Woran bin ich?

Dabei
30 Jul 2022
Beiträge
1
#1
Hallo,
Ich bräuchte mal die Meinung von Außenstehenden.
Ich Date seit ca 1 1/2 Monaten einen Mann und seit dem 3. Date sind wir intim. Aufgrund seines Berufes sehen wir uns meist nur ein Mal die Woche.
Die Treffen waren bisher immer sehr schön. Wir haben auch in der Zwischenzeit oft telefoniert oder über WhatsApp geschrieben. Er selbst sagte öfter er mag mich sehr gern. Wir haben beide gesagt, wir wollen schauen, ob es für eine Beziehung reicht.
Seit ca 2 Wochen wurd der Kontakt übers Handy weniger. Und er sagte immer wieder er sei nicht mehr Beziehungsfähig, weil er so häufig verletzt wurde.
Da wir uns nicht so häufig sehen, haben wir beschlossen für ein Wochenende weg zu fahren und die Zeit für uns zu genießen.
Leider war er an dem Wochenende nicht ganz fit, aber wir fuhren trotzdem.
Er war am ersten Tag sehr distanziert und häufig an seinem Handy.
Ich fragte daraufhin am nächsten Tag was los ist. Er sagte es liege daran, weil er krank sei und sich deshalb zurück ziehe. Später im Gespräch sagte er mir irgendwann, dass es für ihn kein Potenzial für was ernstes hat.
Er nannte mir immer wieder einen anderen Grund.
Erst war es wieder der Grund, dass er nicht Beziehungsfähig sei und die letzten Beziehungen alle gescheiter sind.
Dann sagte er, dass er beruflich nicht weiß, wo er demnächst hin muss und das belaste ihn sehr.
Und irgendwann war es dann der Grund das er bei mir dieses Vertraute Gefühl nicht habe. Sagte aber immer wieder es läge an ihm und nicht an mir.
Sagt aber er will mich weiter sehen. Meine Frage nun:
Ist er Beziehungsfähig und will kein Risiko eingehen das er verletzt wird oder hat er wirklich keinerlei Gefühle?
Wie soll ich mit ihm weiter machen?
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.798
#2
Hallo @Choowi!
Später im Gespräch sagte er mir irgendwann, dass es für ihn kein Potenzial für was ernstes hat.
Das solltest fu ernst nehmen. Ich denke, es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich das ändert - wenngleich es natürlich nicht unmöglich ist, aber naja. 😔
Ist er Beziehungsfähig und will kein Risiko eingehen das er verletzt wird oder hat er wirklich keinerlei Gefühle?
Beziehungsunfähigkeit bei einer anbahnenden Beziehung ist meiner Erfahrung nach ein Euphemisms für:
  • Es geht mir zu schnell, aber ich traue mich nicht, das zu sagen. Ich bin mit dem Kopf bei anderen Leuten.
  • Ich glaube nicht, dass es funktioniert/habe keine Lust daran zu arbeiten, dass es funktioniert.
  • Ich bin nicht verliebt in dich, verbringe aber gern Zeit mit dir/habe Sex /will dich nicht verletzen/möchte, dass du mich magst.
Was meinst du, könnte es etwas davon sein? Vielleicht, dass er gerne Zeit mit dir verbringt und gern mit dir schläft und es vielleicht sogar beziehungsmäßig mit dir probieren mag - aber wenn's nicht klappt ist er fein raus und sagt "Ich hab's dir doch von Anfang an gesagt"?
Wie soll ich mit ihm weiter machen?
Wie willst du denn weitermachen? Du willst es weiter probieren, auch wenn er abblockt, oder?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.635
#3
Wenn mir ein Mann schon zahlreiche Gründe genannt hat, warum er keine Beziehung mit mir will, glaube ich ihm zumindest diese Aussage, nämlich dass er nicht mit mir zusammen sein will, und dann höre ich auf ihn zu daten. Ich mach mich doch nicht zum Affen, und nach ein paar Wochen Gemurkse ist auch noch nichts kaputt, wenn man sich dann zurückzieht.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben