Herrje, plötzlich bin ich zumindest die Affaire meiner Exfreundin

Dabei
29 Mrz 2016
Beiträge
2
#1
ALso ich(43) hatte eine kurze Beziehung von 9 Monaten mit der zweiten großen Liebe meines Lebens. Damals war alles prächtig,wir wussten voneinander alles und vertrauten uns, der Trennungsgrund war so banal wie nachvollziehbar. Ich bin mit meiner Firma in der Pleite gelandet und logischerweise hat das Finanzamt versucht persönlich zu pfänden, dieser Auftritt der Beamtin bei mir zuhause hat Sie geschockt und dann in einer Kurzschlußhandlung die Beziehung per Nachricht eine Stunde später beendet. Das es eine Kurzschlußhandlung war hat sie mir vor kurzem nochmals bestätigt.
Trotzdem hielten wir in der Zwischenzeit Kontakt per whatsapp,Telefon und Besuche. Sie half mir sogar beim Umzug etc.
Im Oktober letzten Jahres habe ich dann den Kontakt zurückgefahren und wollte es einschlafen lassen um nicht latent weiter an ihr optimales Wesen erinnert zu werden. Die gelang eher schlecht und Mitte Januar suchte Sie plötzlich den engeren Kontakt wieder. In der Zwischenzeit hat sie allerdings anderthalb Jahre eine 14-Tage-WE-Beziehung die Sie nicht gehen lassen kann da:"Er ihr doch nix getan hat". Allerdings hat er das Problem das er körperlich eine Sache nicht mehr kann...(was mich persönlich beruhigt)
Es kam wie es kommen musste, stundenlanges Schreiben und Telefonieren, der erste Besuch wo die alte Vertrautheit sofort wieder da war und natürlich auch der Sex. Seither treffen wir uns wie es ihr Schichtdienst zulässt relativ regelmäßig.

Nun mein Problem
Gebe ich ihr die Zeit sich zu entscheiden, genieße die Zeit mit ihr und versuche nicht zu leiden wie ein Hund wenn ich weiß das er da ist? Glaube ich das unsere Bettgeschichten sofort enden falls er mal wieder kann? Etc.

Für Meinungen und natürlich weitergehende Fragen wäre ich sehr dankbar, insbesondere da ich bestimmt nicht alles einfach nachvollziehbar getippt habe.
Ich bin definitiv ratlos.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.340
#2
OK, nachdem wir das mit deinem Nick ja nun geklärt haben :mrgreen: schreib ich dir was zu deinem Thema:

ihr optimales Wesen
Hast du dich da verschrieben? Es ist doch nicht optimal, wenn ein erwachsener Mensch in Panik die Flucht ergreift, weil ein Gerichtsvollzieher irgendwo Sachen mitnimmt, und es dann auch nach einer kurzen Bedenkzeit beim Ergebnis dieser Panikhandlung belässt. Oder hast du sie über deine finanziellen Probleme angelogen bzw ihr diese verschwiegen und sie musste nun glauben, dass du sie ausnutzen willst? Aber dann hätte sie ja wohl den Kontaktabgebrochen, oder? Und nee, das kann nicht sein weil "wir wussten voneinander alles" :eusa_think:

Was daran ist also bitte "banal" und "nachvollziehbar"? Und wieso sollte ein nachvollziehbarer Trennungsgrund banal sein? Bzw seit wann ist ein banaler Trennungsgrund nachvollziehbar? Ich trenne mich jedenfalls nciht wegen Banalitäten.

eine 14-Tage-WE-Beziehung die Sie nicht gehen lassen kann da:"Er ihr doch nix getan hat".
Ähm, aber du hattest ihr was getan - ?

ALso nach 1,5 J klopft sie bei dir an weil sie anscheinend gerade Bedarf und/ oder Langeweile hat und du hast nichts besseres zu tun als ihr hinterherzudackeln?

Allerdings hat er das Problem das er körperlich eine Sache nicht mehr kann...(was mich persönlich beruhigt)
Da kann sie dir doch erzählen was sie will, du wirst es nicht nachprüfen können.

Gebe ich ihr die Zeit sich zu entscheiden
Für mich klingt die Geschichte nicht anders als die üblichen Geschichten dieser Art. Ich denke nicht dass sie sich "entscheiden" wird und überhaupt will.

Hast du dich finanziell eigentlich mittlerweile wieder erholt?
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.783
#3
Etwas anderes als twi-n-light
fällt mir zu deiner Geschichte auch nicht ein.
ich verstehe nicht, was du an dieser Frau hast. Mir ist das sehr unsympathisch, was ich hier von ihr lese.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.294
#5
Ich frag mich ehrlich gesagt auch, warum Du dieser Dame hinterher heulst. Sie lässt Dich bei Problemen fallen wie ne heiße Kartoffel (und das waren ja noch nicht mal beziehungsrelevante Probleme! ), tröstet sich dann zeitnah mit nem Neuen, und hintergeht den dann ohne Umschweife ebenfalls. Solltest Du mit dieser Rosinenpickerin was anfangen, wünsche ich schon jetzt viel Spaß für den Fall, dass es mal woeder ein Problem gibt. Unterstützung von ihr kannste da wohl nicht erwarten ... nur die Entscheidung, ob sie Dich nur betrügt oder gleich verlässt.

Glaubst Du wirklich ein solcher Giftzwerg zu sein, dass Du es nicht schaffen wirst, ne loyale, liebende Partnerin zu finden?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.573
#6
Ich schließ mich meinen Vorrednern oder wie man sagen müsste, Vorrednerinnen, vollinhaltlich an.

Du bist 43, hast du dein Leben nicht hinterfragt, wie es eigentlich aussehen müsste, nämlich dass du glücklich bist?

Hast sie - entschuldige die Direktheit - eine goldene Muschi?

Die Aussage *er hat ihr ja nichts getan* ist ja zum schreien und dass im Bett nichts läuft, der Oberhammer - wozu bitte geht Frau mit Mann zusammen? Außer sie will einen Butler um sich haben, wohl vorwiegend wegen Sex! Und wenn sie den nicht mit ihm hat, kann sie ja mit ihm befreundet sein und bleiben - aber wo ist in deinem Gefühlsleben das Wort Liebe - hast du noch nie erfahren oder vergessen, wie sich das anfühlt?

Ich finds so schade, weil eigentlich freu ich mich jedesmal, wenn ich von einem Mann lese, dass er verliebt ist oder etwas für eine Frau empfindet, weil ich das lang nicht mehr glauben konnte.

Aber bitte, bist du dir nicht mehr wert? Du lebst doch nur einmal und die Hälfte hast du schon hinter dir!

Es fiel hier Loyalität - ich glaube das ist eins der höchsten Güter in einer zwischenmenschlichen Beziehung und hat sowas von mit Liebe zutun (egal in welchem Bereich).

Schönes Wort und ist für mich das Um und Auf einer Beziehung, es gibt nichts Schöneres.

In diesem Sinne einen schönen Abend
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben