Familie mag meine Freundin nicht

Dabei
18 Feb 2020
Beiträge
3
#1
Hallo zusammen,
Ich habe ein großes Problem und hoffe, dass sich hier jemand die Zeit nimmt und mein langen Text durchließt und mir dann helfen kann.

Ich habe seit 6 Monaten eine Freundin. Ich liebe sie wirklich.

Alles fing an als sie mir sagte, dass sie meine Eltern kennenlernen möchte. Ich habe mich unheimlich gefreut und direkt versucht mit meinen Eltern ein Termin zu vereinbaren.

Nur leider sind meine Eltern sehr Religiös (moslemisch) und waren überhaupt nicht begeistert, dass ich denen jemand vorstellen will der kein Moslem ist.

Seit dem streite ich mich fast täglich mit meinen Eltern. Sie möchten meine Freundin einfach nicht kennenlernen weil sie der Meinung sind, dass sie nicht zu mir passt.

Halte meine Freundin weiter mit ausreden hin in der Hoffnung, dass meine Eltern endlich zur Vernunft kommen und sie auch kennenlernen wollen.

Mittlerweile macht meine Freundin immer mehr Druck (kann ich auch nach 6 Monaten Beziehung voll und ganz verstehen). Aber ich schaffe es nicht meine Eltern zu überzeugen. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Habe totale Angst, dass sie glaubt ich hätte eine Affäre oder so und Schluss macht.

Ich denke das würde ich meinen Eltern nie verzeihen.
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#2
Hallo Anzug,
das tut mir echt leid zu lesen. Da gibt es sicher auch keine richtige Antwort.
Zunächst würde ich aber ehrlich zu deiner Freundin sein und sie in die Situation einweihen, gar nicht mehr mit Ausreden kommen. Die Eltern würde ich auch nicht weiter bedrängen. Akzeptiere es einfach erst einmal. Sowas geht ja auch nicht von heute auf morgen. Ich weiß, du hast die Hoffnung, dass sie neugierig auf die Person sind, die du liebst und mit der du Zeit verbingst - glaubst du, das sind sie nicht auch tief im Inneren?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#3
Ich an deiner Stelle würde deiner Freundin sagen, warum deine Eltern sie nicht kennen lernen wollen, und den Eltern würde ich das Kennenlernen nicht aufdrängen. Immerhin machen deine Eltern dir anscheinend keinen Terror, weil deine Freundin ihnen nicht passt, sie wollen sie nur nicht sehen. Das Wichtigste ist doch, dass deine Freundin und du zueinander steht und ihr eure Beziehung führen könnt wie ihr wollt.

Wie als seid ihr denn überhaupt?
 
Dabei
18 Feb 2020
Beiträge
3
#4
Zu aller erst muss ich mich bedanken. Es tat mir einfach unheimlich gut meine Probleme jemand mit mitteilen zu dürfen denn zurzeit hab ich wirklich niemanden zum reden.

ich werde wohl nicht Drumherum kommen es meine Freundin zu erklären. Wird aber nicht einfach, denn sie legt schon einen großen Wert darauf, dass sie mit meine Eltern klar kommt.

ob meine Eltern im tiefsten inneren meine Freundin kennenlernen wollen bezweifle ich sehr. Denn meine Mutter hat sich vorgenommen für mich die perfekte Frau zu suchen.?
Mir persönlich passt das überhaupt nicht, immerhin bin ich 28 Jahre und meine Freundin ist 25.

ich hasse es zwischen meine Familie und meine Freundin zu sein.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#5
ich werde wohl nicht Drumherum kommen es meine Freundin zu erklären. Wird aber nicht einfach, denn sie legt schon einen großen Wert darauf, dass sie mit meine Eltern klar kommt.
Ist deine Freundin eigentlich sonst recht naiv? Dass ein Nichtmoslem in einer muslimischen Familie nicht so gern gesehen ist, ist doch nun wirklich kein abwegiges Szenario. Und dass du in Betracht ziehst, dass deine Freundin sich von dir trennt, weil sie denkt dass du eine Affaire hast, anstatt ihr zu erzählen dass deine Eltern ein Problem damit haben dass deine Freundin eine andere Religion haben, verstehe ich nicht.

ich hasse es zwischen meine Familie und meine Freundin zu sein.
Das muss dir doch klar gewesen sein, als du dich für diese Frau entschieden hast.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#6
Ich war mal mit einem Türken zusammen, da war die Oma dagegen. Als sie gehört hat, dass er eine deutsche Freundin hat, meinte sie zu ihm "zum Spaß haben ist das in Ordnung, aber für was Ernstes suchst du dir dann eine Türkin."
Das hat er mir damals auch ganz offen erzählt und danach wollten die Oma und ich uns gegenseitig nicht kennen lernen.
Letztlich hat er uns da dann irgendwie reingetrickst. Ich kam einmal zu ihm und er meinte in der Tür "meine Oma ist übrigens da.", ich daraufhin "ok, ciao" und wollte wieder gehen, aber er meinte "nein, sie schläft, du kannst reinkommen.". Also bin ich reingekommen und nach 5min ist sie natürlich aufgewacht, kam ins Wohnzimmer und er hat uns einander vorgestellt. Und dann ist er so sneaky aus dem Raum verschwunden und hat uns uns selbst überlassen.
Seitdem liebte mich die Oma jedenfalls und fragte ihn ständig, wann wir heiraten würden. Dass ich deutsche war, war auf einmal kein Problem mehr für sie. Ich fing dann auch an türkisch zu lernen, um mich einigermaßen mit ihr unterhalten zu können.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
213
#7
Hallo zusammen,
Ich habe ein großes Problem und hoffe, dass sich hier jemand die Zeit nimmt und mein langen Text durchließt und mir dann helfen kann.


Ich habe seit 6 Monaten eine Freundin. Ich liebe sie wirklich.

Alles fing an als sie mir sagte, dass sie meine Eltern kennenlernen möchte. Ich habe mich unheimlich gefreut und direkt versucht mit meinen Eltern ein Termin zu vereinbaren.

Nur leider sind meine Eltern sehr Religiös (moslemisch) und waren überhaupt nicht begeistert, dass ich denen jemand vorstellen will der kein Moslem ist.

Seit dem streite ich mich fast täglich mit meinen Eltern. Sie möchten meine Freundin einfach nicht kennenlernen weil sie der Meinung sind, dass sie nicht zu mir passt.

Halte meine Freundin weiter mit ausreden hin in der Hoffnung, dass meine Eltern endlich zur Vernunft kommen und sie auch kennenlernen wollen.

Mittlerweile macht meine Freundin immer mehr Druck (kann ich auch nach 6 Monaten Beziehung voll und ganz verstehen). Aber ich schaffe es nicht meine Eltern zu überzeugen. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Habe totale Angst, dass sie glaubt ich hätte eine Affäre oder so und Schluss macht.

Ich denke das würde ich meinen Eltern nie verzeihen.
Hu hu.
Ich denke dir war schon von vorne rein klar, das deine Eltern so reagieren und du jetzt eben nach einer Möglichkeit suchst, das beste draus zu machen. Mein Bruder hatte auch mal ne türkische Freundin und diese hat ihren Eltern ständig erzählt, sie wäre bei ihrer Freundin als sie bei uns war?, finde sowas auch nicht fair fen Kindern gegenüber. Deine Eltern leben hier und du bist mit Sicherheit hier geboren, stimmt's? Man sagt, wenn die Liebe gross genug ist, überwindet sie alles. Mir persönlich wäre das zu anstrengend?‍♀️. Alles Liebe für euch
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#8
Ist deine Freundin eigentlich sonst recht naiv? Dass ein Nichtmoslem in einer muslimischen Familie nicht so gern gesehen ist, ist doch nun wirklich kein abwegiges Szenario.
Schade, nicht? Religion ist schon manchmal echt Krebs. Weniger abwegig wäre das Szenario vielleicht auch bei ihrer Familie (https://www.bertelsmann-stiftung.de...breitet-aber-der-islam-wird-nicht-einbezogen/)

Das muss dir doch klar gewesen sein, als du dich für diese Frau entschieden hast.
Naja. "Sie kannte seinen Namen nicht - und er war ihr auch egal, denn sein Lachen war befreiend und die Familie nicht seine Wahl."
Manche Dinge sieht man nicht kommen.. vor allem, wenn das zum ersten Mal passiert.

@idontknowaboutthis Mega schöne Geschichte!! <3
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben