Indirektes Mobbing vom Ex

Dabei
28 Dez 2013
Beiträge
2
#1
Hallo!

Ich suche Hilfe. Ich weiß nicht recht weiter. Kurz zu meiner 'Geschichte': Vor fast 6 Jahren ist meine Beziehung nach 8 Jahren gescheitert. Er stand seitdem immer mal wieder vor meiner Tür und sagte mir er liebt mich, auch nachdem er schon länger eine neue Freundin hatte. Zu erwähnen ist, dass er mich unzählige Male betrogen und belogen hat, auch seine Freundinnen nach mir. Bis heute, bin ich nie wirklich darüber hinweg gekommen. Immer wenn er eine Freundin hat, geht es mir extrem schlecht. Ich habe bereits eine 2-jährige Therapie hinter mir. Dort habe ich gelernt, dass er wohl ein Spiel spielt und es so lange macht, wie ich mit mache. Zuletzt war er diesen Sommer bei mir. Ich ärgere mich, dass ich wieder darauf reingefallen bin. Aber ich habe ihn immer in Ruhe gelassen. Er war der, der immer wieder den Kontakt gesucht hat. Vermutlich um zu sehen, ob er mich wieder haben könnte. Leider immer mit Erfolg :cry:

Letztes Jahr hat ihn seine Freundin verlassen, er war total fertig und hat extra eine Seite auf facebook für Sie eröffnet. Dort hat er ihr Liebeserklärungen geschrieben, die ich ihm während unserer Beziehung aufgeschrieben und ihm geschenkt hatte. Ich war total enttäuscht und am Boden, weil das so dreist war. Ich habe es aber geschafft, mich nicht bei ihm zu melden und meinem Ärger Luft zu machen. Ich bekomme oft gesagt, dass er sich sehr geändert hat, er sei ein ganz anderer Mensch, seit sie ihn verlassen hat. Freundlich, offen und hilfsbereit. Was er vorher nie wirklich war...

Jetzt hat er seit ein paar Monaten eine neue Freundin und scheint überglücklich zu sein - ich dementsprechend depressiv und traurig. Er scheint sie auch ganz anders zu behnadeln, also so wie es sich in normalen Beziehung gehört. Nun hat er gestern wieder etwas gepostet von dem ich mich persönlich sehr angegriffen fühle: "Wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt ein Frau, die alles Dagewesene in den Schatten stellt!" Ich bin kurz davor, ihm zu schreiben, dass es mich verletzt und dass er mich (und seine anderen Ex-Freundinnen) damit in der Öffentlichkeit lächerlich macht. Sehe ich das zu eng? Ich weiß nicht weiter… Ich war stolz, dass ich ihm letztes Jahr wegen seinen Posts nicht geschrieben habe. Aber was soll sowas? Spielt er noch dieses Spiel? Denkt er soweit? Ist es Absicht?

Soll ich ihm schreiben oder nicht? Ich weiß es einfach nicht… Ich fühle mich so hilflos und wollte diesen Weg mal versuchen...

Vielleicht habt ihr einen Rat für mich oder irgendeine Idee, die mir helfen könnte...

liebe Grüße, Millers
 
Anzeige:
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.633
Alter
51
#2
Wie krank ist das denn, mit jemandem Schluß haben....und jahrelang noch im Internet aufeinanderkleben !!

Und sich aber im gleichen Atemzug beschweren, das man voneinander nicht loskommt, und unter jeder neuen Freundin leidet.

Nach den ersten paar Sätzen von dir hab ich noch gedacht, wenn mich einer so stalken und nerven würde, tät ich umziehn.

Und dann machte es plopp und ich begriff, das Ihr euch via Internet gegenseitig stalkt.

Zieh den Stecker !!!

Lösch alle Kontakte werf die Nummer weg, melde dich nicht mehr unter richtigem Namen im Netz an, tu was.

Aber komm endlich von Ihm los,....du wirst nie wieder ne neue Beziehung bekommen....solange Ihr so krank aufeinanderklebt !

Du brauchst dich im Grunde auch gar nicht weiter beschweren solange du dazu nicht in der Lage bist.
 
Dabei
28 Dez 2013
Beiträge
2
#3
Danke! Ich suche Hilfe und wollte nicht an den Kopf geklatscht bekommen, dass ich krank bin. Ich melde mich hier nicht zum Spass an.
Wir hängen im Internet nicht aufeinander. Wir teilen nach wie vor den gleichen Freundeskreis. Daher bekomme ich das auch 'in echt' mit. Nur dort ignoriert er mich. Ich sehe es nicht ein, umzuziehen und allen meinen Freunden den Rücken zu kehren, weil er sich so blöd verhält. Ich sehe es auch nur in fb, weil er es öffentlich postet und meine Freunde es kommentieren oder liken, dadurch taucht es automatisch bei mir auf.
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.633
Alter
51
#4
Sorry, für die harte Wortwahl.

Aber du kannst noch Jahrelang zur Therapie laufen, solange du an den Ursachen nichts änderst.

Und nein, was immer er auf FB postet wird nicht kommentiert, und es gibt auch auf FB die Funktion jemanden zu blocken,
um eben nichts zu sehn und mitzubekommen.

Also würde bei mir im FB ständig jemand auftauchen den ich nicht sehn will, würd ich was ändern, und würde der vor meiner Tür stehn.....würde ich auszucken.

Was du da betreibst ist nur ein unnötiges langes Leiden.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben