Was würdet ihr tun

Dabei
21 Dez 2019
Beiträge
6
#1
Key facts:

Ich bin 37, mein Mann ist 35
Wir haben 2 Töchter (3 und 1 Jahr alt)
Wir sind seit 2013 ein paar und seit 2017 verheiratet

das problem im Schnelldurchlauf:
3 Wochen nach der Hochzeit ist mein Mann fremdgegangen. er musste für ein halbes Jahr beruflich in die Schweiz, dort hat er die Frau, mit der er mich betrogen hatte kennengelernt und vom ersten bis zum letzten Tag seines Aufenthaltes dort eine Affäre mit ihr gehabt.

Er weiß bis heute nicht, dass ich das erfahren habe und ich habe es nie angesprochen, ja wahrscheinlich ein Fehler, aber lasst mich zünde erzählen

als er wieder da war, war ich erst innerlich rasend vor Wut aber er gab sich Mühe, unser Leben war super und ich habe es unter den Teppich gekehrt. Zumal er von nun an beruflich nicht verreisen musste und hier war. Ein Jahr später kam unser erstes Kind auf die Welt, letztes Jahr das zweite. Alles erschien perfekt

nun das erneute Problem:
Mein Mann hat Instagram, seit er aus der Schweiz zurück war. Ich selbst habe dort keinen Account. Ich wollte neulich das iPad nutzen und mein Mann war dort noch auf Instagram eingeloggt. Ich habe mir sein Profil angesehen und dabei entdeckt, dass er der Frau folgt mit der er mich betrogen hat, dass sie ihm folgt, dass beide sich seit 2019 dort zum Geburtstag geschrieben haben und zu Weihnachten und Neujahr und das allerschlimmste; dass er seit Anfang des Jahres regelmäßigen Schrift Kontakt zu ihr hat, außerdem waren 2 „Video calls“ angegeben. Der Verlauf ist nicht sexuell aber man erkennt ein beidseitiges Interesse aneinander.

ich dachte diese Frau loszusein aber offenbar habe ich mich geirrt

da ich aber inzwischen Mutter zweier Kinder bin, kann ich nicht mehr so einfach handeln und sagen ja ok ich verlasse ihn. Wie schätzt ihr das ganze ein? Wie gefährlich sind solche Affären? Glaubt ihr Mein mann hat Gefühle für sie? Ist es eine Art Ausweg aus dem Alltag mit den Kindern etc? Ich bin ratlos was ich nun tun soll
 
Anzeige:
Dabei
30 Mrz 2022
Beiträge
28
#2
Schwierige Geschichte! Ich könnte damit nicht leben, es würde mich innerlich zerfressen.
Und du hättest natürlich gleich handeln müssen, aber nun ist es wie es ist!
Wenn du ihn trotz allem nicht verlassen möchtest, hilft nur reden.
Ob er aber irgendetwas sagen oder machen kann, was dir da weiter hilft?
Ich würde ihn verlassen, sorry! Scheint ja für Ihn normal zu sein, warum sollte sich das ändern?
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.798
#3
Hallo,
das war echt schmerzhaft zu lesen. Ich bin auch sehr gut im Verdrängen und fühle mich besser, wenn ich denke, dass schon alles gut ist. Ich glaube, ohne Verdrängung wäre niemand von uns imstande, im Alltag zu funktionieren. Ich glaube, ich verstehe dich. Hättest du das nicht verdrängt, hättest du deine zweite Tochter nicht kennengelernt!
Du brauchst dich also nicht für deine Entscheidungen damals zu ärgern.
Levi Ackermann hat mal gesagt: Wer Reue entwickelt, tut sich keinen Gefallen, trübt damit nur seine künftigen Entscheidungen und legt sein Schicksal letzten Endes bloß in die Hände anderer.
Wichtig ist, was du jetzt machst, mit deinen neuen Informationen, die du hast. Was ist denn mit deiner Quelle, von der du die Informationen bekommen hast? Ist das ein:e gute:r Freund:in? Hast du mit dieser Person noch Kontakt?
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.736
#4
Hallo Hebo,

weiß nicht, ob ich das bewundernswert finden soll oder einfach nur ignorant. Eher letzteres aus meiner Sicht, denn so steht immer etwas zwischen einem.
Du weißt von seiner Affäre und hast ihn trotzdem geheiratet. Mit dem Wissen des Fremdgehens. Nur weil er nicht mehr auf Dienstreise war, heißt das ja nicht, dass da nie andere Frauen gewesen sind. Warum? Angenehmes Leben? Liebe - kann die vor Aufbau einer so engen Beziehung so blind machen?
Klar, ein halbes Jahr ist eine lange Zeit, aber das ohne Sex / Zärtlichkeiten von außerhalb auszuhalten geht aber auch. Wenn man möchte. Ansonsten sollte man sich hierzu nun wirklich keine Illusionen machen. Man würde einfache Affären bei diesem Zeitraum sowieso nie mitbekommen, wenn der Partner es einen nicht auf die Nase bindet oder man es anderweitig wie du mitbekommt.

Kinder binden, machen aber nicht treu. Legst du Wert darauf, musst du es ansprechen. Sonst zerfrisst es dich über die nächsten Jahre. Das Zünglein ist nur der wohl bestehende Kontakt mit der ersten bekannten Affäre. Und die bestand schon vor dem ersten Kind.

Meinst du, dass sich dein Gefühl mit diesem Wissen bessern wird bzw. dass du es die nächsten Jahre beiseite schieben kannst? Wie lange willst du das durchhalten? Bis das jüngste Kind erwachsen ist? Es spielt nichtmal die Rolle ob Gefühle im Spiel sind. Spreche ich deinem Mann für "Kinder und das große Familienbrimbamborium" nicht ab. Aber ob diese genügen, die Finger von Anderen zu lassen und ob du das so hinnehmen möchtest, ist etwas anderes.

Was ist dir wichtig in einer Beziehung? Was brauchst du um glücklich zu sein?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.635
#5
Irgendwie krieg ich das grad nicht mit deinem anderen Thread zusammen:
Freund (nicht Ehemann) im Juli 2019 fremdgegangen, von Kindern keine Rede, seit 4 Jahren ein Paar :unsure:
Hilf uns doch bitte mal auf die Sprünge
 
Dabei
2 Apr 2022
Beiträge
13
#6
Hallo,
also ich persönlich würde es immer sinnvoll finden zu reden. Man weiß nie, wie der Ausgang des Gesprächs sein wird. Aber die Wahrheit offen auszusprechen ist schon sehr wichtig und heißt noch lange nicht, dass es dann zu einer Trennung, einem Streit, was auch immer kommt.
Es ist auf jeden Fall auch besser für dich, wenn es endlich rauskommt, sonst staut sich diese Unwissenheit/Wut/Angst an und wird schlimmstenfalls explodieren. Das habe ich auch schon in meiner Beziehung festgestellt. Damals hatte ich über meine Probleme nicht gesprochen und so habe ich alles hineingefressen, ausgehalten und plötzlich habe ich mich getrennt, weil das alles mich überlastet hat. Jetzt nach einem Neuanfang reden wir über jedes Problem so ehrlich wie möglich. Manchmal läuft es dann ganz gut, manchmal verstehen wir uns nicht. Aber wenigstens weiß jeder von beiden Partnern in welcher Situation sich der andere befindet.
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
77
#7
Ich hätte da mal zwei Gegenfragen:
teilst du dir diesen Account?
Bestehen die Probleme hier wirklich?

Deine bisherigen Threads passen so gar nicht zusammen...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben