"Beziehungspause" aber trotzdem zusammen? :/

Dabei
26 Mai 2017
Beiträge
3
#1
Hallo alle zusammen!
Ich bin neu hier und muss mal mit jemanden über mein Problem schreiben. Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
Also folgendes Problem:

Mein Freund (23) und ich (22) sind seit fast vier Jahren zusammen. Wir haben bisher eigentlich immer eine sehr sehr schöne Zeit gehabt und es war auch immer alles super. Klar gab es hin und wieder auch mal die ein oder anderen Probleme bei uns, gerade was meine Eifersucht angeht. Aber darum soll es nicht gehen. Vor ca. 4 Wochen hatten wir uns wegen einer Kleinigkeit gestritten,- es war wirklich nichts gravierendes. Aber ab diesem Zeitpunkt fing er an über sein Leben nachzudenken. Er macht momentan ein Fernstudium, arbeitet sehr viel und geht viel zum Sport. Zum lernen für das Studium kommt er leider nicht und das belastet ihn. Er hat sich auch Gedanken über unsere Beziehung gemacht und wir waren kurz vor der Trennung-, man muss sagen, dass wir das alles über WHatspp besprochen haben, weil er mich in dem Moment nicht sehen wollte und er generell kein Typ der großen Worte ist. WIr haben uns dann aber am nächsten Tag wieder zusammengerauft und von meiner SIcht aus war alles in Ordnung. Er kam abends zu mir, hat bei mir geschlafen- aber es hat sich anders und komisch angefühlt. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte er könne nicht so tun als wäre nichts gewesen. Naja gut. Nach einigen Tagen haben wir uns wieder super verstanden und haben uns verhalten wie immer. Eines abends aber, hat er mir wieder geschrieben, dass er sich Gedanken mache. Ich bin zu ihm gefahren und wir haben geredet. Er meinte unsere Beziehung wäre zur Gehwohnheit geworden, wir haben seit langem kein Sex mehr und er möchte mich mal wieder vermissen können und wir sollen merken, was wir am anderen haben. So wie damals, als ich ab und zu paar Tage nicht da war. Deswegen hat er sich dazu entschieden eine "Pause" einzulegen. Wobei er gesagt hat, wir haben keine Pause sondern sehen uns einfach nicht so viel. MAn muss dazu sagen, dass wir zuvor uns immer jeden Abend gesehen haben, auch wenn es nur zum schlafen war. (Er arbeitet in der Gastro und hat leider besch**** Arbeitszeiten) Am 20.6 fliegen wir zusammen in den Urlaub und er wollte eigentlich die Pause bis dahin einlegen. Allerdings hat er heute Geburtstag und wir waren zusammen frühstücken, weil ich ihm gesagt habe, dass ich ihn gerne sehen möchte und ihm seine Geschenke geben will. Nunja es war ein sehr erzwungenes Treffen seinerseits. WIr haben uns zwar geküsst und auch Händchen gehalten aber es ging eher von mir aus. Ich habe ihm dann nach dem Treffen gefragt, wie er es fand und er meinte ganz okay. Ich habe ihn gefragt ob er denkt, ob bei uns wieder alles in Ordung wird und er meinte er wüsste es nicht aber er denkt er möchte es, denn er möchte das alles nicht wegschmeißen.
WIr haben auch seit der "Pause" jeden Tag Kontakt und schreiben miteinander, wobei das eher alles von ihm ausgeht. Er hatte mir anfangs auch gesagt dass wir telefonieren können. Ich habe aber das Gefühl, dass er das macht, nicht weil ich ihm fehle sondern eher aus "Mitleid" oder Freundschaft.
Ich weiß nicht, wie es zwischen uns wäre, wenn wir nicht bald in den Urlaub fliegen würden. Ich sehe den Urlaub als CHance, dass wir uns wieder näher kommen, aber habe auch Angst, dass es nicht klappt. Zwischenzeitlich bin ich auch noch für 5 Tage weg und hoffe er vermisst mich in dieser Zeit, allerdings hoffe ich nicht, dass er merkt, dass ich ihm nichts mehr bedeute.
Er weiß, dass ich unter der ganzen Situation sehr leide. Er hat auch gesagt ich soll DInge tun, die ich schon lange nicht mehr gemacht habe. Das mache ich auch, ich treffe mich sehr viel mit Freunden um mich abzulenken.

Ich weiß aber nicht ob das alles was bringt. Was meint ihr ? Soll ich so weitermachen wie bisher und einfach den Urlaub abwarten? oder erstmal nicht mehr mit ihm schreiben und ihn zappeln lassen? Auch wenn mir das sehr sehr schwerfallen würde.
Momentan möchte er noch nicht drüber sprechen, denn ich denke er möchte auch darüber nachdenken können. Es macht mir nur echt schwer zu schaffen, dass wir jeden Tag schreiben und ich mir ständig und ständig Hoffnungen mache, dass alles wieder gut wird. Habe Angst, dass er mich nur hinhalten möchte. Ich habe ihm auch gesagt, wenn er sich trennen will soll er mir das sagen, weil ich eben nicht hingehalten werden möchte. DArauf hat er nur mit ja geanwortet.

Ich hoffe wirklich ihr habt aufbauende Worte und Ratschläge für mich.
Tut mir Leid, wenn es alles etwas chaotisch geschrieben ist, aber ich bin sehr durcheinander und komme mit der ganzen Situation nicht gut zurecht.
 
Anzeige:
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.503
#2
Hallo und willkommen.

Eine Beziehungspause legt man in der Hoffnung ein, durch die emotionale und ggf. auch räumliche Distanz klarer sehen zu können. Insofern ist das was ihr macht eher Kindergarten, denn wenn man sich sieht und täglich schreibt ist das keine Pause. Mir scheint er wollte dich damit eher sanft vorbereiten, dass er die Beziehung beenden will.

Ich habe ihm auch gesagt, wenn er sich trennen will soll er mir das sagen, weil ich eben nicht hingehalten werden möchte. DArauf hat er nur mit ja geanwortet.
Auch die Reaktion spricht (leider) dafür. Ich denke er ist einfach zu feige dir gerade heraus zu sagen, dass er Schluss machen will. Deswegen solltest du die Initiative ergreifen.

Ich finde sein Verhalten dir gegenüber nicht fair denn er lässt dich durch seine Aussagen und sein widersprüchliches Verhalten in der Luft hängen. Ich an deiner Stelle würde sagen: Ok Alter, du wolltest eine Pause, also machen wir auch eine Pause, und zwar eine richtige. D.h. mindestens eine Woche keinen Kontakt, besser zwei. Danach wird er wissen, ob er dich vermisst oder nicht.

Vielleicht liege ich aber auch falsch und er ist gerade mit seinem Leben einfach unzufrieden und projiziert das auf dich bzw. eure Beziehung. Wenn er keine Zeit für sein Studium hat ist er natürlich selber schuld, das ist eine Frage der Prioritätensetzung. Arbeit und Sport steht für ihn an den ersten Stellen. Wenn es so nicht funktioniert, er aber auch nichts ändern will kann er das Fernstudium ebenso gut abbrechen.
 
Dabei
26 Mai 2017
Beiträge
3
#3
Vielen Dank für die Antwort. Ich hoffe natürlich nicht, dass er mich mit seinem Verhalten langsam auf eine Trennung vorbereiten möchte. Ich Frage mich falls doch, warum schreibt er mir die ganze Zeit ? Wieso sagt er denn dann nicht dass er denkt es hat keine Zukunft mehr, zumal ich ihm ja gesagt habe, dass er mir es klipp und klar sagen soll wenn es so wäre
 
Dabei
25 Mai 2017
Beiträge
17
Alter
29
#4
Ich glaube eher das er irgendwie hin und hergerissen ist, einerseits weiß er nicht so ganz ob eure Beziehung noch einen Sinn macht, andererseits seit ihr schon seit 4 Jahren zusammen, was er sicherlich auch nicht so über Bord werfen möchte. Wenn er nicht bei dir ist dann denkt er auch an dich, doch wenn ihr zusammen seit hat er das Gefühl er hätte keine Gefühle mehr für dich, weil er abweisend ist und eigentlich doch keine Lust hat mit dir die Zeit zu verbringen. Erfahrungsgemäß kann ich dir nur sagen, dass wenn er nicht den festen Willen besitzt an der Beziehung mit dir zu arbeiten, um sie wieder harmonischer und lebhafter zu machen, diese Beziehung wahrscheinlich in die Brüche geht. Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, doch ich möchte dir weiterhelfen und deshalb solltest du folgendes tun, um für dich die Gewissheit zu haben, wieviel denn wirklich noch an Gefühlen für dich da sind.

Du solltest auf alle Fälle wie du das gesagt hast nicht mehr schreiben, da er dann ans nachdenken kommt und in der einsamen Zeit wirklich überlegen kann, um eine Entscheidung herbeizuführen. Wenn du ihm permanent schreibst, hat er das Gefühl das du im Notfall wenn er doch merkt das er noch Gefühle hat, immer auf dich zurückgreifen kann. Du musst den Spieß deshalb umdrehen, er zieht sich zurück und will Abstand, eigentlich freut er sich aber darüber das du doch nicht ganz soweit weg bist indem du mit ihm schreibst. Dadurch kann er den Prozess der Trennung langsam verkraften ohne sich direkt diesem Leiden zu stellen.

Du allerdings hast ständig damit zu kämpfen, da er ja vermeitlich das Zepter in seiner Hand hält, was ihm die Macht verleiht über eure Beziehung zu bestimmen. Zusammen oder nicht zusammen. Das heißt du leidest extrem unter dieser Ungewissheit und das musst du ändern. Wenn du das Zepter in deine Hand nimmst und nicht mehr schreibst, zwingst du ihn dazu sich wirklich Gedanken zu machen. Im besten Fall wird ihm das so wehtun, dass es ihn wieder in deine Arme treibt und er weiß was er für einen Fehler gemacht hat. Wenn er sich dann garnicht mehr meldet und es ihm irgendwie egal wird, dann weißt du das es keinen Sinn mehr hat, an dieser Beziehung zu hängen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
 
Dabei
26 Mai 2017
Beiträge
3
#5
Vielen lieben Dank für die Antwort.
Ich habe ihm gestern geschrieben, dass so wie wir es momentan machen es nicht weitergehen kann. Er wollte ka eine Pause aber trotzdem noch Kontakt. Ich habe ihm geschrieben, dass ich ein bisschen Abstand brauche, auch damit er sich mal Gedanken machen kann. Ich habe dann gesagt, dass ich mich dann irgendwann melde.
Mal sehen was er sagt, wenn ich mich melde. Ich habe einerseits Hoffnung, dass er jetzt mal merkt, dass er nicht so mit mir umspringen kann und mir ne Pause aufdrückt und sich dann aber noch immer meldet. Das beste wäre natürlich, wenn er merkt, dass er mich vermisst. Seine Schwester hat mir gesagt, dass er mich wohl noch liebt sonst hätte er sich schon längst getrennt. Das macht mir Hoffnung. Ich versuche bestmöglich die "Kontaktsperre" durchzuziehen auch wenn es für mich wirklich wirklich sehr hart ist und ich am liebsten jetzt schon wissen würde, woran ich bei ihm bin. Ich kann leider momentan an nichts anderes mehr denken und ich bin völlig fertig.
 
Dabei
25 Mai 2017
Beiträge
17
Alter
29
#6
Nichts zu danken. Ich kann gut nachvollziehen, dass es dir Mega schwer fällt ihm nicht zu schreiben, doch am besten knallst du dir deinen Tagesablauf mit irgendwelchen Dinge wie Sport und Treffen mit Freunden, Lesen oder irgendwas anderes voll, um nicht zu sehr daran zu denken. Indem Moment wo du aktiv etwas machst, kannst du nicht ständig nachdenken. Das wird dir helfen das durchzuziehen.

Liebe Grüße
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben