Wollte Sie mich verlassen?

Dabei
26 Jun 2016
Beiträge
1
Alter
30
#1
Hallo Frauenwelt,

ich wende mich hier an das Board da ich nicht immer die Psyche von Frauen durchschauen kann und hoffe auf objektive Betrachnung außerhalb Freundeskreis & co.

Vorgeschichte: Ich bin seit 6 Monaten mit meiner neuen Freundin zusammen. Ich bin ihr erster Freund und sie hat generell etwas Bindungsprobleme. Ihr fällt es schwierig sich auf neue Menschen einzulassen. Es lief alles tiptop. Wir hatten die ganzen 6 Monate über keinen einzigen Streit bis auf Gestern.

Gestern war eine Abschlussfeier von einem für Sie wichtigen Ereignis. Ich war dort Anwesend weil Sie es wünschte, es lief auch dort alles okay. Allerdings rutschte mir an einem unpassendem Moment eine Bemerkung über mein Business aus.

Vorgeschichte zu mir: Ich bin noch recht jung baue aber gerade diverse Business Geschichten auf die mir finanzielle Freiheit in den nächsten Jahren versprechen werden. Das macht mich irgendwie labil weil ich mit dem Geld derzeit arbeiten muss um es zu vermehren aber gleichzeitig das wissen habe ich könnte jetzt schon mehr Ausgeben als andere. Es ist für mich eine komische, dubiose Situation denn privat bin ich Student und muss mich eben noch gedulden bis ich auscashen kann.

Nun ist es so, das ich bisschen früher gegangen bin als die anderen weil mir sterbens warm war und ich fertig von meiner Arbeitswoche war. (Ich bin momentan noch nebenbei Angestellt - also noch Arbeitnehmer)

Am nächsten Morgen hatte ich das Gefühl das etwas nicht stimmt, wie sich richtig herausstellte kam dann nach langem hin und her und öfteren Fragen von mir eine Nachricht die mich irgendwie krass Verletzte. Sie meinte sie habe viel Nachgedacht. Mehr wollte Sie nicht sagen. Ich dachte schon Sie will jetzt Schluss machen und habe gefragt - willst du mich etwas Verlassen?

Darauf hin kam: Nicht direkt.

Das hat mich erschüttert. Ich habe gefragt wieso sie so denkt und was das jetzt bedeutet?

Daraufhin meinte Sie das sie sich in einem Punkt wohl was vorgemacht hat und nicht weiß ob das auf Dauer so Sinn macht. Ich habe in letzter Zeit sehr viel über mein Business gesprochen und sie dachte sie kann sich dafür begeistern und auch jeden Tag mitsprechen aber dabei vergesse ich mit ihr das hier und jetzt zu leben & ich gebe ihr das gefühl nicht mehr das sie für mich wichtig ist sondern ich nur glücklich werden kann in kombination mit viel geld.

Jetzt ist es so: Sie hat in dem Punkt vollkommen recht. Ich habs echt übertrieben. Aber ich wollte ihr nur damit Zeigen das sie bald mit mir finanziell unabhängig ist und wollte mich als sicherer Hafen darstellen. Außerdem begeistert es mich halt momentan so sehr das ich mich ziemlich reinsteigere. Zu sehr..ich weiß das selber. Passiert manchmal bei mir so bin ich halt. Ich verbeisse mich manchmal in irgendwelchen Sachen. Das kann auch mal Sport, oder Ernährung bedeuten. Zurzeit ist es eben das Geld verdienen

Ich habe ihr das dann erklärt und gesagt das Sie keine Sorgen zu haben braucht, ich fahr das zurück und verstehe sie. War aber auch Sauer das sie nicht sofort als sie das Gedacht hat mir angerufen hat oder zu mir ist. Sie meinte dann sie hätte Angst vor meiner Reaktion gehabt und dachte ich verstehe das nicht und möchte nicht das ich mich wegen ihr verstelle.

Im Gegenteil ich verstelle mich ja nicht, ich passe nur mein Verhalten an. Für mich sind Beziehungen ein Geben und Nehmen und Kompromisse gehören dazu. Und ich fühl mich jetzt nicht eingeschränkt nur weil ich mehr Zeit in der Gegenwart verbringen soll (im hier und jetzt) Und nicht dauernd von morgen sprechen werde.

Ich habe es als Zweifel interpretiert weil ich ihr erster Freund bin und dazu kam die Unsicherheit wegen ihres Lebensabschnittwechsels aber möchte mir hier gerne noch Rat holen ob ich richtig denke und handle.

Wie seht ihr das? Ist es ein Zeichen für mich das die Beziehung sehr gefährdet ist und muss mir jetzt Tagelang drum Gedanken machen, oder das Verhalten anpassen und es als Unsicherheit von ihr ablegen?

Ich weiß echt nicht wie ich mich Verhalten soll innerlich. Also vom Mind ... her.

Sie ist mir sehr wichtig, und sie hat jetzt auch geschrieben sie hat wohl überreagiert in der Situation als sie darüber nachdachte und sie weiß es wäre nicht nett gewesen das "nicht direkt" aber sie wollte ehrlich sein und mir schreiben wie sie sich in der situation gefühlt hat.

Ich danke vorab für jeden der sich die Zeit genommen hat diesen Text durchzulesen! Über Antworten freue ich mich natürlich auch super.

Viele Grüße und gute Zeit euch

PS: Wir fahren heute Mittag in Urlaub, ich will mich nicht komisch gegenüber ihr Verhalten aber es bedrückt mich schon sehr.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.003
#3
Ich bin der gleichen Meinung wie Don Diro.
du hast deinen guten Willen bekundet, sie ist auch etwas zurückgefahren und gut ist.
ihr seid nun ein halbes Jahr zusammen und nun kommt das erste Zweifeln und die ersten Konflikte.
das gehört zum Leben dazu.
einfach kann jeder.
ich finde es wichtig, solche Situationen nicht überzubewerten.
denn dann geschieht ein Vertrauensverlust.
wenn du innen fest daran glaubst, das es paßt,
und das in deiner Haltung auch in Konfliktsituationen vermitteln kannst.
in einer soveränen und zugewandten Haltung,
dann bringen solche Differenzen oft nachträglich mehr Nähe und Vertrauen auf beidenSeiten
und stärkt das Gefühl, auch in schwierigeren Situationen miteinander umgehen zu können.
viel Spaß im Urlaub
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.445
#4
Auch wenn es womöglich nach dem Urlaub anderst aussieht würde mir das trotzdem Gedanken machen, dass sie von jetzt auf nachher mit dem Schlussmachen daher kommt.

Was ich auch erschreckend finde, dass sie es nach 6 Monaten Beziehung nicht mal persönlich kann, sondern dir das per Nachricht mitteilt.

Letztendlich hast du dich entweder so dermaßen daneben benommen und dich für etwas besseres gehalten oder sie ist unberechenbar.
 
P

Papatom

Gast
#5
Moin,
nun ja.....ich kann sie teilweise verstehen. Du bist ein typisches Beispiel für falsche Kommunikation. Du denkst ja offensichtlich, es reicht, ein potenter Ernährer zu sein. Dafür stellst Du die Beziehung hinten an....bist offensichtlich 24/ 7 mit dem Kopf beim Business und redest anscheinend auch andauernd drüber.

Dass sie die Partnerin da mal nicht wahr genommen fühlt ist doch logisch. Zudem, wenn sie etwas jünger ist als Du, da stehen eben auch noch andere Dinge im Vordergrund. Das Leben entdecken und genießen....wenn bei Dir eben komplett andere Schwerpunkte aktuell sind ist es ja ok, waber dann darfst Du Dich auch nicht wundern, wenn eine Partnerin keine Lust drauf hat, lediglich No2 hinter dem "cashout" zu sein.

Deine Reaktion ist auch nicht wirklich Einsicht. Du nennst es passend

Ist es ein Zeichen für mich das die Beziehung sehr gefährdet ist und muss mir jetzt Tagelang drum Gedanken machen, oder das Verhalten anpassen und es als Unsicherheit von ihr ablegen?
Anpassen ist für mich auch Verstellen. Denn Du passt Dich den äußeren Anforderungen an. Natürlich ist das nicht authentisch.

Du bist so der Lösungstyp. Willst Dir eigentlich nicht "tagelang Gedanken machen müssen", da passt Du Dich halt an, damit wieder alles "funktioniert".

Ne, Du warst eben nicht der Partner den sie sich vorgestellt hat, da Dir Deine Sachen (Sport, Ernährung....) offensichtlich wichtiger sind. Mach doch mal das Thema Beziehung zur Priorität....;)

Ansonsten wird das nicht viel werden...

Grüße
 
Dabei
23 Jun 2016
Beiträge
348
#6
Hmmm....

... diese Sache mit Deinem "Business" find ich dubios.
Entweder ist das doch was illegales oder hochspekulatives.

Ansonsten kann man doch nicht "mal eben" für das Leben aussorgen.

Ergo bist Du im schlimmen Fall ein Krimineller oder im besseren Fall ein Zocker.
Vielleicht kommen die Bedenken Deiner Freundin daher?

P.S.: Falls Dein Business weder kriminell noch spekulativ ist, gib uns Bescheid, wie wir das auch machen können:D
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.445
#7
Das wird eben der BWL-Student im 3. Semester sein, der nach ner Vorlesung Finanzwirtschaft zum Überflieger wurde und jetzt meint die dicken Investitionen mit fetten Renditen tätigen zu können :D
 
P

Papatom

Gast
#8
Moin,
ach die, genau wir damals im Jurastudium, wo jeder schon mal bei jedem Brötchenkauf den Laienanwalt raushängen ließ....:mrgreen:

Grüße
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben