Neue Mitbewohnerin 2er WG

Dabei
14 Nov 2022
Beiträge
7
#1
Hallo zusammen,

Ich bin ganz neu hier. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Seit kurzem habe ich eine neue Mitbewohnerin. Ich vermiete schon seit längerer Zeit ein Zimmer in meiner Wohnung.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich mit einer Frau zusammen in der WG wohne.
Aber es ist das erste Mal, dass ich mich wirklich für diese Frau interessiere.
Leider ist es so, dass es ihr psychisch nicht so gut geht.
Wir verbringen recht viel Zeit miteinander. Und sie sagt mir, dass sehr froh ist, dass sie mit jemandem reden kann.
Als die erste Nacht hier war, hatte sie ihr Bett noch nicht, und dann hat sie mit mir in meinem Bett geschlafen.
Da sind wir und sogar etwas näher gekommen. Sie hat meine Hand zwischen ihre Beine geführt und wir hatten einseitiges Petting, also nur ich bei ihr zumindest fast ;).
Ich hätte zwar gerne mehr gehabt, aber ich wollte nichts riskieren da sie ja meine neue Mitbewohnerin ist.

Seither haben wir nichts mehr wirklich Intimes gemacht zusammen. Aber wir berühren uns immer mal wieder. Manchmal nur ein kurzes High-Five.
Aber öfters halten wir uns danach noch etwas länger die Hände. Das passiert fast jeden Tag.
Etwas weniger, aber doch auch mehrmals in der Woche umarmen wir uns recht intensiv. Auch gibt sie mir dann oft noch die Hände, welche wir dann etwas länger halten.
Nun hat sie mir schon mehrmals gesagt, dass sie mich liebt. Aber ich weiss nicht, ob sie es nur rein Platonisch meint. Weil ich für sie da bin in dieser schwierigen Zeit.
(Wegen ihrer psychischen Probleme)
Weiter hat sie mir auch schon mehr als einmal gesagt, dass ich sehr süss sei. Auch hat sie so um die Blume herum gesagt, dass sie mich hübsch findet.
Zumindest kommt es mir so vor.
Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie sich sehr langsam in jemanden verliebt.

Ich mag sie wirklich gut, und wir denken beide sehr ähnlich. Wir scheinen auf gleicher oder sehr ähnlicher Wellen läge zu sein.
Darum hätte ich sie gerne als Freundin, aber irgendwie bin ich mega verwirrt von ihren Handlungen.
Ich bin schon sehr lange (mehrere Jahre) Single und merke, dass ich völlig überfordert bin damit.
Was meint ihr, wie steht sie zu mir?

Vielen Dank für eure Antworten!

Liebe Grüsse
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.969
#2
Nun hat sie mir schon mehrmals gesagt, dass sie mich liebt. Aber ich weiss nicht, ob sie es nur rein Platonisch meint.
Wenn jemand sowas zu mir sagt, würde ich nicht an was Platonisches denken. Allerdings finde ich es in diesem Zusammenhang
Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie sich sehr langsam in jemanden verliebt.
merkwürdig, und ich finde es ebenfalls merkwürdig, wenn jemand mich noch nicht mal geküsst hat, bevor er sowas zu mir sagt.

Was hast du denn darauf gesagt?
 
Dabei
14 Nov 2022
Beiträge
7
#3
Ich weiss nicht mehr was ich beim ersten mal gesagt habe, evtl habe ich einfach gelacht. Dachte sie meint es mehr als witz. Doch wie gesagt sagt sie es mir immer wieder. Nun antworte ich ihr mit "ja ich weiss" darauf. Obwohl ich es nicht weiss.
Überigens noch vielen dank für die schnelle antwort
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.202
#4
Nun antworte ich ihr mit "ja ich weiss" darauf.
Han Solo-Style.
Also, ich finde die geschilderte Situation ultra komisch und Ferndiagnosen sind eigentlich immer schädlich, aber ich vermute irgendwie eher, dass eure Situation mehr mit ihrer Krankheit als mit ihren Gefühlen zusammenhängt. Ich würde mich ihr so nicht annähern bis es ihr besser geht, und würde irgendwann das Gespräch mit ihr suchen.
 
Dabei
14 Nov 2022
Beiträge
7
#5
Han Solo-Style.
Also, ich finde die geschilderte Situation ultra komisch und Ferndiagnosen sind eigentlich immer schädlich, aber ich vermute irgendwie eher, dass eure Situation mehr mit ihrer Krankheit als mit ihren Gefühlen zusammenhängt. Ich würde mich ihr so nicht annähern bis es ihr besser geht, und würde irgendwann das Gespräch mit ihr suchen.
Ja irgendwie denke ich das auch eher so. Aber gibt es einfach Situationen, welche dagegen sprechen.
Ich will keine Ferndiagnose, aber eure Meinungen zu hören, ist interessant.
Ein grosses Problem ist, dass ich mit meiner Unerfahrenheit mit Frauen die ganze Situation viel schlechter einschätzen kann.
Es kann gut sein, dass ich einfach die rosa Brille aufhabe.
 
Dabei
14 Nov 2022
Beiträge
7
#6
Was ich mich halt auch frage, ist, ob ich ihr, ohne dass ich es wollte einen Korb gegeben habe, weil ich nicht weiter auf sie eingegangen bin.
Es gab nun schon mehrmals die Situation, wo ich sie hätte küssen können. Aber ich habe mich nicht getraut.
Einerseits wegen ihrer psychischen Situation und weil ich mir Sorgen mache, dass wenn sie nichts von mir will die WG-Situation sehr schwierig ist.
Wären diese beiden Dinge nicht hätte ich sie geküsst.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.151
#11
Wie Du gesagt hast, hat sie psychische Probleme. Sie verliebt sich nur langsam, aber liebt Dich natürlich, obwohl ihr euch nicht mal geküsst habt. Da sag' ich nur : Finger weg!

Ist doch vollkommen egal, wie Du beim ersten "Ich liebe Dich" reagiert hast und wie sie es meinte. Finger weg! Kann ich da nur sagen. Und ja, es ist lachhaft - nicht nur beim ersten Mal (meine Meinung).
 
Dabei
14 Nov 2022
Beiträge
7
#12
@Bodo B.
Ja genau, das ist genau der Grund, warum ich gezögert habe.
Denke, das war ganz gut so.
Wenn es ihr wieder besser geht und ich immer noch Interesse habe, kann ich mir ja es dann immer noch mal überlegen.
Es gibt ja zum Glück noch viele andere Frauen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben