Luft raus?

Dabei
29 Jun 2019
Beiträge
1
#1
Hallo,

dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.
Ich bin mit meiner Freundin jetzt ca. 3,5 Jahre zusammen und hatten, wie jeder eigentlich, mal Höhen und mal Tiefen. Seid ca. einem halben Jahr haben wir kaum bis ganz selten Sex, was nicht das Problem war. Ich sprach sie darauf an und es endete damit, dass wir dem ganzen Thema einfach Zeit lassen, da sie selbst nicht wüsste woran es liegen könnte. In der Zeit habe ich mir natürlich auch meine Gedanken gebildet. Nun hat sich das Problem leider nach ca. 6 Monaten nicht wirklich geändert und ich fragte Sie mal, ob Sie denn noch Gefühle für mich hätte. Sie bejate. Mir wurde allerdings dann immer noch nicht bewusst, weshalb es dann mit dem Sex nicht klappt. Ich fragte, ob Sie mich denn auch sexueller Ebene liebt oder vielleicht doch mittlerweile einfach wie einen guten Freund. Sie bejate ersteres. Natürlich stand ich dann erst recht im Leeren, da ich mir den Grund für das Problem nicht mehr erklären könnte. Nun hat Sie mir erzählt, dass Sie sich selbst nicht mehr sicher ist was es denn nun ist, ob Sie mich wirklich auf Beziehungsebene liebt oder die Gefühle weg sind.
Ich bin echt am verzweifeln, ich habe ihr alle Zeit angeboten, die Sie braucht um auf einen klaren Gedanken zu kommen, allerdings belastet Sie das sehr, weswegen es Ihr schwerfällt eine Lösung zu finden.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.393
#2
Wie war denn der Sex am Anfang? Und während der Beziehung bis auf das letzte halbe Jahr?
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.567
#3
Das ist ja auch blöd... soll sie jetzt noch 3 Monate darüber nachdenken, bis sie auf den "Gedanken" kommt, dich doch lieber zu lieben? Gefühle, sexuelle Attraktivität und Sex entstehen nicht durch nachdenken...

Wieso fragst du sie mehrmals nach dem Sex und wartest dann 6 Monate(!!) ab? Da schnappst du dir lieber deine Freundin und verführst sie nach Strich und Faden je nach ihren Vorlieben — romantisch oder pervers, hart oder soft...
Dasselbe bei Gefühlen... du kannst sie sitzen und grübeln lassen... oder du erinnerst sie daran, was sie an dir mag, und sorgst für eine Erfrischung im Leben und planst eine Kurzreise mit ihr je nach ihren Vorlieben — Fahrradtrip, Wander- oder Klettertour, Zelten, Meer, Konzert, Tanzevent, Wellness, Abenteuer... gibt so viel.

Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen durch Erinnerungen und Teamwork, erzeugen neue Gefühle und sexuelle Anziehung wenn sie dich noch generell attraktiv findet.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.745
#4
Das ist ja auch blöd... soll sie jetzt noch 3 Monate darüber nachdenken, bis sie auf den "Gedanken" kommt, dich doch lieber zu lieben? Gefühle, sexuelle Attraktivität und Sex entstehen nicht durch nachdenken...

Wieso fragst du sie mehrmals nach dem Sex und wartest dann 6 Monate(!!) ab? Da schnappst du dir lieber deine Freundin und verführst sie nach Strich und Faden je nach ihren Vorlieben — romantisch oder pervers, hart oder soft...
Dasselbe bei Gefühlen... du kannst sie sitzen und grübeln lassen... oder du erinnerst sie daran, was sie an dir mag, und sorgst für eine Erfrischung im Leben und planst eine Kurzreise mit ihr je nach ihren Vorlieben — Fahrradtrip, Wander- oder Klettertour, Zelten, Meer, Konzert, Tanzevent, Wellness, Abenteuer... gibt so viel.

Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen durch Erinnerungen und Teamwork, erzeugen neue Gefühle und sexuelle Anziehung wenn sie dich noch generell attraktiv findet.

ich habe noch nachgedacht, was ich auf diese Frage antworten will,
aber so auf den Punkt wie du es hier bringst, hätte ich das grad nicht formulieren können.

well done :)
 
Dabei
23 Jun 2016
Beiträge
298
#5
Also Gefühle ändern sich nicht durch Nachdenken an sich.

Meiner Meinung nach verhältst Du Dich durch falsche Rücksichtnahme auch völlig unattraktiv.
@Insomnius hat da schon gute Tips gegeben.

Michj würde mal interessieren, was ihr als Paar so macht.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben