Komplizierte Situation: Nicht erwiderte Liebe, jetzt Eifersucht

Dabei
21 Jan 2019
Beiträge
2
#1
Hallo an alle!

Ich will mich hier so kurz fassen wie möglich, aber doch genug Infos geben, damit ihr zumindest ne Ahnung habt, was passiert ist, wer sie ist, wer ich bin usw.

Folgendes: Ich hab Ende August jemanden über Tinder kennengelernt. Wir haben erst ne Woche geschrieben, aber verstanden uns auf Anhieb, haben gleich Witze darüber gemacht, dass wir heiraten und so zeugs. Wir hassen dieselben Dinge, sind uns eigentlich immer einig und haben dieselben Wertvorstellungen und Ansichten. Nach 1,5 Wochen haben wir uns dann zum ersten Daten getroffen. Der ganze Abend war unglaublich kitschig und romantisch (unter der Brücke mit Kerze an der Donau), wir haben seeehr lange geredet, sind dann noch in ne Bar, bis wir rausgeworfen wurden. Wir haben uns super verstanden und die Gesprächsthemen waren schon sehr privat und wir haben einfach gemerkt, dass wir uns sehr mögen, viel lachen können und uns interessant finden. Das erste Date wurde dann auf 3 Tage verlängert, wir haben uns den ganzen Tag gesehen, waren essen usw. -> geküsst hatten wir uns da noch nicht.

Ein paar Tage später war sie dann das erste Mal bei mir, wir haben uns geküsst und uns eigentlich ab diesem Zeitpunkt regelmäßig getroffen - war dann auch bei ihr und wir hatten Sex - alles war einfach nur traumhaft. Ich denke ihr kennt dieses "eigene Welt" Gefühl, wenn man wie in nem Traum ist und einfach das Gefühl hat, das hier ist was besonderes. Ich bin zu diesem Zeitpunkt in ne neue Wohnung umgezogen und hab sie da natürlich auch mitreden lassen - bin dann eigentlich ziemlich in die Nähe von ihr gezogen, sie hat mir geholfen bei der Einrichtung der Wohnung, waren zusammen im Ikea, hat mir mir die Wohnung geputzt usw. -> es ging in diesem Tempo so weiter. Sie besuchte mich oft in der neuen Wohnung, hat hier übernachtet, hatte schon Zahnbürste und Kleidung hier, Schminksachen, den Zweitschlüssel, war auch mal alleine in der Wohnung während ich arbeiten war.

Was anzumerken ist: Wir waren die ganze Zeit üüüüüberdrüber lovely-dovely, bedeutet wir haben uns viel geküsst, händchen gehalten usw. Wir kannten uns dann erst 1-2 Monate aber haben uns schon wie ein Paar verhalten. Habe auch meine Arbeitszeiten angepasst, wir hatten nen shared-calendar damit wir immer eintragen konnten wann wir uns sehen. Ich war in dieser ganzen Zeit seeeeehr lieb zu ihr, hab sie jedes Mal abgeholt wenn Sie zu mir wollte, hab sie immer zum Zug gebracht wenn sie arbeiten ging, hab sie beim Essen oder Kino immer eingeladen, hab ihr Geschenke gemacht (nicht mal so billige) und es lief einfach alles perfekt. Wir haben dann auch einen Urlaub zusammen gebucht, ihre Eltern wussten auch von mir. Wir waren sehr offen und ehrlich zueinander, es gab keine Tabus und wir haben in der ganzen Zeit kein einziges Mal gestritten.

Dann kam eben dieser verflixte 3. Monat -> eine Freundin hatte ihr gesagt dass man dann sagen kann ob das was wird oder nicht. Und obwohl wir die Tage davor noch soooo crazy in love waren (so fühlte es sich an und sah es auch aus) sagte sie mir, dass sie Gefühle für mich hat, alles tun wollte und es versucht hat, aber die Gefühle für mich einfach nicht reichen und sie denkt, dass es unfair ist wenn wir das weiterführen, da ich offensichtlich mehr für sie empfinde als sie für mich.

Ich war am Boden zerstört, wir haben zusammen auf der Couch geweint, haben uns noch geküsst..hab sie dann auch am Heimweg begleitet und die nächsten Tage aus Verzweiflung ihr Nachrichten geschrieben, wie sehr sie mir fehlt und ich das alles nicht verstehen kann, weil es so perfekt war usw.

Dann hatten wir diesen Urlaub gebucht und wir haben beide beschlossen dass wir ihn genießen werden und ihn so verbringen wie es geplant war...wir hatten dann dort ne unglaublich schöne Zeit, haben uns geküsst, miteinander geschlafen - es war wie davor. Und ohne es wirklich anzusprechen haben wir die nächsten Monate dann so weitergemacht - haben uns getroffen hatten ne schöne zeit, sex und alles was dazu gehört.

Sie hat mir im Urlaub dann gebeichtet dass sie sich nirgends zuhause fühlt, oft an ihren ex denken muss und traurig darüber ist, dass er sie, nachdem sie schluss gemacht hat, doch nicht mehr zurück wollte. Dann lernte sie jemandem beim Feier kennen, traf sich mit ihm aber hat mir versichert, dass nichts gelaufen sei und sie mir das aber sagen wollte was daraus wird. Wir haben das bis vor 2 Wochen so weiterlaufen lassen, ich wusste dass sie bereits im Kontakt mit wem Neuen ist und wir haben uns auch darauf geeinigt dass das irgendwann enden wird, wenns für jemanden von uns nicht mehr passen sollte.

Dann kam der Moment tatsächlich, sie habe Gefühle für den Neuen und wir können so nicht mehr weitermachen. Sie genießt es aber mit mir Zeit zu verbringen, will mich weiterhin sehen und dass ich ein Teil ihres Lebens bin, auch wenn das egoistisch klingt, aber auf ner freundschaftlichen Basis. Ich war natürlich zuerst unglaublich am Boden und wollte einfach nur weinen, hab mich dann aber erst Mal damit abgefunden, dass wir in Kontakt bleiben und schauen ob wir Freunde sein können.

Wir hatten in unserer F+ Zeit auch einen Urlaub geplant, der jetzt ansteht. Ich habe immer noch geplant mir ihr hinzugehen, aber ich werde diese Eifersucht und die Gedanken an sie nicht los. Ich habe bereits akzeptiert, dass es nie zu einer Beziehung reichen wird, aber wir hatten was Besonderes und ich finds schade, den Menschen aufzugeben nur weil wir keine Intimität mehr teilen können.

Meine Frage an euch: Würdet ihr den Urlaub machen? Denkt ihr man kann sich emotional so distanzieren, dass man den "Neuen" vergessen kann? Denkt ihr dass es möglich ist, das alles zu akzeptieren auch wenns momentan so ist, dass ich unglaublich traurig werde wenn ich daran denke wie glücklich sie mit dem neuen Lover ist?

Oder ist das eine dieser Situationen, bei der man einfach den Kontakt komplett abbrechen sollte? + Wieso hält sie so daran fest mit mir zu schreiben, den Kontakt zu halten, sich mit mir treffen zu wollen, sich für mein Leben zu interessieren? Ist da vllt doch noch irgendwie mehr?

Danke dass ihr euch die Zeit genommen habt, soweit zu lesen <3
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.084
#2
Meine Frage an euch: Würdet ihr den Urlaub machen?
Ja aber nicht mit ihr zusammen.

Denkt ihr man kann sich emotional so distanzieren, dass man den "Neuen" vergessen kann?
Wenn ich mir deinen Text so durchlese, dann bist du da emotional viel zu sehr drin, als dass du den Neuen ausblenden könntest. Warum auch? Du bist verliebt und und nun ist da wer Neues. Sie hat sich aber ganz offiziell gegen dich entschieden (sogar 2 Mal).

Denkt ihr dass es möglich ist, das alles zu akzeptieren auch wenns momentan so ist, dass ich unglaublich traurig werde wenn ich daran denke wie glücklich sie mit dem neuen Lover ist??
Du wirst keine andere Wahl haben, als es zu akzeptieren und wenn ich mir ihr Verhalten (hängt noch am Ex, hatte trotzdem ne F+++ mit dir und währenddessen kam der Neue) so anschaue und deinen Charakter (emotional und denke, du bist ein guter Kerl), dann ist das vielleicht nicht so schlecht. Auch wenn es im Moment weh tut. Denke auf Dauer wäre das nichts geworden.

Oder ist das eine dieser Situationen, bei der man einfach den Kontakt komplett abbrechen sollte? + Wieso hält sie so daran fest mit mir zu schreiben, den Kontakt zu halten, sich mit mir treffen zu wollen, sich für mein Leben zu interessieren?
Ganz ehrlich? Ja, ich würde dieses Spielchen nicht weiter mitmachen. Es tut dir nicht gut. Und jetzt einen auf Freundschaft zu machen finde ich auch ganz schön mies von ihr. Sie hat will dir wahrscheinlich nur nicht komplett in die Eier treten. Außerdem scheinst du ja, wie gesagt ein netter Kerl zu sein, also warum sollte sie dich nicht weiter sehen wollen. Vielleicht dienst du ja mal als Notlösung, wenn es mit dem Neuen grad nicht so läuft. Willst du das?

Ist da vllt doch noch irgendwie mehr?
Ich glaube nicht.

Ich glaube auch nicht, dass es hier so der klassische Fall von, es ging zu schnell, ist. Das einzige was schnell ging, sind deine Gefühle, die du für sie aufgebaut hast. Sie aber nicht für dich.

Irgendwie passt eure Geschichte aber auch zu euerm Kennenlernportal Tinder.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
190
#3
Ich würde den Urlaub auch nicht mit ihr antreten; es wäre mir zu sehr Titanic-Feeling.
Ich kann mir vorstellen, wie es dir geht. :( Du weißt, dass sie es nicht böse meint und du glaubst fest an euch und willst bei ihr sein, aber das funktioniert nicht.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.802
#4
Meine Frage an euch: Würdet ihr den Urlaub machen?
Nö. Weder an deiner noch an ihrer Stelle und als Neuer würde ich das auch nicht akzeptieren, wenn sie mit dir nun Urlaub machen würde.
Wieso hält sie so daran fest mit mir zu schreiben, den Kontakt zu halten, sich mit mir treffen zu wollen, sich für mein Leben zu interessieren? Ist da vllt doch noch irgendwie mehr?
Wieso sollte sie nicht mit dir Kontakt halten? Sie mag dich ja offenbar. Im Moment ist da nicht mehr, aber vielleicht findet sie es auch praktisch, dich warmzuhalten, für den Fall dass der Neue wieder abspringt.
 
Dabei
21 Jan 2019
Beiträge
2
#5
Kurzes Update:

Erstmal Danke für eure ‚Anteilnahme‘ und Hilfe. Nichtsdestotrotz hab ich mich dafür entschieden anders mit der Sache umzugehen. Wir haben vor Kurzem geschrieben, dass die Situation zwischen uns ‚komisch‘ ist, weil wir uns beide zurückhalten weil wir 1) niemanden verletzen/nerven wollen 2) wir nicht wissen welche Themen tabu sind usw.

Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass wir eine Art ‚Experiment‘ starten, bei dem jeder offen und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, auch ohne Rücksicht auf den Anderen, kommuniziert. Mir ist klar dass viele Details aus ihrem Leben mit ihrem Neuen zusammenhängen, dass ich emotional noch drin hänge (sie zu minimalem Teil) auch und dass es weh tun wird und unangenehm werden kann. Aber wenn ich das nicht aushalte oder auch sie, dann macht es auch keinen Sinn ‚Freunde‘ zu bleiben und dann werden wir den Kontakt abbrechen. Was haltet ihr davon?
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
190
#6
Ich fürchte, es wird dir nichts bringen - außer dass es furchtbar weh tut; aber du kannst / willst im Moment nicht anders, dann solltest du dir selbst vertrauen und auf dich hören. Und hey, beim Wagen scheitern ist nicht verlieren. :)
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
190
#9
Ich war letztes Jahr in einer vage ähnlichen Situation. Damals war ih diejenige, die sagte, dass sie es langsam angehen wolle. Er hat für sich dann entschieden, Single zu sein und hat sich mit einer anderen getroffen. Das war hart.
[Hier dramatische Versöhnung einsetzen]
Wir waren zusammen im Urlaub und es war wunderschön. Hat trotzdem nicht geklappt.
Das muss bei dir nicht so sein. Andere Konstellation, ihr seid andere Leute... aber es klingt irgendwie nicht nach Happy End bei euch....
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
580
#10
Meine Frage an euch: Würdet ihr den Urlaub machen?
Nein

Denkt ihr man kann sich emotional so distanzieren, dass man den "Neuen" vergessen kann? Denkt ihr dass es möglich ist, das alles zu akzeptieren auch wenns momentan so ist, dass ich unglaublich traurig werde wenn ich daran denke wie glücklich sie mit dem neuen Lover ist? Oder ist das eine dieser Situationen, bei der man einfach den Kontakt komplett abbrechen sollte?

Ja, nur ist es alles andere als eine Hilfe wenn du sie jetzt Regelmäßg siehst.
Ich würde an deiner Stelle schon erstmal auf Distanz gehen schon allein aus selbstschutz.
Du musst ja nicht den Kontakt für immer abbrechen aber mal 2-3 Monate um etwas Abstand zu bekommen, vielleicht selber jemand neuen kennen zu lernen.

Wieso hält sie so daran fest mit mir zu schreiben, den Kontakt zu halten, sich mit mir treffen zu wollen, sich für mein Leben zu interessieren? Ist da vllt doch noch irgendwie mehr?
Checkdown ;)

Falls es mit dem Neuen nicht klappt...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben