Mein Mann hat seine Ex noch geliebt als wir zusammen kamen

Dabei
2 Jul 2021
Beiträge
1
#1
Hallo liebe Community,

Ich bin in einer Totalen Zwicklage, unzwar hab ich schon am Anfang der Beziehung gemerkt das etwas schon nicht stimmt bzw das er gar nicht so das Intresse hatte und er hat öfters von seiner Ex geredet jedoch waren sie seid 3 Jahren getrennt und ich dacht das wäre nicht von Bedeutung, er trug jedoch eine Halskette die mich stuzig gemacht hat ich habe ihn daraufhin gefragt und er meinte nur das es der Name seiner Mutter wäre irgendwann habe er mir gesagt das seine Ex so hieß aber das ein Geschenk seiner Mutter war, ob ich das Glaube kann ist die andere Frage. Nach Monaten des kennenlernens hat er sich sehr in mich verliebt das habe uch gemerkt und dann habe ich alles andere einfach ausgeblendet wir waren darmals auch nicht wirkkich zusammen als er die Kette getragen hat jedoch hatten wir schon Dates gehabt und ich dachte nartürlich das er sozusagen Frei ist und nicht noch an die Ex denkt nach Jahren kam jetzt raus das er darmals wirklich sie geliebt hat. Wir sind inzwischen 1 Jahr Verheiratet und 4 Jahre zusammen. Eigentlich läuft alles gut und ich bin Glücklich mit ihm doch dann vorgestern haben wir über unsern Kennenlernen gesprochen weil vor kurzem unser Hochzeitstag war doch leider ist dann in mir all diese Gedanken und Ängste wieder hoch gekommen und ich dachte mir ich spreche ihn darauf an er hat mir dann die Wahrheit gestanden und ich war zutiefst verletzt uch fühlte mich belogen und auch war ich ihn zweifel ob er überhaupt mich jemals wollte er meinte ja das ich seine Große Liebe bin aber igrendwie kann ich das alles nicht so glauben.
Am Endeffekt war ich zutiefst traurig und seid Tagen geht es mir nicht qus dem Kopf ich weis nicht wie ich damit umgehen soll jetzt nach 4 Jahren,das zu erfahren
Sollte ich überhaupt das so zu Herzen nehmen oder ist es jetzt egal weil er ja sich für mich entschieden hat und mich liebt oder sollte das mir ein Grund zum Zweifeln geben ?

Wie soll ich damit umgehen?
Über Hilfreiche Antworten wäre ich Dankbar

LG Alina
 
Anzeige:
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.112
#2
Liebe Alina, da die meisten Menschen Altlasten mit sich herumtragen, gebraucht sind, ist es nicht sehr
ungewöhnlich, dass man sich erst entliebt, wenn man sich neu verliebt.
Hätte dein Mann dir gestanden, dass er heute noch Gefühle für seine Ex hat, würde ich verstehen, dass
du verletzt reagierst, aber da inzwischen 4 Jahre vergangen sind, ihr sogar verheiratet seid und du nach
eigenen Aussagen glücklich mit ihm bist, finde ich, du suchst nach Problemen wo keine sind.
Und nein, es ist nicht besonders fair von dir, erst nachzubohren und dann das, was er dir im Vertrauen
erzählt, gegen ihn zu verwenden.
So würde ich mich nicht verhalten, weil ich nicht wollte, dass mein Partner mir in Zukunft Dinge dann doch
lieber nicht erzählt, weil er mir nicht mehr vertrauen kann.
Lauf mal ne Runde um den Block, damit dir wieder einfällt, was dich und deinen Mann verbindet.
Du hast keinen Grund zu zweifeln, denn alles ist gut.

Gruss, Rapante
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.518
#3
Hey @Alina3212,
man sucht sich nicht immer aus, wann man auf jemanden trifft, den man mal sehr lieben wird. Dann war er eben noch nicht vollständig über seine Ex-Freundin hinweg, und jetzt? Er hat dich vielleicht nicht zum besten Zeitpunkt seines Lebens gefunden, aber ihr habt zueinander gefunden und euer gemeinsames Leben ist voll schön. ❤️
Find's ehrlich gesagt immer ein bisschen peinlich, wenn jemand auf vergangene Liebhaber:innen und Partner:innen eifersüchtig ist und ich finde es auch deinem Ehemann gegenüber äußerst unfair da jetzt davon zu reden, dass du dich verletzt und belogen fühlst. Das ist ganz allein dein Problem mit deinem eigenen Selbstwertgefühl, dein Partner hat damit gar nichts zu tun.
Du *darfst* glücklich sein, du *darfst*ihm glauben, dass er dich liebt - und unabhängig davon *darfst* du dir auf jeden Fall sicher sein, dass du liebenswert bist. Sei nicht so hart mit dir selbst.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.009
#4
Du *darfst* glücklich sein, du *darfst*ihm glauben, dass er dich liebt - und unabhängig davon *darfst* du dir auf jeden Fall sicher sein, dass du liebenswert bist. Sei nicht so hart mit dir selbst.
Jaaa... genau! Durch die Werbung - den Älteren unter uns bekannt - "Du darfst". Es hängt ganz allein von Dir ab, ob Du ihm das so abnimmst, oder nicht. Jeder hat irgendwo seine "Vergangenheit" und man "darf" auch in Erinnerungen schwelgen - mehr aber auch nicht. ;)

In eurer Ehe läuft es doch super, also wozu noch nach der Nadel im Heuhaufen suchen?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben