Wie soll ich mich verhalten? Will ihn nicht verschrecken...

Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#1
Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend einen Rat zum Thema Dating. Ich habe Ihn vor kurzem beim feiern kennengelernt, und er hat mir total den Kopf verdreht. Da ich in solchen Dingen immer zu voreilig bin und dieser Mann mich total verwirrt, suche ich diesmal lieber Rat von außen XD.

Ihn habe ich kennengelernt als ich mit meinen Kumpels feiern war. Er hat mich angesprochen und am Ende des Abends nach meiner Nummer gefragt. Das erste Date war dann ein gemeinsamer Spaziergang, der dann zu einem gemeinsamen Mittag- und später Abendessen wurde. Hierbei hat er mich nach meiner Beziehungsvergangenheit gefragt und ich musste ihm sagen, dass ich erst frisch getrennt bin. Das hat ihn abgeschreckt, sodass er sich erstmal nicht mehr treffen wollte. Nach ein paar Tagen schrieb er dann allerdings, dass ich ihm nicht aus dem Kopf gehe und das wir uns ja vielleicht doch wiedersehen könnten. Wir waren also beim nächsten Date zusammen in der Stadt bummeln und haben Billiard gespielt. Er hat die ganze Zeit Körperkontakt gesucht und mich ständig berührt (Haare aus dem Gesicht streichen und so). Wir haben uns allerdings nicht geküsst. Danach waren wir nochmal zusammen essen und eine Runde spazieren und haben uns über Gott und die Welt unterhalten. Er kam aber immer wieder auf meinen Ex zu sprechen und meinte, dass er deswegen lieber vorsichtig wäre, da es gefährlich wäre direkt von der einen in die nächste Beziehung zu springen. Ich habe ihm daraufhin die Situation erklärt, dass mein Ex und ich uns einfach schon lange vor der Trennung auseinandergelebt haben und das wir auch nicht im Streit auseinandergegangen sind und es mir deshalb mit der Trennung nicht schlecht geht. Außerdem haben wir noch darüber gesprochen, dass er schon 5 Jahre single ist und er meinte, dass er bisher irgendwie immer schnell das Interesse an Frauen verloren hätte, sich aber nach einer Beziehung sehen würde. Das hat mich dann auch etwas abgeschreckt.

Zwischen den Dates hatten wir häufig Kontakt per Whatsapp. Er schickt immer wieder Fotos aus seinem Alltag, nennt mich seine Kleine und schreibt, wie hübsch er mich findet. Außerdem reagiert er mehr oder weniger eifersüchtig, wenn ich mit anderen Männern unterwegs bin.

Bei unserem letzten Date kam er dann zu mir nach Hause und wir haben essen bestellt, ich habe für ihn Klavier gespielt und wir haben auf der Couch gekuschelt. Die Initiative ging hier von ihm aus. Er hat mich irgendwann dann auch auf sich gezogen und ich hab ihn geküsst. Er hat gerne mitgemacht XD aber hinterher dann gemeint, dass er damit eigentlich noch warten wollte, da er nicht will, dass einer von uns verletzt wird. Das hat mich total verwirrt. Später am Abend bekam ich dann eine Nachricht, dass er den Abend sehr schön fand.

Seit zehn Tagen texten wir nun täglich und mich nervt das Ganze so langsam. Ich habe ihm dann am Freitag geschrieben, dass ich eigentlich keine Brieffreundschaft möchte, sondern ihn im real Life kennenlernen will und das ich es schade finde, dass von ihm nicht mal ein konkreter Vorschlag zwecks Treffen kommt (die letzten beiden Male ging die Initiative von mir aus). Daraufhin war er ziemlich angepisst und meinte, er hätte mir ja gesagt, dass er das ganze langsam angehen lassen will. Darauf habe ich dann erstmal nicht geantwortet und ihm heute morgen erst wieder geschrieben, dass es mir leid tut, wenn ich ihm zu vorschnell bin, und das ich wenn ich jemanden mag, die Person natürlich gerne sehen will und dann vielleicht etwas zu euphorisch bin. Außerdem hab ich ihm noch viel Erfolg für nächste Woche gewünscht, da da ein berufliches Projekt von ihm startet, über das er sich zur Zeit viele Gedanken macht. Irgendwie habe ich auch gar nicht mehr mit einer Antwort gerechnet. Die kam aber direkt. Und zwar schrieb er, dass er das ja auch ein bisschen süß findet, dass ich so bin und fragte wie mein Wochenende war. Außerdem meinte er, dass wir uns ja vielleicht nächste Woche wiedersehen könnten. Ich hab dann nur auf die Frage nach dem Wochenende geantwortet (war vielleicht ein Fehler). Ich wollte halt, dass er konkret einen Vorschlag macht. Seitdem schreiben wir jetzt wieder belanglos hin und her.

Was soll ich jetzt tun? Mich zurückziehen? Weniger schreiben bis er konkret wird? Oder soll ich nach nem konkreten Termin fragen? Wie soll ich mich verhalten wenn / falls wir uns wiedersehen? Ich bin mit der Situation gerade komplett überfordert:poop:.
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#2
Hey ho @schmusekatze,
hast du das Gefühl, dass es für ihn quasi nun "erledigt" ist, dass du frisch getrennt bist oder hast du das Gefühl, er hat sich da an irgendetwas Belanglose festgebissen? Hast du das Gefühl, er wird jedes Mal vorwurfsvoll wenn irgendwas nicht passt, da er ja sagt, er wollte es langsam angehen und quasi dann alles was schief läuft eher deine Schuld ist, weil du so fordernd bist und er das alles gar nicht will? Hast du ein schlechtes Gewissen, dass du ihm damit etwas "Schlechtes" tust und du jetzt genau aufpassen musst, weil er sonst wegrennt?
 
Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#4
Nein, wir wohnen tatsächlich gar nicht weit auseinander. Deshalb versteh ich das Ganze ja nicht.

Und ja ich habe das Gefühl, dass das für ihn irgendwie ein Thema ist, das ich noch nicht so lange single bin. Aber da kann natürlich auch was ganz anderes dahinterstecken. Wenn ich überlege, dass er ja schon sehr lange alleine ist und das ja anscheinend gewollt. Er sieht jetzt nicht so aus als würde er nie Frauen kennenlernen.

Komisch finde ich, dass alles körperliche bisher eigentlich von ihm ausging (in den Arm nehmen, Händchen halten, kuscheln) und das er mich Kleine und Süße nennt und mir Kussemojis schickt. Aber wenn ich ihn dann nach meiner Meinung nach eindeutigen Signalen (er zieht mich auf der Couch auf sich) küsse, geht ihm das zu schnell (nachdem er aber trotzdem mitgemacht hat).

Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass ich die nächsten zwei Wochen zwecks Treffen nicht so spontan sein kann, da ich momentan viel mit meinen Prüfungen um die Ohren habe (was auch stimmt) und er hat vorgeschlagen, dass wir uns Dienstag sehen.

So weit so gut. Nur bin ich mir jetzt komplett unsicher, wie ich mich dann verhalten soll. Ich bin sowieso eigentlich sehr schüchtern und eher zurückhaltend und jetzt halt total verunsichert:rolleyes:
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#5
Und ja ich habe das Gefühl, dass das für ihn irgendwie ein Thema ist, das ich noch nicht so lange single bin.
Das finde ich problematisch und spricht nicht gerade für ein gesundes Selbstvertrauen...
Komisch finde ich, dass alles körperliche bisher eigentlich von ihm ausging (in den Arm nehmen, Händchen halten, kuscheln) und das er mich Kleine und Süße nennt und mir Kussemojis schickt. Aber wenn ich ihn dann nach meiner Meinung nach eindeutigen Signalen (er zieht mich auf der Couch auf sich) küsse, geht ihm das zu schnell (nachdem er aber trotzdem mitgemacht hat).
Ich bin verwirrt. Was geht ihm zu schnell? Was machst du? Geht es ihm darum, dass er noch nicht knutschen will oder fragst du sowas wie "was ist das jetzt mit uns, sind wir ein Paar?" oder sowas?
 
Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#6
@ Zufallsgenerator: Genau das bin ich ja auch... verwirrt XD. Er hatte gefragt, ob ich mit ihm auf der Couch kuscheln will und da kam es dann zum Kuss. Hinterher meinte er, er hätte es sehr schön gefunden, aber er hätte damit lieber noch gewartet, damit am Ende keiner von uns verletzt wird (sowas in der Art).

Und nein, sowas hab ich bisher nicht angesprochen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#7
Oh, okay. Prinzipiell sage ich ja immer, dass die langsamere Person das Tempo vorgibt; dass du ihm sagen kannst, dass es völlig okay ist, wenn er etwas (noch) nicht will, dass er das auch sagen/zeigen kann und keine Sorgen zu machen braucht... aber irgendwie stößt mich das mit dem "deine Trennung soll aber weiter zurückliegen" ab. Was genau stört ihn denn? Dass er eine Ablenkung von deinem Trennungsschmerz ist? Das weiß er doch nicht... und das macht das, was ihr habt, doch nicht weniger gut...?
 
Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#8
Hallo nochmal,

Wir hatten gestern nochmal ein Date und waren zusammen Kaffee trinken und ein bisschen spazieren. Ich hab mich diesmal mit Körperkontakt etc. von meiner Seite aus zurückgehalten. Er hat trotzdem wieder Händchen mit mir gehalten, mich in den Arm genommen und mich auch geküsst. Ich hab ihn dann diesmal auch nicht mehr mit zu mir rein gebeten, da mich die Situation vom letzten Mal verunsichert hat. Daraufhin hat er mir später geschrieben, dass er ja gerne noch mit mir gekuschelt und Zeit mit mir verbracht hätte. Muss Frau das jetzt verstehen?
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.537
#9
Hey @schmusekatze, hast du ihm denn gesagt, dass er gerne fragen kann, ob er noch mit rein darf? Ich würde nochmal mit ihm darüber reden, dass du ihn nicht überfordern möchtest ihr euch Zeit lassen könnt... dass ihr aber weniger einen "Fahrplan" braucht, sondern es wichtig ist, dass ihr nur macht, worauf ihr beide Bock habt und auch lernt, das miteinander zu kommunizieren. Oder aber ihr seid nicht kompatibel, weil ihr euch nicht lesen könnt...?
 
Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#10
Nein, das habe ich nicht, da ich seine Ansage nach unserem letzten Treffen ernst nehmen wollte. Ich denke ich werde jetzt einfach mal die Füße still halten und nichts tun. Dann seh ich ja hoffentlich ob er es wirklich nur langsam angehen lassen will oder vielleicht doch kein allzu großes Interesse besteht.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#11
Puh ... ich finde es anstrengend, wenn es schon zu Beginn so anstrengend ist ...
Sieht irgendwie nicht so aus als gäbe es bei euch einen Gleichklang, es holpert so dahin. Bei mir ist das so: Wenn ich mich für einen Mann interessiere dann bin ich so wie ich bin (will ich später, wenn mehr draus werden sollte, ja auch). Wenn ich Lust hab, ruf ich ihn an, wenn ich Lust hab küsse ich ihn, usw. Wenn ich mir da vor jeder Aktion das Hirn zermartern müsste, wie das jetzt bei ihm ankommen könnte, fände ich das abturnend.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.014
#12
Wenn ich mir da vor jeder Aktion das Hirn zermartern müsste, wie das jetzt bei ihm ankommen könnte, fände ich das abturnend.
Das stimmt. Und hier kommt noch hinzu, dass ER die Aktionen anfängt und hinterher sagt, ihm ginge es zu schnell. Verhält sie sich zurückhaltend, ist es auch nicht recht. Wie sie es macht, macht sie es falsch...

Wie gesagt: Wenn es schon zu Beginn so anstrengend ist...
 
Dabei
30 Okt 2012
Beiträge
52
#13
Ihr habt vollkommen recht. Mich kostet das Ganze auch mehr Energie als das es mich glücklich macht. Ist etwas schade aber ich denke, dass es einfach nicht passt und dass wir nicht wirklich auf einer Wellenlänge sind.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben