Durcheinander Beziehung (Konflikt mit mir selbst)

Dabei
23 Apr 2019
Beiträge
4
#1
Hallo Zusammen , Weiblich 23
Da ich mich zurzeit in einer sehr schweren Phase befinde , möchte ich hier einmal um Rat Fragen oder ob vllt jemand damit schonmal erfahrung gemacht hat. Bitte nur Hilfreiche Dinge die mich bei meinem Weg unterstützen. Ich fang mal an. Ich habe sehr viel schlechte erfahrung gemacht und wurde sehr oft verletzt und enttäuscht von Personen die ich geliebt habe. (Betrogen 1 Jahr lang) Nach der trennung habe sehr gelitten aber habe es nie richtig verarbeitet, da ich ablenkung hatte.
So dann habe ich meine Freundin mit der ich jetzt ein Halbes Jahr zusammen bin kennengelernt und wir haben uns sehr viel zeit gelassen und habe ihr auch erst dann ich liebe dich gesagt nachdem ich mir zu 100% sicher war. Es hat von anfang an bei uns gepasst und diese beziehung war bis jetzt die schönste die ich hatte , es lief alles Perfekt wir haben geplant ende des Jahres Zusammen zu ziehen und ich hab da schon zu ihr gesagt das ich sie SOFORT heiraten könnte. Denn diese Frau ist einfach alles für mich.Bis Plötzlich ende März alles bei mir zusammen gerasselt ist. Nach einem Furchtbaren Traum (Betrügen) der sich sehr real angefühlt hat.. hatte ich ein Komisches gefühl in meinem Bauch , es hat sich bei mir irgendwie etwas verändert , ich erkenne mich selbst nicht wieder. Ich hatte von heute auf morgen das gefühl das ich sie nicht mehr Lieben würde.. dieses gefühl macht in mir Panik und angst hervor. Das gefühl war anfangs sehr stark und ich steigerte mich enorm in dieses gefühl rein.. obwohl ich eigentlich weis das ich sie über alles liebe versucht mir mein Kopf etwas anderes zu erzählen und macht sich auch in meiner Magen Grube bemerkbar, habe oft Herzrasen weil mir das alles Angst macht ( Wir reden über alles und sie weis es auch , sie unterstütz mich wo sie kann und ich bin sehr froh das sie noch bei mir ist ) Ich habe mitlerweile schon etwas raus, wie ich das Überwinden kann und in guten zeiten Spüre ich sie so wie es zu Anfangs bei uns war Ich kann ihr ohne schlechtes gewissen sagen dass ich sie sehr liebe.
Ich fühle mich wohl bei ihr und will das alles nach wie vor noch , ich möchte sie in meinem leben behalten und deswegen habe ich auch schon 2 gespräche beim Psychologen gehabt , der mir dann erklärte das ich mich in einem Konflikt mit mir selbst befinde , das was ich für meine Freundin Fühle zurzeit , sind nicht meine wahren gefühle. Das sind unverarbeitete dinge , die meinen Inneren Kern sehr verletzt haben und ich deswegen ein Schutz Film aufgebaut habe. Aber es ist so schwer zu verstehen und ich hab angst das ich sie einfach wirklich nicht mehr liebe und ich weine auch deswegen sehr oft. Ich will einfach das alles wieder gut wird und wir wieder zu 101% Glücklich sein können , sie sagt sie Spürt meine Liebe nach wie vor , denn immer wenn ich sie spüre dann sage ich es ihr auch. Ich möchte mein Leben wieder zurück , ich möchte sie endlich wieder ganz spüren und nicht immer nur ab und an.. Wir haben bald auch einen Termin bei der Paar beratung damit ich in meinem Unterbewusstsein wieder vertrauen fassen kann. ( So wohl auch bei der Verhaltenstherapeutin) Ich bin so verzweifelt ich will sie nicht verlassen müssen.. Ich will meine Zukunft mit ihr.. Dieses gefühl ist so schrecklich und das will ich nicht mehr weiter so.. Kennt es vllt jemand und kann mir Rat geben ?
Ich brauche wirklich jemanden der mir Ratvolle Tipps geben kann wenn ich mich mal wieder so Fühle.. oder einfach jemand der mir rat gibt.
Danke im vorraus!!!!
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.125
#2
Und das alles schon nach einem halben Jahr? Wenn ihr das Spiel so weiter treibt, dann ist es glaube ich bald vorbei. Ich lese hier jede Menge Angst, fehlendes Selbstbewusstsein, Verlusstängste und Unsicherheit. Du hämmerst dir das förmlich ein.

Was soll eine Paartherapie bringen?

Wie ist sie charakterlich?

Ich sehe das Problem bei dir und das solltest du hinbekommen und zwar für dich. Evtl. mit therapeutischer Hilfe.
 
Dabei
23 Apr 2019
Beiträge
4
#3
Ja das die beziehung darunter leidet , das ist keine frage. Und ich weis auch das es nur an mir liegt und ich tu was dafür , ich gebe und kämpfe um alles. Du hast schon recht mit dem was du sagst , normaler weise bin ich eine sehr starke Persönlichkeit, doch zurzeit einfach schwach. Jeder der mich kennt , kennt mich als sehr starke Person. Doch plötzlich bin ich schwach , weil das alles nicht so ist wie es einmal war und es macht mich Traurig und frustriert mich und klar lässt es mich dann an mir selber zweifeln, lässt mich traurig werden. Da ist ja nichts verwerfliches dran.

Zu lesen das die Beziehung bald vorbei sein wird , ist für mich hart zu lesen. Aber ich und vor allem sie wollen das. Und wir beide schaffen das , wir wollen das beide einfach. Und sie geht damit recht gut um weil sie weis und vor allem spürt das ich sie liebe. Sie ist stark und baut mich in jeder Hinsicht auf. Sie schafft es am meisten mich von meinen Gedanken zu lösen.

Und ich begebe mich in eine Therapie wie ich oben schon beschrieben habe, ich bin ja dabei etwas zu Tun und ich werde alles tun.
Und dieses Paar Gespräch ist dazu da damit sie auch mal alles raus lassen kann , es soll uns einfach Unterstützung bieten. Ist doch schön wenn ich und meine Freundin etwas gemeinsam da gegen tun.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.201
#4
Ich finde es sehr gut dass du dich schon in therapeutische Hände begeben hast. Die Deutung des Psychologen finde ich auch plausibel. Ich glaube schon dass du die Beziehung retten kannst, wenn du auf diesem weg weitergehst, zumal deine Freundin dich da so unterstützt.
 
Dabei
23 Apr 2019
Beiträge
4
#5
Ich finde es sehr gut dass du dich schon in therapeutische Hände begeben hast. Die Deutung des Psychologen finde ich auch plausibel. Ich glaube schon dass du die Beziehung retten kannst, wenn du auf diesem weg weitergehst, zumal deine Freundin dich da so unterstützt.
Danke! Sowas freut mich immer zu lesen. Und gibt mir Kraft. Und ja sie unterstützt mich wo sie kann und wir haben trotz allem sehr schöne Momente! Das gute überwiegt! Ich bin stark!
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
444
#6
Hallo Wdbr,
ich habe ganz viel Respekt vor dir, dass du dein Problem erkennst, mit deiner Freundin darüber sprichst, dich in Therapie begibst (und da ist die Situation in Deutschland jetzt auch nicht so super, da müssen erst ein paar Anrufe geschehen..) und daran arbeitest. Vielleicht wird es zwischendurch mal aussehen, dass nichts besser wird und das Problem niemals gelöst wird, aber eine Fliege ist unter dem Mikroskop auch riesengroß.
 
Dabei
23 Apr 2019
Beiträge
4
#7
Hallo Wdbr,
ich habe ganz viel Respekt vor dir, dass du dein Problem erkennst, mit deiner Freundin darüber sprichst, dich in Therapie begibst (und da ist die Situation in Deutschland jetzt auch nicht so super, da müssen erst ein paar Anrufe geschehen..) und daran arbeitest. Vielleicht wird es zwischendurch mal aussehen, dass nichts besser wird und das Problem niemals gelöst wird, aber eine Fliege ist unter dem Mikroskop auch riesengroß.
Danke für deine Worte!
Ich werde nicht aufgeben , bis sich alles wieder normalisiert hat. Es ist denke wirklich schwer nach zu vollziehen was in mir vor geht. Aber das Problem scheint so groß , obwohl es eigentlich ganz klein ist. Doch das negative bekommt immer mehr Aufmerksamkeit als das positive und daran möchte ich arbeiten.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben