Herz und Hirn streiten sich

Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#1
Hallo zusammen,
im "hohen Alter" hat mich der Liebeskummer mit voller Wucht getroffen, so schlimm wie nie. Ich versuche es ml in Kurzform:
ich kenne SIE bereits sehr, sehr lange, so etwas wie enge Freundschaft oder Beziehung war nie Thema. Irgendwie hatten wir vor einigen Wochen Kontakt, erst via WhatsApp, dann haben wir uns getroffen- Ich war bereits damals in sie verknallt, jetzt kamen die Gefühle natürlich richtig auf. SIE hat von Anfang an klar gemacht, daß ich nicht "ihr Typ" bin (hörte ich öfter), dennoch hatten wir eine sehr glückliche Zeit, bis auf Sex war alles dabei.
Seit gut zwei Wochen hat sie den Kontakt, bis auf sehr wenige kurze Nachrichten, abgebrochen. Mein Hirn versteht das - SIE hat mir nie was vorgemacht, ich habe immer versprochen, daß ich das verstehe, damit klar komme und als guter Freund jederzeit für die da sein werde. Mein Herz aber versteht nicht, was da vor sich geht. Es will SIE, es kommt nicht weg von ihr, es ist für alle Zeit verbrannt.

Wahrscheinlich wird die Lösung genau das sein, was das Hirn sagt: laß ihr die Zeit, laß ihr den Raum, wenn sie doch irgend etwas empfinden sollte, würde sie sich schon melden. Aber es zu begreifen ist sehr, sehr schwer ..........
 
Anzeige:
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.033
#2
Hallo Potsdamm,
das tut sehr weh.
Es ist vor allem im fortgeschrittenem Lebensalter nicht so einfach zu sagen,
dann suche ich mir halt jemand anderen.
Menschen die atraktiv und beziehungstauglich sind, sind dann in einer Beziehung.
ich kenne das sehr gut. Vielleicht stimmt für sie eure Chemie einfach nicht.
Irgendetwas ist nicht richtig und sie sagt, du bist nicht mein Typ.
da hat es auch keinen Sinn, sich zu verstellen.
Wenn sie sich nun herausnimmt, weil sie ahnt, das du mehr willst, ist das nur klug und fair.
Was soll sie sonst machen?
Aber du kannst und darfst es natürlich trotzdem weiter bei ihr versuchen.
Mache irgend etwas unerwartetes. Zeige ihr, das sie dich gar nicht richtig kennt.
lade sie einfach zu etwas besonderem ein.
eine Kanutour, einen Ausflug in ein Naturreservat, ein, oder wenn es wieder geht, ein Konzert ihrer Lieblingsband im Herbst.
irgendetwas, was nach Abenteuer aussieht.Vielleicht beißt sie ja an.
Ich drück dir auf jeden fall ganz dolle, die Daumen, das der Kummer vorüber geht.
Und dein Glück oder Unglück nicht länger von einem anderen Menschen abhängig ist.
 
Dabei
26 Mai 2020
Beiträge
9
#3
Ganz ehrlich, ich hatte ja so ein ähnliches Problem und ich denke nicht, dass es zwischen Euch was Festes werden kann. Entweder Du machst so weiter als Affäre, wenn Du damit umgehen kannst oder aber lässt es, was wahrscheinlich für Deine Gefühlswelt besser ist.
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#4
Danke @Cybele

@Sabi85
es war keine "Affäre". Weil wir erstens keinen Sex hatten und zweitens beide solo sind.

Daß es für meine Gefühlswelt besser ist, sie gehen zu lassen, weiß ich. Aber bring das mal meinem Herzen bei ..... :confused:
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#5
Im Moment helfe ich mir damit, daß das Herz sich in Phantasien ergibt und das Hirn Gedichte schreibt - so etwas hat es noch nie getan
 
Dabei
26 Mai 2020
Beiträge
9
#6
So war es ja auch nicht gemeint.... Ich betitle meine derzeitige Situation auch als Affäre, oder sagt man nun Freundschaft+...obwohl beide solo sind. Ja es ist leider schwierig und ich kann Dich auch verstehen, dass Du noch hoffst, aber besser ist es wohl, den Kontakt erstmal abzubrechen.
Darf ich fragen, wie alt Du bist.... Rein Interesse halber, weil Du schreibst....im hohen Alter... 😉
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#7
Darf ich fragen, wie alt Du bist.... Rein Interesse halber, weil Du schreibst....im hohen Alter... 😉
Ich habe als halbjähriger die Mondlandung miterlebt ;)

Kontakt abbrechen ist eigentlich logisch, ich weiß, daß es das beste wäre. Aber das muß ich meinem Herzen irgendwie klar machen .....
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#9
Warum?
keine Ahnung ; im besten Fall, um mich vor meinen Gefühlen zu schützen. Oder einfach nur, weil ihr die letzten Wochen zuviel waren. Zu eng, dafür, daß sie nichts von mir will. Wir haben schließlich eine Menge Zeit miteinander verbracht.

Ich weiß es doch nicht.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.169
#10
Wenn es sich nicht um Teenies handelt, man sich eeeeewig kennt, und dann "eine Menge Zeit" verbringt (was heißt das eigentlich für dich?) und Intimitäten austauscht (also sich offensichtlich küsst und berührt) - fragt man dann nicht mal nach, wenn einer den "Kontakt abbricht"??

Wie darf man sich diesen "Kontaktabbruch" vorstellen, nachdem man eine Menge Zeit mit Intimitäten verbracht hat?
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#11
Ich schau mal, ob ich dich zufriedenstellen kann :unsure:
"eine Menge Zeit" heißt, daß wir sehr viel telefoniert haben. Meist bis zum Abschalten nach 2 h, manchmal dann noch einmal. Bis tief in die Nacht. Wir waren spazieren, stundenlang, haben Kilometer "geschrubbt".
"eine Menge Intimitäten" ist relativ - vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Berührungen, streicheln, Küsse, heftige Küsse. Als sie gemerkt hat, was das in mir auslöst, hat sie sich, was die Intimitäten angeht, zurückgenommen. Viel Zeit haben wir trotzdem verbracht, hatten viel Spaß.
"Kontaktabbruch" heißt in dem Fall: keine bzw. "schmallippige" Antworten auf Nachrichten, keine Zeit für Telefon oder Treffen. Einzige Antwort auf eine entsprechende Nachfrage: "Du hast nichts falsch gemacht"
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.169
#12
Ich glaub jetzt kann ich mir das besser vorstellen. Also die gesamte Phase nach eurem Wiedersehen hat ein paar Wochen gedauert? Und als sie gemerkt hat dass du mehr in ihr siehst als sie in dir, hat sie sich daraufhin zwar zurückgenommen, ihr habt aber erst mal weiterhin viel Zeit miteinander verbracht und Spaß gehabt? Und dann der "Kontaktabbruch"?

Offenbar hätte sie sich was Lockeres (ohne Sex? oder vielleicht wäre es zum Sex noch gekommen wenn es auch für dich was Lockeres gewesen wäre) vorstellen können, hat aber die Reißleine gezogen weil du stärker involviert bist und ihr das unangenehm ist.

Hast du eigentlich eine Ahnung, warum/ inwiefern du nicht ihr Typ bist?

Ich finde es etwas eigenartig, dass ihr euch sehr lange kennt, sie aber erst jetzt gemerkt hat, dass du hoffnungslos in sie verknallt bist.

Wie war denn dein Beziehungsleben in der ganzen - jahrzehntelangen? - Zwischenzeit? War sie bei dir immer irgendwie präsent?
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
614
#13
Also ich deute das Ganze so:
Sie hat viel Zeit mit Dir verbracht, wollte Dich besser kennen lernen, war auch sehr angetan...
Auch die Intimitäten... hat sie aber zurückgenommen, als sie merkte, was sie in Dir auslöst.
...hat sie sich, was die Intimitäten angeht, zurückgenommen. Viel Zeit haben wir trotzdem verbracht, hatten viel Spaß.
Aber das war nicht das, was sie sich vorgestellt hatte. Deswegen kam dann auch der
"Kontaktabbruch" heißt in dem Fall: keine bzw. "schmallippige" Antworten auf Nachrichten, keine Zeit für Telefon oder Treffen. Einzige Antwort auf eine entsprechende Nachfrage: "Du hast nichts falsch gemacht"
Du hast auch nichts falsch gemacht. Du hast es versucht und sie konnte das nicht so erwidern, wie Du es Dir gewünscht hättest. Das ist leider manchmal so. Man gibt sich Mühe, alles ist gut... aber der Funke ist einfach nicht da. Und dann ist es oft besser, man akzeptiert das und geht sich erforderlichenfalls aus dem Weg...
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#14
Hast du eigentlich eine Ahnung, warum/ inwiefern du nicht ihr Typ bist?
ich bin keine 1,90 und halt nicht so der Frauentyp

Ich finde es etwas eigenartig, dass ihr euch sehr lange kennt, sie aber erst jetzt gemerkt hat, dass du hoffnungslos in sie verknallt bist.
Wie war denn dein Beziehungsleben in der ganzen - jahrzehntelangen? - Zwischenzeit? War sie bei dir immer irgendwie präsent?
Sie konnte es nicht wissen, wenn wir uns gesehen haben, dann immer nur kurz.
In meinem Beziehungsleben war sie nicht präsent. Hatte zwei längere Beziehungen, zwei Kinder. Sie auch, hat sich irgendwie nicht ergeben, daß wir gleichzeitig "frei" waren
 
Dabei
17 Jun 2020
Beiträge
14
#15
Hallo Potsdam,

so ...nun habe auch ich mal gestöbert und gelesen, was Dir so passiert ist.
Es tut mir auch sehr leid für Dich! Eine einseitige Liebe ist auch sehr hart...und schwer zu ertragen.
Ich versuch mal meine Gedanken dazu..

Ihr kennt Euch lange, wart nun aber beide Single...habt viel Zeit miteinander verbracht...(nicht nur völlig platonisch, sondern)
mit irgendwas zwischen Freundschaft und Beziehung, richtig??
Und nun zieht sie sich zurück??? Habt ihr je über eine Beziehung miteinander gesprochen?

...auch wenn ich nach Deiner Beschreibungen noch kein vollständiges Bild habe...
Ich sehe es folgendermaßen....(und vllt liege ich damit ja auch völlig falsch...)

Entweder Sie merkt, das Du zunehmend mehr empfindest...Hat ja umgekehrt nicht das gleiche empfinden...
und zieht sich nun zurück, um Dir nicht weiter falsche Hoffnungen zu machen..

oder ihr ist nun bewusst, .solange Sie mit Dir als ein Mann an Ihrer Seite gesehen wird..."sieht es aus, als seit ihr ein Paar"
Damit sie keine Chance jemanden neues kennenzulernen...
Und wenn Sie jemanden trifft, würdest Du es noch schwerer haben dabei zuzusehen...

Oder ..ihr ist schon jemand begegnet....(traut sich nicht, es Dir zu sagen ) und somit kann Sie den Kontakt nicht weiter so zu Dir behalten..

Jedenfalls - mit allen Varianten...versucht Sie mit dem Rückzug eine Lösung zu finden...
ohne Dich noch mehr quälen...vermute ich:unsure: jedenfalls.....

Was meinst Du dazu? Du kennst sie doch gut...
Ist Sie sehr rücksichtsvoll anderen gegenüber?

Beide Situationen kenne ich jedenfalls selbst auch...Ihr bleibt keine Wahl!
Reine Freundschaften zwischen Mann und Frau kann nur ne kurze Zeit funktionieren.
Spätestens wenn einer mehr empfindet, muss es leider vorbei sein..

Tja... Du kannst es machen - ähnlich wie ich...und versuchst nochmal ein ehrliches Gespräch zu finden
(damit Du auch Klarheit bekommst)
..Frag sie einfach ganz freundlich" ob ihr mal tel. könnt - Du hast was auf dem Herzen"...ohne vorher zu sagen was Du besprechen willst..

Ein Versuch ist es immer wert...!! Was hast Du zu verlieren?
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#16
Ich sehe es folgendermaßen....(und vllt liege ich damit ja auch völlig falsch...)

Entweder Sie merkt, das Du zunehmend mehr empfindest...Hat ja umgekehrt nicht das gleiche empfinden...
und zieht sich nun zurück, um Dir nicht weiter falsche Hoffnungen zu machen..
Sie WEISS, was ich empfinde. Ich schätze sie so ein, dass sie sich zurückzieht, um mir nicht noch mehr weh zu tun. Vielleicht hat sie es ja auch genervt, obwohl ich mich zuletzt arg zurückgehalten habe. Was auch immer es ist - ich habe mir vorgenommen, sie in Ruhe zu lassen, so schwer es mir auch fällt. Inzwischen geht es einigermaßen, Dank anderer Ablenkungen denke ich nicht 24h am Tag an sie. Sondern nur noch 20 :D
 
Dabei
17 Jun 2020
Beiträge
14
#17
Ahhhh ..ok...verstehe jetzt

Stimmt! Dann bleibt Dir leider auch nur genügend Ablenkung..
20 von 24...immerhin!!

Womit lenkst Du Dich am besten ab?? :unsure:
 
Dabei
6 Jun 2020
Beiträge
22
#18
Hm :unsure:
Außer dem Schreiben hat mich die Wohnungssuche abgelenkt, die jetzt hoffentlich abgeschlossen ist. Das heißt, daß der Umzug würde für die nächste Ablenkung sorgen. Dann wären da noch die Arbeit und die KInder. An den Wochenenden tobe ich mich bei Bekannten aus, die haben ein Haus mit Hof gekauft, da gibt es eine Menge zu tun und viel zu zerstören :D
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.489
#20
Ablenkung ist genau das Richtige. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass es keinen Zweck hat sich Hoffnungen auf mehr zu machen. Man leidet nur weiter darunter. Höre auf deinen Kopf. Dein Herz leidet zwar aber es wird aufhören und sich erholen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben