Leidiges Thema Erektionsstörungen...jemand Erfahrungen mit Vigarin?

Dabei
26 Apr 2016
Beiträge
3
Alter
34
#1
Hallo zusammen.

Ich lese hier schon eine ganze Weile interessiert mit und will nun auch mal um Rat fragen.

Es geht um Erektionsprobleme :roll: ...kein leichtes Thema für einen Mann. Ich bin 31 Jahre alt und momentan Single. Meine letzte Beziehung ging vor etwa 3 Monaten zuende und neben zu vielen Meinungsverschiedenheiten waren meine Erektionsprobleme und Versagensängste auch ein Grund dafür das die Beziehung gescheitert ist...glaube ich zumindest. Sie sagt zwar was anderes aber ich glaube nicht so recht daran...

Denn wir hatten nur selten Sex, im Monat vielleicht 3-5 Mal. Und dann hat es nicht immer geklappt weil ich frühzeitig erschlafft bin oder er gar nicht mitspielen wollte. Beim Arzt war ich deswegen noch nicht habe aber schon versucht mich im Netz zu informieren. Ich treibe ab und zu (mind. 1 mal pro Woche) Sport aber meine Ernährung könnte besser sein, daran kann es wohl auch liegen. Ausserdem bin ich Raucher, etwa eine Schachtel am Tag. Das war aber auch schon so bevor die Probleme vor vielleicht 2 Jahren anfingen, also denke ich das es daran wohl nicht liegen kann?

Auf der Suche nach einer Beziehung bin ich deswegen gerade nicht und auch auf ONS habe ich keine Lust, obwohl eigentlich schon Gelegenheit war. Mit anderen Worten, ich habe eigentlich schon Lust aber keine Lust darauf das es wieder nicht klappt. Vielleicht kann mir jemand zu meinen Gedanken irgendwas hilfreiches schreiben:

Ist das bei mir so ein Psycho-Ding oder eher körperlich bedingt?
Hatte hier schon mal jemand Erektionsstörungen und falls ja, wie wurden die überwunden?
Eine Frage zu Potenzmitteln, da gibt es ja die Chemiekeulen und natürliche Mittel, kann da jemand was zu sagen? Über google habe ich ein Mittel mit pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen gefunden, nennt sich Vigarin, kennt das jemand oder hat es vielleicht schonmal genommen?

Ich weiss das mir hier keiner direkt helfen kann aber ich merke das es mir gut tut nur darüber zu schreiben. Vielleicht gibt es ja auch einen Leidensgenossen...habe sonst leider niemanden mit dem ich darüber reden kann.

LG
rico
 
Dabei
28 Okt 2015
Beiträge
183
#2
hatte das vereinzelt auch mal. bei mir war es allerdings reine kopfsache und hatte ich zum beispiel mit meiner jetzigen freundin ganz am anfang auch mal kurzzeitig. ich denke es hatte etwas mit versagensängsten zu tun, es nicht zu bringen etc. blabla.
war bei mir komischerweise vereinzelt nur bei frauen so, die mir mehr bedeutet haben als nur sex. bei frauen, die ich einfach nur fürs bett haben wollte, ging es immer ohne probleme. wahrscheinlich weil es mir einfach scheissegal war auch, ob die morgen früh noch da sind oder eben nicht.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.313
#3
Was das Thema angeht habe ich auch schon meine Erfahrungen gemacht bzw. machen müssen. Glaube früher oder später passiert sowas fast jedem Mann mal, ist an sich also kein Drama. Problematisch wird es erst dann wenn es zu einem Dauerzustand wird. Selbst wenn es körperliche Ursachen dafür gibt, die man oft relativ einfach beheben kann, kommen dann nämlich noch psychische dazu die das Problem fördern. Viele wissen z.b. nicht, dass Mangelernährung auch stark dazu beitragen kann. Fastfood, Fertiggerichte, zu wenig Obst und Gemüse, ich kenne viele die sich so ernähren. Und regelmässig Sport treiben ist auf jeden Fall auch wichtig - 1mal pro Woche ist da zu wenig, versuche doch mal das auf 2-3mal pro Woche zu steigern. Muss auch nicht lange sein, 15-30 Minuten bringen da schon viel.

Wie sieht es denn mit SB bei dir aus, klappt das immer? Und wie oft?

Noch kurz was zu den Potenzmitteln. Als ich vor einigen Jahren Probleme mit der Erektion hatte war ich in einer ähnlichen Situation. Von den PDE5-Hemmern halte ich persönlich nix und habe dann eine Weile so ein natürliches Mittel genommen. War zwar vorher auch skeptisch aber es hat mir geholfen. Bin dann genau auf das von dir genannte Vigarin umgestiegen (scheint ja inzwischen recht bekannt zu sein?) und das nehme ich auch heute noch, wenn auch nicht täglich. Meine Erektionsprobleme gehörten damit auf jeden Fall der Vergangenheit an und das ist das was für mich zählte. Ich würde dir also empfehlen es damit zu versuchen. Wenn solltest du es aber am Anfang für ein paar Monate täglich nehmen. Im Prinzip handelt es sich "nur" um eine Nahrungsergänzung, deswegen kommt die Wirkung nicht schlagartig sondern nachhaltig. Ich war und bin damit auf jeden Fall zufrieden.

Falls es nicht hilfst kannst du immernoch zum Arzt gehen und solltest du dann wahrscheinlich auch.
 
Dabei
26 Apr 2016
Beiträge
3
Alter
34
#4
Danke schonmal für die Antworten


@ Jiggy: Hat sich das bei deiner jetzigen Freundin denn einfach so gelegt? Hast du irgendwie an dir gearbeitet oder konntest du mit ihr offen darüber sprechen?


@ Gruber: Selbstbefriedigung klappt eigentlich so gut wie immer. Und mit der Ernährung hast du recht ich werde versuchen das zu verbessern. Viel Arbeit und viel Stress, da hab ich abends fast nie Lust mir noch etwas zu kochen. Habe natürlich auch schon darüber nachgedacht das Rauchen aufzugeben aber ich glaube das schaffe ich gerade einfach nicht...


Klingt echt gut was du für Erfahrungen mit Vigarin gemacht hast! Es gibt da so viele Mittel und die Anbieter versprechen einem immer das Blaue vom Himmel... aber das Vigarin machte auf mich einen echt seriösen Eindruck. Glaube ich werde es einfach mal probieren. Das ich früher oder später zum Arzt muss wenn es nicht besser wird weiss ich, aber habe damit echt ein Problem und will es deswegen erst mal damit probieren...
 
Dabei
28 Okt 2015
Beiträge
183
#5
ja es hat sich gelegt, aber geredet habe ich mit ihr mal kurz darüber.
gerade am anfang hat sie sich natürlich sorgen gemacht, weil sie dachte es liegt an ihr und ich würde sie nicht attraktiv finden etc.
es kam halt auch nicht oft vor, vielleicht zwei oder dreimal, aber ich habe ihr einfach gesagt wie es ist, dass ich sie sehr sehr sexy finde und es eine kopfsache bei mir ist.
wichtig ist, dass du reden kannst. hast du eine frau, die das nicht hinnehmen kann und dich unter druck setzt, wird es noch schlimmer, das hatte ich auch schon, aber solche frauen sind es in der regel auch nicht weiter wert dann. ;)
 
Dabei
26 Apr 2016
Beiträge
3
Alter
34
#6
wichtig ist, dass du reden kannst. hast du eine frau, die das nicht hinnehmen kann und dich unter druck setzt, wird es noch schlimmer, das hatte ich auch schon, aber solche frauen sind es in der regel auch nicht weiter wert dann. ;)
Vielleicht hast du recht...ich fühlte mich auf jeden Fall unter Druck gesetzt :( Und mich selber habe ich natürlich auch noch unter Druck gesetzt...mit ihr konnte ich darüber einfach nicht reden.
 
Dabei
3 Jun 2013
Beiträge
241
#7
ricochet hat gesagt.:
Selbstbefriedigung klappt eigentlich so gut wie immer.
Dann haben deine Störungen mit Sicherheit keine körperlichen Ursachen. Somit ist auch das Rauchen und die unausgewogene Ernährung nicht die Quelle des Problems, sondern eher deine Psyche. Oder mit anderen Worten - Versagensängste.
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
537
#8
Ich bin auch der Meinung, dass Versagensangst eine große Rolle bei dir spielt.
Meistens entwickelt sich daraus auch eine Spirale:

Es klappt beim ersten Mal nicht, weil man zu verkopft ist und beim zweiten Mal denkt man permanent daran, dass es nicht so wie beim ersten Mal wird.

mit ihr konnte ich darüber einfach nicht reden.
Das ist auch ein weiteres Problem; Gerade wenn der Partner kein Verständnis zeigt.
Aber auch als Partner ist irgendwann das Verständnis aufgebraucht. Erst recht, wenn es ein Dauerzustand ist und das Sexleben enorm drunter leidet, sollte man vielleicht mal einen Arzt aufsuchen.

Allgemein würde ich noch folgenden Rat geben:
-Finger weg von Pornos.
-Finger weg von dir selbst.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.294
#9
Das Starkrauchen könnte durchaus ein Grund sein. Kleine Blutgefäße verengen sich mit der Zeit, oder setzen sich zu - und schon gibts Probleme. Bei der SB kann man vielleicht auch noch mit nem Halbsteifen arbeiten, aber mit der Partnerin, und wenn dann noch ein Kopfproblem dazu kommt, wirds schwierig.

Probier einfach mal, das einzuschränken. Wird zwar dauern, bis Erfolge sichtbar werden, aber schaden kann es auch nix.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben