Stehe zwischen zwei Männern

Dabei
2 Mai 2023
Beiträge
5
#1
Hallo,
ich stehe zwischen zwei Männern und weiß nicht mehr weiter. :cry:

Mit M1 habe ich seit 15 Jahren eine Beziehung. Er ist 14 Jahre älter als ich und es kriselt schon länger. Er hat mich meistens nicht wirklich im Haushalt unterstützt, ist bei Streits oft respektlos ("verpi*s Dich, Alte") und, obwohl ich ihn als Mensch noch mag, ist irgendwie die Luft raus. Auch war das Intime mit ihm nie wirklich erfüllend.

M2 habe ich Anfang des Jahres kennengelernt. Er ist 10 Jahre älter als ich, lebt noch mit seiner Familie (Frau und zwei fast erwachsene Kinder) zusammen, hat aber mit der Frau schon lange getrennte Schlafzimmer.

Wir haben Ende Februar eine Affäre begonnen, uns aber eigentlich vom Start weg ineinander verliebt. Wir sind uns extrem ähnlich, "spiegeln" uns sehr oft und haben sehr feine Antennen für die Stimmungen des anderen, was wir so aus unseren derzeitigen Beziehungen nicht kennen. Auch intim harmoniert es so gut, wie ich es vorher mit keinem Mann erlebt habe.

Ende März war ich soweit und hatte mich von M1 getrennt, er war auch schon vorläufig bei seinem Sohn und dessen Familie untergekommen, hat es da aber nicht ausgehalten, ist wieder hier eingezogen und wir haben uns wieder angenähert.
Er hat mir hoch und heilig versprochen, sich zu ändern und bemüht sich auch - massiert mir, wenn ich das möchte, die Füße, kocht regelmäßig Abendessen, kümmert sich auch zwischendurch um die Wäsche. Allerdings hab ich auch weiterhin nur freundschaftliche Gefühle für ihn und wenn er körperliche Nähe sucht, blocke ich irgendwie total ab.
Er weiß auch von M2 und ist jetzt extrem misstrauisch und eifersüchtig. Wenn ich mal was alleine machen will, gibt es stundenlang Diskussionen. Wenn mein Handy vibriert, gibt es stundenlang Diskussionen. Die Tage habe ich mit meinen Eltern telefoniert, da hat er sich angeschlichen um zu hören, ob ich wirklich mit meinen Eltern telefoniere.

M2 war seit der Annäherung zwei Wochen mit seinem Sohn in Urlaub und ich hab versucht, in der Zeit emotional von ihm loszukommen, was mir nicht wirklich gelungen ist. Wir uns, als er zurück war, dann doch wieder gesehen und die Gefühle waren sofort unvermindert heftig wieder da. Wir haben beide das Gefühl, dass das zwischen uns "die" eine große Liebe ist, die man nur einmal im Leben findet. Er ist bereit, sich endgültig zu trennen und hat während des Urlaubes auch bei seinem Sohn schon "vorgefühlt".

Ich bin allerdings weiterhin komplett zerrissen.

Bin ich mit M1 zusammen, vermisse ich M2 und wäre lieber bei ihm - und umgekehrt.

Ich geh inzwischen emotional komplett am Stock - M1 und M2 ebenso - und seh keinen Ausweg mehr.

Würde mich sehr über konstruktive Ideen und Ratschläge freuen.

Danke!

Die "Zerrissene"
 
Anzeige:
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#2
Wie wäre es, wenn Du mal paar Wochen BEIDE Männer nicht sehen, sprechen oder sonstwie kontaktieren würdest? Auch keine Briefe, Geschenke etc.? Dann merkst Du vielleicht, welchen von beiden Du mehr vermisst.

Schade, dass Du mit M2 keine echte Beziehungserfahrung hast. Ein paar gestohlene Stunden oder Tage der Traummann sein, ist leicht. Schließt aber nicht aus, dass er im Alltag dann ähnlich sein wird wie M1. Seine Frau hatte ja anscheinend auch Gründe für getrennte Schlafzimmer ....

Also, wenn Du überlegst, ob Du Dich von M1 trennst - dann überleg auch, ob Du Dich auch trennen würdest, wenn Du wüsstest, dass mit M2 in paar Jahren Schluss ist, oder dass der Alltag mit ihm dann ähnlich aussieht wie heute mit M1.
 
Dabei
2 Mai 2023
Beiträge
5
#3
Im Prinzip eine gute Idee mit der Kontaktsperre für beide Männer... das Problem ist leider nur, dass M1 bei mir wohnt und ich ihn nicht mal eben ein paar Wochen auf die Straße setzen kann.

Diese Überlegungen, wie es mit M2 vielleicht in ein paar Jahren aussehen könnte, sind es auch, die mich davon abhalten, mich von M1 zu trennen... hab schon ein bisschen Angst, dann doch vom Regen in die Traufe zu kommen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.786
#4
Hi @Die_Verwirrte,
es ist schon so eine Bauernregel, dass, wenn man sich zwischen zwei Personen nicht entscheiden kann, eigentlich keine von beiden wirklich will. Stimmt vermutlich nicht immer, in diesem Fall würde ich aber schon sagen...
Beide klingen nicht optimal, aber bei M1 weißt du es sicher, dass er schrecklich ist, bei M2 ist es nur eine Vermutung. Ich würde ihm nur eine Chance geben, wenn er Worten Taten folgen lässt...
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.388
Alter
60
#5
Ende März war ich soweit und hatte mich von M1 getrennt, er war auch schon vorläufig bei seinem Sohn und dessen Familie untergekommen, hat es da aber nicht ausgehalten, ist wieder hier eingezogen und wir haben uns wieder angenähert.
Na, das hat ja nicht so lange gehalten - aber wenn Du eine Kontaktsperre für beide Männer willst, wird es kaum anders gehen. Oder DU müsstest dann eben ausziehen.

Jedenfalls (unabhängig von M2) würde ich mich von M1 trennen, denn sowas
Er hat mich meistens nicht wirklich im Haushalt unterstützt, ist bei Streits oft respektlos ("verpi*s Dich, Alte") und, obwohl ich ihn als Mensch noch mag, ist irgendwie die Luft raus. Auch war das Intime mit ihm nie wirklich erfüllend.
kann es ja nicht sein, oder? Egal wie lange Du schon mit ihm zusammen bist - der beste Zeitpunkt die Kurve zu kriegen ist immer JETZT.

Wie es mit M2 malaussehen wird, weiß keiner. Das würde mich nicht abschrecken, solange es keinen Anlass gibt. Eine Beziehung kann immer schief gehen. Das siehst Du schon an M1.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.490
#9
In Bezug auf M1 habe ich das Gefühl dass du nicht allein sein kannst. Oder wieso schmeisst man einen Typen der einen beleidigt nicht sofort und ein für allemal raus?!
Was M2 angeht, ist das die übliche Affairengeschichte. Ich gehe jede Wette ein, dass der sich nicht trennen wird. Aber da kannst du ja zuwarten, bis dir der Kragen platzt.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#10
Seine Frau hatte ja anscheinend auch Gründe für getrennte Schlafzimmer ....
Offtopic:

Die können allerdings auch ganz harmlos sein. Eine gute Freundin von mir etwa ist absolut glücklich verheiratet, und beide sind einander treu wie Gold. Jedoch schlafen sie seit Jahren in getrennten Zimmern - weil sie 'n leichten Schlaf hat und er mächtig schnarcht.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#12
Offtopic:

Die können allerdings auch ganz harmlos sein. Eine gute Freundin von mir etwa ist absolut glücklich verheiratet, und beide sind einander treu wie Gold. Jedoch schlafen sie seit Jahren in getrennten Zimmern - weil sie 'n leichten Schlaf hat und er mächtig schnarcht.
Klar, sowas gibt es recht oft. Aber da der Herr in diesem konkreten Thread nicht wirklich treu wie Gold ist, und die "getrennten Schlafzimmer" als Rechtfertigung für diese Nicht-Treue anführt, ist der Grund wohl nicht nur liebevolle Rücksicht auf den Schlaf der Liebsten
 
Dabei
2 Mai 2023
Beiträge
5
#13
Ich wieder....

Vorgestern abend ist es eskaliert.

M1 hatte Spätschicht und ich war so unvorsichtig und hatte M2 eingeladen. M1 war aber so mißtrauisch, dass er früher heimkam und M2 und mich knutschend auf dem Sofa erwischt hat. o_O

Er hat M2 dann im Affekt einen Zahn ausgetreten und ihn rausgeschmissen. Ich war völlig fertig, hätte mir eigentlich gewünscht, dass M2 mich auffängt, aber er ist dann erstmal nach Hause gefahren.

M1 wäre tatsächlich immer noch bereit, mir das alles zu verzeihen. Ich hab versucht, mich gefühlsmäßig wieder auf ihn einzulassen, aber es funktioniert nicht bzw. kostet mich ungeheure Kraft, zu schauspielern.

M2 sagt, er liebt mich weiterin. Ich habe ihn, nachdem sich die Wogen wieder geglättet haben, darauf angesprochen, wie es bei ihm mit einer Trennung aussehen würde. Erst hat er rumgeeiert, später kam dann, dass ich seine "Erstbesetzung" wäre, aber er seine Frau und die Kinder erstmal weiter im Haus wohnen lassen würde (es ist allein sein Haus) und dann zwischen mir und zuhause "pendeln" würde - d.h., überwiegend bei mir schlafen, aber zum arbeiten (er arbeitet rein im Homeoffice) und für die Kinder nach Hause fahren würde. Irgendwie finde ich das komisch.

Mein Kopf sagt mir, lass es mit M2, der fährt zweigleisig, aber mein Herz kann sich nicht lösen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.786
#14
Er hat M2 dann im Affekt einen Zahn ausgetreten und ihn rausgeschmissen.
Er sollte Anzeige erstatten. Einen Zahn verlieren, das ist für mich ein richtiger Alptraum, brrr... das muss ja repariert werden! Hat er eine Zahnzusatzversicherung? Warum hast du nicht die Polizei gerufen?
M1 wäre tatsächlich immer noch bereit, mir das alles zu verzeihen.
Und du verzeihst ihm auch, oder was? Was machst du denn?! Schmeiß ihn endlich raus, was ist denn los mit dir?
Das klingt überhaupt nicht gut, das ist die klassische Hinhaltetaktik. Das kann noch über Jahrzehnte so gehen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.490
#15
M1 wäre tatsächlich immer noch bereit, mir das alles zu verzeihen.
ER DIR?! Der Typ beleidigt dich und ist gewalttätig gegenüber anderen Personen und du ziehst immer noch Kontakt mit diesem Mann in Erwägung?
Dir ist echt nicht zu helfen.

Ausführungen zu M2 spare ich mir. Du wirst halt genauso selbstständig auf die Schnauze fallen müssen wie andere Geliebte, sonst glaubt man es eben nicht.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.388
Alter
60
#16
M1 wäre tatsächlich immer noch bereit, mir das alles zu verzeihen. Ich hab versucht, mich gefühlsmäßig wieder auf ihn einzulassen, aber es funktioniert nicht bzw. kostet mich ungeheure Kraft, zu schauspielern.
Zum ersten Satz spare ich mir den Kommentar. Das tat Twi-n-light schon...
Aber gibt Dir denn der zweite Satz nicht zu denken? Du wolltest versuchen Dich wieder auf ihn einzulassen... es funktioniert nicht... bzw. kostet ungeheure Kraft... zu schauspielern.

Wann erkennst Du, dass es mit M1 einfach keinen Sinn macht? Es funktioniert nicht und kostet ungeheure Kraft. Letzteres könnte man vielleicht noch in Kauf nehmen, aber wenn es selbst dann nicht funktioniert??? Du kannst es natürlich weiter versuchen, noch mehr Kraft investieren um am Ende eine noch bessere Schauspielerin zu werden. Funktionieren wird es trotzdem nicht. Warum? Weil er respektlos und gewalttätig ist und DU deswegen IHN auch nicht mehr respektieren kannst.

Zu M2: Ich hatte auch eine Affäre und habe mich nach zwei Monaten von meiner Frau und den Kindern getrennt. Wenn in meiner Ehe alles gut gewesen wäre, wäre ich nie auf die Idee kommen fremd zu gehen. Also war ich konsequent und blieb es auch als meine Affäre nach zwei Jahren scheiterte.

In Deinem Fall muss M2 ja auch damit rechnen, dass Du Dich nicht trennen kannst. ER könnte also genau so auf die Schnauze fallen wie Du. Auch deswegen würde ich bei M1 konsequent sein und mich trennen.
 
Dabei
2 Mai 2023
Beiträge
5
#17
Bei M2 kommen so langsam immer mehr "Red Flags" und mein Bauchgefühl sagt mir, dass da was nicht stimmt...

Er hat unglaubliche Verlustängste und an einem der letzten Wochenenden gab es eine sehr, sehr unschöne Szene. Ich wollte wegen meines liebsten Hobbys (bin begeisterte Pilzsucherin und wollte eine besondere Art Frühlingspilze sammeln) mit dem Auto einen Tagesausflug in eine etwas weitere entfernte Gegend machen und hab ihn gefragt, ob er mitkommen möchte. Er hat ewig rumgeeiert, musste noch "was am Rechner machen", dies und das machen, am Ende hab ich dann gesagt, dass mir das zu spät wird und bin alleine gefahren.
Er hat daraufhin reagiert wie ein trotziges 3-jähriges Kind, mir zig wütende Whats-Apps und Sprachnachrichten geschickt, u.a. "Mögen Dir die Dinger (<-- Pilze) im Halse stecken bleiben". Haben uns zwar später ausgesprochen und versöhnt, aber - hm.

Zudem hat er schon zweimal in sehr unpassenden Situationen unpassende sexuelle Phantasien geäußert. Bei der einen ging es um meine Zahnarzt-Phobie und er fing dann an, mir irgendwas zu erzählen, wie die Zahnarzthelferinnen und ich uns befummeln - brrrrrrr...! :eek::oops:
Am Samstag hat er mich mit einer akuten Blasenentzündung zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst begleitet und da kam was ähnliches in Bezug auf den Arzt, was mich auch sehr irritiert hat.

Auch stelle ich Tendenzen fest, dass er versucht, mich zu "erziehen" bzw. in eine bestimmte Richtung zu lenken. Ich trink beispielsweise ganz gern mal koffeinfreies Cola-light, da kam von ihm die Aussage "ich möchte nicht, dass Du das trinkst!". Herrje, ich bin 49 Jahre alt, ich weiß selbst, dass die Brühe nicht das Gesündeste ist, da brauch ich keine Verbote. :rolleyes:
Er möchte mich auch unbedingt in einem bestimmten Zeitraum zu einem bestimmten Urlaub drängen, obwohl ich ihm bestimmt schon zehnmal erklärt habe, dass ich in dem Zeitraum keinen Urlaub bekomme, schickt er mir täglich Screenshots von günstigen Flügen zusammen mit der Aussage, ich müsste mich schnell entscheiden, sonst sei das günstige Angebot weg.

Heute hab ich Geburtstag und er fragte vorhin per WhatsApp, ob ich um 10 Uhr Zeit hätte. Ich dachte, och niedlich, er will vielleicht vorbeikommen und mich überraschen - stattdessen kommt per Mail ein Link zu einem Gewinnspiel einer Airline, bei dem man 2 Flugtickets nach Hongkong gewinnen kann. Ich soll mich doch bitte gleich registrieren und um 10 Uhr mitmachen. Mal davon abgesehen, dass ich mein Lebtag noch nie das Bedürfnis hatte, nach Hongkong zu fliegen, fühlt es sich auch grad nicht gut an, weil ich den Eindruck hab, er projiziert seine Bedürfnisse auf mich und ignoriert meine dabei völlig.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#19
Auch von mir herzliche Geburtstagsglückwünsche! 🎂 Mach dir den Tag so schön wie möglich und zerbrich dir wenigstens heute nicht den Kopp um deine zwei komischen Kerle.

Was da aktuell von M2 schilderst, das kenne ich nur zu gut aus der BDSM-Szene. Auch deiner Überlegung, wonach er seine Bedürfnisse auf dich projiziert und deine ignoriert, stimme ich sofort zu. Auch das beobachte ich gerade in besagter Szene auffallend oft; die ist ein regelrechtes Sammelbecken dafür.
Jedoch werden selbst dort Männer dieses Schlages mitunter - und mMn völlig berechtigt - als "Dumm-Doms" bezeichnet.
Kann man sich also geben - muss man aber nicht.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#21
Offtopic:

Weil's mir gerade auffällt: Ich bin auf Kauleistenklempners Behandlungsstuhl auch so'n Schisser und deshalb auch schon mehrfach von Behandlungsstühlen regelrecht desertiert. Ich kann nicht gut mit Enge umgehen. Auf dem Behandlungsstuhl zu liegen, dichtebei auf Tuchfühlung mehrere Menschen, die sich nur miteinander verständigen, aber nicht mit mir, und dazu dieses üble Licht - nee ...
Meiner jetzigen Zahnärztin habe ich das gleich zu Beginn gesagt, so dass sie und ihre Mitarbeiterinnen sofort Bescheid wussten. Das war auch deshalb nötig, weil bei mir eine recht langwierige Behandlung anstand, bei der wir uns alle absolut aufeinander verlassen mussten.
Wir einigten uns also so, dass die Zahnärztin oder eine Assistentin zwischendurch immer mal ein bisschen mit mir redet, vielleicht auch mal meine Hand nimmt oder so. Dafür versprach ich, so gut es ginge, ruhig zu bleiben und auf diese Weise zu helfen, die unangenehme Prozedur zügig und ohne unnötige Unterbrechung vornehmen zu können.

Das klang wie ein cooler Deal: Jeder macht seins, und zusammen kriegen wir's hin, yeah! 💪

Was soll ich dir sagen: Das ging gut! Klar hatte ich durchaus meine zittrigen Momente, und ein-, zweimal brauchte ich auch wirklich einen Moment zum Durchatmen. Aber hinterher meinten alle, dass das halb so wild und ich sogar recht leicht zu "handhaben" war. Ja klar, das Praxisteam hat mir ja auch sehr, sehr gut dabei geholfen, mit sachlichen Erläuterungen, lieben Worten ("Tapfer, ganz prima machen Sie das, gleich haben wir's geschafft") und dem schnoddrigen Humor, der für unsere Gegend typisch ist, auf Fremde jedoch mitunter irritierend wirkt. "Wat willste? Der Frau W. 'ne Spritze jeben? 'n Abdruck willste machen? Nur zu, immer 'rin, die Frau W. is da janz locker, die lacht sojar noch ..."
Inzwischen gelte ich als "die coolste Angstpatientin der Praxis". 😂

Warum ich dir das erzähle? Als kleinen Versuch, dir auch auf einem Nebenschauplatz ein bisschen zu helfen.
Der Gedanke, nicht des Zahnarztes passives "Opfer", sondern gemeinsam mit ihm so 'ne Art "Team" zu sein - hat der was?
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.388
Alter
60
#22
Bei M2 kommen so langsam immer mehr "Red Flags" und mein Bauchgefühl sagt mir, dass da was nicht stimmt...
Erstmal: Alles Gute zum Geburtstag!

Ich kann nicht beurteilen, was da so langsam bei M2 zum Vorschein kommt. Wahrscheinlich hat Dein Bauchgefühl aber recht.
Was Du jedoch von M1 mitgeteilt hast würde für mich überhaupt nicht gehen. Wie wär's mal "ohne Mann" zu sein?
In Bezug auf M1 habe ich das Gefühl dass du nicht allein sein kannst. Oder wieso schmeisst man einen Typen der einen beleidigt nicht sofort und ein für allemal raus?!
Das Gefühl habe ich langsam auch. :(
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben