A first date question

Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#1
"How aware are you of your traumas and suppressed emotions and how are you actively working to heal them before you try to project that shit on me?"


:mrgreen:

Soeben gelesen und wollt ich mit euch teilen :D
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#3
:mrgreen:

Auf den Gesichtsausdruck des Gegenübers wäre ich gespannt!!! Bzw. auf die Gesamtreaktion darauf LOL
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.403
#5
Klingt gut, ja!
Um ehrlich zu sein ist das wohl einer der wichtigsten Fragen, die man sein Gegenüber und sich selber fragen sollte.

Lustiger Weise ist sich aber nicht jeder der eigenen Altlasten selbst bewusst... selbst Psychotherapeuten wie ich jetzt lernen durfte ;)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#7
Klingt gut, ja!
Um ehrlich zu sein ist das wohl einer der wichtigsten Fragen, die man sein Gegenüber und sich selber fragen sollte.

Lustiger Weise ist sich aber nicht jeder der eigenen Altlasten selbst bewusst... selbst Psychotherapeuten wie ich jetzt lernen durfte ;)
Mir hat mal eine Psychotherapeutin gesagt, dass die meisten Psychotherapeuten Psychtotherapeuten geworden sind, um sich selbst zu therapieren - bzw. sie hat mir ehrlich gesagt, dass es meistens so ist, dass genau die Themen in der Therapiestunde zur Sprache kommen, die sie selbst gerade beschäftigen. Also sie bekommt quasi bezahlt, was andere bezahlen ;)

Übrigens... auch Zahnärzte haben Angst vorm Zahnarzt ;)

Zu deinen ersten Satz: Stimmt. In dieser Form beim ersten Date wäre wohl der direkteste Weg ohne lang um den heißen Brei zu reden und Zeit zu verschwenden ;)
 
Dabei
3 Jun 2013
Beiträge
241
#8
Hm, ich persönlich halte das für unmöglich und dieses Zitat für "pseudo-klug/smart"
:D
. Die Auseinandersetzung mit persönlichen Problemen BEGINNT erst in der Auseinandersetzung mit der Umwelt, sprich auch oder gerade erst in Beziehung mit anderen Personen.
So gesehen gibt es demnach auch keine Person, die völlig "problemfrei" ist und sich deshalb über andere beschweren könnte. Man lernt nunmal erst durch den Umgang mit anderen a) Konflikte zu erkennen und b) Konflikte zu lösen.

Als Ice-Breaker demnach ziemlich überheblich... gibt bessere ;)
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#9
Hm, ich persönlich halte das für unmöglich und dieses Zitat für "pseudo-klug/smart"
:D
. Die Auseinandersetzung mit persönlichen Problemen BEGINNT erst in der Auseinandersetzung mit der Umwelt, sprich auch oder gerade erst in Beziehung mit anderen Personen.
So gesehen gibt es demnach auch keine Person, die völlig "problemfrei" ist und sich deshalb über andere beschweren könnte. Man lernt nunmal erst durch den Umgang mit anderen a) Konflikte zu erkennen und b) Konflikte zu lösen.

Als Ice-Breaker demnach ziemlich überheblich... gibt bessere ;)

ja, das war auch mein Gefühl zu diesem Zitat ;)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#10
Hm, ich persönlich halte das für unmöglich und dieses Zitat für "pseudo-klug/smart"
...
Als Ice-Breaker demnach ziemlich überheblich... gibt bessere ;)
Das war ironisch/lustig gemeint von YNMN (korrigier mich bitte, falls ich das missverstanden hab).

Ich habe das Thema "Offtopic" gestellt - eben, damit es nicht ganz so ernst genommen wird ;)
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.219
Alter
31
#11
Hm, ich persönlich halte das für unmöglich und dieses Zitat für "pseudo-klug/smart"
:D
. Die Auseinandersetzung mit persönlichen Problemen BEGINNT erst in der Auseinandersetzung mit der Umwelt, sprich auch oder gerade erst in Beziehung mit anderen Personen.
So gesehen gibt es demnach auch keine Person, die völlig "problemfrei" ist und sich deshalb über andere beschweren könnte. Man lernt nunmal erst durch den Umgang mit anderen a) Konflikte zu erkennen und b) Konflikte zu lösen.

Als Ice-Breaker demnach ziemlich überheblich... gibt bessere ;)
Wow du hast ernsthaft darauf geantwortet ohne die Ironie zu erkennen..Uhm ok, cool..also ja..gibt bessere Gesprächseinstiege :roll:
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#12
Ich glaub auch nicht, dass das wirklich wer gesagt hat (also ein Zitat ist) - ich denke eher, den Spruch hat sich wer ausgedacht.
 
Dabei
18 Dez 2011
Beiträge
110
#13
Mir hat mal eine Psychotherapeutin gesagt, dass die meisten Psychotherapeuten Psychtotherapeuten geworden sind, um sich selbst zu therapieren - bzw. sie hat mir ehrlich gesagt, dass es meistens so ist, dass genau die Themen in der Therapiestunde zur Sprache kommen, die sie selbst gerade beschäftigen. Also sie bekommt quasi bezahlt, was andere bezahlen ;)
(...)
das halte ich aber für ein gerücht. ;) wobei es sicherlich einige wenige gibt, die dies tatsächlich aus diesem grund machen. auch ich habe da gerade erst so einen fall kennengelernt. :mrgreen:

aber ein schöner einstiegssatz. nur müsste ich dafür erstmal eine englischsprachige person finden... :lol:
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.219
Alter
31
#18
Ich glaub auf Deutsch würd das viel uncooler klingen :eusa_think:
Wie sehr bist du dir deiner Traumas und unterdrückter Gefühle bewusst und wie gedenkst du daran aktiv zu arbeiten bevor du die ganze Scheiße auf mich projizierst?

Ich finde es geht :mrgreen:


Okay, sehe zur Zeit hier keine Smilies, sondern nur "*"...
Kann mir trotzdem gut vorstellen, dass so eine Denke auch ganz ohne Ironie bei manchen Leuten verbreitet ist ;)
*sigh* Peachy hat es witzig gemeint in diesem Fall
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#19
Auf Deutsch klingt es gar nicht uncooler. Nur sollte man den Satz gut einstudieren, um sich nicht zu verhaspeln. Dann klingts nämlich doch nicht so cool LOL

Aber in diesem Falle auch nicht auf Englisch^^
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#24
psssst :eusa_shhh: jetzt hast du verraten, warum YKMN so oft zu englisch wechselt.
Ich bin ziemlich verwundert über deinen Seitenhieb. Ist man von dir gar nicht gewohnt. Vor allem, dass du nur seitenhiebst, ohne auf das Eingangsposting selbst einzugehen.

Ich finde gar nicht schlecht, dass YNMN ins Deutsche übersetzt hat - habe ich mir im Anfangsposting schon überlegt, zu übersetzen, weil nicht jeder so gut Englisch kann.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.159
#25
Naja YKMN kann ja kontern, ich fand's jetzt nicht so schlimm. (@ykmn: du schon?).

Nachdem raus war dass das eingangsposting als Witz gedacht war dachte ich es wäre kein Thema mehr... sorry.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#26
Achso.... Ähm... war das wirklich so unklar, dass das mit einem Augenzwinkern gemeint war? Würde sowas wirklich jemand in echt beim ersten Date sagen? War es so unklar, obwohl ich es mit Smileys geschmückt habe und auch noch dazu ins offtopic gestellt hab?

Auch wenn es nicht so klar war, ist es jetzt einfach kein Thema mehr, weil es nicht toternst ist? Sollen wir das Thema dann gleich schließen?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.159
#27
Dann gebe ich eben noch eine Antwort zum einstiegspost:
Die Vorstellung wie das jemand beim ersten Date fragt trifft nicht ganz meinen Humor, Aber sich die Frage selbst zu stellen und zu gucken ob man sie überhaupt beantworten könnte - wäre sie ernst gemeint - fände ich interessant. Aber dazu war es ja scheinbar nicht da.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#28
Doch, sie war eigentlich für alles da ;)

Als ich sie zum ersten Mal gelesen hab, musste ich schmunzeln und dachte mir, das wärs - so direkt und gerade aus.

Wäre aber für die meisten wohl eher abschreckend :)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#30
Leider projizieren die meisten ihren "Scheiß" auf den nächsten Partner.

Es ist natürlich ein "Witz", den ich hier gepostet hab, aber durchaus zum Nachdenken anregend.

Also ich finde nicht, dass man das nicht beantworten könnte. Aber natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man sich seiner sehr bewusst ist.
 

Ähnliche Themen


Oben