Verheirateter Chef Affäre

Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
6
#1
Hallo Ihr Lieben,
ja bitte keine Verachtung... ich habe es getan, ich habe mit einem verheirateten Mann, 15 Jahre älter, welcher auch noch mein Chef ist gute 8 Monate geschlafen. Nicht weil ich es toll finde, Ehen zu zerstören, nein weil ich echte Gefühle habe...& dumm & naiv war und weil ich einfach vertraut habe.

Er hat mich quasi mehrfach nach meiner Trennung dazu überreden müssen. Er versprach ganze 8 Monate sich zu trennen. Es sollte einen Stichtag seines erwachsenen Kindes geben. Dieser ist erreicht. Jetzt bin ich ihm zu jung und ihm ist eingefallen das unser berufliches unter einer festen Beziehung leiden könnte. Oh man... Er wollte sich jetzt eine Wohnung suchen, auf einmal hat wohl die Ehefrau eine Planänderung und sucht nun die Wohnung und möchte ausziehen. Wer weiß nur wann... mir wurde jedenfalls alles zu bunt...ich muss sagen der Bogen ist schon länger überspannt...der Sex ist gut...aber auch darauf könnte ich verzichten, ansonsten habe ich jeglichen Glauben und jegliche Achtung vor ihm verloren. Er ist in meinen Augen ein armer, egoistischer, manipulativer Mensch... die armen Kinder und die arme Frau sage ich da nur...

Problem nur...wir sind von der beruflichen Qualifikation auf einer Ebene, von Beginn an, war klar das ich in die Gesellschaft irgendwann einsteigen sollte...aus diversen Gründen hat das bisher nicht geklappt, meinerseits...war wohl Schicksal... jetzt durch berufliche Vorkommnisse würde es absolut Sinn machen...aber mein Bauch, Kopf & Herz sagen mir, es wäre der größte Fehler in meinem Leben den ich machen könnte...denn ich habe das Angebot gerade was eigenes auf die Beine zu stellen oder es halt in mein jetziges Unternehmen mit einfließen zu lassen....früher hätte ich ohne zu zögern das Risiko nicht allein getragen aber heute... ???

Nun hat mein Chef, Affäre oder was auch immer natürlich Angst das ich das Unternehmen verlasse, wenn er mit mir endgültig schluss macht...deswegen macht er mich glaube irre...denke ich... angeblich weiß er selbst wie anstrengend er ist & er denkt sich das nicht aus...sondern es sind halt einfach nur seine Gedanken und Gefühle die er da mir mitteilt....ein Beispiel zBsp ist...er wusste nicht ob seine Tochter mit ihm den einen Sonntag was unternehmen möchte...ich sagte wenn nicht, meld dich halt... er meldete sich dann um mir zu sagen das er mit seiner Tochter was macht...ich sagte "okay, macht euch einen schönen Sonntag..." er sagte darauf" such dir lieber einen besseren als mich"...aber aufgeben wollte er mich nicht....hääääh????!!!! Letztlich wollte er einfach abhauen...alles stehen und liegen lassen...zu viele Probleme... Oder wenn es um unsere berufliche Zukunft geht...& ich mich nicht stark genug positioniere....dreht er völlig durch!!! Wenn ich dann sage er solle mit mir lieber kein Kontakt haben, weil es ihn doch nur aufregt, entschuldigt er sich & ist schlecht drauf weil ich keinen Kontakt will...Nun könnte man sich fragen warum ich das mit mir machen lasse....de rGrund war, ich habe an ihn geglaubt, ich dachte ihm wird alles zu viel....was mit Sicherheit auch stimmt...ich dachte jedesmal was wäre ich für eine Zukunft wenn ich in schweren Zeiten gehe....

Ja nun habe ich den Spieß umgedreht. Aktuell ist die Planänderung das nicht mehr er sich eine Wohnung suchen will sondern seine Frau...die Frage ist nur wann???!!! Ich kann Sie ja schlecht fragen..." wie sieht es denn aus, hast du schon was, geht da denn nun mal nach geschlagenen 8 Monaten etwas voran????" so dumm wie am Anfang bin ich glaube nicht mehr, sondern ich habe das Spielchen durchschaut...jetzt noch so lange durch halten bis sie sich beteiligt...solange wird das Spielchen noch gespielt....aber NEIN!!!!!! Innerlich steht für mich eh fest...klappt der Kauf eines anderen Unternehmens, bin ich weg...mach mein eigenes Ding...aber solange das nicht fest ist, halt ich mir natürlich alle Türen noch offen...er merkt das glaub nicht...ich spiele immer die liebe ehrliche verliebte & naive Person....außer gestern ist mir glaub ein Fehler unterlaufen.. Ich hatte mal wieder Sex mit ihm...der ist auch wirklich gut...und ich bin kein Affären Typ...ich habe auch Gefühle aber diese haben schon sehr stark nachgelassen...es ging später um unsere berufliche Zukunft...und da habe ich ihm auf seine Planänderung mit der Wohnungssuche angesprochen...wie das denn jetzt laufen sollte...er war wie bedrückt hatte ich den Anschein, aber viellt lügt er auch...keine Ahnung....wie auch immer...ich habe ihm dann jedenfalls relativ emotionslos gesagt, das er sich nun mir ggü nun endlich ein ja/nein überlegen soll, oder halt eine reine Affäre...er dachte minutenlang ich würde Spaß machen mit der Affäre...ja eigentlich will ich es auch nicht....aber ich muss mir halt ein Türchen offen halten und schlecht ist der Sex auch nicht...er soll nun bis Mittwoch darüber nachdenken...seine einzige Reaktion darauf war, er sei schockiert wie emotionslos ich ihm das anbiete & eigentlich hätten wir andere Pläne gehabt... ich habe ihm dann gesagt, das ist das einzige was nur fair mir ggü wäre...er meinte dann wieder, ob wir uns bis zu dieser Entscheidung etwa auch nicht sehen wollen, er war mehr als verwundert glaube ich, hatte aber auch nicht den Anschein das er unglücklich oder ähnliches war...er hat verstanden, das er mich irre macht...ich habe ihm erklärt..".ich würde jeden Weg mit dir gehen aber ich zwinge dich nicht..." & erst nach seiner Entscheidung überlege ich über unsere berufliche Zukunft neu....

Ja was mach ich mit dem... ich denke ehrlich er ha tmich 8 Monate nach Strich und Faden belogen... hält mich grad nur hin damit ich beruflich bleibe....

Folgende Fragen habe ich:
1. wie finde ich diese Lüge heraus?
2. Weiterhin was mache ich wenn eer sich eventuell doch für mich entscheidet??? Eine Affäre würde ich mit ihm nicht weiterführen... wenn er sich gegen mich entscheidet komme ich auch damit klar, aber was sit wenn ich doch erstmal im Unternehmen bleiben muss...???
3. Sollte ich seiner Frau alles mal stecken???
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.704
#2
Öhm.... Hat er einen Zauberpenis, oder warum würdest du den immer noch nehmen?

Du findest es mies, wie er sich dir, seiner Frau und seinen Kindern gegenüber verhält, aber was deine berufliche Laufbahn und deine private Zukunft angeht, willst du das alles nach seiner Entscheidung ausrichten? Erst mal gucken, was er so sagt, dann kannst du dein Leben anpassen?

Der Frau würde ich nichts erzählen, das kann nur ein schlechtes Licht auf dich werfen und deren Ehe ist auch einfach nicht deine Sache.
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
6
#3
ich habe das nur gesagt um mir meine berufliches Türchen noch eine Weile offen zu halten...aus keinem anderen Grund...

Was würdest du sofort an meiner Stelle tun?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.704
#4
Mit so einem Menschen weder arbeiten noch schlafen wollen... Also wie du ihm beschrieben hast, würde ich dem kein Stück weit trauen und dann würde ich mich auf keiner Ebene mit ihm verpartnern. Weder beruflich, noch privat.

Und was ich auch nicht verstehe, ist wie du es einerseits so darstellst als müsstest du mit ihm schlafen, um dir dein berufliches Türchen aufzulassen und andererseits behauptest, dass er die Sache nicht beendet, weil er dich beruflich halten will. Also wenn ihr beide nur miteinander schlaft, weil ihr weiterhin zusammen arbeiten wollt, könnt ihr ja auch zusammen arbeiten ohne miteinander zu schlafen.
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
6
#5
Ja da hast du schon ein Stück weit recht...aber ich habe nur Vermutungen das es bei ihm so ist, vielleicht ist er auch durchgedreht gerade oder keine Ahnung...vielleicht meint er es doch ein Stück weit ernst mit mir...mir wird nur alles zu bunt...sagen wir "der Bogen ist überspannt"...ich aknn so schnell nicht weg.... ich habe ein Kind zu versorgen bin alleinerziehend...muss ja alles bewerkstelligen....sollten die einen Pläne nicht funktionieren brauch ich zu mind. Zeit um was anderes zu finden.... er sagt immer wieder "aber beruflich haben wir uns immer versprochen....".....ja denkt er schön.... :)
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.704
#6
Also ich habe deine Situation jetzt so verstanden:

Entweder du entscheidest das zu beenden oder du überlässt die Entscheidung, wie es weitergeht, ihm.

Wenn du es beendest, wird wahrscheinlich folgendes passieren:
- Du wirst merken, ob du nur eine Affäre für ihn warst oder ob du ihm mehr bedeutet hast. Und falls du nur eine Affäre warst, kann es sein, dass er bald eine neue Affäre hat.
- Angenommen du bist nur eine Affäre, müsstest du dann (vorerst) weiterhin mit ihm arbeiten, obwohl du vermutlich verletzt wärst, dass es ihm nicht mehr bedeutet hat.


Wenn du es ihm überlässt, wird wahrscheinlich folgendes passieren:
- Er hat gemerkt, dass du emotional abkühlst, also wirft dir wieder ein paar Brotkrumen hin, die dein Hungergefühl stillen ohne dir was richtiges zu Essen zu geben.
- Ansonsten läuft es weiter wie immer: Er erzählt dir, dass es NOCH nicht geht und es bewegt sich weiterhin absolut nichts vom Fleck

ODER:
- Er entscheidet sich und beendet die Sache mit dir offiziell (halte ich aber für unwahrscheinlich, weil er da mit Stress und Konfrontation rechnen müsste. Und zwar nicht nur privat, sondern auch beruflich).

ODER:
- Er entscheidet sich und will offiziell mit dir zusammen sein (halte ich aber auch für unwahrscheinlich, weil er dann ehrlicher mit dir umgehen würde anstatt eine Ausrede nach der anderen zu liefern und dich am langen Arm verhungern zu lassen).
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.169
#7
An deiner Stelle würde ich als erstes mal meine Gedanken ordnen. Das ist doch total wirr, was du hier schreibst.

Das ist die ganz klassische Geschichte von Lovern, die einfach nur behaupten sie würden sich dann und dann trennen, und dann gehts leider doch noch nicht usw, um die Geliebte bei der Stange zu halten. Was anderes wird da auch nicht rauskommen, egal wie du handelst und wie lang du wartest.

Ich an deiner Stelle würde, wenn ich es nicht schaffe nur eine nette kleine Affaire zu genießen (was bei einem Chef in derselben Firma gefährlich ist; außerdem denke ich dass du über diesen Punkt längst hinaus bist), den Mann abschreiben. Ich würde ihn auch nicht "hinhalten" und so tun als ob - das ist genauso schwach wie du ihm das vorwirfst. Ich würde überlegen was für mich beruflich am besten ist, und dieses Ziel würde ich verfolgen. Ich würde MEIN Ding machen.
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
6
#8
Ich hatte im April allerdings schon mal beendet...darauf ist er durchgedreht...hat ständig geweint...nur getrunken und den ganzen Tag bei WhatsApp geschaut ob ich online bin...mir jeden Abend geschrieben usw...in diesem Augenblick war ich sicher, er meint alles ernst
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
6
#9
ER denkt meine Idee mit der Affäre sei ein Spass….ich würde ihn schon gern ein paar TAge darüber grübeln lassen....ich wette er denkt ich spiele nun Spielchen und ja es stimmt ja auch... :)
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.704
#10
Yles71 hat gesagt.:
in diesem Augenblick war ich sicher, er meint alles ernst
Warum? Jammern, trinken, rumheulen ist nicht gleichwertig wie eine Entscheidung zu treffen. Also das Selbstmitleid meinte er sicher auch ernst. Aber von seinem Selbstmitleid hast du ja eigentlich nicht so viel. Da hast du dann halt für dich entschieden, dass dir das trotzdem gereicht hat, um die Brühe wieder aufzuwärmen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben