Vermisse ehemals beste Freundin

Dabei
23 Sep 2019
Beiträge
1
#1
Hallo Leute,

ich habe vor ca. 7 Jahren folgenden Beitrag in einem anderen Forum geschrieben:

Ich hatte vor einigen Jahren (ca. 5 ) eine beste Freundin. Man hat sich alles erzählt, viel gemacht und hatte jeden fast jeden Tag Kontakt. Wir waren auch auf einer schule und sahen uns dort auch ständig. Es kam so wie es kommen musste.... Ich habe mich in sie verliebt, es ihr gestanden und Abstand gesucht. Sie hat in der restl. schulzeit immer versucht mit mir zu reden, was ich aber immer abgeleht habe, da ich noch Gefühle für sie hatte. Die Zeit verging, ich hatte inzwischen eine Freundin und sie nahm irgendwann den Kontakt zu mir auf. Ich hab mich mit ihr mehr schlecht als recht ausgesprochen - seitdem ist im Prinzip alles wieder in Ordnung. Wenn wir uns auf Partys oder durch Zufall sehen, dann freuen wir uns, reden kurz miteinander der übliche Smalltalk eben. Aber eine Freundschaft ist nicht mehr daraus entstanden.

Und genau das ist mein Problem. Ich habe in der ganzen Zeit sehr viele neue Menschen (aus denen auch gute Freundschaften entstanden sind) kennengelernt, aber trotzdem vermisse ich genau diese alte Freundschaft.. das Vertrauen, die Gespräche, einfach alles (natürlich rein freundschaftlich). Die Frage ist was soll ich tun ? Soll ich akzeptieren, dass dieser Mensch aus meinem Leben bzw. ich aus ihrem gegangen ist/bin ? Soll ich ihr einen Brief schreiben ? Oder doch auf nen Kaffee treffen und versuchen ein Gespräch aufzubauen ?

Ich freue mich auf die Antworten

_____________

Nach diesem Post gab es noch ein letztes Treffen auf einer Party mit alten Freunden und seitdem herrscht absolute Funkstille. Ich bin inzwischen 30 und in einer ganz anderen Lebensphase als damals, habe studiert und einen guten Job. Demnächst steht Familienplanung mit meiner Freundin an. Trotzdem denke ich immer mal wieder an meine alte "beste Freundin". Es ist genau das Gefühl wie vor 7 Jahren, daran hat sich trotz der Zeit nichts geändert. Ich höre mal hier und da was über Ecken und habe erfahren, dass Sie eine Familie gegründet hat. Wenn ich könnte würde ich Sie über die üblichen Social Media Plattformen anschreiben, aber sie ist nirgends aufzufinden... Ich glaube, dass dieser Umstand mein Verlangen sie zu kontaktieren noch verstärkt. Theoretisch wäre es möglich alte Bekannte anzuschreiben und nach der Nummer zu fragen, aber ich kann mich irgendwie nicht überwinden... Ist irgendjemand in einer ähnlichen Situation? Wie verhält es sich bei euch mit alten Freunden?
 
Dabei
5 Mai 2016
Beiträge
48
Alter
18
#2
Manchmal muss man akzeptieren, dass man jemanden verloren hat, das ist normal. Menschen ändern sich nunmal.
Bei sowas denke ich immer an das Lied "Menschen sind wie Lieder" lässt sich auf Youtube einfach finden.

Man lebt sich nunmal auseinander, mein bester Freund der Kindheit und ich treffen uns nicht mehr weil wir uns interlektuell unterschiedlich entwickelt haben, das passiert. Dafür hat man ja die Erinnerungen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
567
#3
Hallo,
vor einem halben Jahr hat mich mein ehemaliger bester Freund auf einer Party angesprochen, mit dem ich ewig keinen Kontakt mehr hatte - und wir waren einen Abend lang wieder auf einer Wellenlänge. Danach hatten wir noch kurz Kontakt, jetzt ist es wieder verlaufen. Ich finde das nicht so schlimm, es führte mir jedoch vor Augen, dass es einen Grund dafür gibt, mit jemandem nichts mehr zu tun zu haben, auch wenn man sich mochte... die Zeit ist einfach vorbei, ich brauche keine glorfizierten halbgaren Bekanntschaften.
Aber warum fragst du nicht gemeinsame Freunde nach Kontaktdaten? Dann findest du selbst heraus, ob sich die Freundschaft nochmal aufleben lässt. :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben