Eltern und Freunde sind gegen Beziehung

Dabei
27 Jul 2020
Beiträge
2
#1
Hallo Leute,
ich bin langsam sehr verzweifelt und suche nun mal bei völlig außenstehenden Personen den Rat.
Ich habe vor einiger Zeit jemanden kennengelernt, er kommt aus meinem Ort, ist 14 Jahre älter als ich. Er ist mit den Eltern einer guten Freundin von mir befreundet, da haben wir uns kennengelernt. Anfangs meinte meine Freundin dass ich mich ruhig mal mit ihm treffen soll, das habe ich dann auch gemacht, weil bei uns beiden das Interesse bestand. Doch je mehr Leute das erfuhren, desto mehr Stress gab es, weil er nicht unbedingt den besten Ruf hat. Meine Freunde, die ihn kennen, sagten ständig, er wolle nur sex und verarscht mich nur. Wir haben uns aber vorher ca. 10 mal getroffen ohne dass er überhaupt etwas versucht hat, nicht mal küssen, weil ich meinte, dass ich nicht weiß, was das wird. Außerdem kenne ich bereits alle seine Freunde und Familie, die hätte er mir sonst denke ich auch nicht vorgestellt.
Aus Angst ich könnte meine Familie und Freunde enttäuschen, hab ich das dann nach ein paar Wochen beendet doch letztens haben wir uns wieder gesehen und ich konnte einfach nicht anders. Jetzt treffen wir uns wieder, aber meine Familie und Freunde dürfen davon nichts mitkriegen. Er sagt mir oft, wie gern er mit mir zusammen wäre und ich wäre das auch gerne. Aber ich hab so Angst vor der Reaktion meines Umfelds, kann es aber langsam auch nicht mehr geheim halten. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich hab Angst meine liebsten zu enttäuschen, aber wir kommen auch nicht voneinander los, beenden ist für mich langsam keine Option mehr, aber ich hab das Gefühl es wäre das einzig sinnvolle.
Ich hoffe auf eure Meinungen, danke
 
Anzeige:
Dabei
25 Mrz 2020
Beiträge
64
#2
Anfangs meinte meine Freundin dass ich mich ruhig mal mit ihm treffen soll, das habe ich dann auch gemacht, weil bei uns beiden das Interesse bestand. Doch je mehr Leute das erfuhren, desto mehr Stress gab es, weil er nicht unbedingt den besten Ruf hat. Meine Freunde, die ihn kennen, sagten ständig, er wolle nur sex und verarscht mich nur
das Verhalten deiner Freunde ist ziemlich widersprüchlich. Warum hast du denn Sorgen es deiner Familie zu erzählen? Eigentlich hast du dich doch entschieden- für ihn. Jetzt musst du nur für das stehen, was du willst und mal ignorieren, was andere wollen.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
957
#3
Liebe Lara, Du darfst Dich von niemandem abhalten lassen, eigene Erfahrungen zu sammeln.
Und natürlich, tut man sich dabei auch mal weh, aber das gehört eben dazu und da Du ihn
ja hoffentlich nicht gleich heiraten willst, sollten Deine Leute so viel Vertrauen in Dich haben,
mit einer möglichen Enttäuschung, so sie denn eintrifft, umgehen zu können.
Und genau darum sollte es Dir in Gesprächen mit Deinen Leuten gehen, dass man Vertrauen
in Dich setzt und sich nicht ungefragt einmischt.
Ich bin mir sicher, dass Deine Leute sich in ihre Angelegenheiten auch nicht reinreden lassen
wollen, oder ?
Sei mutig, sprich es offen an, dann wird das schon.

Gruss, Rapante
 
Dabei
27 Jul 2020
Beiträge
2
#4
das Verhalten deiner Freunde ist ziemlich widersprüchlich. Warum hast du denn Sorgen es deiner Familie zu erzählen? Eigentlich hast du dich doch entschieden- für ihn. Jetzt musst du nur für das stehen, was du willst und mal ignorieren, was andere wollen.
Naja, weil er halt deutlich älter ist als ich und meine Familie ihn kennt und keinen gute Meinung von ihm hat und denkt, dass er mir nicht gut tut. Sie würden mir das nie so zeigen, aber ich hab Angst sie zu enttäuschen, wenn die Möglichkeit besteht, dass es dann nachher doch nicht klappt mit ihm. Ich weiß, das klingt sehr dumm.
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#5
Hallo @Lara1201,

Naja, weil er halt deutlich älter ist als ich und meine Familie ihn kennt und keinen gute Meinung von ihm hat und denkt, dass er mir nicht gut tut. Sie würden mir das nie so zeigen, aber ich hab Angst sie zu enttäuschen, wenn die Möglichkeit besteht, dass es dann nachher doch nicht klappt mit ihm. Ich weiß, das klingt sehr dumm.
wenn er sich damit nicht strafbar macht, sehe ich keinen Grund, dass du deine eigenen Erfahrungen nicht machen darfst.

Wenn du selbst so verliebt in ihn bist und mit ihm zusammen sein möchtest, dann müssen deine Eltern das akzeptieren. Du wirst erwachsen und dazu gehört auch, mal das zu tun, was deine Eltern vielleicht enttäuscht. Denn es ist dein Leben und nicht das deiner Eltern.

Vermutlich machen sie sich einfach nur Sorgen. Ich schlage vor, dass du ihn deinen Eltern selbst vorstellt, damit sie ihn tatsächlich kennenlernen können und beobachte das zusammen treffen. Und deine Eltern werden euch beide zusammen sehen und für sich beobachten können wie er mit dir umgeht.

Wenn sie ihn trotzdem nicht mögen, solltest du ihnen wie eine Heranwachsende / Erwachsene auch sagen, dass ein "Verbot" nur dazu führen würde, dass du dich heimlich mit ihm treffen würdest und das es eure Eltern-Kind-Beziehung erst Recht belasten würde.

Und sollte die Beziehung dennoch irgendwann scheitern, glaube ich kaum, dass deine Eltern dann enttäuscht von dir sind. Sie wollen nur "das Beste" für dich und manchmal ist das eben nicht das was wir selbst wollen. Aber das musst du eben auch für dich selbst herausfinden.

CGL
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben