Ex Freundschaft plus affäre

Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#1
Hallo Community,

Ich bin Dennis und 34 Jahre und seit 4 Monaten bin ich mit meine Freundin zusammen. Wir führen eine fernbeziehung und es läuft allgemein gut aber es gibt diverse unschöne Dinge.
Meine Freundin hat fast nur männliche Freunde, was mich allgemein nicht stört, auch Fotos von denen in der Wohnung usw.
Nun zu meinem Anliegen und der Frage was ihr davon haltet.

Wir waren vor 3 Wochen in einem gemeinsamen Urlaub und es war alles sehr schön. Einen Abend haben wir ein wenig getrunken und dort erzählt mir meine Freundin, das sie vor mir eine Freundschaft plus Beziehung hatte mit einem vergebenen Kerl.
Ich sagte ihr das ich sowas absolut nicht gut finde und der Typ ein Schwein sei und es von ihr auch nicht okay ist, da sie davon wusste.
Sie sagte mir das sie ihn schon irgendwie vermisst. Und seitdem sie ihm gesagt hat, das sie einen Freund hat und sie so nicht weiter machen können, würde er sich nicht mehr melden, sie würde ihm da auch nicht hinterher rennen.
Ich war ein wenig geschockt und sagte ihr das ich es absolut nicht okay finden würde, wenn sie ihn weiterhin treffen würde.
Sie sagte das sie das verstehen würde.

Wir kommen dann also Sonntag aus dem Urlaub und ich bin heimgefahren.
Ich schrieb dann noch abends ein wenig mit ihr und alles war gut.
Am nächsten Tag, schrieben wir wieder und wie aus dem nichts, fragte sie mich ob es für mich okay wäre, wenn sie sich mit diesem einen Typen auf einen Spaziergang treffen würde. Sie hatte ihn angeschrieben und gefrsgt ob sie sich treffen wollen. Weil es ja nur Freundschaftlich wäre.

Ich wäre fast vom Hocker gefallen und hab erstmal ein Fass aufgemacht. Sie sagte mir dann, das sie sich eine Ausrede für den Tag wo sie sich treffen wollen ausdenken würde. (Warum eine Ausrede????)

Sie hat sich dann für ihr Verhalten entschuldigt.

Ich habe sie dann gebeten, ihn zu Löschen, Nummer usw. und die Fotos von ihm zu entfernen.

Habe ich nun überreagiert oder was hättet ihr gesagt und getan?
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.313
#2
Hallo.

Meine Freundin hat fast nur männliche Freunde, was mich allgemein nicht stört, auch Fotos von denen in der Wohnung usw.
Hier dachte ich schon: Wie ist die denn drauf...wäre mir ziemlich suspekt, aber muss natürlich nicht unbedingt etwas bedeuten.

Aber der Rest der Geschichte hat dann doch bestätigt, dass da irgendwas nicht stimmt. Du sagst ihr, dass du ihn für ein Schwein hält. Und daraufhin erzählt sie dir, dass sie ihn vermisst. Ja guuut :unsure:

Dass sie ihre Fickbeziehung dann aber noch wieder treffen ist für mich, und auch objektiv wie ich finde, ein No-Go. Wie alt ist denn deine Freundin, 17? Zumindest verhält sie sich auf den ersten Blick so naiv und dümmlich.

Entweder ist sie einfach nur schräg und in gewisser Weise auch dumm da komplett unempathisch oder, das wäre die andere denkbare Theorie, sie verarscht dich damit um dich loszuwerden. Nach der kurzen Zeit wäre für mich die Sache hier völlig klar und ich würde ihr den Laufpass geben. Wenn es so schräg anfängt wird es erfahrungsgemäss nur noch schlimmer.

Im Prinzip kennst du die Antwort auch schon die dir dein Bauchgefühl vermittelt. Und meistens liegt man damit richtig.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#3
Sie ist zwar keine 17 aber 24. sie sagte mir danach das sie darüber nachgedacht hat und es von ihr ziemlich dumm war.
Sie hat sich dann mehrmals entschuldigt.
Sie hat ihn nun auch überall gelöscht nachdem ich es ihr nahe gelegt habe. Und auf Anfrage wurden auch die Fotos entfernt.
Aber ein doofes Gefühl hat man dennoch.
Ich fand es auf jedenfall extrem verletzend und respektlos.
Und auch wenn sie offen und ehrlich in der Beziehung ist und mich vorher fragt usw. fand ich diese Frage nachdem treffen einfach nur Mist!!!
Wir sehen uns am Sonntag wieder, aber ich weiß nicht ob ich das Thema nochmal hoch holen soll. Weil ich mich seit drei Tagen darüber ärgere. Und wir schon einen kleinen Streit deshalb haben und sie genervt ist, das ich da immer nachharke. :/
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.365
#4
Ich frage mich, warum - wenn bei euch alles so super ist - du dich von so einem Typen bedroht fühlst, der vor deiner Zeit war.
Ich habe meinen Freund seit 8 Monaten. Ich treffe mich noch ab und an mit meinem Ex-Freund, der allerdings schon ein paar Jahre nun zurückliegt und ich habe auch noch Kontakt und treffe mich mit jemandem, mit dem ich letztes Jahr (kurz vor meinem jetzigen Freund) ein paar Monate lang was hatte. Und mein Freund macht kein Fass deswegen auf.
Ich frage mich jetzt, ob ich ihm so viel mehr Sicherheit gebe, dass er nicht auf die Idee kommt sich Sorgen zu machen, oder ob er einfach an sich selbstsicherer ist als du.
Ich weiß gar nicht, wie ich reagieren würde, sollte er sich über so etwas aufregen. Entschuldigen, dass ich Menschen, denen ich mal näher stand, nicht aus meinem Leben werfe, weil er nun da ist, würde ich mich jedenfalls nicht.

Das einzige, was mich an deiner Freundin stört, ist, dass sie sich verabredet hat, obwohl du ihr vorher bereits gesagt hattest, dass du ein Problem damit hättest. Das würde ich zuerst klären und dann, wenn es okay ist, die Person kontaktieren. Finde ich also nicht ganz fair von ihr.

Aber dich finde ich überhaupt sehr urteilend und wertend, dass du den Typen als Schwein und sie als auch nicht okay bezeichnest. Erinnert mich an so einen Cartoon, der bei meinem Opa an der Wand hängt. Da steht drauf "Ich denke über Moral nach" - "Und wo fängst du da an?" - "Bei den Anderen."
Müsste ich raten, würde ich sagen du hast große Angst davor hintergangen zu werden.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#5
Ich frage mich, warum - wenn bei euch alles so super ist - du dich von so einem Typen bedroht fühlst, der vor deiner Zeit war.
Ich habe meinen Freund seit 8 Monaten. Ich treffe mich noch ab und an mit meinem Ex-Freund, der allerdings schon ein paar Jahre nun zurückliegt und ich habe auch noch Kontakt und treffe mich mit jemandem, mit dem ich letztes Jahr (kurz vor meinem jetzigen Freund) ein paar Monate lang was hatte. Und mein Freund macht kein Fass deswegen auf.
Ich frage mich jetzt, ob ich ihm so viel mehr Sicherheit gebe, dass er nicht auf die Idee kommt sich Sorgen zu machen, oder ob er einfach an sich selbstsicherer ist als du.
Ich weiß gar nicht, wie ich reagieren würde, sollte er sich über so etwas aufregen. Entschuldigen, dass ich Menschen, denen ich mal näher stand, nicht aus meinem Leben werfe, weil er nun da ist, würde ich mich jedenfalls nicht.

Das einzige, was mich an deiner Freundin stört, ist, dass sie sich verabredet hat, obwohl du ihr vorher bereits gesagt hattest, dass du ein Problem damit hättest. Das würde ich zuerst klären und dann, wenn es okay ist, die Person kontaktieren. Finde ich also nicht ganz fair von ihr.

Aber dich finde ich überhaupt sehr urteilend und wertend, dass du den Typen als Schwein und sie als auch nicht okay bezeichnest. Erinnert mich an so einen Cartoon, der bei meinem Opa an der Wand hängt. Da steht drauf "Ich denke über Moral nach" - "Und wo fängst du da an?" - "Bei den Anderen."
Müsste ich raten, würde ich sagen du hast große Angst davor hintergangen zu werden.
Sie trifft sich mit anderen Typen, was mich wie erwähnt nicht stört. Aber der sexuelle Kontakt war ganz frisch wegen mir zu Ende. Und der Typ hatte sie als Affäre. Also ist die Hemmschwelle zum Fremdgehen sehr viel niedriger!
Ich glaube ihr, das sie mich nicht betrügt. Aber ich bin ein wenig aufgeschlossener gegenüber Affären. Daher ist er das Schwein. Sie ist da nicht viel besser, das sie ja auch davon wusste das er eine Freundin hat. Und es lief 9 Monate bei Ihnen.
Und hätte er seine Freundin verlassen, wäre sie mit ihm zusammen gekommen.
Also da musst du mir doch zustimmen, das man da ein Fass aufmachen darf oder ein wenig missmutig ist. Oder??
Und hast du auch so viele Fotos von deinen Ex -en bei dir hängen? Ist das normal? Ich hab kein einziges meiner verflossenen hängen.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.365
#6
Dennis85 hat gesagt.:
Und hast du auch so viele Fotos von deinen Ex -en bei dir hängen? Ist das normal? Ich hab kein einziges meiner verflossenen hängen.
Ich habe allgemein keine Fotos in meiner Wohnung; auch nicht von meinem jetzigen Freund. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich, wenn ich so ein Mensch wäre, der viel Fotos aufhängen würde, die nur abhängen würde, wenn ich negative Gefühle/Erinnerungen mit ihnen verbinden würde. In der Wohnung meiner Mutter hängt noch ein Bild auf dem mein Ex mit mir drauf ist. Gehört eben dazu, er ist ja Teil meiner Geschichte.

9 Monate finde ich sogar relativ lang. Da kann ich mir vorstellen, dass sie viele Gespräche usw. hatten und dass ihr da jetzt teilweise etwas fehlt, wenn sie gar nicht mehr miteinander reden. Ich kann auch nachvollziehen, dass man sich nach etwas Zeit fragt, was der andere eigentlich so macht und wie es ihm wohl geht.

Ich frage mich nur, wie das in deinem Kopf abläuft. Denkst du, wenn du jede Konkurrenz fernhältst, dann wird sie mit dir glücklich und wenn du zulässt, dass sie jemanden trifft, der Interesse an ihr haben könnte, dann wird sie dir untreu? Würdest du, sollte sie noch unterschwellig Gefühle für den Mann haben, das nicht rausfinden wollen? Ich würde das lieber wissen wollen, als meinem Freund den Umgang zu seiner Ex zu verbieten und mir einzureden, dass er mich aber ganz bestimmt liebt.

Mir ist als Alternative dazu, dass du Angst davor haben könntest hintergangen zu werden, noch gekommen, dass es auch ein Ego-Ding sein könnte und du dich von ihr disrespektiert fühlst. Das fände ich aber schon ein bisschen naja....
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.460
#7
Fotos von Exen auf PC stören mich gar nicht (hab ich selber), aber in der Wohnung sehr wohl. Ich hatte das mal bei einem Freund (damals störte es mich nicht), und rückblickend passte das zu ihm (war ein Hallodri).

Kontakte zu Exen hab ich selber nur ausnahmsweise. Mir ist es lieber wenn da keine Kontakte bestehen. Vorbei ist vorbei, und das hat einen Grund. Bei mir waren Trennungsgründe auch immer freundschaftsrelevant. Ich würde aber grds versuchen das zu akzeptieren wenn ein Partner das anders handhaben würde.

Treffen mit der kürzlich beendeten Fickbeziehung, die so sehr vermisst wird, und die angeblich nur freundschaftlich sind, gehen für mich aber nicht. Und wenn mein Freund, nachdem ich ihm das gesagt habe, seine Ex wg Date anschreibt und mich hinterher fragt ob ich was dagegen habe, würde ich ihn für bescheuert und/ oder unverschämt halten. Ich mag aber keinen Freund, den ich für bescheuert/ unverschämt halte.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#8
Ich habe allgemein keine Fotos in meiner Wohnung; auch nicht von meinem jetzigen Freund. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich, wenn ich so ein Mensch wäre, der viel Fotos aufhängen würde, die nur abhängen würde, wenn ich negative Gefühle/Erinnerungen mit ihnen verbinden würde. In der Wohnung meiner Mutter hängt noch ein Bild auf dem mein Ex mit mir drauf ist. Gehört eben dazu, er ist ja Teil meiner Geschichte.

9 Monate finde ich sogar relativ lang. Da kann ich mir vorstellen, dass sie viele Gespräche usw. hatten und dass ihr da jetzt teilweise etwas fehlt, wenn sie gar nicht mehr miteinander reden. Ich kann auch nachvollziehen, dass man sich nach etwas Zeit fragt, was der andere eigentlich so macht und wie es ihm wohl geht.

Ich frage mich nur, wie das in deinem Kopf abläuft. Denkst du, wenn du jede Konkurrenz fernhältst, dann wird sie mit dir glücklich und wenn du zulässt, dass sie jemanden trifft, der Interesse an ihr haben könnte, dann wird sie dir untreu? Würdest du, sollte sie noch unterschwellig Gefühle für den Mann haben, das nicht rausfinden wollen? Ich würde das lieber wissen wollen, als meinem Freund den Umgang zu seiner Ex zu verbieten und mir einzureden, dass er mich aber ganz bestimmt liebt.

Mir ist als Alternative dazu, dass du Angst davor haben könntest hintergangen zu werden, noch gekommen, dass es auch ein Ego-Ding sein könnte und du dich von ihr disrespektiert fühlst. Das fände ich aber schon ein bisschen naja....
Wenn ich ein ego Ding machen würde, hätte ich ja was dagegen wenn sie sich mit anderen Kerlen trifft. Das ist absolut nicht der Fall. Sie hat sechs gute Kumpels mit dem einen war sie auch im Urlaub während wir zusammen waren. Das hat mich alles nicht gestört. Nur dass sie jetzt mit ihrer ehemaligen Freundschaft plus wieder abhängen möchte finde ich ein wenig kurios. Wenn sie das Gefühl hat dass sie ihn unbedingt treffen möchte werden ja auch irgendwelche Gefühle da sein. Und ich kann nicht ruhigen Gewissens dort sitzen und mit ihr kuscheln und sonstiges machen. Während dieser Typ mich auf dem Foto blöd angrinst.
Und meine Mutter würde ich das Foto meiner Ex direkt wegnehmen.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#9
Fotos von Exen auf PC stören mich gar nicht (hab ich selber), aber in der Wohnung sehr wohl. Ich hatte das mal bei einem Freund (damals störte es mich nicht), und rückblickend passte das zu ihm (war ein Hallodri).

Kontakte zu Exen hab ich selber nur ausnahmsweise. Mir ist es lieber wenn da keine Kontakte bestehen. Vorbei ist vorbei, und das hat einen Grund. Bei mir waren Trennungsgründe auch immer freundschaftsrelevant. Ich würde aber grds versuchen das zu akzeptieren wenn ein Partner das anders handhaben würde.

Treffen mit der kürzlich beendeten Fickbeziehung, die so sehr vermisst wird, und die angeblich nur freundschaftlich sind, gehen für mich aber nicht. Und wenn mein Freund, nachdem ich ihm das gesagt habe, seine Ex wg Date anschreibt und mich hinterher fragt ob ich was dagegen habe, würde ich ihn für bescheuert und/ oder unverschämt halten. Ich mag aber keinen Freund, den ich für bescheuert/ unverschämt halte.
Genau so sehe ich das auch. Es gibt halt solche und solche Bekanntschaften. Und ein Fickfreund gehört nicht dazu den Mann trifft neben der Beziehung .
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.460
#10
Naja, ein Ex ist ja auch gewissermassen ein Fickfreund gewesen. Ich finde es relevant dass die "Sache" nicht lang her ist, dass sie mit ihm Sex hatte und dass sie ihn vermisst. Ob das eine Fickbez, eine Freundschaft plus oder eine Liebesbez war wäre für mich nicht so relevant.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#11
Naja, ein Ex ist ja auch gewissermassen ein Fickfreund gewesen. Ich finde es relevant dass die "Sache" nicht lang her ist, dass sie mit ihm Sex hatte und dass sie ihn vermisst. Ob das eine Fickbez, eine Freundschaft plus oder eine Liebesbez war wäre für mich nicht so relevant.
Ich geb dir ein Daumen hoch. Das sehe ich auch so.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.365
#12
Die sind seit 4 Monaten zusammen, also ist die "Fickbeziehung" doch quasi schon die Hälfte der Zeit, die sie insgesamt gedauert hat, vorbei. Ich finde es realistisch, dass man da schon abgeschlossen haben kann.

Und ich verstehe abgesehen davon aber jetzt immer noch nicht, was der Plan ist, wo du dich hier nun von außen bestätigt fühlst.
Sie wird doch jetzt jedes Mal, wenn sie sich an ihn erinnert, daran denken, dass sie ihn ja eigentlich gerne noch mal treffen würde, aber das nicht geht, weil du dich dann aufregst. Weil du ihr da nicht traust, oder ihm nicht traust, oder beiden nicht traust. Weil du Angst hast da könnten Gefühle aufkommen, Angst hast sie könnte dich verarschen, was weiß ich. Angeblich traust du ihr ja, aber man macht es halt nicht. Oder so.
Meine Exes sagen mir, wenn sie mir sehen nur, dass ich glücklich wirke und dass sie sich für mich freuen. Und sonst reden wir darüber was es so Neues gibt, fragen nach den Familien des anderen, den Freunden des anderen, der Arbeit, wie der Urlaub war.. usw.
Warum glaubst du nicht, dass es bei ihr auch einfach nur so etwas sein könnte?
Und ich bleibe dabei - selbst wenn es bei ihr mehr als das sein sollte, würde ICH es an deiner Stelle rausfinden wollen.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#13
Die sind seit 4 Monaten zusammen, also ist die "Fickbeziehung" doch quasi schon die Hälfte der Zeit, die sie insgesamt gedauert hat, vorbei. Ich finde es realistisch, dass man da schon abgeschlossen haben kann.

Und ich verstehe abgesehen davon aber jetzt immer noch nicht, was der Plan ist, wo du dich hier nun von außen bestätigt fühlst.
Sie wird doch jetzt jedes Mal, wenn sie sich an ihn erinnert, daran denken, dass sie ihn ja eigentlich gerne noch mal treffen würde, aber das nicht geht, weil du dich dann aufregst. Weil du ihr da nicht traust, oder ihm nicht traust, oder beiden nicht traust. Weil du Angst hast da könnten Gefühle aufkommen, Angst hast sie könnte dich verarschen, was weiß ich. Angeblich traust du ihr ja, aber man macht es halt nicht. Oder so.
Meine Exes sagen mir, wenn sie mir sehen nur, dass ich glücklich wirke und dass sie sich für mich freuen. Und sonst reden wir darüber was es so Neues gibt, fragen nach den Familien des anderen, den Freunden des anderen, der Arbeit, wie der Urlaub war.. usw.
Warum glaubst du nicht, dass es bei ihr auch einfach nur so etwas sein könnte?
Und ich bleibe dabei - selbst wenn es bei ihr mehr als das sein sollte, würde ICH es an deiner Stelle rausfinden wollen.
Weil dann würde mich die Freundschaft plus ja auch kennen lernen wollen? Oder??? Aber das ist nicht der Fall.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.365
#14
Naja, das ist schon noch mal ein ganz schöner Schritt weiter, finde ich.

Aber ich ruder noch mal zurück und stelle jetzt noch mal die Frage, die mich eigentlich am meisten interessiert:
Jetzt hast du es ihr untersagt und sie hat nachgegeben (oder es "eingesehen") und trifft ihn nicht und was nun? Fühlt sich die Beziehung jetzt stabil an?
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#15
Naja, das ist schon noch mal ein ganz schöner Schritt weiter, finde ich.

Aber ich ruder noch mal zurück und stelle jetzt noch mal die Frage, die mich eigentlich am meisten interessiert:
Jetzt hast du es ihr untersagt und sie hat nachgegeben (oder es "eingesehen") und trifft ihn nicht und was nun? Fühlt sich die Beziehung jetzt stabil an?
Was heißt stabiler? Ich fühle mich dadurch wesentlich besser. Und ja ich gebe zu, hätte sie ihn getroffen, oder wird sie ihn treffen, würde ich Schluss machen. Entweder ich oder er.
Mag sein das Leute das nicht verstehen, aber ich könnte so keine Beziehung führen.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.365
#16
Dann wünsche ich dir, dass sie in der Hinsicht zu dir passt und deine Gründe nachvollziehen kann oder es ihr zumindest nicht schwer fällt auf Dinge zu verzichten, selbst wenn sie die Gründe dafür, dass das notwendig sein soll, nicht nachvollziehen kann.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#18
Dann wünsche ich dir, dass sie in der Hinsicht zu dir passt und deine Gründe nachvollziehen kann oder es ihr zumindest nicht schwer fällt auf Dinge zu verzichten, selbst wenn sie die Gründe dafür, dass das notwendig sein soll, nicht nachvollziehen kann.
Eine Frage noch, warum findest du mich urteilend wenn ich ihn als Schwein und sie als nicht okay betitelt? Das verstehe ich noch nicht. Weil findest du eine Affäre gut? Oder ist es so das für dich eine Affäre normal ist.
Und ich sie bitte eine Affäre nicht anzufangen, auch wenn es vorher vielleicht normal war? Hahaha, Sorry... aber nee da kann ich gern als urteilend dargestellt werden!
Eine Affäre ist ein reine sauerei!
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#19
Da ist schon was dran, denn wenn sie sich mit ihm treffen will wird sie es so oder so machen, trotz "Verbot".
Ein verbot habe ich niemals ausgesprochen und werde ich auch niemals, sondern ich habe ihr klar gemacht, wenn sie sich treffen will mit ihm, dann ist es bei uns aus!
Für mich leider ein NO GO.
Und entweder man aktzepiert es oder nicht. Und so kann sie frei entscheiden was sie machen möchte.
Wenn ich ihn mit seiner Freundin treffen würde und mit meiner Freundin unterwegs wäre, würde ich klipp und klar über die Affäre ganz offen reden. Da bin ich ein Riesen arschloch!!! Aber dazu stehe ich.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
278
#20
Eine Affäre ist ein reine sauerei!
Da gebe ich Dir wirklich recht. Ich würde deshalb zwischen "Seitensprung" und "Affäre" unterscheiden wollen. Beides ist nicht in Ordnung, aber der Seitensprung kann einem die Augen öffnen, die Konsequenzen zu ziehen, die Fehler in seiner Beziehung zu erkennen, sich zu trennen und sich frei zu machen für neue Beziehungen. Werden keine Konsequenzen gezogen, dann wird der Seitensprung schnell zur unverbindlichen Affäre. Und die ist gegenüber dem ahnungslosen Partner eine echte Sauerei.

Ich würde -in Deinem Fall- sie vor die Wahl stellen: Entweder Er oder Ich! Also überhaupt, dass sie IHN noch treffen will, geht für mich gar nicht. Ich gebe zu: Ich habe zu meinen Exen keinen Kontakt mehr (man sieht sich alle 5 Jahre mal auf einem Fest), anders ist es bei meiner Ex-Frau. Sie ist eben auch die Mutter meiner Kinder und da sehe ich sie schon häufiger. Aber wenn meine Freundin ihre "Ex-Affäre" treffen wollte, da hätte ich große Schwierigkeiten....
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.313
#21
Ein verbot habe ich niemals ausgesprochen und werde ich auch niemals, sondern ich habe ihr klar gemacht, wenn sie sich treffen will mit ihm, dann ist es bei uns aus!
Ich habe es bewusst in Anführungszeichen gesetzt, aber ich finde wie man es formuliert spielt aus meiner Sicht keine große Rolle. Denn das Ergebnis ist das Gleiche: "Ich will das nicht und wenn du es doch machst bin ich weg". Es jemandem nahezulegen, so wie du es genannt hast, ist also eher ein höflich formuliertes Verbot.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#22
Ich habe es bewusst in Anführungszeichen gesetzt, aber ich finde wie man es formuliert spielt aus meiner Sicht keine große Rolle. Denn das Ergebnis ist das Gleiche: "Ich will das nicht und wenn du es doch machst bin ich weg". Es jemandem nahezulegen, so wie du es genannt hast, ist also eher ein höflich formuliertes Verbot.
Es ist nur ein Hinweis, wenn sie an der Beziehung festhslten will. Das liegt also an ihr. Wenn sie es als verbot sieht. Ist es schon ganz falsch!
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
278
#23
Du meinst, sie müsste es quasi sich selbst verbieten???

Das könnte ich schon verstehen. Sie hat die Wahl... aber DU musst Dich dann auch entscheiden und im Zweifelsfall war's das dann.

Hm... wenn man das nur immer so klar durchziehen könnte...
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#24
Du meinst, sie müsste es quasi sich selbst verbieten???

Das könnte ich schon verstehen. Sie hat die Wahl... aber DU musst Dich dann auch entscheiden und im Zweifelsfall war's das dann.

Hm... wenn man das nur immer so klar durchziehen könnte...
In dem Fall könnte ich es so durchziehen. Wie oben gesagt, ein nogo für mich.
Und wenn sie mir weiterhin erzählen würde, das sie ihn vermisst. Würde ich mich auch fragen, ob da alles richtig ist.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
278
#25
Die sind seit 4 Monaten zusammen, also ist die "Fickbeziehung" doch quasi schon die Hälfte der Zeit, die sie insgesamt gedauert hat, vorbei. Ich finde es realistisch, dass man da schon abgeschlossen haben kann.
Ja, KANN... Der "Fickfreund" ist ja -wenn ich es richtig gelesen habe- ein Fremdgänger. Was sollte ihn also hindern, es wieder bei ihr zu versuchen? Klar, es ist ja dann auch ihre Entscheidung. Aber ich finde es schon richtig, dass Dennis85 hier eine klare Position hat: Er oder Ich!

@Dennis85
Dir bleibt wahrscheinlich nichts anderes übrig, als da Deiner Freundin zu vertrauen. Vielleicht wirkte Deine "Drohung" ja, aber wenn nicht, kannst Du es auch nicht ändern. Ich würde nochmal mit ihr sprechen und ihr meine Befürchtungen erklären, aber wirklich verhindern kannst Du es nicht. Das kann nur sie...
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.460
#26
Ich finde es realistisch, dass man da schon abgeschlossen haben kann.
Sie hat aber vermutlich noch nicht abgeschlossen.
Eine Frage noch, warum findest du mich urteilend wenn ich ihn als Schwein und sie als nicht okay betitelt? Das verstehe ich noch nicht. Weil findest du eine Affäre gut? Oder ist es so das für dich eine Affäre normal ist.
Und ich sie bitte eine Affäre nicht anzufangen, auch wenn es vorher vielleicht normal war? Hahaha, Sorry... aber nee da kann ich gern als urteilend dargestellt werden!
Eine Affäre ist ein reine sauerei!
Hm. Dann überleg dir doch mal, wieso du mit einer Frau zusammen sein möchtest, die mit einem Schwein zusammen war und dieses Schwein erneut treffen will, und deren Verhalten du zumindest nicht ok findest.
Wenn ich ihn mit seiner Freundin treffen würde und mit meiner Freundin unterwegs wäre, würde ich klipp und klar über die Affäre ganz offen reden. Da bin ich ein Riesen arschloch!!! Aber dazu stehe ich.
Das finde ich den vollkommen verkehrten Weg. Das geht dich aus meiner Sicht gar nichts an. Mit deiner eigenen aktuellen Beziehung hat das nichts zu tun. Weil du die nicht auf die Reihe kriegst, willst du anderen Leuten eine Ansage machen? Das kommt nur armselig rüber und bringt nur negative Energie. Einen positiven Effekt auf dich und dein Leben hätte sowas nicht.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#27
Sie hat aber vermutlich noch nicht abgeschlossen.

Hm. Dann überleg dir doch mal, wieso du mit einer Frau zusammen sein möchtest, die mit einem Schwein zusammen war und dieses Schwein erneut treffen will, und deren Verhalten du zumindest nicht ok findest.

Das finde ich den vollkommen verkehrten Weg. Das geht dich aus meiner Sicht gar nichts an. Mit deiner eigenen aktuellen Beziehung hat das nichts zu tun. Weil du die nicht auf die Reihe kriegst, willst du anderen Leuten eine Ansage machen? Das kommt nur armselig rüber und bringt nur negative Energie. Einen positiven Effekt auf dich und dein Leben hätte sowas nicht.
Sie war nicht mit ihm zusammen, sie haben nur gevögelt ;)
Und vor unserer Beziehung wusste ich nichts davon. Und ob ich mit ihr zusammen sein will oder nicht, ist ja irgendwo die Frage.
Ich weiß es ja erst seit 3 Wochen und muss es sacken lassen.

Und ob mein Weg verkehrt wäre und ob es mich was angeht steht da nicht zur Frage. Ich würde es machen, so armselig es auch sein mag. Ich würde es dick und fett erzählen, wenn ich sie treffen würde, zumindest wenn sie uns ansprechen würden.
Auch wenn das das aus der Beziehung bedeuten würde. So muss dann halt jeder für seine Fehler grade stehen. Selbst wenn ich dann einen mache.

Wenn du auf so nen Scheiss stehst wie Affäre ist das ja auch okay für dich. Und ich würde das auch bei jedem anderen machen wo ich es wissen würde. Selbst wenn meine Freundin mich anflehen würde es nicht zu machen, da würde ich nicht mit mir reden lassen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.460
#28
Sie war nicht mit ihm zusammen, sie haben nur gevögelt ;)
Wenn wir jetzt Wortklauberei machen wollten, könnten wir darüber diskutieren, was sie meint, wenn sie sagt es war eine "Freundschaft plus". Unter "Freundschaft" verstehe ich jedenfalls mehr als nur miteinander vögeln. Sie hatte also eine Freundschaft (plus) mit einem Mann, der aus deiner Sicht ein Schwein ist.

Und ob mein Weg verkehrt wäre und ob es mich was angeht steht da nicht zur Frage.
Naja, du hast es geschrieben, also musst du mit Meinungen dazu rechnen. Wieso würdest du was machen, was du selber als "armselig" bezeichnest?

Wenn du auf so nen Scheiss stehst wie Affäre ist das ja auch okay für dich.
Ich hab ja geschrieben, dass das für mich ein Problem wäre, wenn mein Freund sich so verhalten würde. Hier gehts aber um deine Freundin. Und die stand anscheinend auf so nen Scheiß und möchte die Affaire sogar gerne wiedersehen.
 
Dabei
30 Aug 2019
Beiträge
52
#29
Wenn wir jetzt Wortklauberei machen wollten, könnten wir darüber diskutieren, was sie meint, wenn sie sagt es war eine "Freundschaft plus". Unter "Freundschaft" verstehe ich jedenfalls mehr als nur miteinander vögeln. Sie hatte also eine Freundschaft (plus) mit einem Mann, der aus deiner Sicht ein Schwein ist.


Naja, du hast es geschrieben, also musst du mit Meinungen dazu rechnen. Wieso würdest du was machen, was du selber als "armselig" bezeichnest?


Ich hab ja geschrieben, dass das für mich ein Problem wäre, wenn mein Freund sich so verhalten würde. Hier gehts aber um deine Freundin. Und die stand anscheinend auf so nen Scheiß und möchte die Affaire sogar gerne wiedersehen.
Ich bezeichne es nicht als armselig, ich finde es normal, wollte es nur aus deinem Wortlaut übernehmen.
Genau, sie stand auf sowas und ich möchte einfach nur Klarheit. Und wenn sie meint das sie so einen „scheiss“ weiter haben möchte, dann soll sie es machen.
Oder sie lässt es hinter sich und will bei mir bleiben. Ihre Entscheidung
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
278
#30
@Dennis85

Meiner Meinung nach darfst Du Deine Freundin nicht an der Vergangenheit messen oder sie gar dafür verurteilen. Es geht um das JETZT.

Sie stand offenbar auf einige Dinge, die Dich stören. Aber tut sie es jetzt auch noch? Nur die Gegenwart sollte da zählen. Wenn Dich ihre Vergangenheit so sehr belastet, rate ich dazu, die Beziehung lieber zu beenden.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben