Mein Freund flirtet vor meinen Augen mit Ex-Frau

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#1
Hallo liebes Forum,
ich habe mich gerade hier angemeldet, weil ich mal die Meinung von euch brauche:
Ich war heute mit meinem Freund auf der Geburtstagsparty seiner Tochter. Mein Freund hat dort vor meinen Augen seine Ex-Frau angebaggert und sie "sugarhoney" genannt. Mit diesem Kosenamen spricht er mich sonst auch oft an. Ich habe mich total Scheiße gefühlt. Als ich ihn später darauf angesprochen habe, hat er sehr aggressiv reagiert. Er meinte, ich müsste dringend meine Eifersucht in den Griff kriegen und ich müsste akzeptieren, dass sie eine wichtige Rolle in seinem Leben spielt. Außerdem sei doch nichts dabei, wenn er sie mit Kosenamen nennt.
Sie hat ihn übrigens eiskalt abblitzen lassen und ist auf seine Avancen überhaupt nicht eingegangen. Ich habe schon öfter das Gefühl gehabt, dass er immer noch sie zurück haben will und es nie verkraftet hat, dass sie ihn verlassen hat.
Meint ihr, dass ich überreagiert habe? Ist meine Eifersucht wirklich überzogen? Oder ist sie verständlich?
 
Anzeige:
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.095
#2
Ich denke nicht, dass du überreagierst und würde bei so einer Reaktion über die Ernsthaftigkeit eurer Beziehung nachdenken. Seit Ihr schon lange zusammen? Gab es schon früher solche Vorfälle? Fühlst du dich geliebt?
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#3
Vielen Dank für deine Antwort! Wir sind seit 2 Jahren zusammen. Ich hatte schon öfters das Gefühl, dass er noch immer seiner Ex-Frau nachläuft, aber sie nichts mehr von ihm will. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.287
#4
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.437
#5
Hiho,
ich weiß nicht, wie das ist, wenn man Kosenamen hat, weil das bei uns nicht üblich ist, aber den gleichen Kosenamen zweimal zu verwenden ist nicht gern gesehen, oder?
Seine Reaktion ist ehrlich gesagt verlassungswürdig. Oder hattet ihr schon öfter Gespräche darüber?
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#6
Wie äußert sich deine Eifersucht denn sonst so? Immerhin sieht dein Freund das ja als so kritisch an, dass er findet, du solltest das in den Griff kriegen. Auf was bezieht er sich dabei?

Inwiefern tut sie das?
Naja, er sagt zum Beispiel, dass er mich nie heirateten wird und mit mir nicht zusammenziehen will, weil seine Ex-Frau ihn verlassen hat und er sich auf keine Frau mehr so tief einlassen möchte. Er sagt, dass er die Eheringe von seiner Ex-Frau immer noch aufgewahrt, aber den Freundschaftsring, den wir beide tragen, würde er sofort wegschmeißen, wenn wir uns trennen. Er sagt, ich müsste akzeptieren, dass sie die Mutter seiner Kinder ist und dass er bis ans Ende seines Lebens ein sehr enges Verhältnis mit ihr haben wird. Er jammert oft, dass sie ihn verlassen hat und ihm das Herz gebrochen hat und das er darüber nicht hinweg kommt. Ich habe halt immer das Gefühl, er hält mich auf Distanz und signalisiert mir, ich werde nie den gleichen Stellenwert einnehmen, wie sie. Deshalb habe ich oft eifersüchtig reagiert in der Vergangenheit.

Aber gestern habe ich gesehen, wie sie ihn hat abblitzen lassen. Ich glaube jetzt, dass sie nichts mehr von ihm will und wirklich abgeschlossen hat. Sie hat sich mir gegenüber ja auch nie unkorrekt verhalten. In dem Moment hatte ich richtig starke Sympathie ihr gegenüber und keine negative Gefühle mehr. Ich fühle mich nur schlecht, weil ich das Gefühl habe, er läuft ihr immer noch nach, obwohl sie nichts mehr von ihm will. Ich habe das Gefühl, er steht nicht zu mir.
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#7
Hiho,
ich weiß nicht, wie das ist, wenn man Kosenamen hat, weil das bei uns nicht üblich ist, aber den gleichen Kosenamen zweimal zu verwenden ist nicht gern gesehen, oder?
Seine Reaktion ist ehrlich gesagt verlassungswürdig. Oder hattet ihr schon öfter Gespräche darüber?
Danke für deinen Kommentar. Ja, wir hatten schon öfters mal Gespräche darüber.
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#8
Wir hatten eben gerade noch einmal einen Streit am Telefon. Ich habe immer wieder gesagt, ich möchte ruhig und sachlich mit ihm darüber reden und das klären. Er ist völlig ausgerastet und wurde beleidigend. Ich würde ihm etwas unterstellen, ich sei völlig gestört. Ich habe gesagt, wenn ich das Gefühl habe, er läuft seiner Ex-Frau nach, dann kann ich das nur ansprechen und wenn es nicht so ist, könne er es mir doch einfach sagen. Aber er sagte, er will mit mir darüber nicht reden und wurde wieder beleidigend, ich gehöre in die Klapse usw.. Ich meine, warum rastet jemand so aus? Das ist doch meistens so, wenn man sich ertappt fühlt, oder?

Mein Ex-Mann hat mich betrogen, als wir noch zusammen waren. Als ich ihn darauf angesprochen habe, weil ich ein Gefühl hatte, ist er damals genauso ausgeflippt. Ich würde ihm was unterstellen, ich solle mich sofort entschuldigen. Hinterher hat sich herausgestellt, dass ich Recht hatte.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
993
#9
So wie Du die Sache schilderst scheint er sich noch immer zu seiner Ex stark hingezogen zu fühlen - und zwar über das Familienverhältnis (Vater, Kinder, Mutter) hinaus. Dass sie ihn abblitzen lässt, wäre für mich nur ein schwacher Trost.
Ich meine, warum rastet jemand so aus? Das ist doch meistens so, wenn man sich ertappt fühlt, oder?
Ist natürlich von außen schwer zu beurteilen, aber JA, ich kenne das so ähnlich, sowohl von mir selbst, als auch von meinen Kindern...
Ich habe halt immer das Gefühl, er hält mich auf Distanz und signalisiert mir, ich werde nie den gleichen Stellenwert einnehmen, wie sie [seine Ex].
Wahrscheinlich täuscht Dich Dein Gefühl nicht. Für mich sieht es ganz danach aus, dass seine EX noch immer seine Nummer 1 ist. Du musst Dich fragen, ob Du das so akzeptieren kannst. Ebenso die Tatsache, dass er schnell beleidigend wird. Das wäre für für mich ein NoGo...
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#10
So wie Du die Sache schilderst scheint er sich noch immer zu seiner Ex stark hingezogen zu fühlen - und zwar über das Familienverhältnis (Vater, Kinder, Mutter) hinaus. Dass sie ihn abblitzen lässt, wäre für mich nur ein schwacher Trost.

Ist natürlich von außen schwer zu beurteilen, aber JA, ich kenne das so ähnlich, sowohl von mir selbst, als auch von meinen Kindern...

Wahrscheinlich täuscht Dich Dein Gefühl nicht. Für mich sieht es ganz danach aus, dass seine EX noch immer seine Nummer 1 ist. Du musst Dich fragen, ob Du das so akzeptieren kannst. Ebenso die Tatsache, dass er schnell beleidigend wird. Das wäre für für mich ein NoGo...
Danke Bodo! Wenn ich das so lese, dann fällt es mir selber auf. Ich muss mal drüber nachdenken, zumal er mich gestern im Streit auch sehr verletzt hat. Ich habe momentan keinen klaren Kopf.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.287
#11
Ich glaube jetzt, dass sie nichts mehr von ihm will und wirklich abgeschlossen hat. Sie hat sich mir gegenüber ja auch nie unkorrekt verhalten.
Das ist gut, ändert aber leider nichts daran, dass ER damit offenbar überhaupt nicht abgeschlossen hat.

Naja, er sagt zum Beispiel, dass er mich nie heirateten wird und mit mir nicht zusammenziehen will, weil seine Ex-Frau ihn verlassen hat und er sich auf keine Frau mehr so tief einlassen möchte. Er sagt, dass er die Eheringe von seiner Ex-Frau immer noch aufgewahrt, aber den Freundschaftsring, den wir beide tragen, würde er sofort wegschmeißen, wenn wir uns trennen. Er sagt, ich müsste akzeptieren, dass sie die Mutter seiner Kinder ist und dass er bis ans Ende seines Lebens ein sehr enges Verhältnis mit ihr haben wird. Er jammert oft, dass sie ihn verlassen hat und ihm das Herz gebrochen hat und das er darüber nicht hinweg kommt. Ich habe halt immer das Gefühl, er hält mich auf Distanz und signalisiert mir, ich werde nie den gleichen Stellenwert einnehmen, wie sie. Deshalb habe ich oft eifersüchtig reagiert in der Vergangenheit.
Wir hatten eben gerade noch einmal einen Streit am Telefon. Ich habe immer wieder gesagt, ich möchte ruhig und sachlich mit ihm darüber reden und das klären. Er ist völlig ausgerastet und wurde beleidigend. Ich würde ihm etwas unterstellen, ich sei völlig gestört. Ich habe gesagt, wenn ich das Gefühl habe, er läuft seiner Ex-Frau nach, dann kann ich das nur ansprechen und wenn es nicht so ist, könne er es mir doch einfach sagen. Aber er sagte, er will mit mir darüber nicht reden und wurde wieder beleidigend, ich gehöre in die Klapse usw.. Ich meine, warum rastet jemand so aus? Das ist doch meistens so, wenn man sich ertappt fühlt, oder?
Also was ich verstehen kann und was du akzeptieren (können) musst, wenn du weiterhin mit ihm zusammen sein willst, ist aus meiner Sicht das:
Dass er (zumindest auf absehbare Zeit) nicht nochmal heiraten und zusammenziehen will.
Dass er bei seiner Vorgeschichte Probleme hat, sich nochmal tief auf einen anderen Menschen einzulassen.
Dass er weiterhin mit ihr Kontakt hat und über die Kinder mit ihr verbunden bleibt.

Ein schlechtes Zeichen ist aus meiner Sicht:
Dass er dich anjammert, dass er über die Trennung von seiner Ex nicht hinwegkommt. Wenn man mit ihm vernünftig kommunizieren könnte, könntest du ihn zumindest darum bitten, dich mit diesem Thema in Ruhe zu lassen.(Allerdings bekämst du dann nicht mit was in ihm vorgeht und kannst nicht danach handeln)

Was ich NoGo finde ist das:
Dass er dir reindrückt, dass er bei einer Trennung "deinen" Freundschaftsring wegschmeißen würde. Das ist eine völlig unnötige Aussage und eine Unverschämtheit.
Dass er dich beleidigt. Dich als völlig gestört bezeichnet, findet dass du in die Klappse gehörst.

Bei mir wäre absolut Schluss an dieser Stelle. Mit einem Menschen, der mich beleidigt, gebe ich mich nicht ab.
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#12
Wenn ich meine eigenen Beiträge hier lese und eure Antworten, dann wird mir klar, dass ich zu viel mit mir machen lasse und immer noch Schwierigkeiten habe, meine Grenzen zu ziehen. Ich hatte schon einmal mit ihm Schluss gemacht, weil ich keine Lust mehr hatte auf diese Unverbindlichkeit. Aber dann hat er sich bei mir entschuldigt und ich hatte wirklich die Hoffnung, dass sich was ändert. Eine Woche war es schön. Er hat sogar gesagt, er will mich heiraten. Aber gestern hat er meine Eifersucht zum Anlass genommen, mir zu sagen, er will mich nicht heiraten, weil ich so eifersüchtig bin. Außerdem hat er gesagt, er wünscht mir, dass ich einen Job nicht bekomme, auf den ich mich beworben habe, da ich inkompetent sei. Das hat mich sehr verletzt hat. Ich merke gerade selber dass das wirklich schon in Richtung toxische Beziehung geht. Das hatte ich in der Vergangenheit schon einmal und das möchte ich nicht mehr. Selbst wenn es im Streit gesagt ist, finde ich es einfach nicht in Ordnung, wenn mir mein Partner sagt, er wünscht mir, dass ich einen Job nicht bekomme, nur weil ich gesagt habe, es hat mich verletzt, dass er mit seiner Ex-Frau flirtet vor meinen Augen.

Das ist für mich gerade echt hart. Wir sind morgen früh mit einem Freund von uns gemeinsam zum Frühstück verabredet. Mit diesem Freund habe ich heute ein langes Telefongespräch geführt. Ich werde morgen vor diesem gemeinsamen Freund meinem Freund sagen, dass ein Partner, der beruflich nicht an mich glaubt, sondern mein Selbstwertgefühl zerstören will und an meiner Kompetenz zweifelt, eben nicht mehr mein Partner ist. Früher hätte ich mir das gefallen lassen und hätte mich von meinem Partner klein machen lassen. Aber ich möchte das nicht mehr. Ich glaube, mein Freund kommt mit sich selber gerade nicht klar. Er hat seinen Job verloren und jetzt lässt er seinen Frust an mir aus. Sorry, das hat jetzt alles nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun. Aber es hängt irgendwie zusammen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.287
#13
Außerdem hat er gesagt, er wünscht mir, dass ich einen Job nicht bekomme, auf den ich mich beworben habe, da ich inkompetent sei.
Was soll das denn mit deiner Eifersucht etc zu tun haben?
Du bist ja schon länger mit ihm zusammen. Macht er dich sonst auch so zusammenhanglos runter? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas ganz plötzlich kommt: Entweder einer tickt so oder eben nicht.
Da solltest du dich aber schon mal fragen, warum du es so weit hast kommen lassen.
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#14
Was soll das denn mit deiner Eifersucht etc zu tun haben?
Du bist ja schon länger mit ihm zusammen. Macht er dich sonst auch so zusammenhanglos runter? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas ganz plötzlich kommt: Entweder einer tickt so oder eben nicht.
Da solltest du dich aber schon mal fragen, warum du es so weit hast kommen lassen.
Ja, das ist schon öfters vorgekommen im Streit, dass er mich sehr verletzt und runter gemacht hat. Hinterher hat er sich dann meistens dafür entschuldigt. Einmal gab es allerdings eine Situation, die echt eskaliert ist und wirklich schlimm war.
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#17
Ich habe heute meinem Freund gesagt, dass ich so die Beziehung nicht weiterführen möchte. Nicht weil er mit seiner Ex-Frau vor meinen Augen geflirtet hat, sondern weil er so extrem verletzend mir gegenüber war und mich so runtergemacht hat, als ich das angesprochen habe.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
993
#18
"Eifersucht" ist ja etwas, was bei einem selbst stattfindet und wo der Partner wenig Einfluss darauf hat. Eifersucht muss man selbst in den Griff bekommen. Allerdings kann der Partner die Eifersucht durch sein Verhalten fördern, und da kann man sich schon fragen, ob die Beziehung mit diesem Partner noch Sinn macht. Ein "Flirten" mit der Ex-Frau "muss" nicht sein, wenn man seine Partnerin wirklich liebt... (meine Meinung)

Wenn der Partner darüber hinaus auch noch verletzend ist und einen runtermacht, ist irgendwann der Bogen überspannt. Allerdings würde ich dann nicht nur sagen, "dass ich so die Beziehung nicht weiterführen möchte", sondern auch Zeichen setzen und erstmal auf Abstand gehen. Auf keinen Fall darf danach der Eindruck entstehen, dass alles bleibt wie es ist - sonst macht er natürlich so weiter. (wieder meine Meinung)

(Als ich mich damals von meiner Frau trennte, benutzte ich übrigens die gleichen Worte und fragte mich hinterher ob ich das "so" nicht hätte weglassen sollen, denn meine Entscheidung war ja schon längst gefallen.)
 
Dabei
22 Aug 2021
Beiträge
19
#21
Unsere Probleme anzusprechen vor dem gemeinsamen Freund ist genau nach hinten losgegangen. Mein Freund hat Schluss gemacht, weil er mir das nicht verzeihen kann.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.287
#22
Unsere Probleme anzusprechen vor dem gemeinsamen Freund ist genau nach hinten losgegangen.
Das wundert mich nicht. Ich hätte das auch nicht vor einem Dritten angesprochen. Aber so gesehen
Ich merke gerade selber dass das wirklich schon in Richtung toxische Beziehung geht. Das hatte ich in der Vergangenheit schon einmal und das möchte ich nicht mehr.
ist das Ergebnis ja in Ordnung, zumal du dich selber offenbar von diesem Menschen nicht lösen konntest.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.437
#24
Hallo @wild_thyme,
ich könnte es total verstehen, wenn du jetzt ziemlich aufgeregt und unruhig bist und Schuldgefühle hast. Und es ist verständlich, wenn du traurig bist und glaubst, du hättest jetzt alles kaputt gemacht. Aber lies dir doch nochmal durch, was du so geschrieben hast. Es ist nicht deine Schuld, dass es zuende ging (vor allem dieser eine Fehler, den Bekannten zu involvieren, der hat es nicht raus gerissen), ihr tut euch einfach nicht gut. Er tut dir nicht gut. Lass ihn los, er braucht dir kein schlechtes Gewissen mehr einzupflanzen.
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.095
#25
Vor dritten hätte ich das jetzt auch nicht angesprochen, was geht die das an? Andererseits sollte Ihn das eigentlich weniger Sorgen bereiten, als die beziehungsbedrohenden Probleme, welche Ihr offensichtlich hattet. Die ignoriert er aber lieber und schiebt stattdessen die Schuld auf dich.
Er meinte es nicht ernst mit dir, also ist es nicht schade darum!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben