Verlorener Reiz

Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#1
Ich, 37 und mein Freund 51, sind 1 1/2 Jahre zusammen.

Eigentlich sollte ich glücklich sein. Es passt alles bis auf den Sex. Jedoch konnte mich kaum ein Mann bisher in dieser Sache richtig angreifen. Mittlerweile befürchte ich schon dass KEIN männliches Wesen imstande ist, eine Frau richtig da unten anzugreifen und auch evt. allgemein. Mein Problem ist es nun, dass ich nicht mehr wirklich Lust auf ihn hab, jedoch andere Männer mich anziehen. Also in den 1 1/2 Jahren waren es zwei Männer, wo ich sogar Herzklopfen bekommen hab.

Wahrscheinlich bekomme ich Antworten dass das keine Zukunft mehr hat. Ich weiß nicht, was los ist? Bin ich beziehungsunfähig oder war er noch immer nicht der Richtige?

Muss such dazusagen, dass es Anfangs sehr sehr schwer war, ich hätte damals schon aufgegeben, hätte er nicht so gekämpft um mich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
690
#2
Hallo @LoVe8383,

ich lese aus deinem Beitrag, dass dein Hauptproblem darin besteht, dass er dich sexuell nicht befriedigen kann. Und anscheinend hat dich das die letzten anderthalb Jahre nicht gestört oder besteht dieses Problem schon länger?

CGL
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#3
Hallo,
ja, wir sollten alle glücklich sein, ne?
Es kommt darauf an, was du willst. Du kannst versuchen, dich wieder auf ihn einlassen zu wollen... hast du mal mit ihm darüber geredet? Befriedigst du dich denn?
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#4
Hallo @LoVe8383,

ich lese aus deinem Beitrag, dass dein Hauptproblem darin besteht, dass er dich sexuell nicht befriedigen kann. Und anscheinend hat dich das die letzten anderthalb Jahre nicht gestört oder besteht dieses Problem schon länger?

CGL
Das Problem besteht schon länger. Sexuell hat mich noch kein Mann so angegriffen wie ich es will bzw. brauche. Vielleicht bin ich anders gepolt und brauch eine Frau! 😁
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#5
Hallo,
ja, wir sollten alle glücklich sein, ne?
Es kommt darauf an, was du willst. Du kannst versuchen, dich wieder auf ihn einlassen zu wollen... hast du mal mit ihm darüber geredet? Befriedigst du dich denn?
Ja, wir haben darüber gesprochen, jedoch kann man keinen Menschen ändern, des haut net hin. Und ja ich befriedige mich, da hab ich wenigstens ein Happy End und vor allem einen Ablauf, der nicht zu lange dauert und so ist, wie ich es will 😊 das war aber schon immer so. Kein Mann hat mich noch nie so angegriffen wie ich es will!
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#6
Ist "angegriffen werden" hier die gängige Rhetorik? Das ist ja furchtbar. :D

Naja, es kann mal sein, dass man sexuell nicht harmoniert.
Zeigst/sagst/kommunizierst du denn, wie du angegriffen werden möchtest?
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
690
#7
Mir ist auch aufgefallen, dass du "angegriffen" schreibst. Mit dem Wort verbinde ich eher einen tatsächlichen Angriff. Als wäre es ein Kampf dich zu befriedigen. =D
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#8
Ist "angegriffen werden" hier die gängige Rhetorik? Das ist ja furchtbar. :D

Naja, es kann mal sein, dass man sexuell nicht harmoniert.
Zeigst/sagst/kommunizierst du denn, wie du angegriffen werden möchtest?
Ja ich habe mit ihm kommuniziert wie ich "berührt" werden will aber man kann aus einem softie keinen leidenschaftler machen. Ich denke aber im Allgemeinen dass ein Mann nicht weiß, wie es Frau will. DAS ist traurig!
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#10
Ich, 37 und mein Freund 51, sind 1 1/2 Jahre zusammen.

Eigentlich sollte ich glücklich sein. Es passt alles bis auf den Sex. Jedoch konnte mich kaum ein Mann bisher in dieser Sache richtig angreifen. Mittlerweile befürchte ich schon dass KEIN männliches Wesen imstande ist, eine Frau richtig da unten anzugreifen und auch evt. allgemein. Mein Problem ist es nun, dass ich nicht mehr wirklich Lust auf ihn hab, jedoch andere Männer mich anziehen. Also in den 1 1/2 Jahren waren es zwei Männer, wo ich sogar Herzklopfen bekommen hab.

Wahrscheinlich bekomme ich Antworten dass das keine Zukunft mehr hat. Ich weiß nicht, was los ist? Bin ich beziehungsunfähig oder war er noch immer nicht der Richtige?

Muss such dazusagen, dass es Anfangs sehr sehr schwer war, ich hätte damals schon aufgegeben, hätte er nicht so gekämpft um mich.
Vielleicht bin ich für langfristiges nicht geschaffen 🤔
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#11
Mittlerweile befürchte ich schon dass KEIN männliches Wesen imstande ist, eine Frau richtig da unten anzugreifen und auch evt. allgemein.
Ich denke aber im Allgemeinen dass ein Mann nicht weiß, wie es Frau will.
Auch wenn du das noch öfter wiederholst: Das ist Unsinn. Allerdings können die wenigsten Menschen incl Männer hellsehen. Man muss schon sagen/ zeigen, was man möchte, und dann kommt natürlich dazu, dass es auch dem Mann gefallen "muss".
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#12
Hey,
das klingt schon ziemlich passiv. Als wäre Sex etwas, das jemand für dich macht anstatt etwas, das man gemeinsam erlebt und gestaltet. Empfindest du das denn so?
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#14
Puuh, interessante Auffassung, könnte was wahres dran sein.
Ich bin selbstständig und hab immer zu tun. Vielleicht ist das ein Grund, weshalb ich es als "Arbeit" sehe und nicht als was befreiendes. Oder ich bin einfach nicht der Softie. Alles was lange dauert, liegt mir nicht. 😬 Wie es hier schon angesprochen wurde, dass die sexuellen Interessen zu unterschiedlich sind.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#15
Na dann, einfach Quickies! :)
Allerdings... das mag ein Vorurteil sein, aber klappen Quickies bei Männern 50+ noch gut?
Jetzt kam schon zweimal "Softie". Mag dich dein Freund nicht rauer anpacken?
 
Dabei
17 Mai 2015
Beiträge
178
#16
Ich denke, ich weiß ,was sie meint.

Im Frühjahr 2018 hatte ich mal eine, ich würde es Freundschaft Plus nennen, mit einer Dame aus meiner Heimatstadt.
Es begann freundschaftlich, bis wir irgenwann wild anfingen zu knutschen und das übrige kam danach.
Sie kratzte und biss beim Sex, riss mir Haare aus, sie mochte es richtig hart und rauh...
Damit kam ich aber erst nicht klar, sie sagte oft..."Schieß mich mal so richtig ab!"
Diese Frau brachte mich an die Grenzen meiner körperlichen Leistungsfähigkeit.

Das Problem ist halt, dass Mann nicht immer weiß, wie weit Mann gehen kann beim Sex und ich speziell bin ein vorsichtiger Kater.
Also darüber ohne Hemmungen reden.
Sag ihm einfach, was du möchtest.

Ich denke, du willst halt mal richtig rangenommen werden, also angegriffen werden, es richtig klatschen hören, durchgestoßen werden, das ganze Gewicht des Partners auf dir bzw. hinter dir spüren.
Und dein Partner traut sich aber nicht so richtig, ist zu vorsichtig (wie ich war)
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.447
#17
Ja ich habe mit ihm kommuniziert wie ich "berührt" werden will aber man kann aus einem softie keinen leidenschaftler machen.
Wenn du ihm klipp und klar sagst, was du willst sollte er doch dazu in der Lage sein, es so einigermaßen umzusetzen. Zumindest wenn er Interesse daran hat, seine Liebste glücklich zu machen und es ihr richtig zu besorgen. Und die meisten Männer wollen das.

Ich denke aber im Allgemeinen dass ein Mann nicht weiß, wie es Frau will. DAS ist traurig!
Ich finde eher deine beschränkte Denk- bzw. Sichtweise traurig. Das sind nur deine persönlichen Erfahrungen.

Zur Erklärung: Jede Frau steht auf andere Dinge. Die eine will es hart, die andere soften Blümchensex. Was bei der einen eine erogene Zone ist lässt die andere völlig kalt. Auch gibt es extreme Unterschiede, was Frauen mit sich machen lassen. Für eine ist die Missionarsstellung des höchste der Gefühle, andere wollen auch gerne mal einen Deep-Throat oder anal hart rangenommen werden.

Da sollte man also nicht von sich auf andere schließen, denn so einfach ist es nicht. Sicherlich liegt es auch am Mann herauszufinden, was der Frau gefällt und wie weit man gehen kann. Aber das ist erfahrungsgemäß sehr dünnes Eis. Manche Frauen sind da so empfindlich, wenn man einen Fehler gemacht hat ist die Stimmung im Keller und dann ist der Ofen buchstäblich aus. Es ist also oft ein Drahtseilakt für den Mann.

Männer sind da halt 100mal einfacher gestrickt. Aber Frauen sollten nicht voraussetzen, dass Mann genau zu wissen hat, was Frau gefällt. Kommunikation ist hier wie meistens im Leben alles.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#18
Hey Gruber,
ich stimme dir zu bis zu diesem Satz:
Männer sind da halt 100mal einfacher gestrickt.
Ich finde, das ist eine harmlos bis leicht schädliche Verallgemeinerung, die hauptsächlich Männer in ihrer sexuelle Entdeckungsreise einschränkt. Männern wird das so vorgelebt, das alte Rein-Raus-Spiel, in Mainstream-Pornos sieht man ja nicht einmal Männer, man sieht halt ihre Geschlechtsteile, die nur reinstecken und abspritzen können (nichts gegen den klassischen Blowjob-vaginal-anal-Blowjob-Sex, aber du weißt hoffentlich, was ich meine). Männliche Sexualität ist nicht beschränkter als die von Frauen, also sollte man sie nicht beschränken (lassen), auch nicht verbal. :) Davon haben wir nämlich alle etwas. ❤️
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#19
Na dann, einfach Quickies! :)
Allerdings... das mag ein Vorurteil sein, aber klappen Quickies bei Männern 50+ noch gut?
Jetzt kam schon zweimal "Softie". Mag dich dein Freund nicht rauer anpacken?
Ja, quickies sind eher meins, bzw. Dass er mich leidenschaftlich berührt. Sein Tun ist so, wie doll ich sagen, eintönig. Er ist halt eher der Softie eben. Ich hab es ihm schon öfters gesagt, dass er mich mal fester angreifen soll aber er vergisst dann wieder darauf.
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#20
Ich denke, ich weiß ,was sie meint.

Im Frühjahr 2018 hatte ich mal eine, ich würde es Freundschaft Plus nennen, mit einer Dame aus meiner Heimatstadt.
Es begann freundschaftlich, bis wir irgenwann wild anfingen zu knutschen und das übrige kam danach.
Sie kratzte und biss beim Sex, riss mir Haare aus, sie mochte es richtig hart und rauh...
Damit kam ich aber erst nicht klar, sie sagte oft..."Schieß mich mal so richtig ab!"
Diese Frau brachte mich an die Grenzen meiner körperlichen Leistungsfähigkeit.

Das Problem ist halt, dass Mann nicht immer weiß, wie weit Mann gehen kann beim Sex und ich speziell bin ein vorsichtiger Kater.
Also darüber ohne Hemmungen reden.
Sag ihm einfach, was du möchtest.

Ich denke, du willst halt mal richtig rangenommen werden, also angegriffen werden, es richtig klatschen hören, durchgestoßen werden, das ganze Gewicht des Partners auf dir bzw. hinter dir spüren.
Und dein Partner traut sich aber nicht so richtig, ist zu vorsichtig (wie ich war)
Ja, du hast recht in etwa so wie du es beschreibst, nur so mega hart will ich es auch nicht wie z. B. An den Haaren reißen usw. Einfach bisschen fester angreifen, bin ja kein rohes Ei 😁 ich hab mit ihm schon öfters drüber gesprochen aber mit dem umsetzen klappt es halt nicht so. Ich müsste ihn immer davor oder dabei drauf aufmerksam machen aber das zerstört natürlich die ganze Leidenschaft. Ich denke, das wird mich auf Dauer nicht glücklich machen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#21
Und auch wenn du in dem Moment rauer bist, spielt er da nicht mit? Auch wenn du ihm im Vorfeld sagst, dass es okay ist? Tut sich gar nichts? Naja, wenn er es nicht möchte..und ihr beiden nicht einen Nenner kommt, dann ist die Trennung eben doch eine Option, oder?
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#22
Wenn du ihm klipp und klar sagst, was du willst sollte er doch dazu in der Lage sein, es so einigermaßen umzusetzen. Zumindest wenn er Interesse daran hat, seine Liebste glücklich zu machen und es ihr richtig zu besorgen. Und die meisten Männer wollen das.



Ich finde eher deine beschränkte Denk- bzw. Sichtweise traurig. Das sind nur deine persönlichen Erfahrungen.

Zur Erklärung: Jede Frau steht auf andere Dinge. Die eine will es hart, die andere soften Blümchensex. Was bei der einen eine erogene Zone ist lässt die andere völlig kalt. Auch gibt es extreme Unterschiede, was Frauen mit sich machen lassen. Für eine ist die Missionarsstellung des höchste der Gefühle, andere wollen auch gerne mal einen Deep-Throat oder anal hart rangenommen werden.

Da sollte man also nicht von sich auf andere schließen, denn so einfach ist es nicht. Sicherlich liegt es auch am Mann herauszufinden, was der Frau gefällt und wie weit man gehen kann. Aber das ist erfahrungsgemäß sehr dünnes Eis. Manche Frauen sind da so empfindlich, wenn man einen Fehler gemacht hat ist die Stimmung im Keller und dann ist der Ofen buchstäblich aus. Es ist also oft ein Drahtseilakt für den Mann.

Männer sind da halt 100mal einfacher gestrickt. Aber Frauen sollten nicht voraussetzen, dass Mann genau zu wissen hat, was Frau gefällt. Kommunikation ist hier wie meistens im Leben alles.
Ich hab schon öfters mit ihm darüber gesprochen aber er merkt es sich nicht, bzw. Strengt er sich nicht an, es sich merken bzw. Zu Herzen zu nehmen. Find das voll traurig, weil er sich da so wenig Gedanken macht.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.447
#23
Hey Gruber,
ich stimme dir zu bis zu diesem Satz:

Ich finde, das ist eine harmlos bis leicht schädliche Verallgemeinerung, die hauptsächlich Männer in ihrer sexuelle Entdeckungsreise einschränkt.
Nun, ich habe die letzten Jahre trotz meines fortgeschrittenen Alters mit meiner langjährigen Freundin eine ausgiebige sexuelle Entdeckungsreise hinter mir und fühle mich überhaupt nicht eingeschränkt, ganz im Gegenteil :D Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Männer anatomisch einfacher gestrickt sind. Oder mit anderen Worten: Eine Frau kann beim Mann aus meiner Sicht deutlich weniger falsch machen als ein Mann bei einer Frau.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.447
#24
Ich hab schon öfters mit ihm darüber gesprochen aber er merkt es sich nicht, bzw. Strengt er sich nicht an, es sich merken bzw. Zu Herzen zu nehmen. Find das voll traurig, weil er sich da so wenig Gedanken macht.
Ok, dann ist er offenbar wirklich desinteressiert. Oder er kommt einfach nicht aus seiner Haut. Scheinbar stimmt die Chemie zwischen euch nicht. Mit 51 Jahren wird er es vermutlich auch nicht mehr lernen. Da gibt es dann leider nur eine Konsequenz.

Trotzdem hast du hoffentlich verstanden, dass dies nicht bei allen Männern der Fall ist. Ich war früher auch eher zurückhaltend, was aber auch dadurch bedingt war, dass ich sexuell ein Spätzünder war und bis dahin wenig Erfahrungen gemacht habe. Damals war ich also eher ein Softie. Aber ich habe gelernt und heute sieht es ganz anders aus. Dominant sein kann auch sehr viel Spaß machen :cool:
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.447
#26
Das zeigt doch dieser Thread schon eindeutig auf. Und es gibt noch genug weitere Beispiele. Weiter gehe ich aber nicht darauf ein da das hier nicht das Thema ist.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#27
Der Thread zeigt, wie zwei Menschen unterschiedliche Vorlieben haben können und auch Kommunikation nichts ändert. Ich finde es nicht abwegig, wenn auch männliche Partner keine Lust auf Vorspiel haben können oder es härter wollen und die Partnerin Probleme mit der Umsetzung hat.
Zudem finde ich, dass man in einem Thema, in dem solche Sachen fallen wie "Mittlerweile befürchte ich schon dass KEIN männliches Wesen imstande ist, eine Frau richtig da unten anzugreifen und auch evt. allgemein" schon über diese Vorurteile reden kann/soll...
 
Dabei
23 Jun 2016
Beiträge
373
#28
Ich denke aber im Allgemeinen dass ein Mann nicht weiß, wie es Frau will. DAS ist traurig!
Meiner Meinung nach hast Du mit Deinen bisherigen Liebespartnern einfach nur Pech gehabt, sonst würdest Du so eine Aussage nicht treffen.

Männer sind keine Hellseher und glücklicherweise ticken auch nicht alle Frauen gleich.
Hast Du ihm denn schon mal deutlich gesagt, was Du willst?
Oder besser noch gezeigt?
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#29
Meiner Meinung nach hast Du mit Deinen bisherigen Liebespartnern einfach nur Pech gehabt, sonst würdest Du so eine Aussage nicht treffen.

Männer sind keine Hellseher und glücklicherweise ticken auch nicht alle Frauen gleich.
Hast Du ihm denn schon mal deutlich gesagt, was Du willst?
Oder besser noch gezeigt?
Dann stimmt das wohl mit dem Pech. Habe schon öfters mit ihm gesprochen darüber, was ich nicht so gerne mag und umgekehrt. Jedoch denke ich, dass er halt einfach aus seiner Haut nicht raus kann.
 
Dabei
8 Mai 2020
Beiträge
21
#30
Mein Freund wird sich demnächst eine kleine Wohnung im selben Ort nehmen. Dann wird es sich zeigen ob ich ihn vermisse oder nicht. Hab übrigens gerade einen interessanten Artikel gelesen über Monogamie. Ich denke ja schon lange, dass wir Menschen nicht dafür geschaffen sind, immer denselben Partner zu haben. Der sogenannte Trieb ist immer vorhanden, ist ganz natürlich.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben