in Schutz genommen, sondern im Gegenteil auf seine Familie gehört und den Kontakt zu dir abgebrochen. Er war also dir gegenüber nicht loyal und hat sich für die Meinung seiner Familie entschieden.

Eine Beziehung wäre da nur ein K(r)ampf geworden. Stellst du dir das so vor? Du wärst sicher immer Zielscheibe von Streitigkeiten.

Halte dir das vor Augen, der Typ ist doch alles andere als perfekt. Es bringt dir auch nichts, dir den Kopf zu zermatern, ob er nu ehrlich verliebt war in dich oder nicht. Wahrscheinlich war er es. Aber jetzt ist er es eben nicht mehr. Das muss man akzeptieren.

Du machst das ganz richtig, dass du in den sozialen Netzwerken nicht auf seine Anfragen reagierst. Ignoriere ihn, lösche ihn, schau nicht nach seinem Status etc. Mit der Zeit wirst du dich entlieben.

Es gibt bestimmt irgendwann jemanden, der besser zu dir passt und stolz ist, dich seiner Familie zu präsentieren.

In der Zwischenzeit kann man ja mal reflektieren, warum die Familie so extrem negativ auf dich reagiert. Vielleicht hast du auch Fehler gemacht, die du bei einem anderen Mann besser machen könntest? Es ist gut, auch aus Fehler zu lernen.
 
Dabei
27 Nov 2019
Beiträge
26
#3
Vielen Dank für deine Antwort Badesalz 😊

Natürlich hätte eine Beziehung wahrscheinlich nicht funktioniert, da seine Mutter eh nicht gut auf mich zu sprechen ist und sein Bruder auch nicht. Ich finde es sehr schade, dass er nichts dagegen gesagt oder gemacht hat. Ich wollte es damals eigentlich auch schon beenden aber wollte und konnte es nicht, da ich es einfach so schön mit ihm finde. Wenn man jetzt darüber nachdenkt hat er es wahrscheinlich nur nicht beendet weil er sonnst kein Sex mehr gehabt hätte.

Ich habe ihm damals ein kleines Herz geschenkt ich habe ihm Obst geschnitten ich hätte alles für ihn getan aber wahrscheinlich ist "alles" nicht genug.

Ich finde es auf der einen Seite schade, dass ich nicht mehr normal mit ihm befreundet sein kann und auf der anderen Seite würde ich das gar nicht wollen, weil das war er mir geschrieben hat ging einfach zu weit.

Ich glaube seine Mutter ist eher negativ auf mich gestimmt. Seinem Vater ist das glaube ich eher egal was da lief oder mit welchen Frauen sich seine Söhne treffen und sowas.

Der Fehler war einfach, dass ich erst mit seinem Bruder geschrieben habe und dann mit ihm.

Stell dir vor du schreibst mit einem Typen, ihr versteht euch gut und keine ahnung was noch läuft zwischen euch. Irgendwann streitet ihr euch und der Kontakt geht auseinander. Dann nach Jahren schreibt dieser Typ deine Schwester an und hat sogar Sex mit ihr.

Also ich würde das nicht geil finden.
Genau so lief es bei uns ab. Und weil ich so krass sauer auf (A) war und R und ich geschrieben haben als (A) mit ihr schon zusammen war, wollte ich eigentlich mit seinem Bruder (R) Sex haben einfach aus Rache und lauter Wut.

Ich habe es dann aber doch nicht gemacht weil ich nicht möchte, dass (A) mich hasst.

Was mich aber mega aufregt ist, das (A) so tut als wenn es mich und das ganze mit uns nie gegeben hätte.
 
Dabei
23 Nov 2016
Beiträge
445
#4
So richtig schlau werde ich aus dir nicht.

Wie hättest du denn Sex mit R haben können, aus Rache zu A, wenn doch R nicht gut auf dich zu sprechen ist? Das setzt doch voraus, dass R das auch getan hätte, und der will doch wahrscheinlich seinem Bruder nicht einen auswischen. Davon mal abgesehen, dass Sex aus Rache oder Wut wegen irgendwas oder gegen irgendwen ziemlich unwürdig ist. Der Effekt wäre ja nur, dass du auch noch den letzten Respekt verloren hättest.

Außerdem hatte ich es so verstanden, dass du zwar mit R geflirtet, aber eben nicht mit ihm geschlafen und keine Beziehung mit ihm hattest. Und wenn dann noch ein paar Jahre zwischen diesen beiden Begegnungen gelegen haben, sehe ich nicht, warum das ein Grund gewesen sein soll, dich abzulehnen.

Aber jetzt, wo du mit dieser "Sex aus Rache" - Geschichte kommst, sieht es schon seltsam aus.

Dass A so tut als sei nix gewesen, heißt doch nur, dass er einen klaren Schlussstrich zieht und sich von dir abgrenzt. Wäre er verbindlicher, würdest du ihn auch nicht in Ruhe lassen, sondern dir weiterhin Hoffnung machen. L
 
Dabei
27 Nov 2019
Beiträge
26
#5
R hat in eine Richtung mit mir geschrieben, die für mich so rüber kam als wenn er sich mit
mir treffen wollte. Daher dachte ich, das man das machen könnte. Ich weiß zwar nicht mehr was er genau geschrieben hat aber wir haben auch über damals geschrieben, als wir Kontakt hatten und er hat sich für sein Verhalten entschuldigt welches er damals an den Tag gelegt hat.

Für (A) bin ich eh schon das letzte. Da ich ja angeblich mit ihm Sex haben wollte obwohl ich wusste das er eine Freundin hat. (Das ist eine längere Geschichte weswegen wir auch streit hatten) und wenn man der Meinung ist, das ich so eine bin obwohl er ganz genau weiß wie ich bin, dann hätte er es nicht anders verdient.

Ja genau so war es. (R) und ich haben uns zwar nie getroffen aber ich versteh aufjedefall, warum (A) das nicht mit sich vereinbaren konnte. Auch wenn es schon länger her ist.
(R) und ich haben ja auch intime Bilder ausgetauscht.

Meine Freundin und ich waren im Netto wo er arbeitet, da sie eine Kiste kaufen wollte die es nur dort gibt. Ich wusste das (A) im Netto arbeitet aber nicht in welchem.
Für mich kam das also sehr überraschend und ich war auch echt nervös als ich ihn dann dort gesehen habe. Ich hatte zwar eine Mundschutzmaske auf, er hat mich kurz angeschaut und dann wieder weg geschaut.
(Er war gerade dabei irgendwas einzuräumen) Ich denke nicht, dass er mich nicht erkannt hat. Ich weiß nicht was ich erwartet hätte, aber das er mich nur kurz anschaut und dann wieder weg sieht hat mir schon das Gefühl gegeben, als wenn das alles nichts war zwischen uns und er das schneller vergessen hat als ich dachte.

Ich habe auch immer noch zwei Unterhosen von ihm die ich ihm gerne vor die Füße geschmissen hätte.

Ich fühl mich wie ein kleines Kind aber wenn ich über alles nachdenke dann werde ich einfach nur traurig und wütend!
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben