Soll ich warten bis er erwachsen wird?

Dabei
14 Mai 2021
Beiträge
2
#1
Ich (25) bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich bin bis jetzt eigentlich ganz glücklich gewesen , wir verstehen uns sehr gut und passen auch sehr gut zueinander und genug Liebe ist auch da (also man könnte meinen, dass alles perfekt läuft). Problem an der Sache ist, dass er, als wir gerade Mal 10 Monate zusammen waren, mit seinem Kumpel in eine WG gezogen ist (er war 23), was ich damals nicht schlimm fand, schließlich waren 10 Monate noch nicht allzu lang. Jetzt allerdings würde ich schon gerne mit ihm in eine gemeinsame Wohnung ziehen, es muss zwar nicht unbedingt noch in diesem Jahr passieren, da ich noch in der Ausbildung bin und bei den Eltern solange wohnen möchte, aber nächstes Jahr wäre ich dann soweit. Jedoch schnappe ich sehr oft die Unterhaltungen zwischen seinem Kumpel und ihm auf und in meinen Ohren hört sich das so an, als würden die beiden für die nächsten 100 Jahre noch zusammen leben wollen, was ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, das so lange mitzumachen. Dann zieht auch ein andere Kumpeln in deren Nähe und das würde bedeuten, dass, wenn ich meinen Freund sehen möchte, sehr sehr oft in einem Raum mit ihm und seinen 2 Freunden sitzen muss, es sei denn ich ziehe in eine eigene Wohnung. Ich bin auch mittlerweile an den Punkt angelangt, an dem ich seine Freunde nicht mehr sehen kann, die gehen mir momentan halt einfach auf die Nerven, weil die nun Mal der Grund sind, warum unsere Qualitytime sehr kurz ausfällt. Ich traue mich aber auch nicht ihn darauf anzusprechen, weil ich sehr stolz bin und der Meinung bin, dass er mich auf das Thema ansprechen sollte, weil schließlich er derjenige ist, der in eine WG gezogen ist. Ich hatte heute den Traum, dass die 5 weitere Jahre zusammen wohnen (da bin ich schon 30), das hat mir zum Anlass gegeben, darüber nachzudenken, ob ich das eigentlich noch will. Ich liebe ihn zwar sehr, er ist ein echt guter Mensch, aber ich ertappe mich sehr oft dabei, wie ich darüber nachdenke mit einem anderen was anzufangen. Ich habe eine Kollegen, der auf mich stand ( das weiß mein Freund auch) und der mir eigentlich auch ganz gut gefällt. Und meine Überlegung ist, mit ihm in eine "WG" zu ziehen und gucken was daraus wird. Oder mich beruflich nach anderen Orten umzuschauen, weil scheinbar macht es keinen Sinn sich in seiner Nähe festzulegen
 
Anzeige:
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.087
#2
dass er mich auf das Thema ansprechen sollte, weil schließlich er derjenige ist, der in eine WG gezogen ist.
Ich hatte heute den Traum, dass die 5 weitere Jahre zusammen wohnen (da bin ich schon 30), das hat mir zum Anlass gegeben, darüber nachzudenken, ob ich das eigentlich noch will
Und meine Überlegung ist, mit ihm in eine "WG" zu ziehen
Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber du wirkst unreifer, als dein Freund.
Wenn du Ängste / Probleme hast, solltest du diese ansprechen. Dein Freund kann nicht ahnen, dass du dir solche Sorgen machst. Warum sollte er dann etwas in der Richtung ansprechen? Stattdessen willst du nun aber schauen wie es mit einem anderen Kerl wird? Aus dem Grund, dass du Ängste hast?
Ich sehe, so wie du alles geschrieben hast, kein Fehlverhalten in dem Zusammenhang bei deinem Freund. Eventuell gibt es andere Probleme, welche hier nicht erwähnt wurden.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.479
#3
Hast Du ihn überhaupt schon mal gefragt, was er von einer gemeinsamen Wohnung hält?
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
26
#4
da ich noch in der Ausbildung bin und bei den Eltern solange wohnen möchte, aber nächstes Jahr wäre ich dann soweit.
Ich habe eine Kollegen, der auf mich stand ( das weiß mein Freund auch) und der mir eigentlich auch ganz gut gefällt. Und meine Überlegung ist, mit ihm in eine "WG" zu ziehen und gucken was daraus wird. Oder mich beruflich nach anderen Orten umzuschauen, weil scheinbar macht es keinen Sinn sich in seiner Nähe festzulegen
Das ist wirklich kindisch, mehr fällt mir zu dieser Überlegung nicht ein. Du willst aktuell nicht mit ihm zusammenziehen, aber dein Freund soll riechen können, dass du jetzt aber schon darüber reden willst, dass du dann nächstes Jahr bereit wärst? Über seine Wünsche in einer Beziehung zu reden hat nichts mit Stolz zu tun, sondern gehört in eine normale, "erwachsene" Beziehung.
 
Dabei
14 Mai 2021
Beiträge
2
#5
Hast Du ihn überhaupt schon mal gefragt, was er von einer gemeinsamen Wohnung hält?
Nein ich bin einfach nicht der Typ, um das zu fragen. Ich kann nicht erklären warum, aber ich fühle mich immer nur blöd dabei. Und zweitens habe ich schiss, dass seine Antwort nein lauten wird. Ich werde das Gefühl nicht los, dass er lieber mit seinem Kumpel bis ans Ende aller Tage gehen will, bzw das seine Freunde allgemein ihm viel wichtiger sind als ich, obwohl ich weiß, dass das ja nicht stimmt. Für mich ist das jedes Mal ein Schlag in die fresse wenn ich bin ihren Plänen mitbekomme und meine Freundinen fragen sich natürlich auch, was mit mir nicht stimmen mag, dass der mit 25 liebe ein einer WG wohnt
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.479
#6
Tut mir leid, Anaaa - aber Du solltest den Threadtitel ändern in "Ob er wartet, bis ich erwachsen werde?" Zu einer Beziehung gehört nun mal, dass man miteinander offen redet. Du scheinst zu erwarten, dass er Deine Wünsche errät, nimmst es ihm übel, dass er das nicht tut, und schmiedest nebenbei Pläne, eine WG mit einem anderen zu gründen, ohne mit Deinem Freund darüber zu reden .... Ich hoffe, Du merkst beim Lesen selbst, dass das keine erwachsene, beziehungsreife Frau ist, die so etwas schreibt.

Was nicht weiter schlimm ist - niemand zwingt Dich, spontan erwachsen zu werden. Dein Freund scheint ja mit seinem aktuellen Lebensstil auch ganz zufrieden zu sein, also könnt ihr ruhig noch paar Monate oder Jahre eure "Teenieromanze" pflegen. Aber hör auf, ihm innerlich Vorwürfe zu machen, wenn er Dir einen Wunsch nicht erfüllt, den Du nie geäußert hast. Und wenn Deine Freundinnen mal wieder glauben, sich ein Urteil über euch erlauben zu müssen, dann grinse sie freundlich an und sag "Für uns beide ist das im Moment okay so. Zusammenziehen und einen auf Hausfrau machen kann ich immer noch, wenn ich alt bin 😜"
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.312
#7
Heho,
dass er in einer WG wohnt, finde ich erwachsener als zuhause zu wohnen - das soll natürlich kein Angriff auf dich sein, denn auch zuhause wohnen ist doch okay.
Jedenfalls, red mit ihm über deine Wünsche. Wenn er "nein" sagt, dann ist eure Beziehung sowieso nicht so wie du sie empfindest, aber das ist sie dann ja auch, wenn du *nicht* darüber sprichst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben