Schwester (18) von einem 34-Jährigen schwanger

  • Themenstarter Ungewollt schwanger
  • Beginndatum
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
U

Ungewollt schwanger

Gast
#1
Liebe Leser, ich will mich mit einer Thematik an euch wenden, in der Hoffnung, auf fairen Austausch und diverse Meinungen.
Meine Schwester lebte ihr Leben, Tiere waren alles für sie, sie interessierte sich für Autos und ging mit ihren Freunden oft fort. Aufgrunddessen passte in ihr Weltbild kein Kind. Sie selbst machte sogar oft die Anmerkung, dass sie es nie vorhaben wird und ich vor ihr schwanger werden würde. An dem besagten Tag ging sie feiern und übergab sich, weil sie zu viel getrunken hat. Die Pille verlor an Wirkung. Als sie heim kam, nutze es ihr Freund aus und schwängerte sie. Die Rede war zuerst nur davon, dass es ungeplant war, später rutschte ihm dann hinaus, dass es eine "reine" Saufgeschichte war. Mein gesamtes Umfeld, als auch ich, machten ihm große Vorwürfe. Vor allem, wenn es in so einem Zustand schon sein muss, er nicht einfach ein Kondom genommen hat. Das war nur ein Schnelldurchgang, auf Nachfragen gehe ich natürlich näher bzw. länger darauf ein.
Besten Dank im Voraus.
 
Anzeige:
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.412
Alter
60
#2
Sorry, aber mit 18 lebt sie ihr Leben noch, oder?
Die Pille verlor an Wirkung. Als sie heim kam, nutze es ihr Freund aus und schwängerte sie.
Ja klar, sie kommt heim und ihr Freund sagt prima, die Pille wirkt vermutlich eh nicht, dann lass' uns jetzt mal Kinder zeugen. Ja nee, is klar...
Mein gesamtes Umfeld, als auch ich, machten ihm große Vorwürfe.
Warum macht ihr nicht der 18jährigen Schwester große Vorwürfe? Findet ihr es richtig, dass sie feiern geht und so viel trinkt, dass sie sich übergeben muss?

So, dass war im Schnelldurchgang meine Meinung. Ändern könnt ihr jetzt sowieso nichts mehr. Was sagt denn Deine Schwester?
Ich finde es immer problematisch wenn man sich von außen einmischen möchte. Die einzige, die wirklich ein Problem haben könnte, ist Deine Schwester. Aber die sieht es möglicherweise ganz anders...
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.812
#3
Ein altes Problem. Wie geht man damit um, dass eine junge Frau aus seinem Umfeld etwas mit einem älteren Mann anfängt? Man kann es ihr nicht verbieten, sie treffen sich heimlich. Man kann es ihr erklären, aber vermutlich denkt sie, sie wisse es besser - tatsächlich weiß sie es noch nicht und wird erst Jahre später erkennen, wie uninteressant der Typ war, der keine in seinem Alter abgekriegt/abkriegen wollte und sich stattdessen jemand mit weniger Erfahrung gesucht hat. Das wird ihr noch ultra peinlich sein, wie so vielen, weil es einfach ein altes Problem ist.
Dann kommt jemand und sagt "aber Mädels reifen viel schneller als Jungs" - mag sein, wir reden da aber vielleicht von 1-2 Jahren, nicht von 20.
Wenn man es schafft, zu ihr durchzudringen, kann man mit ihr sprechen, aber mehr kann man nicht tun, jede:r hat das Recht darauf, sein eigenes Leben zu...was auch immer.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
925
#4
Ja klar, sie kommt heim und ihr Freund sagt prima, die Pille wirkt vermutlich eh nicht, dann lass' uns jetzt mal Kinder zeugen. Ja nee, is klar...
Genau das war auch mein erster Gedanke.

Ich verstehe jetzt nur nicht, warum du, @Ungewollt schwanger , dich so ereiferst. Deine Schwester ist 18, somit volljährig und für sich selbst verantwortlich. Und sollte die Schwangerschaft tatsächlich ein "Verkehrsunfall" und das Kind definitiv nicht gewollt sein, so gibt es für sie hoffentlich noch die Möglichkeit, die Schwangerschaft abbrechen zu lassen.

Aber da du in deiner Titelzeile so ausdrücklich das Alter des Freundes deiner Schwester erwähnst: Hätte sie deiner Meinung nach lieber von einem 24jährigen betrunken schwanger werden sollen?

auf Nachfragen gehe ich natürlich näher bzw. länger darauf ein.
Dazu müsstest du dich hier anmelden. Als Gast funktioniert das nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben