Altersunterschied und Entfernung, aber große Gefühle

Dabei
13 Jun 2016
Beiträge
1
#1
Hallo,

ich muss mich an Euch wenden, weil ich das Gefühl habe, mich mit eigenen Gedanken im Kreis zu drehen. Zur Sache: ich bin 42, Inhaber eines erfolgreichen Dienstleistungsunternehmens, stehe also mit beiden Beinen im Leben und so weit ist alles gut. Ich bin ein jugendlicher Typ, der generell auf Mitte 30 geschätzt wird und habe auch nicht das Gefühl einer drohenden Midlife Crisis. Seit 15 Jahren habe ich eine gut funktionierende und harmonische Beziehung mit einer 47-jährigen Frau, sind aber nicht verheiratet und haben keine Kinder. Meine Freundin war nie darauf versessen und für mich war das nicht sonderlich dramatisch.

Nun habe ich in dem Ort, in dem ich eine Ferienwohnung besitze, die wir regelmäßig nutzen, eine 19-jährige Frau kennengelernt. Wenn ich sie sehe, verschlägt es mir einfach nur den Atem und das liegt v.a. an ihrer Ausstrahlung, an ihrem Wesen. Und ja, sie ist auch unheimlich hübsch. Seit ich sie kenne vergehen keine 10 Minuten ohne an sie zu denken und fühle mich einfach unheimlich zu ihr hingezogen. Ich bin ziemlich schlecht darin einzuschätzen, ob eine Frau an mir Interesse zeigt, aber ich habe hier den Eindruck, dass es definitiv besteht.

Und nun ist es so, dass ich absolut planlos bin und weiß nicht, was ich tun soll. 23 Jahre Altersunterschied sind schon viel, aber auch bei z.B. meinen Eltern sind es 15 und es hat immer gut funktioniert. Eine Garantie gibt es sowieso nicht.

Wovor ich Bedenken hätte, wäre der Beginn ihres Studiums, was an sich aber noch gar nicht beschlossen ist, dass sie das wird. Zudem - und ich glaube, hier müssten wir schnell Nägel mit Köpfen machen, liegen 700 km zwischen unseren Wohnorten.

Dazu kommt noch etwas anderes. Mir war es bislang nicht so wichtig, ob meine Freundin und ich Kinder haben oder nicht. In letzter Zeit habe ich hier aber etwas anders gedacht und auch erlebt, wie sie mit Kindern umgeht und da denkt man dann vor dem ganzen Hintergrund nochmal anders.
Generell bin ich ein emotionaler Mensch und tue mich mit rein rationalen Entscheidungen im privaten Umfeld schwer. Was ich definitiv nicht will, ist ein Abenteuer oder eine Beziehung von der Sorte "Schauen wir mal, dann sehen wir schon." Klar, übermorgen würde ich ihr auch keinen Heiratsantrag machen - wobei ...

Vielleicht fällt es Euch als Außenstehenden etwas leichter, das alles neutral zu betrachten.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.957
#2
Wie hast du die "Frau" denn kennengelernt?
Wie gut "kennst" du sie?

Und wieso hast du Bedenken wg ihres Studiums? Was für Nägel mit Köpfen willst du mit einer Fremden denn machen?

Auf mich wirkt das momentan wie eine Schwärmerei, weil aus deiner Beziehung mit einer älteren Frau die Luft raus ist. Nachdem du betonst dass du jünger aussiehst: Hast du das Gefühl deine besten Jahre sind vorbei und würdest du sie gern zurückholen?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#3
Die Fragen, die Twin gestellt hat, würden mich auch interessieren.

Ich würd schon sagen, dass das die klassische Midlifecrisis ist.

Die Kleine bewundert dich und das fühlt sich gut an. Und ihr schmeichelt es, dass ein Älterer sich für sie interessiert (das gabs schon zu meinen Schulzeiten, dass Mädchen gerne geprahlt haben, dass sie einen Älteren als Freund haben).

Du weißt aber schon, dass sie intellektmäßig und lebenserfahrungsmäßig absolut nicht auf deiner Augenhöhe ist. Oder willst du eine Art *Vaterrolle* übernehmen, indem du ihr erzählst und zeigst, wie das Leben läuft?
 
P

Papatom

Gast
#4
Moin,
mich würde erst mal interessieren, wie Du überhaupt drauf kommst, dass sie was von Dir will. Ich meine, ausser, dass Deine Hormone gerade verrückt spielen.

Zudem ist ja klar, wenn Du anspruchslos (für Eurer Altersverhältnis) ein bisschen Spaß haben willst, kann es für ne Weile taugen, mehr aber auch nicht.

Und nein, es hilft nicht, wenn Du sie jetzt so als "total reif für ihr Alter" empfindest.....;)

Grüße
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#5
Und nein, es hilft nicht, wenn Du sie jetzt so als "total reif für ihr Alter" empfindest.....;)
Zumal für eine 19-jährige
...(eh noch nicht erwachsen)
schon ein ~30-jähriger als "uralt" empfunden wird!
Mit 42(selbst bei jugendlichem Aussehen) wirkt der TE dann eher wie ein Großvater:eusa_whistle:

Solch junge Mädchen,
..eh an der Schwelle ihres Lebens,wollen es doch noch krachen lassen/feiern,
...soll sie dann mit ihm stattdessen auf dem Sofa sitzen, ...oder gar zum "Tanz über 30":?:
Denn in Disko/Club/Bar macht er sich mit 42 doch nur lächerlich!
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben