mit meinen gefühlen überfordert

Dabei
3 Nov 2019
Beiträge
4
Alter
44
#1
hallo erst mal,

ok - meine problematik ist vielleicht etwas ungewöhnlich, und ich weiss auch nicht ob sie mir wirklichhier her passt, aber es belastet mich. ansich sollte es mir relativ gut gehen - mir geht es gesundheitlich relativ gut (ich leide zwar an arthrose und einigen anderen dingen - aber die schmerzen sind mittlerweile gut behandelbar). ich bin seit jahren trocken von alkohol und clean von drogen. auch habe ich mich seit über zwei jahren nicht mehr selbst verletzt. finanziell komme ich trotz allen problemen ganz gut zurecht - und ich bin in verschiedenen ehrenämtern aktiv. auch wohnungsmäsig bin ich seit einen umzug vor etwas mehr als zwei jahren sehr gut versorgt (keine kohlenschlepperei mehr - ich geniesse grad um diese jahreszeit die zentralheizung). aber gefühlsmässig beutelt es mich ziemlich massiv.

ich muss gestehen das ich was liebesdinge betrifft ich zwar nicht unerfahren bin - aber meine letzte ernsthafte beziehung liegt mittlereiler knapp 8 jahre zurück. seitdem hatte ich einige sagen wir mal abenteuer. und genau da liegt mein problem - ich weiss zwar genau welche "knöpfe ich bei einer frau drücken muss" wenn ich ein abenteuer oder wenn sie so wollen eine kurze affäre haben will - aber was ernsthafte beziehungen angeht habe ich scheinbar "vergessen" wie es dann funktioniert bzw was ich dann tun muss

folgendes problem - bei mir im haus (direkt über mir) wohnt eine hübsche nachbarin (etwas jünger als ich). ich fand sie seit dem tag meines einzugs sehr attraktiv - aber vor kurzen hat es mich "wie ein blitz" getroffen. das problem ist folgendes: ich weiss aus unterhaltungen mit ihr das sie was liebesdinge betrifft auch ein gebranntes kind ist.zudem hat auch sie gesundheitliche probleme. da ich aber diesmal wirklich ernsthafte intentionen habe fühle ich mich wie gelähmt.

wie soll ich sagen - beginne ich bei ihr so wie ich es sonst die letzten jahre bei meinen abenteuern gemacht habe, habe ich angst alles falsch zu machen da ich sie nicht verletzen will. und auch auf die gefahr hin in redunanz zu verfallen - ich bin der abenteuer müde und will etwas auf dauer. ich muss dazu sagen das sie auch sicher nicht ganz abgeneigt wäre (wobei ich mir allerdings nicht sicher bin ob ich mir die chance durch mein hilfloses agieren "mit angezogener handbremse" nicht schon verbaut habe)

es mag vieleicht albern klingen das ein erwachsener mann der nicht mehr so ganz jung ist solche probleme hat, und ich mus zugeben das es mir selbst etwas peinlich ist - aber wie gesagt ich fühle mich mit der situation komplett überfordert.

wie ich schon sagte - ich weiss nicht ob das ganze wirklich hierher passt - aber es tut im zweifelsfall auch gut einfach mal darüber zu schreiben.

übrigens - bevor die frage kommt was mein konkrettes anliegen ist. ich weiss es wirklich nicht. aber vielleicht hilft es mir schon wenn ich eine rückmeldung bekoome von jemanden der es von maussen betrachten kann - oder jemand der mir im zweifel eine tritt in den ..... gibt.

glg
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.462
#2
wie soll ich sagen - beginne ich bei ihr so wie ich es sonst die letzten jahre bei meinen abenteuern gemacht habe, habe ich angst alles falsch zu machen da ich sie nicht verletzen
Wie soll man sich das denn vorstellen? Also was würdest du denn jetzt ihr gegenüber machen, wenn du (nur) auf ein Abenteuer aus wärst?
 
Dabei
3 Nov 2019
Beiträge
4
Alter
44
#3
Wie soll man sich das denn vorstellen? Also was würdest du denn jetzt ihr gegenüber machen, wenn du (nur) auf ein Abenteuer aus wärst?
nun...die ausführliche antwort würde denn rahmen hier sprengen - aber sagen wir mal so - der anfang wäre sicherlich eine einladung zum essen oder ähnliches und eine gesprächsführung in eine gewisse richtung
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.462
#4
Und was glaubst du, sollte "man" machen, wenn man eine Frau näher kennen lernen will und sich evtl mehr vorstellen könnte als ein Abenteuer?
Meinst du, dass eine Essenseinladung da falsch ankäme?

Vielleicht einfach mal zum Kaffee einladen (nicht unbedingt gleich in deine Wohnung :002: ) und die Gesprächsführung in eine gewisse Richtung erstmal etwas aufschieben?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#5
Oh Mann, ich hab mich grad erschreckt und dachte, du wärst mein Nachbar unter mir.

Der hat mir auch Avancen gemacht, das fand ich schrecklich. Hat mich ständig abgepasst, wollte mit mir Essen gehen usw.

ich muss dazu sagen das sie auch sicher nicht ganz abgeneigt wäre
Was meinst du damit? Dass sie mit dir ein paar Sätze wechselt, wenn ihr euch im Stiegenhaus trefft, freundlich grüßt? Führ das doch mal näher aus!

Also eine Liebesgeschichte im eigenen Wohnhaus unter Nachbarn finde ich sogar heikler als in der Arbeit mit Arbeitskollegen.

Wenn ich mich daran erinnere, mit welchen Fadenscheinigen Ausreden er bei mir anläutete oder mir hinterherrannte, wenn er mich im Stiegenhaus sah. Und ich musste da auch freundlich und diplomatisch bleiben, weil ich da eben wohne. Ich musste dann aber mit der Zeit unsympathisch werden, bis er endlich mal begriff, dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

Darf ich dich noch etwas fragen?

Dein Intro hier.... wieso hast du uns das erzählt, hat doch nichts mit der Sache zu tun. Hätte ja gereicht, wenn du nur das mit der Nachbarin geschrieben hast. Offenbarst du das der Damenwelt auch zu Anfang gleich? Das kommt nicht gut an.
 
Dabei
3 Nov 2019
Beiträge
4
Alter
44
#6
Oh Mann, ich hab mich grad erschreckt und dachte, du wärst mein Nachbar unter mir.

Der hat mir auch Avancen gemacht, das fand ich schrecklich. Hat mich ständig abgepasst, wollte mit mir Essen gehen usw.



Was meinst du damit? Dass sie mit dir ein paar Sätze wechselt, wenn ihr euch im Stiegenhaus trefft, freundlich grüßt? Führ das doch mal näher aus!

Also eine Liebesgeschichte im eigenen Wohnhaus unter Nachbarn finde ich sogar heikler als in der Arbeit mit Arbeitskollegen.

Wenn ich mich daran erinnere, mit welchen Fadenscheinigen Ausreden er bei mir anläutete oder mir hinterherrannte, wenn er mich im Stiegenhaus sah. Und ich musste da auch freundlich und diplomatisch bleiben, weil ich da eben wohne. Ich musste dann aber mit der Zeit unsympathisch werden, bis er endlich mal begriff, dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

Darf ich dich noch etwas fragen?

Dein Intro hier.... wieso hast du uns das erzählt, hat doch nichts mit der Sache zu tun. Hätte ja gereicht, wenn du nur das mit der Nachbarin geschrieben hast. Offenbarst du das der Damenwelt auch zu Anfang gleich? Das kommt nicht gut an.


Oh Mann, ich hab mich grad erschreckt und dachte, du wärst mein Nachbar unter mir.

Der hat mir auch Avancen gemacht, das fand ich schrecklich. Hat mich ständig abgepasst, wollte mit mir Essen gehen usw.



Was meinst du damit? Dass sie mit dir ein paar Sätze wechselt, wenn ihr euch im Stiegenhaus trefft, freundlich grüßt? Führ das doch mal näher aus!

Also eine Liebesgeschichte im eigenen Wohnhaus unter Nachbarn finde ich sogar heikler als in der Arbeit mit Arbeitskollegen.

Wenn ich mich daran erinnere, mit welchen Fadenscheinigen Ausreden er bei mir anläutete oder mir hinterherrannte, wenn er mich im Stiegenhaus sah. Und ich musste da auch freundlich und diplomatisch bleiben, weil ich da eben wohne. Ich musste dann aber mit der Zeit unsympathisch werden, bis er endlich mal begriff, dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

Darf ich dich noch etwas fragen?

Dein Intro hier.... wieso hast du uns das erzählt, hat doch nichts mit der Sache zu tun. Hätte ja gereicht, wenn du nur das mit der Nachbarin geschrieben hast. Offenbarst du das der Damenwelt auch zu Anfang gleich? Das kommt nicht gut an.

nun - muss zugeben das intro ist zugegebenermassen vlt etwas unglücklich geschrieben. mir ging es darum meine "gesamtsituation " zu beschreiben. deine kritik ist sicherlich berechtigt und wird von mir auch angenommen.

und um deine frage zu beantworten - mit meiner vorgeschichte gehe ich bei der damenwelt natürlich nicht gleich ganz zu anfang hausieren. das offenbare ich natürlich erst dann wenn es angebracht ist.

und zu deiner beruhigung - das ich der nachbar unter dir bin ist im höchsten masse wahrscheinlich unwahrscheinlich. es ist ja genau mein problem das ich es nicht auf die reihe bekomme ihr das zu sagen was mich bewegt.

ok - und um das ganze näher auszuführen - mein kontakt mit ihr beschränkt sich nicht nur auf smalltalk im treppenhaus oder wenn wir uns sont zufällig treffen. sie ist auch meine katzensitterin. und ich habe mit ihr auch schon das ein oder andere ernste gespräch geführt.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#7
Ok, aber worauf meinst du schließen zu können, dass sie auch interessiert sein könnte? Welche Signale meinst du zu empfangen?

Nein, dass du nicht mein Nachbar bist, das weiß ich schon, ich hab ja geschrieben, dass ich mich erschreckt habe, weil ich das kurz dachte.

Ich schrieb ja, dass es mein Nachbar schon kappiert hat, dass da nix laufen wird.
 
Dabei
3 Nov 2019
Beiträge
4
Alter
44
#8
ok, das lässt sich jetzt sehr schwer in wenigen sätzen beantworten - aber ich versuche jetzt mal das ganze in kurzfassung zu formulieren.

wie schon geschrieben ist es nicht nur smalltalk - wir sprechen auch über sehr private dinge...es sind immer wieder "flirtansätze" da....wir sind durch gemeinsame interessen verbunden...es gibt immer wieder eindeutig/zweideutige bemerkungen...es gibt immer wieder nachfragen auch von aussenstehenden...

es lässt sich sehr schwer beschreiben...ich weiss was ich gerade geschrieben habe lässt sich in beide richtungen auslegen, aber wie gesagt---das ist jetzt eine frage die sich sehr schwer beantworten lässt.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.462
#9
Und was spricht dann hiergegen?
Vielleicht einfach mal zum Kaffee einladen (nicht unbedingt gleich in deine Wohnung :002: ) und die Gesprächsführung in eine gewisse Richtung erstmal etwas aufschieben?
Ich finde man muss nicht gleich zu 100% sicher sein dass jemand anderes an einem interessiert ist, um ihn mal zu fragen ob er einen Kaffee trinken möchte. Sonst würde sich ja nie was entwickeln, in den seltensten Fällen kann man sich da sicher sein. Man muss es dann nur rechtzeitig kapieren und den Rückzug antreten, wenn kein Interesse da ist.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben