Ab wann nennt man es Beziehung?

Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#1
Hallo ihr Lieben !

Ich habe hier eigentlich eine allgemeine Frage und möchte gerne eure Ansicht dazu einholen.

meine Meinung ist aufgrund von bisherigen Erfahrungen folgende - wenn man sich einigemale getroffen hat, (kann man nicht pauschal sagen aber ich würde mal sagen mindestens 5x) , das Gefühl hat , dass die Chemie tatsächlich auf beiden Seiten stimmt, man wahnsinnig viel Spaß miteinander hat und sich immer wieder neue Treffen direkt ausmacht und täglich Kontakt hat, - ist es dann an der Zeit mal über "kannst du dir eine Zukunft mit mir vorstellen?" zu sprechen?
Ich persönlich bin einfach der typisch plandende Mensch... jeder ist da anders veranlagt... ich bin eine Person die völlige Klarheit will und auch braucht.

Auch wenn ich das Gefühl habe dass es richtig gut läuft, weiß ich dennoch nicht wo wir momentan stehen.

was mein ihr , Laufen lassen ode rmal ansprechen?

wie handhabt ihr das so? ab wann würdet ihr sagen ist es denn eine angehende Beziehung?

GLG und danke für alle Antworten

PS: bei meinen bisherigen Beziehungen (3 Stück....jeweils ca 5 Jahre) ging es einfach sehr schnell...und wenn man sich fast täglich sieht und beieinander schläft, ist es ohnehin klar...aber wenn man sich 1x wöchentlich sieht, allerdings doch täglich Kontakt hat , ist man definitiv noch in der Dating Phase - wenn ihr versteht was ich meine :)
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#2
Ich habe noch nie die Notwendigkeit gesehen, sowas zu labeln. Im Gegenteil, wenn man sich so durch die Foren liest, ist so ein "Was ist das nun, was wir haben?" häufig Auslöser für frustrierende Diskussionen, Rückzügen und Verkrampftheit.
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.061
#3
Eigentlich merkt man, wenn beide eine Beziehung möchten. Spätestens nach Liebesbekundigungen kann man da sicher einmal nachfragen, wenn der Status noch unklar ist. Früher wäre immer ein bisschen riskant finde ich.
 
Dabei
7 Feb 2020
Beiträge
22
#4
Hallo ihr Lieben !

Ich habe hier eigentlich eine allgemeine Frage und möchte gerne eure Ansicht dazu einholen.

meine Meinung ist aufgrund von bisherigen Erfahrungen folgende - wenn man sich einigemale getroffen hat, (kann man nicht pauschal sagen aber ich würde mal sagen mindestens 5x) , das Gefühl hat , dass die Chemie tatsächlich auf beiden Seiten stimmt, man wahnsinnig viel Spaß miteinander hat und sich immer wieder neue Treffen direkt ausmacht und täglich Kontakt hat, - ist es dann an der Zeit mal über "kannst du dir eine Zukunft mit mir vorstellen?" zu sprechen?
Ich persönlich bin einfach der typisch plandende Mensch... jeder ist da anders veranlagt... ich bin eine Person die völlige Klarheit will und auch braucht.

Auch wenn ich das Gefühl habe dass es richtig gut läuft, weiß ich dennoch nicht wo wir momentan stehen.

was mein ihr , Laufen lassen ode rmal ansprechen?

wie handhabt ihr das so? ab wann würdet ihr sagen ist es denn eine angehende Beziehung?

GLG und danke für alle Antworten

PS: bei meinen bisherigen Beziehungen (3 Stück....jeweils ca 5 Jahre) ging es einfach sehr schnell...und wenn man sich fast täglich sieht und beieinander schläft, ist es ohnehin klar...aber wenn man sich 1x wöchentlich sieht, allerdings doch täglich Kontakt hat , ist man definitiv noch in der Dating Phase - wenn ihr versteht was ich meine :)
 
Dabei
7 Feb 2020
Beiträge
22
#5
Hi Mokka,
mir geht es ähnlich- aber schon 2 Jahre lang !
Ohne können wir beide nicht, unternehmen gern zusammen was, es fühlt sich total gut an- aber die Friendzone (?).
Als ich vor ein paar Wochen das ansprach- nahm die Dame sozusagen Reiß-aus. Sie zog sich total zurück und verschob unser von mir gewünschtes Gespräch um fast 3 Wochen. In der Zeit kaum Kontakt.
Dann wurde es ihr anscheinend zu schwer- und nach ein paar Tagen kam es zum Treffen, direkt 2 Tage später zum nächsten.
Nun muss ich dazu sagen, dass wir 120 Km auseinander wohnen. Da waren kurze, schnelle Treffen eh selten.
Ich würde es einfach laufen lassen, die Schlagzahl an Treffen erhöhen, die Treffen intensivieren und Nähe aufbauen....
Dann bekommst Du das bessere Gefühl für den Stand der Dinge.
M 54
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.862
#6
Wenn nach einem halben Jahr noch von keiner Seite aus Gefühlsgeständnisse erfolgt wären, dann würde ich für mich einsortieren, wo ich mich gefühlsmäßig befinde. Ob ich verliebt bin, oder es nur nett finde und die Zeit genieße. Wäre ich verliebt, würde ich das dann vermutlich äußern und ja sehen, wie die Person reagiert. Wäre ich nicht verliebt, würde ich es entweder ohne Gespräch weiterlaufen lassen, oder es beenden und dafür ein Gespräch suchen.

Aber das muss jeder für sich selbst finden. Wenn du Klarheit brauchst, dann denke ich, dass es gut wäre für diese auch zu sorgen. Wenn die Bekanntschaft dann deshalb endet, hat es in der Hinsicht halt nicht gepasst. Ist für dich dann vielleicht auch besser das früh rauszufinden, als erst ein halbes Jahr zu investieren.
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#7
Danke für eure Antworten!

Also ich persönlich finde ja das ein halbes Jahr schon recht lange ist um klarzustellen ob man ein Paar ist oder nicht. Zumindest kenne ich das nicht, das es soo lange dauert...3 Monate lass ich mir eher einreden. wenn man sich mindestens 1x die Woche trifft, wenn nicht öfters, dann sollte man nach einigen Wochen wissen wo die Reise hingeht bzw ob man Gefühle hat, sprich Schmetterlinge flattern oder nicht.

Ich denke wenn man es 2 Monate einfach mal laufen lässt und sich die ganze Sache in Ruhe ansieht, sich kennenlernt, dann kann man nach 3 Monaten schon sehen oder auch entscheiden wo es hin läuft. Ein halbes Jahr wäre mir dafür fast zu lange..ist ja auch alles Zeit und Gefühl was man investiert. Wenn ich voll verliebt bin habe ich schon einige Gefühle in ein halbes Jahr gesteckt...da denke ich ein Cut wenn es nicht passt sollte je früher desto besser sein :)
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#8
Wenn nach einem halben Jahr noch von keiner Seite aus Gefühlsgeständnisse erfolgt wären, dann würde ich für mich einsortieren, wo ich mich gefühlsmäßig befinde.
Ich hatte schon Freunde, die haben nie ein "Gefühlsgeständnis" gemacht :002: Ich brauch das aber auch nicht, ich spüre doch, was zwischen uns ist. Viel wichtiger ist mir die Einhaltung bestimmter Dinge wie zB: Kein Sex mit anderen Frauen und ehrliche Kommunikation. Das kriegt der (potenzielle) Partner bei mir problemlos mit, ohne dass dazu schwerwiegende Gespräche nötig sind.
Aber das muss jeder für sich selbst finden. Wenn du Klarheit brauchst, dann denke ich, dass es gut wäre für diese auch zu sorgen. Wenn die Bekanntschaft dann deshalb endet, hat es in der Hinsicht halt nicht gepasst.
Das sehe ich allerdings auch so.
Also ich persönlich finde ja das ein halbes Jahr schon recht lange ist um klarzustellen ob man ein Paar ist oder nicht.
Findest du wirklich, dass man das "klarstellen" muss?
 
Dabei
23 Okt 2020
Beiträge
1
#9
Eine Sache verstehe ich dann aber nicht: Jedes Paar hat doch ihr "Datum".
Das Datum ist doch nicht der Tag, an dem sie sich kennengelernt haben sondern der Tag, wo man zusammengekommen ist.

Und das setzt doch voraus das man darüber gesprochen hat.
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#10
also bei uns ist es aktuell so das wir uns nun ingesamt 6x getroffen haben, wobei das letzte Treffen übers ganze Wochenende ging... er kam am Freitag und ging Sonntags... wir haben einiges unternommen, warne in der Therme..es war einfach wahnsinnig schön ..wir hatten auch total viel Spaß.. alles hat sich total vertraut angefühlt...nach einer Zeit war es schon normal nach seiner Hand zu greifen - die anfängliche Berührungsangst war verflogen.

Nun war es so das er dann Sonntags einem Freund beim Haus geholfen hat und sich dann den ganzen Tag nicht gemeldet hat - was bei ihm selten vorkommt, da er normal immer wieder mal zwischendurch schreibt...aber das war okay, ich wusste ja das er arbeitet.
Gestern morgen schrieb er mir dann wieder total lieb das er mir einen wunderschönen Morgen wünscht und erzählte mir das es sehr spät wurde, sie nach getaner Arbeit noch was getrunken haben.

Ich hab mich daraufhin für das schöne Wochenende mit ihm bedankt und ihm mal ein Feedback gegeben. ich wollte irgendwie langsam mal Klarheit schaffen... ich sagte ihm das ich die Treffen mit ihm sehr schön finde und ich mich in seiner Gegenwart wohl fühle.. ob es ihm ähnlich geht oder ob Kritik besteht. ich sagte ihm das ich viel von Offenheit und Ehrlichkeit halte.

Er antwortete dann das er meine Gesellschaft auch sehr genießt, ich ein toller Mensch bin ... er findet es toll as ich das anspreche, denn er wollte sich diesbezüglich ohnehin demnächst mal austauschen. Er möchte sich in den nächsten Tagen mit mir treffen um mal in diese Richtung zu sprechen, damit wir beide wissen wo wir stehen...er meinte am besten mit einem Glas Wein oder Bier . So etwas bespricht er lieber persönlich nicht über oberflächliches chatting .. ich meinte dann das ich das gut finde.

nun bin ich natürlich ein bisschen nervös...wie deutet ihr seine Richtung als Aussenstehende?
Bisher ist wirklich alles total toll gelaufen...er hat auch immer meine Nähe gesucht..wir haben zusammen gekocht...ect. ..

heute Morgen hat er mir bereits wieder einen schönen Start in den Arbeitstag gewunschen und mir gesagt das mein neues Profilbild total "cute" ist.

wenn er beim Gespräch mit Bier oder Wein anstoßen will, wird er mich wohl eher nicht abservieren...oder wie seht ihr das? XD
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#11
Ich finde es generell komisch wenn man für sowas einen Gesprächstermin anberaumen muss. Keine Ahnung was er meint, dir formell mitteilen zu müssen.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.230
#12
wenn er beim Gespräch mit Bier oder Wein anstoßen will, wird er mich wohl eher nicht abservieren...oder wie seht ihr das? XD
Dein Bauchgefühl sagt dir das richtige :)

Wenn er dich abservieren wollen würde, wäre es doch ein Leichtes, das per schriftlicher Nachricht zu machen.

Ich denke, dass er dich "danach" einfach gerne in den Arm nehmen will und die Situation genießen :)
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#13
Er meinte nun übrigens - da wir einen Termin festgelegt haben und ich diese Woche leider sehr lange arbeiten muss - dass wir unser Wein-Bier -Rendevous doch gemütlich am Samstag machen können... oder auch ein Gin-Rendevous ....

also wenn mich jemand auf diese Art abservieren möchte, dann fress ich einen Besen ^^

ich denke er will mal klar definieren wie es genau weitergeht - eben weil wir ja auch eine 2 Stündige Autodistanz haben
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#16
Hallo Leute !

Ich muss mich hier nun echt mal ausheulen..mir geht es garnicht gut.

Leider war es doch ein Abservieren seinerseits - er wollte mir allerdings persönlich erklären, dass er momentan nicht bereit für eine Beziehung ist..bzw die Verantwortung einer Beziehung nicht eingehen möchte (Verantwortung???? sollte doch eine Bereicherung sein) .. er meinte natürlich das übliche bla bla..ich bin eine ganz tolle und hübsche Frau, er würde gerne weiterhin Zeit mit mir verbringen wenn ich das auch möchte.
Ich habe ihm dann auf nette Weise klar gemacht, dass ich genügend Freunde habe.

Das war am Freitag dem 30.10. ..war dann am Freitag richtig schlecht drauf und bin dann am Samstag spontan mit 2 Freundinnen noch ein letztes Mal (vor dem Lockdown hier in Östterreich) fort gegangen... der Abend war dann gute Ablenkung und ich war echt froh das ich mich dazu entschieden habe.

In dem Stammlokal war dann wieder jemand, den ich dort schon des öfteren getroffen habe - von dem meine Freundin immer meinte , er hätte ein Auge auf mich geworfen...er kam auch immer zu uns wenn ich da war...es kam mir also auch so vor, allerdings habe ich ihm bis zu diesem Zeitpunkt eigenlich keine wirkliche Bedeutung zugetan, obwohl er sehr nett ist und auch gutaussehend...aber ich war halt immer am Daten mit jemand anderem.

An besagtem Abend vorigen Samstag hat mir seine Schwärmerei allerdings echt gut getan...quasi Balsam für die Seele...ich hatte dann echt Spaß.
Wir sind dann sogar noch mit zu ihm gefahren (noch ein anderer Freund von ihm auch) und haben bei ihm noch was getrunken. Ich hab mich die ganze Zeit mit ihm unterhalten und mir viel erstmals auf das er eigentlich ein sehr interessanter Mensch ist.
Die anderen gingen nach und nach und ich blieb da..wir haben bis 4 am Morgen geredet...irgendwann kam es dann zum Kuscheln...es blieb allerdings dabei..ich merkte sofort, dass er ein sehr schüchterner Mann ist was das betrifft (reden tut er allerdings gerne und gut) ...ich schlief dann bei ihm auf der Couch ein und er blieb die ganze Nacht bei mir.

Am nächsten Morgen rauschte ich recht früh ab...irgendwie war mir alles etwas unangenehm und ich wollte nach Hause.
Da wir aber Nummern ausgetauscht haben habe ich ihm zu Hause noch geschrieben das ich mich bedanke das er sicih so fürsorglich um mich gekümmert hat.

Von dem Tag an war hier in Österreich Lockdown...wir haben dann täglich via whatsapp geschrieben...allerdings merkte ich auch hier dass er tatsächlich sehr zurückhaltend ist, allerdings definitiv interessiert.
Ich meinte dann, da er genauso wie ich, aktuell im Homeoffice sitzt, dass wir uns ja Freitag treffen könnten... Er meinte das das eine tolle Idee ist, ich könnte wieder zu ihm kommen (Bars und Restaurants haben ja alles zu hier) , wir machen Pizza und Glühgin/Glühwein ... das war nun diesen Freitag.Der Abend war total entspannt, lustig, wir haben den Kamin eingeheizt , hatten Spaß mit seinem Hund...war alles total toll... der ANDERE war für mich wie weg geblasen aus den Gedanken... Irgendwann hat er sich dann wieder dezent angenähert...hat seine Hand vorsichtig auf meinen Rücken gelegt usw... diesmal kam es dann nach ewigem gekuschle zu einem intensiven aber echt schönen Kuss... er meinte ich kann mit ihm gerne im Schlafzimmer schlafen wenn ich das möchte, er würde aber auch mit mir auf der Couch bleiben..
er hat mir dann sogar ein Schlafshirt gegeben und wir sind doch ins Schlafzimmer gegangen. ich wusste bei ihm sofort, dass ich mich trauen kann, da er sicher nicht übergreiflich wird. Wir haben viel gekuschelt, es gab noch einen Kuss und dann sind wir eingeschlafen.

Ich musste allerdings wieder früh los weil ich m it meiner Mutter verabredet war. bin also schon aufgestanden bevor er munter wurde. Habe ihm dann aber direkt eine Whatsapp geschickt, da es unhöflich wäre einfach so abzuhauen, wollte ihn aber auch nicht wecken. Er wusste das ich früh weg muss.

In der Whatsapp hab ich dann geschrieben das der Abend echt toll und lustig war, wenn ihm am Abend langweilig ist, ,könnte ja er mich mal besuchen.

Später kam dann zurück das er es auch lustig fand und er meldet sich wegen Abend.

Ich wartete und wartete....es kam nichts... gegen 18 Uhr hab ich ihm dann dennoch geschrieben ob er noch kommt oder es sich zu Hause mit Hund gemütlich macht. Er meinte dann - er bleibt diesmal lieber zu Hause .

ich war wieder angepisst... klar was ich auch erlebt hab in letzter Zeit...dachte mir nur...toll....der will mich auch schon wieder nicht mehr sehen oder was jetzt....ernsthaft???

ich dachte mir dann ich hab auf Hickhack keinen Bock mehr und schrieb ihm ob er sich denn weiterhin treffen will oder eher nicht, sorry ich bin da recht direkt...

er meinte daraufhin - natürlich, wenn ich auch möchte!
Ich sagte - klar, sonst hätte ich ja nicht gefragt ...und ich hätte heute gerne den Film (über den wir am Vorabend gesprochen haben) mit ihm angesehen.

er meinte - das holen wir definitiv nach :)

dann wollte er gestern Abend eigentlich zu mir kommen.. leider musste er absagen da sein Hund mehrmals erbrochen hat...das verstehe ich auch.
Allerdings hätte er auch fragen können ob ich zu ihm kommen möchte.

nun hat er mir gestern abend wieder ganz viel getextet, wir haben aber noch keinen neuen Termin...

ich bin irgendwie einfach nur noch genervt von all dem daten..ich bin bereit für jemanden an meiner Seite und habe kein Vertrauen mehr in die Liebe.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#17
Das tut mir leid dass dich einer mit einem "Rendezvous" abserviert. Aber irgendwie scheinst du ein bisschen gewaltsam auf der Suche zu sein. Dann guckt man halt im Zweifel auch nicht so gut hin, so wie jetzt bei dem letzten Mann - kann das sein?
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#18
wie meinst du man guckt nicht so gut hin?
Die Erstinitiative kam ja von ihm..auch davor hat er mich schon immer umschwärmt, da hatte ich allerdings noch kein Interesse..
daher war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich bei ihm sorgenfrei sein kann
 
Dabei
2 Apr 2020
Beiträge
73
#19
Einerseits schreibst du, dass eine Beziehung eineBereicherung und keine Verantwortung sein sollte, andererseits nervt es dich wenn eine BEKANNTSCHAFT einen Abend lieber alleine verbringt als mit dir..

Das was du schreibst wirkt needy und unreif - sorry für die harten Worte aber vielleicht strahlst du das aus und deshalb hat es bis dato nicht geklappt?

Ich hab den Eindruck dass du dazu neigst, mit einer gewissen Erwartungshaltung an deine Männergeschichten ranzugehen... „dass ich bei ihm sorgenfrei sein kann“. Wieso sollte dir irgendjemand irgendetwas „schuldig“ sein? Der aktuelle Typ zB... es ist ja sein gutes Recht, den Abend alleine verbringen zu wollen... an seiner Stelle würd es mich extrem abschrecken, wenn ein Mädel nach EINEM Abend spinnt, weil ich nicht parat steh wie es ihr gerade passt. Man kann sich ja ausmalen wie das dann in einer Beziehung aussehen würde..

Nimm den Druck raus, zeig dass du reif und erwachsen sein kannst und dann wird das auch klappen mit den Männern. :)
 
Dabei
2 Apr 2020
Beiträge
73
#20
PS: wenn mein Hund am Brechen ist will ich auch bei mir zu Hause keinen Besuch um den ich mich dann nicht kümmern könnte, weil ich anderes zu tun/im Kopf habe 😉
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#21
Liebe Daisy , danke für deine Antwort!

Also ich hab bei ihm nicht durchklingen lassen, dass es mich etwas traurig gestimmt hat, dass er Samstag nicht vorbei kommen wollte. Ich hab auch nicht auf ihn gesponnen, ich war einfach nur etwas enttäuscht..wir haben ganz normal nett hin und her geschrieben. das es needy rüber kommen würde wenn ich ihm das verklickert hätte, dass ich den Kopf hängen lasse weil er mich nicht direkt wiedersehen wollte, ist mir durchaus klar :)

ich versuche auch immer den Druck nicht aufkommen zu lassen...aber ich möchte einfach endlich mal ankommen und ich wünsche mir sehr dass es einfach mal locker flockig einfach läuft ...zwangloses schreiben, Treffen , gutes Gefühl bishin zu einer Beziehung.
auch wenn wir uns aktuell nur 1 oder 2x die Woche treffen würden, das wäre völlig okay für mich....aber ich wünsche mir einfach das er genauso Interesse an mir hat wie ich...und das hatte er definitiv am Anfang
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#22
wie meinst du man guckt nicht so gut hin?
Ich meine, wenn man so denkt
aber ich möchte einfach endlich mal ankommen
und dann ein potenzieller Partner auftaucht, dann guckt man vielleicht nicht so genau hin, ob das auch wirklich passen könnte.

Ich selber würde halt nicht, kaum dass mich ein Mann an dem ich interessiert war, schnöde abserviert hat, nach einem interessanten Gespräch und etwas Aufmerksamkeit beim Nächsten übernachten und mich gleich in die nächste Geschichte reinwerfen.
Auf der anderen Seite finde ich es gut, dass du dir von sowas nicht die Motivation nehmen lässt und ein Scheitern nicht "den Männern generell" anlastest.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.862
#23
Hi Mokka.. Tut mir leid, dass wieder nichts daraus geworden ist. Aber ich verstehe dich auch nicht so richtig. :/

KleinerMokka25 hat gesagt.:
habe kein Vertrauen mehr in die Liebe
Welchen von denen hast du denn jetzt geliebt...??

Ich habe mich auch nie exklusiv auf jemanden eingelassen, den ich erst ein paar Mal getroffen hab. Mir war es auch immer sehr wichtig mir meine Türen offen zu halten, bis ich irgendwann von mir aus (ohne Abmachung und Gespräch und was weiß ich) die anderen Türen gar nicht mehr benutze/brauche/will. Aber erst dann hätte ich sie auch gerne geschlossen. Alles davor hätte erzwungen auf mich gewirkt und das Gegenüber, was das von mir wünscht, unsicher und abhängig auf mich wirken lassen.
 
Dabei
31 Jul 2011
Beiträge
2.604
#24
Mittlerweile hab ich das Gefühl das du krampfhaft versuchst eine Beziehung einzugehen.

Versteh es bitte nicht falsch, aber das ist doch jetzt schon der 3te wo es nicht so geklappt hat wie du es gerne hättest oder?

Ich glaube du gehst es wirklich zu verbissen an und das merken die potentiellen Partner.

Ich bitte dich, der eine serviert dich am 30.10 ab und heute ist der 09.11 da sind mal gerade 10 Tage zwischen dem "alten und dem neuen"
Und das bestätigt irgendwie dieses krampfhafte Suchen. Daher kann das mit dem vorher irgendwie nix ernsteres gewesen sein.

Werde mal lockerer, hör auf zu suchen und unbedingt zu wollen.
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#25
Sollte ich denn vielleicht anfangs eher Freundschaft anpeilen und einfach gut genug kennenlernen bis man abwägt ob es mehr wird?

Ist das der bessere Weg? Vielleicht habt ihr recht und ich gehe es zu verbissen an .

Habt ihr Tipps wie ich es beim nächsten Mal besser mache?
Er will das ich ihm die Wohnung weihnachtlich dekoriere weil ich erwähnt habe das ich das gern mache. Im Gegenzug dazu macht er Steak. Er will mich offenbar doch wieder treffen. Bisher hab ich meine Bedürftigkeit offenbar noch nicht zu sehr gezeigt.

Ich bin mittlerweile auch in Therapie bezüglich meines Selbstwerts..aber es dauert halt etwas bis das alles Früchte zeigt
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.862
#26
Würdest du die Wohnung für dich jetzt auch normalerweise weihnachtlich dekorieren und hast das Zeug schon im Keller, oder musst du jetzt erst mal los und zig Sachen einkaufen, um das zu machen?

Ich würde mich auf jeden Fall nicht zu sehr bemühen... Weil du dich dann selbst reinsteigerst und für deine Mühen halt was "zurück" haben willst und enttäuscht bist, wenn das nicht in ähnlichem Ausmaß kommt. Und im Normalfall sollte man sich auch nicht so doll bemühen müssen, um einen guten Eindruck und den Wunsch nach Wiederholung zu hinterlassen.

Vielleicht hilft dir ja das Gedankenexperiment, dir vor jedem Date zu denken, dass das das letzte mit ihm ist (weil er dann ins Ausland geht oder keine Ahnung) und du einfach nur einen netten letzten Abend mit ihm verbringst und ihr dann eh getrennte Wege geht und jeder seine eigene Reise macht.
Vielleicht stoppt das ein bisschen deinen inneren Drang nach Verbindlichkeit und sollte es irgendwann wieder enden, trifft es dich vielleicht nicht so sehr.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.582
#28
Vielleicht hilft dir ja das Gedankenexperiment, dir vor jedem Date zu denken, dass das das letzte mit ihm ist (weil er dann ins Ausland geht
Das find ich gefährlich :D Ich hab jetzt extra den 2. Teil vom Zitat weggelassen, weil ich glaube, wenn man einen "letzten gemeinsamen Abend" plant, dann kommt wahrscheinlich eher was Pompöses raus als ein schlichter netter Abend ...
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.862
#29
Dann verbringen wir letzte Abende unterschiedlich. ;)
Würde ich morgen ausreisen, würde ich heute mit einem Glas Wein und meinen Liebsten entspannen und das wars. Aber ich hatte den hinteren Teilsatz auch extra dazugeschrieben. :)
 
Dabei
17 Jan 2020
Beiträge
124
#30
Nein ich brauch dafür nichts besorgen, soweit kommts noch.
Er hat ein paar Sachen die er aufhängen möchte. Stern, Lichterkette..er hat gefragt ob ich das machen kann- aber eindeutig als Vorwand für ein Treffen- das kam klar heraus

Machen werden wir das natürlich gemeinsam.
Ich finde die Idee irgendwie ausgefallen

Hmm die Idee es immer als letztes Treffen anzusehen werde ich einfach versuchen. Vielleicht hilft es mir tatsächlich es lockerer zu sehen. Oder ich stelle mir vor er ist ein guter Kumpel
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben