Ich bin glücklich verheiratet- warum denke ich immernoch so sehr an meinen Ex?

Dabei
31 Aug 2010
Beiträge
3
#1
Hallo,
habe mich heut hier angemeldet, weil ich es nicht mehr aushalte:
kurz zu mir: ich bin glücklich verheiratet und habe 2 Kinder. Trotzdem denke ich immernoch an meinen Ex und habe das Verlangen ihn zu treffen und einfach nur zu reden.
Mein Ex und ich waren 3 Jahre zusammen. Er war meine erste große Liebe und er hat immer gesagt ich wäre seine absolute Traumfrau und er wolle alt mit mir werden etc. Er ist übrigens 13 Jahre älter als ich. Das Ende der Beziehung ist nun schon 5 Jahre her. Wir haben uns nie ausgesprochen und sind im Streit auseinander gegangen. Er hat den Kontakt komplett abgebrochen (er meinte er könne nicht befreundet sein, es täte ihm zu sehr weh). Ich habe ihn angerufen und er hat gleich aufgelegt. Auch zahlreiche Emails und SMS blieben unbeantwortet. Vor Kurzem hat er geheiratet, wie ich von Freunden erfahren habe. Sie soll mir sehr ähnlich sein, auch gleich jung sein, gleiche Interessen..etc. Es stört mich nicht, ich freu mich ehrlich für ihn, aber ich habe trotzdem so sehr das Verlangen ihn zu sehen, dass es mich fast zerreißt. Ich denke immernoch tagtäglich an ihn. Es vergeht kaum eine Stunde, wo ich nicht an ihn denken muss. Es ist schon fast zwanghaft. Er war wie mein Seelenverwandter, mein bester Freund. Ich habe mich bei ihm immer vollkommen wohlgefühlt. Klar hatten wir auch manchmal Streit miteinander aber eigentlich nur, weil ich krankhaft eifersüchtig war. Nach vielem Zusammensein und Trennen und wieder Zusammenkommen usw. hat er mir einen Heiratsantrag gemacht und ich habe abgelehnt und war 4 Monate später schwanger von meinem jetzigen Mann. Von einer Beziehung in die andere geschlittert. Das muss für meinen Ex alles schrecklich gewesen sein. Ich war einfach nur total blöd und hysterisch. Ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe oder ob ich einfach nur ein schlechtes Gewissen habe: Ich möchte ihn trotzdem so gern wieder sehen und mit ihm lachen können und im Guten auseinandergehen, mich verabschieden und entschuldigen für alles was ich ihm angetan habe damals. Das macht mich wahnsinnig. Was kann/soll ich bloß tun um ein letztes Gespräch zu bekommen bzw. ihn zu vergessen? Es belastet zwar nicht meine jetzige Beziehung zu meinen Mann, den ich sehr liebe, aber ich denke ich könnte die Vergangenheit ein Stück mehr loslassen, wenn ich mit der Geschichte von damals abschließen würde. Aber wie nur?
 
Anzeige:
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.857
#2
Ich denke nicht, dass du deinen Ex noch liebst, sonst hättest du dich schließlich kaum von ihm getrennt und mit deinem jetzigen Mann geschlafen. Oder?
Aber du bist eifersüchtig auf seine jetzige Frau! Sonst würdest du nicht so betonen, dass sie so ist wie du, so jung, die gleichen Interessen etc. Warum stört es dich?

Du musst akzeptieren, dass er ohne dich leben will.
Vll kannst du ihm einen Brief schreiben und dich dort entschuldigen?!
 
Dabei
31 Aug 2010
Beiträge
3
#3
Nein, eifersüchtig bin ich ganz und gar nicht mehr. Leben möchte ich auch nicht mit ihm. Nur ein letzes Mal sehen. Eine Art Verabschiedung um abschließen zu können. Es geht es mir seit unserer Trennung 2005 schon so und ich weiß, kennt er seine jetzige auch erst 2 Jahre - aber die ist mir echt total egal und die beiden sollen glücklich werden, das wünsch ich ihm. Einen Brief habe ich auch schon geschrieben und mehrere Emails usw. Es kommt absolut nichts zurück. Ich bräuchte nur ein: "Ok, ich verzeih dir, ich wünsch dir weiterhin alles Gute" oder so. Es ist banal, aber es zerfrisst mich.
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.857
#4
Dann möchte er keinen Kontakt und das solltest du akzeptieren.
Du musst wohl damit leben. Hast du noch ein Photo von euch? Vll kannst du mit einem Ritual abschließen.
 
Dabei
31 Aug 2010
Beiträge
3
#5
Ich habe schon so viel probiert um darüber hinwegzukommen. Sachen verbrennen, Briefe schreiben, Psychologe usw. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich denke ich muss ein Leben lang darunter leiden, ich habe es nicht anders verdient. Vielleicht will er das auch. Ich habe ihm auch diesen Schmerz beschrieben. Es kümmert ihn nicht, also will er, dass ich leide. :086:
 
Dabei
18 Dez 2009
Beiträge
2.911
#6
Es kümmert ihn nicht, also will er, dass ich leide. :086:
Das interpretierst Du so, muss aber nicht so sein. Du willst allerdings weiter leiden wegen der Sache von damals. Und schiebst ihm die Schuld in die Schuhe, dass Du nicht aufhörst. Er hat den Kontakt abgebrochen, belastet Dich nicht mehr mit Vorwürfen, er möchte die Sache ruhen lassen, warum Du nicht? Kann es sein, dass Du Dir selbst Deine Fehler von damals nicht verziehen hast und deshalb möchtest, dass er es für Dich tut? Selbst wenn er es täte, würde Dir das nicht so viel helfen, wie Du Dir jetzt erhoffst und ausmalst. Verzeih Dir selbst Deine Fehler und komm in Deinem jetzigen Leben an. Du sagst, Du liebst Deinen Mann und hast ein Kind mit ihm. Was willst Du mehr?

Die Dinge haben die Bedeutung, die Du ihnen beimisst. Wenn Du willst, dass Du ein Leben lang deswegen Schmerzen hast, dann wirst Du das schon hinkriegen. Du solltest das allerdings nicht wollen. Nicht nur Dir, sondern auch Deinem Mann und Deinem Kind zu liebe. Ist ja, als wärst Du gar nicht ganz da, in Deiner Familie weil Deine Gedanken und Dein Gefühl noch an der alten Geschichte hängen.

Außerdem kann ich Dir ein Wiedersehen nach Jahren aus eigener Erfahrung nicht empfehlen. Ich hatte das mit einem Ex, der mir viel bedeutet hat und es war eigentlich nur mal, um sich nett zu unterhalten und zu gucken, was aus uns geworden ist - aber es hat uns voll umgehauen, schon im ersten Moment des Wiedersehens. Das Resultat ist der Grund, warum ich hier rumlungere. Seine Ehe hat dieses Wiedersehen überlebt, meine nicht. Ich seh Potenzial, dass es Dir ähnlich ergehen könnte, gerade wo Du so direkt von Deinem Ex zu Deinem jetzigen Mann geschliddert bist. Meiner Meinung nach ist das ne fixe Idee von Dir, Du bräuchtest seine Vergebung, um glücklich zu sein, die Du loslassen solltest - und froh sein, dass er Dich lange schon losgelassen hat.

Wenn Du ihn liebtest und Deinen jetzigen Mann auch liebst, ja dann erspar den beiden das und lass sie glücklich sein - Deinen Ex mit seiner Frau und Deinen Mann mit Dir.
 
Anzeige:

Oben