Er stellt mich Familie/Freunde nicht vor

Dabei
25 Apr 2022
Beiträge
2
#1
Hallo zusammen!

Mein Freund und ich haben uns letztes Jahr im Oktober kennengelernt und alles hat sich ziemlich schnell entwickelt. Die ersten Schritte gingen jedoch immer von mir aus.

Seine Freunde haben ziemlich früh von mir erfahren, seine Mutter im Februar. Er hat mich jedoch noch niemandem vorgestellt, was mich etwas stutzig macht und worüber ich mir in den letzten Tagen vermehrt Gedanken mache.

Er selbst hat meine Mutter im Februar kennengelernt und auch meine Tochter vor kurzem. Er spricht auch schon davon meine Freunde kennenzulernen…
Es läuft alles super gut, vielleicht ist mir das deshalb vorher nicht aufgefallen. Aber jetzt frag ich mich einfach ständig warum er mich nicht vorstellt?

Er liebt seine Mutter und hat ein tolles Verhältnis zu ihr, was ich aus Erzählungen weiß. Das selbe mit seinen Freunden.

Was sagt ihr dazu?
Liebe Grüße :)
 
Anzeige:
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.117
#2
Doofe Frage von mir - Was sagt er denn als Begründung?
Begründungen kann es sehr viele geben, daher kann man hier als Unbeteiligter nur mutmaßen. Vielleicht kam es einfach nicht dazu, vielleicht möchte er einfach noch warten oder er sieht es noch nicht so ernst. Fühlst du dich generell sicher und gut in der Beziehung?
 
Dabei
25 Apr 2022
Beiträge
2
#3
Doofe Frage von mir - Was sagt er denn als Begründung?
Begründungen kann es sehr viele geben, daher kann man hier als Unbeteiligter nur mutmaßen. Vielleicht kam es einfach nicht dazu, vielleicht möchte er einfach noch warten oder er sieht es noch nicht so ernst. Fühlst du dich generell sicher und gut in der Beziehung?
Ich hab ich darauf noch nicht angesprochen. Ich habe ihm viele „Schritte“ abgenommen wie zum Beispiel die klärenden Gespräche, den ersten Kuss, den ersten gemeinsamen Sex. Es gibt von mir aus und er hat mitgemacht. Er wollte das alles auch, ist aber eher schüchtern wenn es um solche Dinge geht.
Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht bereit bin ihm das nächste Thema vorzukauen. Es sollte meiner Meinung nach schon auch mal was von ihm aus kommen.

Er sagt mir es sei ihm total ernst und er hätte noch für keine Frau solche Gefühle empfunden. Und ich fühle mich auch total sicher und wohl in unserer Beziehung und er vermittelt mir das gleiche Gefühl, deshalb bin ich auch irgendwie aus allen Wolken gefallen als mir das aufgefallen is o_O
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.797
#4
Hey @Jana001,
Es sollte meiner Meinung nach schon auch mal was von ihm aus kommen.
Das beobachte ich öfter mal bei anderen Beziehungen und verstehe das immer nur bedingt. Entweder man lässt es auf sich zukommen oder kommuniziert es, aber darauf zu warten, das verstehe ich nicht, wie man das kann. Also, auf etwas zu warten, dass einem eigentlich wichtig ist. Erwarte nicht, dass jemand deine Gedanken lesen kann.
Sprich doch mit ihm darüber. Es wird nichts Schlimmes passieren. 💕
Vielleicht möchte er dir diese Schritte auch ohnehin überlassen, weil du bisher das Tempo vorgegeben hast und er dich vielleicht so einschätzt, dass du das brauchst. Vielleicht hat er sich darüber auch keine Gedanken gemacht.
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
77
#5
Ich hab ich darauf noch nicht angesprochen. Ich habe ihm viele „Schritte“ abgenommen wie zum Beispiel die klärenden Gespräche, den ersten Kuss, den ersten gemeinsamen Sex. Es gibt von mir aus und er hat mitgemacht. Er wollte das alles auch, ist aber eher schüchtern wenn es um solche Dinge geht.
Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht bereit bin ihm das nächste Thema vorzukauen. Es sollte meiner Meinung nach schon auch mal was von ihm aus kommen.

Er sagt mir es sei ihm total ernst und er hätte noch für keine Frau solche Gefühle empfunden. Und ich fühle mich auch total sicher und wohl in unserer Beziehung und er vermittelt mir das gleiche Gefühl, deshalb bin ich auch irgendwie aus allen Wolken gefallen als mir das aufgefallen is o_O
Das ist doch eigentlich die Hauptsache. Wenn es dich wirklich stört, dann solltest du es aber auch ansprechen und die Gründe erfragen. Es kann an so vielen liegen. Er könnte (wie du schon sagst) schüchtern und unsicher sein und will sich daher deinem Tempo anpassen. Es kann aber auch was ganz anderes sein. Ich kenne auch Fälle, wo das Verhältnis zur Familie nach außen hin zwar gut zu sein schien, aber in der Realität sehr toxisch war. Hinzu kam, dass die Gefühle und der Wille die Beziehung zu pflegen zu gering war
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.632
#6
Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht bereit bin ihm das nächste Thema vorzukauen. Es sollte meiner Meinung nach schon auch mal was von ihm aus kommen.
Da schließe ich mich den Statements der anderen an.

Wenn er nicht der initiative Typ ist, wird er das auch nicht werden, schon gar nicht weil du "nichts machst". Das bedeutet für ihn dass alles ok so ist wie es ist, auch für dich. Wenn du letztlich ein Problem damit hast, dass du ihm "alles vorkauen" musst, dann wird das nichts Haltbares werden zwischen euch.
Wenn ihm Vieles nicht so wichtig ist, dir aber etwas wichtig ist, dann musst du schon dafür sorgen, dass es geschieht.
Wahrscheinlich fällt er aus allen Wolken, wenn du ihm sagst, dass dir seit xxx im Kopf herumgeht, dass er dich seiner Mutter nicht vorstellt.
 
Anzeige:

Oben