Herz oder Kopf?

Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#1
Hallo ihr Lieben,
Ich bin ratlos mit meinen Gefühlen überfordert. Ich weiß nicht weiter und bin über jeden Rat und Tipp dankbar.
So nun schildere ich euch erst einmal worum es geht.

Ich bin 25 Jahre alt und mache nun endlich meinen Führerschein. Ich habe mich vor gut 4 Jahren von meinem Ex-Freund getrennt aus Privaten und Beruflichengründen. Kurz gesagt es passte einfach nicht. Wir reden zwar Freundschaftlich noch über alles und sehen uns auch ab und zu doch ich liebe ihn einfach nicht mehr, habe ihm dieses auch gesagt. Er hat damit gar kein Problem - hat sogar mittlerweile eine neue Freundin mit der ich auch sehr gut zurecht komme.

Nun habe ich meinen Führerschein angefangen und schon in den ersten Theoriestunden gemerkt das einer der Fahrlehrer sehr nett ist. Schaut im Theoretischen unterricht mich immer wieder an. Zuerst dachte ich ~ OK, morgen ziehst du etwas nicht so gewagtes an~
Doch auch das brachte ihn nicht von seinen Blicken ab. Es störte mich auch nicht wirklich, ich genoss eher die Blicke und die Ausstrahlung. Kurz entschlossen nahm ich denn auch meine Praktischen Stunden bei ihm. Im nachhinein stellte sich raus das er sonst ausschließlich Jungs oder junge Männer als Fahrschüler hat, wodurch die Chefin der Fahrschule zu mir kam und fragte ob alles ok sei und ich nicht lieber den Fahrlehrer wechseln möchte. Ich habe dieses abgelehnt weil ich keinen negativen aspekt gesehen habe um diesen wechsel auch für mich selbst zu begründen.

Nach der zweiten Praktischen Stunde bekam ich eine Whatsapp nachrricht von ihm das es ihm Leid tut das die nächste stunde erst in 5 Tagen wieder ist. Ich war verwirrt, da es für mich ein Normalscheinender Rythmus war. Ich antwortete ihm ca. 4 Stunden später, das es ja nicht so schlimm sei, und ich ja auch Zeit brauche das neu erlernte zu verinnerlichen. ~Gefühlsmäßig, gefiehl es mir nicht das ich solange warten musste um ihn wieder zusehen.~

Unverhofft kommt oft so bekam ich am Montag abend von ihm einen Nachricht, dass er sich schon sehr auf die Fahrstunde am Dienstag freue und die ganze Zeit schon daran dachte mir zu schreiben. Ich habe nicht darauf reagiert, weil ich auf der einen Seite mich echt zu ihm hingezogen fühle obwohl er wesentlich älter als ich ist, ich aber auch daran denke ob diese Gefühle nicht Verboten sind!?!

So vergingen zwei stillschweigende Praxisstunden, er fragte ob er etwas falsch gemacht habe und er mich nicht verletzten wollte. Ich sagte so impulsiv und ohne darüber nachzudenken ads nicht er mir weh tut sondern ich mir selbst, da ich ihn versuche wegzuschieben und er sich aber nicht wegschieben lässt.

Darauf hin habe ich mich Wortlos umgedreht und bin gegangen. Am Abend stand er vor meiner Tür und meinte das er alles was er sagte und schrieb auch so meinte, doch wenn ich es möchte er von seiner Seite aus einen Wechsel der Lehrkraft veranlassen würde. Er gab mir einen Kuss auf die Stirn und ging.
Doch nun mein Problem ich habe definitiv noch weitere Stunden bei ihm(möchte auch gar nicht wechseln) bin aber überfordert da ich mich auf der einen Seite wirklich wohl bei ihm fühle, freue mich über seine Nachrichten und seine Anwesenheit.Ich hoffe ihr könnt mir Helfen, ich weiß einfach nicht weiter, am liebsten würde ich ihn einfach in die Arme fallen und ihn nicht mehr los lassen :( doch auf anderer Seite bin ich unsicher ob es rechtlich so richtig ist.
Klare Fakten: Er 42 J. geschieden 1 Kind welches Erwachsen ist. Ich 25 J. Single - Beide voll Beruftätigt.

Bin über jeden Tipp dankbar
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.167
#2
Hallo.

doch auf anderer Seite bin ich unsicher ob es rechtlich so richtig ist.
Warum solllte es rechtliche Probleme geben? Er ist doch nur dein Fahrlehrer und es ist eine Fahrschule. Außerdem bist du erwachsen. Insofern bringst du da wohl einiges durcheinander. Ansonsten halt klassischer Vaterkomplex. Aber hey, wenn ihr euch gut versteht - warum nicht.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.598
#3
Hallo Lovelee
ich sehe das genau wie Gruber.
du benimmst dich aus meiner Sicht eher wie eine sechzehnjährige, als wie eine erwachsene Frau.
sag ihm, er darf dich auf einen Kaffe einladen und schaut,
ob ihr tatsächluch Gesprächstoff miteinander habt.
des etwas theathralische 'in die Arme fallen lassen' würd ich mir nich ein bisschen verkneifen und das ganze erst mal besonnen und in Ruhe sondieren.
eine nette Freundschaft ist doch nichts unerhöhrtes.
und wenn die Zeit zeigt, das mehr daraus werden sollte,
müßt ihr das halt abwägen, ob es für euch passt.
erst mal ist er ein Mann, der Gefallen an einer Frau gefunden hat,
na und?
Wen würde eine Beziehung / Freundschaft von euch beiden denn stören?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.207
#4
Also nichts wundert mich so sehr wie das:

wodurch die Chefin der Fahrschule zu mir kam und fragte ob alles ok sei und ich nicht lieber den Fahrlehrer wechseln möchte.
Warum???

Es gab doch keine Beschwerden, wieso kommt die Chefin dann extra zu dir und bietet dir einen Lehrerwechsel an? Ist er schon mal einer Frau zu zudringlich gewesen? Will die Chefin keine Scherereien?

Es muss ja einen Grund haben, wieso er nur männliche Schüler hatte...? Merkwürdig.

Ich frage mich auch, wie du dich auf das Fahren konzentrieren kannst, wenn doch dein Herz und Verstand total durcheinander sein muss, wenn er neben dir sitzt.

Es wundert mich auch, dass er plötzlich vor deiner Tür steht.

Die Führerscheinausbildung dauert doch nur einige Wochen und ist in naher Zukunft abgeschlossen. Wieso vereinbart ihr nicht, euch, wenn du den Führerschein dann hast, zu treffen und von mir aus drauf anzustoßen? Dann, wenn alles erledigt ist und es zu keinen Komplikationen kommt? Eventuell, damit du dich besser auf deine Prüfung vorbereiten kannst, doch den Fahrlehrer wechseln und ihn nur privat treffen?

Es ist nichts schlimmes dabei, dass du um einiges jünger bist.

Ich versteh nur die Theatralik nicht so richtig. Ist doch schön, wenn man sich von jemanden angezogen fühlt und mag.
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#5
Hey Danke für eure Antworten, wie gesagt ich bin durcheinander.
Ja warum er nur Männliche Fahrschüler hat/Hatte weiß ich auch nicht. Das ich mich in meinem Verhalten eher wie ein Teenager verhalte ok, kommt vielleicht daher das ich durcheinander bin und doch auch einiges der Rechtlichen seite durcheinander geschmissen habe.
Ja ich werde einfach mal schauen. Und abwägen - Das in die 'Arme fallen lassen' war ja auch nur Bildlich gesprochen damit ihr meine Gefühle vielleicht verstehen könnt :/
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.167
#6
Ist er schon mal einer Frau zu zudringlich gewesen?
Stimmt, der Verdacht drängt sich förmlich auf. Und das hier:

Es wundert mich auch, dass er plötzlich vor deiner Tür steht.
mag Zufall sein, spricht aus meiner Sicht aber eher dafür, dass er in der Vergangenheit übergriffig geworden ist. Finde ich schon sehr aufdringlich.

Ich an deiner Stelle würde mit gesunder Skepsis an die Sache herangehen. Rosarote Brille besser gar nicht erst aufsetzen...
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#7
Ja ich werde vorsichtig sein, vielleicht geht es ja auch alles gut aus und es entsteht ein "Happy-End" wer weiß es schon so genau. Ich jedenfalls weiß es nicht :eusa_pray:
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.722
#8
Ich hätte genau das Gleiche geantwortet wie Peachy.

Dass er ohne von dir eingeladen worden zu sein vor deiner Tür steht ist ein Missbrauch von Daten, zu denen er aus beruflichen Gründen Zugang hat - das allein würde mir genügen, den Fahrlehrer wenn nicht die Fahrschule zu wechseln und seiner Chefin Bescheid zu sagen. Da hätte ich richtig Schiss, mir einen Stalker eingefangen zu haben, und jegliches Interesse für ihn wäre wie weggeblasen.

Aber das wirst du nicht tun. Du wirst deine Erfahrungen selber machen.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.167
#9
ein Missbrauch von Daten, zu denen er aus beruflichen Gründen Zugang hat - das allein würde mir genügen, den Fahrlehrer wenn nicht die Fahrschule zu wechseln und seiner Chefin Bescheid zu sagen. Da hätte ich richtig Schiss, mir einen Stalker eingefangen zu haben, und jegliches Interesse für ihn wäre wie weggeblasen.
Sehr guter Punkt, der zu meiner Theorie passt (sofern sie ihm ihre Adresse nicht freiwillig mitgeteilt hat). Ich würde übrigens aufgrund berechtigter Zweifel die besagte Chefin fragen, warum es ihrerseits offenkundig Bedenken gab.

Aber ich sehe es auch so, dass junge Leute ihre Erfahrungen machen müssen. So fällt man auf die Nase und lernt hoffentlich etwas - obwohl alle Zeichen dafür sprechen, von dem Typen Abstand zu halten.
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#10
Ich habe die Adresse der Fahrschule mitgeteilt weil es sich so gehört :D, einmal hat er mich nach dem Theorieunterricht aber in der Nähe meines Hauses rausgelassen, ich weiß nicht ob es was damit zu tun hat. Ich habe nächste Woche Dienstag meine Nächste Fahrstunde und bin nun echt unsicher wie ich mich verhalten soll - oder wie ich es geschweige ansprechen sollte.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.199
#11
Lovelee hat gesagt.:
einmal hat er mich nach dem Theorieunterricht aber in der Nähe meines Hauses rausgelassen
Nach dem Theorieunterricht hat er dich quasi nach Hause gefahren? Das klingt alles, als ob du ein paar Details auslässt in deiner Erzählung...
Deine Story bisher ist, dass du nichts gemacht hast außer seine Blicke wahrzunehmen, Fahrstunden bei ihm zu buchen und irgendwann zu sagen, dass du dir wehtust weil du versuchst ihn wegzuschieben.
Da fehlen doch irgendwelche Zwischenschritte....
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#12
Ja da ich gute 8 Km von der Fahrschule entfehrnt wohne und er eine "Beleuchtungsfahrt" in die Richtung hatte bot er an das der Schüler mich dort eben rauslassen kann. Das heißt ja nichts denke ich mir. Klar nehme ich ein Nettes angebot an wenn ich denn die 8 Km nicht abends um 21. Uhr an sehr dunklen Stellen laufen muss. Würde viele tun, ausserdem konnte ich mir dort ja auch sicher sein das nichts passieren kann, schließlich war es ja eine Unterrichtsstunde von einem anderen Schüler. Was soll ich dort ausgelassen haben. Ich bin halt unsicher frage nach rat oder Tipps wie ich damit umgehen kann/sollte und höre hier fast nur das passt nicht oder das klingt komisch.
Ich kann nichts dafür, wenn offene Fragen sind dann fragt doch bitte einfach direkt.

Ich habe die Fahrschule ja nicht aus Bequemlichkeit gewählt - sondern weil diese Fahrschule ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat, ich keine Negativen Berichte gelesen/gefunden habe.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.722
#13
Ich sehe das so: Egal ob er deine Adresse aus dem PC der Fahrschule hatte (dann ganz grobe Sache) oder ob du in seinem Beisein zu dem Schüler gesagt hast "Ich wohne in X-Straße 5, du kannst mich hier an der Ecke rauslassen"): Jemand, den du bisher nur beruflich kennst und den du nicht zu dir nach Hause eingeladen hast, hat nicht unangemeldet vor deiner Tür zu stehen!! Fällt dir da nichts auf? Was, wenn ein Fahrschüler, der sich in dich verguckt, plötzlich bei dir klingelt? Ich finde sowas einfach übergriffig, sowas geht einfach gar nicht!

Ich kann dir nicht sagen was du jetzt machen sollst, ich bin ja ein ganz anderer Mensch als du. Ich vermute stark, dass es bei mir nicht zu sowas gekommen wäre, da ich keinen solchen Satz zu ihm gesagt hätte. Ich vermute auch, wenn du anfängst mit ihm zu reden, was du möchtest und was du nicht möchtes, wäre er dir in einer Diskussion überlegen. Vielleicht wäre ein Fahrlehrerwechsel (der dir ja eh von der Chefin angeboten wurde) eine Idee - brauchst es ihr gegenüber ja nicht zu begründen, und ihm gegenüber auch nicht.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.199
#14
Mir geht es da ähnlich wie Twin.. Ich kann mich auch schwer in deine Geschichte hineinversetzen und finde es deshalb auch schwierig Tipps zu geben.

Wenn du wissen willst, was da geht, dann triff dich eben mit ihm. An einem öffentlichen Platz. Und dann kannst du ihn ja alles fragen.. Warum er eigentlich nur männliche Schüler hat, ob er öfter schon mal unerwartet vor der Tür einer Schülerin stand etc.
Ich hab nur einfach ein sehr schlechtes Bauchgefühl bei der Sache.

Wenn das jetzt meine Person in der Geschichte wäre (aber du bist ja ganz anders als ich) hätte ich nach dem Hausbesuch vermutlich das Interesse verloren. Ich selbst würde aber nicht Fahrlehrer wechseln, sondern da drinbleiben, ihm sagen dass mir das zu weit ging und ihn von nun an demonstrativ wie einen Fahrlehrer und nichts weiter behandeln.

Das Alter und Kind usw. ist für mich komplett nebensächlich. Das würde mich in deiner Geschichte alles nicht stören, wenn er sich anständig verhalten hätte.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.722
#15
Wenn du wissen willst, was da geht, dann triff dich eben mit ihm.
Das würde ich allenfalls machen, wenn ich den Führerschein hätte.

Ich selbst würde aber nicht Fahrlehrer wechseln, sondern da drinbleiben, ihm sagen dass mir das zu weit ging und ihn von nun an demonstrativ wie einen Fahrlehrer und nichts weiter behandeln.
Ich würde unbedingt den Fahrlehrer wechseln. Zum einen ist die TE diesem Mann in keiner Weise gewachsen. Zum anderen sollte sie in Ruhe ihre Fahrstunden machen können ohne durch so ein Thema und etwaige Diskussionen warum sie ihn so links liegen lässt usw abgelenkt zu sein. Und zum dritten ist das eine Art Abhängigkeitsverhältnis, in dem sie sich da befindet, sie muss am Ende ja den Führerschein bekommen.
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#17
Ich habe mir eure Beiträge alle deutlich in Ruhe durchgelesen, ich nehme eure Bedenken ernst und denke ich werde erstmal schauen wie es Dienstag verläuft. Lenkt es mich zu sehr ab und ich mache für mich persönlich zu viele Fehler durch ablenkung werde ich noch einmal über den Wechsel stark nachdenken.

Ich wusste ja nicht das ich mich vor ihm für den Wechsel nicht rechtfertigen muss.
Ich werde euch hier auf jedenfall über das Ende der ganzen Sache auf dem Laufenden halten und bedanke mich schon einmal für eure ratschläg.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.722
#18
Wenn sie eh den Fahrlehrer wechseln "soll", ginge es dann nicht auch schon vorher?
Ich hatte das so gemeint: Wenn sie sich mit ihm treffen will, sollte sie das nicht machen, bevor sie den Führerschein hat.
Mein Tip war aber, jetzt schon den Fahrlehrer zu wechseln, wie es ihr die Chefin (komischerweise) schon angeboten hatte.

Ich wusste ja nicht das ich mich vor ihm für den Wechsel nicht rechtfertigen muss.
? ICH denke halt, dass du das nicht MUSST. Zum einen wird er sich den Grund denken - du hattest ihm ja gesagt dass er dich verwirrt, er wird denken du bist in ihn verknallt und wirst dich nicht ablenken lassen wollen. Und zum anderen brauchst du dich nur für das zu rechtfertigen wofür du dich rechtfertigen willst, da hat doch niemand einen Anspruch drauf. Wenn er dich aber fragt, warum du gewechselt hast, kannst du ja sagen "weil ich meinen FS machen möchte, ohne dabei abgelenkt zu werden" oder sowas.
 
Dabei
8 Feb 2013
Beiträge
17
#19
Ich muss sagen, dass ich das Verhalten des Fahrlehrers auch als zu distanzlos und übergriffig empfinden würde. Das in Kombination mit der Tatsache, dass er offensichtlich ganz oder fast ausschließlich männliche Schüler hat und weiblichen Fahrschülern wie dir von der Fahrschule aus andere Fahrlehrer angeboten werden, würde mir zumindest zu denken geben und mich vorsichtig werden lassen. Zu Vorsicht würde ich dir auch raten.

Zum "Schüler/Lehrer"-Verhältnis denke ich mir, dass im Gegensatz zur Schule kein Abhängigkeitsverhältnis besteht. Fahrlehrer sind nicht ident mit den Prüfern. Zudem kann man jederzeit Fahrlehrer wechseln. In der Hinsicht hätte ich keine Bedenken.

du benimmst dich aus meiner Sicht eher wie eine sechzehnjährige, als wie eine erwachsene Frau.
Stimmt schon, aber gerade wenn man sich verknallt hat, ist es ja oft so, dass die Gehirnchemie Achterbahn fährt und man sich wieder wie ein Teenie fühlt. Ist mir auch schon mal so gegangen. Nur weil das Herz höher schlägt, muss man ja nicht automatisch den Verstand ausschalten.
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#20
Ich bedanke mich immer wieder bei euch, weil ich mir eure Tipps wirklich zu Herzen nehme. Ich weiß nicht ob es irgendwie verständlich ist wie es in mir aussieht: So Herz gegen Kopf - ist wie ein Kampf zwischen David und Golliaht.
Ich habe für mich jetzt auch beschlossen am Dienstag in die Offensive zu gehen und ihn Offen anzusprechen. Er wird mir doch sehr wahrscheinlich erklären können wieso mir seine Chefin den Wechsel anbietet und warum er sonst ausschließliche Männliche Schüler hat. Ob er den Wechsel bevorzugen würde und soweiter.
Ich muss ja nicht einen direkten Cut machen sondern nur die Lehrer-Schüler-Beziehung lösen. Ich bin wie schon erwähnt 25 Jahre jung und damit finde ich mich schon noch sehr Jung und habe logischerweise in meinem Kopf noch nicht das Stumpfe dauerhaft objektive denken und Handeln. In meinen Kopf ist immer noch das Verträumte Kleine Mädchen welches sich ihre Träume erfüllen mag.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.199
#21
In meinen Kopf ist immer noch das Verträumte Kleine Mädchen welches sich ihre Träume erfüllen mag.
Ich weiß das wirkt nebensächlich, aber darf ich fragen, ob der Satz dass du dich vor 4 Jahren von deinem Ex getrennt hast bedeutet, dass du seit 4 Jahren single bist? Und wenn ja, warum? War in der Zwischenzeit kein interessanter Mann dabei? Hingst du doch noch so an deinem Ex? Wolltest du dich nicht mehr binden?
Und dann war der Ex auch dein erster Freund? Bist du dann eher unerfahren, oder gab es da schon noch weitere, nur eben nichts erwähnenswertes?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.207
#22
habe logischerweise in meinem Kopf noch nicht das Stumpfe dauerhaft objektive denken und Handeln.
Du hast ja ein Bild von älteren Menschen - sowas erwartet dich also auch - tolle Aussichten!

Ich frage mich, was du dann von einem älteren Mann willst, wo du doch noch Träume wie ein kleines Mädchen hast und Ältere ja stumpf in ihrer Haltung sind...
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#23
Ja er war mein erster fester Freund, ich war/bin seit vier Jahren Single weil es einfach keine für mich Interessanten Männer gab. Anfangs auch ein bisschen das ich noch an meinem Ex hing, doch das verflog so nach ungefähr zwei Monaten - wo durch sich sogar eine Wunderbare Freundschaft entwickelt hat.

Peachy ja wie soll ich es denn Sonst ausdrücken. Andere/Ältere Menschen sehen auch gefühle oft objetiver wenn ich es mal so betrachte. Ausserdem ist es einfacher von Aussen einen Situation zu betrachten und zu beurteilen, als wenn jemand selbst betroffen ist.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.167
#24
Ausserdem ist es einfacher von Aussen einen Situation zu betrachten und zu beurteilen, als wenn jemand selbst betroffen ist.
Das ist völlig richtig - die Aussage "habe logischerweise in meinem Kopf noch nicht das Stumpfe dauerhaft objektive denken und Handeln." finde ich hingegen auch fragwürdig. Älter werden = nur noch "stumpf" objektiv denken? So ein Unsinn. Ich meine du bist 25 - aber hast scheinbar die Denkweise einer 15-jährigen?

Das Problem "Herz gegen Kopf" kennt wohl jeder, aber es geht nicht darum, nur objektiv zu denken sondern seine Gefühle auch rational zu betrachten - um sich vor verletzenden Situationen zu schützen. Wer möchte sich schon mit 25 oder älter noch wie ein Kleinkind die Hand an der heißen Herdplatte verbrennen?
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
589
#26
Lovelee, mach dir nicht so nen Kopf...

Wenn du dich wohl bei ihm fühlst (umgekehrt ist es wohl genauso), sehe ich keinen Grund keine Zeit mit ihm zu verbringen... Viele wünschen sich geradezu einen Menschen bei dem sie sich wohl fühlen und haben niemanden. Dass er dein Fahrlehrer ist, ist doch wurscht. Fahrschule ist eigentlich nur eine Prüfungsvorbereitung, auf die Fahrprüfung kommt es an - der Prüfer darf kein persönliches Verhältnis zu die haben. Wenn z.B. dein Vater Fahrlehrer wäre, dürftest du natürlich auch bei ihm Fahrstunden nehmen - wäre auch dumm was anderes zu tun... In der Schule ist das was anderes. Da vergeben Lehrer auch Noten, und die Bevorzugung der eigenen Sprösslinge ist wahrscheinlich - da darf es nicht sein...
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.199
#27
Gestern war doch Dienstag. Hast du ihn angesprochen? Hat er dir erklärt, warum er keine weiblichen Schülerinnen hat und warum die Chefin dir direkt einen Wechsel angeboten hat?
 
Dabei
22 Aug 2018
Beiträge
18
#28
Ich habe ihn nicht direkt angesprochen, habe mich nicht wirklich getraut :/ aber wir haben uns dazu entschlossen am Montag nach der Fahrstunde zusammen zu Mittag zu essen :) Irgendwie freue ich mich, irgendwie habe ich auch angst.
Aber ich habe es auch angedeutet das ich dringenden Sprachbedarf habe.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben