Mädchen 14-16 und ältere Typen 30+

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
R

research

Gast
#1
Hi,
Hab da mal ein Thema was ich diskutieren möchte.

Ich bin relativ jung geblieben von der Art und Aussehen und stelle fest, dass junge Mädchen egal ob Kind oder Teenager mich mögen und den Kontakt suchen bzw. ab nem gewissen Alter einfach schwärmen.

Ich find die Mädchen natürlich nett und versuch mit ihnen umzugehen oder geb ihnen das Gefühl, sie auch toll zu finden. Lächeln oder freundlich sein eben. Jetzt ist es natürlich so, dass man vermutlich auch zurecht sehr skeptisch beäugt wird als Mann, wenn man Kontakt zu jungen Mädchen hat. Nicht im Sinne von, man trifft sich gezielt, sondern wenn im alltäglichen Leben einfach mal so ne Situation zustande kommt. Kinder/junge Mädchen reagieren einfach positiv auf mich, das war schon immer so, egal in welchem Alter ich war. Schätze es liegt an meinem Aussehen. Beruflich bin ich aber in anderen Bereichen tätig, engagiere mich aber gelegentlich sozial für Kinder.

Also ich hab keine komischen Absichten. Allerdings würde mich mal interessieren, wie man weniger ungezwungen mit solchen Situationen umgeht. Weil ich würde ja das Mädchen nicht zurückweisen wollen/keine Hoffnungen machen sondern erwidere einfach, dass es ein netter Mensch ist und ich es honoriere, die Aufmerksamkeit. Aber es ist eben ein sehr schmaler Pfad.

Zb:
Kam schon vor, dass ein Mädchen (ca.9) meine Hand genommen hat und mir was zeigen wollte im Garten. Für mich erstmal nichts ausergewöhnliches, hatte auch kleine Geschwister. Die Wohnungseigentümerin hat natürlich die Krise bekommen.
Oder ne Schwester einer Freundin (14+) hat sich verliebt, wollt mich immer umarmen. Hab ich dann erwidert in FSK 14 weil sie ja einfach nett ist. Aber man muss eben sehr aufpassen.

Jetzt wollt ich mal fragen, ob meine Bedenken gerechtfertigt sind, ob man lieber den Kontakt meiden sollte ob mein Verhalten als auffällig gedeutet werden könnte oder wie diese Thema grundsätzlich bei euch so behandelt wird? Oder bin ich da eher ein Einzelfall?

Möchte nochmals ausdrücklich betonen, dass ich in keiner Weise komische Interessen/ Gedanken/Absichten habe. Hab also keine pädophilen tendenzen oder wenn man auf heranwachsende steht.

Hoffe ich bin richtig hier im Forum. Privat diskutieren wir das thema angeregt.

Bin gespannt.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.250
#2
...oder geb ihnen das Gefühl, sie auch toll zu finden.
Wahrscheinlich nicht die beste Strategie, das würde sie ja eher ermutigen, den Kontakt zu suchen - so wie im Falle der Schwester der Freundin wohl geschehen. Ich denke insbesondere bei so jungen unerfahrenen Mädels könnte das schnell als "flirty" aufgefasst werden.

Weil ich würde ja das Mädchen nicht zurückweisen wollen
Zwischen Zurückweisung, neutralem Verhalten und "ihnen das Gefühl geben, sie toll zu finden" ist meiner Meinung nach sehr viel Spielraum - den du in eine eindeutige Richtung ausschöpfst.

Aber man muss eben sehr aufpassen.
Ich behaupte jetzt mal, sehr aufpassen muss man in dem Zusammenhang nur, wenn man explizite Hintergedanken hat.

ob mein Verhalten als auffällig gedeutet werden könnte
Das würde ich annehmen.

oder wie diese Thema grundsätzlich bei euch so behandelt wird?
Wenn mich ein junges Mädchen auf Straße anspricht dann verhalte ich mich neutral wie zu jeder anderen fremden Person auch - ohne ihr das Gefühl zu geben, ein ganz toller Mensch zu sein.

Für mich hat die Story sehr wohl einen Beigeschmack - und zwar aufgrund der Signale die gesendet werden. Neutrales Verhalten sieht für mich anders aus.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.199
#3
Ich find die Mädchen natürlich nett und versuch mit ihnen umzugehen oder geb ihnen das Gefühl, sie auch toll zu finden. Lächeln oder freundlich sein eben.
Warum "natürlich"? Da das, wie du richtig erkennst, ungut rüberkommt, solltest du den Mädchen "natürlich" NICHT das Gefühl geben, sie toll zu finden.
Schätze es liegt an meinem Aussehen.
Das liegt sicher nicht nur oder primär an deinem Aussehen. Das liegt wohl an deinem Verhalten und deiner Ausstrahlung. Ich kenne eine Menge nette Männer, die nett aussehen, die dieses Problem nicht haben. (Das gleiche Phänomen gibt es übrigens auch unter Erwachsenen: Ich zB strahle offensichtlich aus, dass ich von fremden Männern nicht angequatscht werden möchte, daher geschah das auch als ich noch jünger war eher selten; hingegen fragen mich sehr häufig Leute nach dem Weg, also strahle ich da offenbar Kompetenz und Mitteilungsbereitschaft aus. Wie ich das "mache" kann ich dir aber leider nicht sagen)
 
Dabei
18 Jun 2019
Beiträge
18
#4
Okay, die Überschrift ließ anderes vermuten...

Also solange du dich wirklich ganz normal verhältst, lässt du dir nichts zu Schulden kommen. Je mehr Gedanken sich ein Mensch macht, desto auffälliger ist es, das ist in etwa so wie mit dem Dieb, der von allen am meisten Angst hat, beklaut zu werden.
Wenn sich etwas für dich komisch anfühlt, lass es lieber. Ich weiß nicht, was inzwischen los ist, aber als ich jung war, hat man uns Kindern noch beigebracht, nicht mit Fremden zu sprechen. Aus gutem Grund. Wenn die Kinder das heute nicht mehr lernen, wäre es sicherlich nicht verkehrt, wenn zumindest Erwachsene dann mit gutem Beispiel voran gingen.
Bei Kindern/Jugendlichen, die man kennt ist ein neutrales Verhalten normal und angemessen. Wenn sie ein Kind WIRKLICH und VON SICH AUS diesbezüglich auffällig verhält, würde ich empfehlen unverzüglich das Gespräch mit den Erziehungsberechtigten zu suchen, weil das ein Anzeichen für Missbrauchserfahrungen sein kann.

Kann es sein, dass du, auch wenn du es so deutlich abstreitest, vielleicht doch etwas fühlst dabei? Phantasien hast, es dich erregt, du dich selbst dafür verurteilst, Schuldgefühle hast? Dass du nichts tun willst und denkst, weil du nichts tun willst sondern es nur fühlst, hast du keine pädophilen Tendenzen?
Wenn du dich in diesem Text angesprochen fühlst, lege ich dir echt dringend ans Herz, Dir therapeutische Hilfe zu suchen. Du musst auch nicht darauf antworten, wenn es dir unangenehm ist. Aber wenn du da etwas spürst, lass dir bitte helfen, bevor du irgendwann die Kontrolle verlierst, denn wenn dem so ist spielst du gerade mit dem Feuer und ein einziger „Ausrutscher“ kann ein komplettes Leben zerstören. Dessen solltest du dir bewusst sein.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.395
#6
Kam schon vor, dass ein Mädchen (ca.9) meine Hand genommen hat und mir was zeigen wollte im Garten. Für mich erstmal nichts ausergewöhnliches, hatte auch kleine Geschwister. Die Wohnungseigentümerin hat natürlich die Krise bekommen.
Wie kommt es, dass du ein fremdes Kind in seinem Garten ansprichst?

Mütter reagieren mit Krise, wenn sie merken, dass etwas Unnatürliches mit ihren Kindern passiert.

>>Ich find die Mädchen natürlich nett und versuch mit ihnen umzugehen oder geb ihnen das Gefühl, sie auch toll zu finden. <<

Warum "natürlich"? Da das, wie du richtig erkennst, ungut rüberkommt, solltest du den Mädchen "natürlich" NICHT das Gefühl geben, sie toll zu finden.
Du weißt sehr genau, dass sich Mädchen in diesem Alter in der Pubertät befinden, ihre Hormone verrückt spielen, sie selbst in einer kritischen Phase sind, wo sich ihr Körper umformt und sie zur Frau werden und sie damit erst umzugehen lernen müssen. Ich denke, du nutzt das schamlos aus, weil du ihnen das Gefühl gibst, sie als Frau wahrzunehmen und sowas schmeichelt ihnen.

Ich kenne keinen Mann, der sich so zu jungen Mädchen hingezogen fühlt, sich interessiert für sie. Und ihnen auch noch das Gefühl gibt, dass er sie toll findet.

Natürlich sehen heutzutage manche aus wie Lolitas, wissen gar nicht, was sie mit ihrem Outfit auslösen können bei Männern, die sich für junge Mädchen interessieren und sowas kann dann natürlich fatale Folgen haben. Aber jeder normale Mann sieht, dass das noch Kinder sind, heranwachsende beschützenswerte junge Menschen. Mit denen man nicht umgehen muss, wenn es fremde sind. Aber es hört sich an, als suchtest du den Kontakt förmlich und machst auf dich aufmerksam.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.199
#7
Also ich habe den Beitrag des TE so gelesen dass er sich für die Mädchen nicht als Frauen interessiert, und bevor ich keine konkreten Verdachtsmomente habe, glaub ich ihm das erst mal.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.395
#8
Also ich habe den Beitrag des TE so gelesen dass er sich für die Mädchen nicht als Frauen interessiert, und bevor ich keine konkreten Verdachtsmomente habe, glaub ich ihm das erst mal.
Ok, da hast du wohl Recht, mich irritiert nur dieses "das Gefühl geben, sie toll zu finden".

So wie Gruber schreibt, hat das irgendwie einen Beigeschmack.
 
R

research

Gast
#9
Hi, ich freu mich über die rege Resonanz,
ich habe schon erwartet, dass ähnliche Vermutungen/Fragen/Unterstellungen/Befürchtungen aufkommen.
Das ist genau, weshalb ich es interessant finde mal darüber zu sprechen.
Schade dass erst mal vom schlimmsten ausgegangen werden MUSS??

@Twi-n-light , danke für den Beistand.

Nur weil ich über prekäre Themen nachdenke, heisst es doch nicht, dass ich Täter bin? Ich hatte an nichts falsches Gedacht? Ganz im Gegensatz zu vielen die mich beschuldigen? Wer ist nun der Dieb? Ich lese auch das Prostitutionsgesetz, beschäftige mich mit Umweltsünden und Strafrecht. Deshalb möchte ich aber in keinem Bereich kriminell sein, sondern maximal einige Missstände besser verstehen. Aber Missstände haben mit unserem Thread nichts zu tun. wir sprechen nicht über Pädophile sondern über ein Umgang mit jungen Mädchen, sofern es eine Situation erfordert, eben um solche Anschuldigungen auszusparren. Man könnte es auch unter Sozialpädagogen diskutieren.

@Peachy , danke für dein Beitrag. Ich gehe nicht in fremde Gärten und spreche überall junge Frauen an...warum den solche Schaudergeschichten. Richtig, ich kenne deren emotionale Verfassung und möchte diese nicht ausnutzen sondern ja, wenn überhaupt schmeicheln, sofern es mal dazu gekommen ist. Ohne jeglichen Nutzen. Die wenigen male dachte ich, es wäre aufbauend und bestätigend für sie? Ganz neutral wäre villt. verletzend? Ist das nicht der Weg, wie man junge Menschen eben begleiten soll? Deshalb möchte ich hier diskutieren, um andere Meinungen zu hören, in diesem Umgang. Nicht aber um in menschliche Abgründe zu rutschen. Man verzeihe mir interpretierbare Formulierungen. @Kitsune man kann alles so lange umformulieren bis es ins eigene Weltbild passt.

Bzg. Partnerinnen bin ich ganz normal aufgestell so wie überall im Leben, was hier nicht Thema ist.


Grundsätzlich fühl mich auch nicht zu jungen Frauen hingezogen. Klar ich träum davon ne Tochter zu haben, wie vermutlich viele Männer, ist natürlich dann auch mal schön auf ne kleine von ner Freundin aufzupassen, weil es einfach Spass macht. Ähnlich würde ich dann auch den weiteren Umgang mit teenagern bewerten. Macht einfach Spass ne Art großer Bruder, Vorbild zu sein und die wenigen Situationen die ich dieserart erlebt habe führten eben zu diesen Gedanken. Villt. muss ich eher in ein Elternforum!?

Ist auf jedenfall ne Grauzone scheinbar wenn man als junger Mann über den Umgang mit jungen Mädchen diskutiert. Wie ist es , wenn man als weißer über Menschenrechte oder die faire Allokation von Ressourcen spricht?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.199
#10
Ich hab jetzt mal ein bisschen in deinen früheren Threads gestöbert.

Bzg. Partnerinnen bin ich ganz normal aufgestell so wie überall im Leben, was hier nicht Thema ist.
Grundsätzlich fühl mich auch nicht zu jungen Frauen hingezogen.
Das stimmt ja nun nicht, siehe zum Beispiel https://www.lovehelp.de/threads/altersunterschied-10-jahre.41684/

Grundsätzlich fühl mich auch nicht zu jungen Frauen hingezogen. Klar ich träum davon ne Tochter zu haben, wie vermutlich viele Männer, ist natürlich dann auch mal schön auf ne kleine von ner Freundin aufzupassen, weil es einfach Spass macht.
Diesen Zusammenhang finde ich übrigens auch schräg: Erst beteuern dass man "sich nicht zu jungen Frauen hingezogen fühle" und dann was von Töchtern und auf kleine Mädchen aufpassen schreiben.

Ist das nicht der Weg, wie man junge Menschen eben begleiten soll?
Ist er nicht, und das ist dir doch auch bekannt, sonst hättest du das nicht als Problem aufgeworfen.

Villt. muss ich eher in ein Elternforum!?
Da müsstest du dich vermutlich wärmer anziehen als hier.
Wie ist es , wenn man als weißer über Menschenrechte oder die faire Allokation von Ressourcen spricht?
Wenn du hier wirklich sachlich diskutieren willst, dann lass solche Aussagen bitte weg.
 
R

research

Gast
#11
Okay jetzt gehts mir zu arg in eine Richtig. Das war nicht Sinn meines Threads. Denk 18-21 in auch für much anderem Alter ist ein anderes Thema als junge Mädchen. Schade dass man sich mehr rumrechtfertigen ,muss als konstruktive Beiträge zu hören.

Meine Aussagen sollten zeigen, dass Äpfel und Birnen was anderes sind.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.395
#12
Was für konstruktive Beiträge hättest du denn erwartet, wo du doch selber weißt, dass das ein eher heikles Thema ist.

Ich persönlich finde es komisch, dass du nur Mädchen bevorzugst - selbst eine Tochter wünschst, gerne auf das Mädchen von Freunden aufpasst. Was wenn du mal Vater eines Jungen wirst?

Ich finde, würdest du allgemein Teenager mögen, weil sie einfach noch ein unvoreingenommenes Weltbild haben und du gerne mit ihnen diskutierst, Kinder allgemein mögen würdest, würde sich hier wohl keiner stoßen. Aber du sprichst ausschließlich von Mädchen, das irritiert mich persönlich.

Und du hast einfach davon ausgehen müssen, dass man hier hinterfragt und es merkwürdig findet und du dich auch rechtfertigen wirst müssen.
 
R

research

Gast
#13
Ja @Peachy versteh was du sagst. Aber man kann es auch zerkauen. Ich mag Kinder und junge Leute, seit eh und je und insbesondere eben Mädchen sein ich mal ne weile für eine Bezugsperson wurde.Ohne sexuelle Tendenzen. Selbst wenn ich hier und da ne junge Frau ab 19 mal im Bette hatte. Wobei ich da auch selbst noch jünger und in einer anderen Phase war. Einfach ein "Traum" ne kleine Prinzessin zu haben. Wenn es Junge ist, ist es ein Junge. Jeder hat doch so seine Forstellungen. Freunde von mir wünschen sich ein Sohn. Ist er deshalb auf kleine Jungs aus? Frag mich warum gleich iwas abartiges , perverses verdächtigt wird. Wie bescheuert ist das denn? Mich kotzt es ziemlich an um mal recht direkt zu sein. Nicht ihr grundsätzlich aber die Tatsache dass ich hier hingestellt werde wie sonst was und mir jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird.

Und ich finde es einfach nett wenn die jüngeren Mädels wohl iwas in mir sehen MANCHMAL und ich versuchen kann, dass sie sich auch geschätzt fühlen. Ohne dabei was komisches zu denken. Ne Interaktion mit jungen Menschen. Jungs reagieren einfach nicht so auf mich. Mag es an meiner Ausstrahlung liegen, an meinem Aussehen oder was auch immer.

Können wir das Them Pedophilie nun zu den Akten legen. Wenn nicht dann Bitte diesen Thread beenden und mein Account löschen. Für sowas bin ich nicht hier angemeldet.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.395
#14
Research, du hast mit diesem Thema angefangen, weil du selbst mitbekommst, dass das jetzt nicht so - sagen wir mal "gängig" ist, wie du empfindest und agierst und dass andere Menschen auch irritiert reagieren.

Du hast dieses "Problem" aufgeworfen und wolltest Meinungen hören.

Wir schreiben dir unsere Meinungen - und was machst du, bist eingeschnappt, weil du nicht hörst, was du hören willst.

Ich kann eben nicht nachvollziehen, wieso du so tickst und wieso es dir so ein großes Bedürfnis ist, jungen Mädchen zu zeigen, dass du sie schätzt.

Mädchen, die gerade mal zwei bis vier Jahre unter dem Altersdurchschnitt liegen, die du körperlich so unfassbar attraktiv findest und ältere gar nicht abkannst.

Und ja, es ist was anderes, wenn jemand sagt, er wünscht sich einen Jungen - aber sonst keinen Kontakt zu jungen Burschen sucht und ihnen sagt, wie toll sie sind.

Und kein Mensch hat hier das Wort Pädophilie genannt. Das machst nur du - also wenn alles so harmlos ist, wieso eckt deine Umwelt an und wieso eröffnest du einen Thread, wenn du nicht selber merkst, dass du in dieser Hinsicht etwas anders tickst als der Rest? Willst du dir selber schön reden, dass das alles keine Tendenz hat?
 
R

research

Gast
#15
Ich finde deine Beiträge ansich nicht schlecht. Aber sie bringen mich in Bedrängnis. Inzwischen hab ich meist ältere oder gleichaltrige Frauen und mach mir mehr Gedanken über Kinder bekommen und den Kontakt zu ihnen.
Den Thread hab ich eröffnet um eben solche Anregungen zu bekommen aber iwie gehts mir zu steil in eine recht abartige Richtung. Erinnert mich an Michael Jackson, Neverland Range.

Es ist mir auch nicht ein soooo großes Bedürfnis. Es gab die Situation und ich hab begonnen mir darüber Gedanken zu machen. Auf Ricky Martin fliegen Millionen Girls. Er lacht und flirtet. Ist aber Homosexuell. Nur um jetzt mal wieder bischen das Gas raus zu nehmen.

Für mich ist es viel interessanter gerade, dasd Menschen stets bestrebt sind, etwas einordnen und beurteil zu wohlen. Statt den Ist-Zustan anzunehmen.
Ein junger Mann, der in Kontakt mit jungen Mädchen hatte und sich Gedanken gemacht hat , ob er alles richtig gemacht hat, weil wohl Erwartunge da waren. Nicht mehr, nicht weniger. Klar ist es ein Thema für mich wenn ein junges Mädchen sich mit mir umgeben will. Natürlich überlege ich mir dann was es will. M.E. nichts verwerfliches.

Ich könnt es auch ignorieren und weglaufen. Aber lerne ich dabei was dazu?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.395
#16
Vor zwei Jahren hast du ältere Frauen noch anstrengend bezeichnet und wolltest gerne der sein, der den jungen Frauen die Welt zeigt.

So schnell hat sich das Blatt gewendet?

Ich bitte dich, dich mit Ricky Martin zu vergleichen ist ja jetzt sehr an den Haaren herbeigezogen. Das ist ein Popstar, es ist sein Job, seinen Fans zu gefallen, immerhin kaufen sie seine Platten und er lebt davon. Das machte Elvis Presley genauso und war nicht homosexuell.

Michael Jackson ist übrigens nie etwas nachgewiesen worden. Und der hatte ja einen psychischen Knacks von seinem Vater und hat sich selbst als Kind empfunden. Er war unfassbar reich, da wollten sich einige eine Scheibe von abschneiden. Das ist ja bei dir nicht der Fall.

Und ich kaufe dir ehrlich gesagt nicht ab, das dein Kinderwunsch der Grund ist, wieso du Kontakt zu pubertierenden Mädchen suchst.

Du bringst dich selber in diese Bedrängnis.
 
R

research

Gast
#17
Sorry @Peachy aber so macht für mich ne Diskussion kein Sinn. Denke schon dass ich alt genug bin um mein Antrieb einordnen zu können. 2 Jahre sin m.E. ne Menge. Je nachdem in welcher Lebenslage man ist. Zwischen Studium und Berufsleben tut sich eben doch einiges.
 
Dabei
6 Apr 2016
Beiträge
52
#20
Ich finde solche Threads immer etwas eigenartig und wenn ich ehrlich bin, dann schwirrt auch bei mir das Wort "Pädophilie" im Kopf herum. Kann mich auch total irren, aber deine Beiträge sind für mich befremdlich.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
435
#21
Michael Jackson ist übrigens nie etwas nachgewiesen worden. Und der hatte ja einen psychischen Knacks von seinem Vater und hat sich selbst als Kind empfunden. Er war unfassbar reich, da wollten sich einige eine Scheibe von abschneiden. Das ist ja bei dir nicht der Fall.
Weißt du, ich weiß nicht. Das mag ja alles sein, dass er offiziell nie verurteilt wurde, aber ich bin im Zweifel für das Opfer, vor allem, wenn es Kinder sind. Es mag Falschbeschuldigungen geben, vor allem, wenn irgendwo auf dem Weg Geld im Spiel ist, aber dieser Anteil ist so vernachlässigbar gering... ich persönlich sehe dann aber lieber einen Unschuldigen bestraft als ein Opfer ungehört.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.199
#22
Es würde mich jetzt sehr jucken, noch was zu der These, dass besser Unschuldige bestraft werden sollen als Opfer ungehört bleiben, zu schreiben.

Aber der TE hat um die Löschung seines Accounts gebeten, daher schließe ich auch seinen Thread.

Wenn es jemandem sehr wichtig ist, diese Aspekte allgemein zu diskutieren, möge er bitte einen eigenen Thread hierzu eröffnen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben