Funktionieren Fernbeziehungen? - Erfahrungen, Ideen, Geschichten!

Dabei
21 Sep 2012
Beiträge
109
Alter
30
#1
hey ihr

möchte einfach nur gerne mal Erfahrungen, Ideen, Geschichten hören?! Hattet ihr schon mal eine Fernbeziehung? Könnt ihr euch das vorstellen? schreibt einfach drauf los

danke:)
 
Anzeige:
Dabei
31 Jul 2011
Beiträge
2.604
#2
Ja mit vielen Entbehrungen

Dir muss bewusst sein das es mal eben nicht gerade geht wenn man sich sehen will.Oder den Partner gerade an seiner Seite braucht.
Aber wenn man für sich ne ganz gute Reglung findet ist es schon machbar.
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
35
#3
Hatte über drei Jahre eine Fernbeziehung (600km). Es ist natuerlich machbar aber man sollte es nur als eine vorübergehende Lösung sehen.
 
Dabei
16 Okt 2012
Beiträge
112
#4
Hatte fast 4 Jahre eine Fernbeziehung (800km). Die Aussichten waren bis vor kurzem, dass es noch min. 2 Jahre dauert.
Wir sind zwischenzeitlich getrennt, aber aus anderen Gründen.

Ich denke das es funktionieren kann. Man hat die meiste Zeit sein eigenes Leben und wenn dann der Partner kommt teilt man es wieder. Ich hab es eigentlich als schön empfunden. So war es eigentlich immer aufs Neue was schönes Neues...

Jedoch muss man dem Partner blind vertrauen können, sonst wird das nix.
 
Dabei
7 Nov 2012
Beiträge
16
Alter
30
#5
Ich hatte schon eine Fernbeziehung, 2 Jahre lang und ich habe es nicht bereut. Wir haben uns zwar kaum gesehn, aber haben täglich geskyped oder geschrieben. Wenn der Partner einem treu ist, und man selbst natürlich auch, kann das klappen. Außerdem war die Freunde umso größer wenn man sich wieder gesehen hat :)
 
Dabei
24 Okt 2010
Beiträge
651
#6
Ja mit vielen Entbehrungen

Dir muss bewusst sein das es mal eben nicht gerade geht wenn man sich sehen will.Oder den Partner gerade an seiner Seite braucht.
Aber wenn man für sich ne ganz gute Reglung findet ist es schon machbar.
Dem gibt es kaum etwas hinzuzufügen. Ja, eine Fernbeziehung kann funktionieren. Aber ich bin nicht davon überzeugt, dass es viele Menschen gibt, bei denen es auf Dauer klappt. Hier waren es zwar nur 200km, trotzdem sind wir nach anderthalb Jahren zusammengezogen.

So macht es einfach mehr Sinn und ist die geschichtlich vorbestimmte Variante.
Ich habe nie verstanden, wie eine Stimme durch ein Kupferkabel oder in Datenpaketen verpackt, oder gar nur Text auf einem LCD-Bildschirm einen Kuss oder ein Lächeln ersetzen kann. Und ich bin Informatiker :)

Grüße
 
Dabei
21 Okt 2011
Beiträge
3.255
#7
Ich bin mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass es echt veil Stress macht. Hatte mal kruzzeitig eine. Waren nur 50 km, über die Autobahn habe ich knapp 40 Minunen gebraucht. Mittlerweile habe ich den Vergleich und meine Ex und meine jetzige Freundin kommen beide aus der Stadt in der ich jetzt lebe. Fernbeziehung geht, aber man nimmr echt viel aufeinander!
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#8
Es kann klappen.
Aber es ist nervenaufreibend, kraftraubend, stressig und schwer.

Wichtig ist, dass die richtige Basis in der Beziehung gegeben ist, eine Fernbeziehung tragen zu können. Beide müssen sich einig sein es wirklich versuchen zu wollen - mit Durchhaltevermögen. Um das einschätze zu können, muss man den Partner lang genug kennen.
So viel habe ich gelernt.


Ich persönlich, bin nicht mehr erpicht auf diese.
 
Dabei
31 Mrz 2012
Beiträge
54
Alter
26
#9
Ja, es kann funktionieren, ich würde es aber absolut niemandem wünschen. Es kann wirklich eine Art Folter sein, gerade in der frischverliebten Anfangszeit. Allerdings ist es möglich, wenn beide bereit sind etwas zu investieren (auch Geld wegen Zugfahrten etc.).
Ich hatte 4 Monate lang eine 400km Fernbeziehung, die zu wunderbaren 100km wurde und das wird noch etwa ein Jahr andauern bis wir zusammenziehen :).
 
Dabei
13 Jun 2012
Beiträge
1.074
#10
Meiner Meinung nach sind Fernbeziehungen Unsinn.

Die Entfernung, das Vermissen, etc. rauben einem viel mehr Kraft und Freude, als so eine Beziehung einem Menschen bringen kann. Wenn also keine Aussicht auf baldiges Zusammenziehen besteht, ist es sinnfrei.
 
Dabei
31 Mrz 2012
Beiträge
54
Alter
26
#11
Meiner Meinung nach sind Fernbeziehungen Unsinn.

Die Entfernung, das Vermissen, etc. rauben einem viel mehr Kraft und Freude, als so eine Beziehung einem Menschen bringen kann. Wenn also keine Aussicht auf baldiges Zusammenziehen besteht, ist es sinnfrei.
Dem kann ich nur zustimmen. Fernbeziehungen können funktionieren, sind aber auf keinen fall eine Dauerlösung, sondern eher als Übergang geeignet. Die Aussicht auf ein baldiges Zusammenziehen (oder näher aneinander ziehen) hilft einem sehr. Aber als Dauerzustand ist das definitiv zu kraftraubend.
 
Dabei
11 Aug 2011
Beiträge
3.908
#12
Für mich hat eine Fernbeziehung nur einen Sinn wenn ich meine Partnerin lange genug kenne und das Beziehungsfundament gefestigt ist.Desweiteren das ein Part in der Beziehung unabhängig ist (Von Arbeitszeiten abgesehen) und nicht von Umgebungsvariabeln abhängig ist (Kein Auto, Kein Geld, keine Zeit etc) Das bedeutet, das wenn ich meine Partnerin zum Beispiel am Freitag Abend sehen will, ich mich ins Auto schmeissen kann und hinfahre.Vorallem aber das wichtigste: Das es eben nur eine momentane Situation ist die nicht mehr als 1/4 - 1/3 der Beziehungszeit in Anspruch nehmen sollte.

Natürlich darf die Entfernung nicht zu groß sein, dann bringt es grundsätzlich nichts und man sollte so realistisch sein das man eben die Beziehung ruhen lässt.
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
106
#13
Auch ich führe mit meiner Freundin eine Fernbeziehung (9 000km) es ist sehr schwer und wir sind sehr froh das wir das Internet nutzen können. Wir vertrauen uns ich möchte natürlich schnellst möglich zur Ihr.
So oft es geht fliege ich zu Ihr, das versteht sich von selbst, mit einer (sorry Ladys) deutschen Frau würde ich nicht so glücklich sein können, der Typ meiner Liebsten liegt mit zu sehr, habe ich praktisch im Blut.
 
Dabei
30 Jan 2013
Beiträge
7
Alter
27
#14
seid da doch net alle so negativ :/
klar das is zwar bissl doof, wenn man den andren so seltn sieht, aber auf der andren seite is das doch voll schön wenn man sich nach ner langen zeit dann endlich mal wieder sieht oda?^^ so bleibt ne bezieheung voll lebendig und man weiß den andren und die gemeinsame zeit, die man zusammen verbringn kann umso mehr zu schätzn :)

ich hatte selbst mal ne fernbeziehung.. ging 2 jahre ( verdammte 630 km habn uns damals getrennt ) und dann bin ich zu ihm gezogn, weil das von der arbeit dann besser passte ( waren am ende dann 5 jahre zusammen) ... und was soll ich sagen diese fernbeziehung war meine 1. große liebe und es war ne wunderschöne zeit, die ich auf keinen fall bereu.. so etwas bindet total und wer sowas netmal probiert is scho mal sehr dumm, denn er verpasst da was ganz schönes.. wenn net sogar seinen traumpartner^^
also leute wagt diesen schritt und probierts aus..ihr werdet sehn es is was voll schönes :p
 
Dabei
13 Jun 2012
Beiträge
1.074
#15
ihr werdet sehn es is was voll schönes :p
Eine Fernbeziehung an sich ist absolut nichts Schönes.

Man hat rein gar nichts von der Fernbeziehung an sich, außer Nachteile. Man bindet sich an eine Person, die nicht da ist, mit der man nichts anfangen kann und die einen nur daran hindert, sein Leben zu leben.
Das ist wie in einen Filmstar verliebt zu sein und dem hinterherzuschmachten.
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
106
#16
Es ist schon schwer vor allem die Abschiede sind belastend, aber ich Liebe Sie, und robse in Deutschland gibt es nicht ganz so viele freie Damen aus dieser Gegend, welche ich so sehr liebe, es ist nun mal so und wir/ich haben uns füreinander entschieden.
Das wiedersehen bringt dann ja auch riesige Freude, nur nochmal bemerken.
 
Dabei
13 Jun 2012
Beiträge
1.074
#17
Da ich weder deinen Fall, noch dich kenne, beurteilte ich das auch nicht.

Ich bezog mich auf das Grundprinzip der Fernbeziehungen.
 
Dabei
17 Feb 2013
Beiträge
6
#18
...Fernbeziehungen haben eine Chance, wenn beide wissen, dass die räumliche Trennung nicht von Dauer ist und wenn ein konkreter Zeitpunkt für das Beenden der räumlichen Trennung gemeinsam festgelegt wurde. Irgendwo wurde mal gesagt, dass dieser Zustand zwei Jahre nicht unbedingt übersteigen sollte.
 
Dabei
17 Feb 2013
Beiträge
6
#20
Hey Gestar82, ich habe schon Fernbeziehungen mit Happy End beobachten können :D ...viell. hängt es davon ab, mit welchen Leuten man zu tun hat. - Und es gibt diese beziehungstreuen Menschen noch!
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#21
Ach, das ist einfach nur, weil Gestar82 glaubt, er könne hier mit pauschalisierten "Fakten" um sich werfen..
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.313
#22
Man bindet sich an eine Person, die nicht da ist, mit der man nichts anfangen kann und die einen nur daran hindert, sein Leben zu leben.
Kommt immer drauf an, was man von einer Beziehung erwartet. Für täglichen Sex und gemeinsames Frühstück ist eine Fernbeziehung wohl suboptimal. hat man jedoch sowieso wenig Zeit (z.B. aus beruflichen Gründen oder wegen betreuungsbedürftiger Angehöriger), kann eine Fernbeziehung die Optimallösung sein. Man hat etwas, worauf man sich am Ende des Tages freuen kann - ein Telefonat oder eine Gute-Nacht-SMS, man nimmt sich bewusst Zeit zum Zusammen sein (und hat dann meist gigantischen Sex), und der ganze nervige Alltagskram bleibt außen vor.

Ich muss allerdings sagen, dass die meisten Frauen meines Alters, die ich kenne, sowieso nichts von der Idee halten, mit einem Mann zusammenzuleben. Einfach weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass Streitpunkte wie offene Zahnpastatuben echt nerven können, und dass es kontraproduktiv für die Erotik ist, den anderen jederzeit verfügbar zu wissen. Sind hingegen noch Kinder geplant, ist ein Zusammenleben extrem sinnvoll.

Sollte ich also jemals wieder eine Beziehung in Erwägung ziehen, wäre eine Fernbeziehung nicht ausgeschlossen, teilweise sogar vorteilhaft. Natürlich nur, wenn es einen Weg gibt, in regelmäßigem Kontakt zu bleiben, ohne dabei den Titel "offizieller Sponsor der Mineralölindustrie" zu erwerben.
 
Dabei
31 Jan 2013
Beiträge
332
#23
ganz ganz wichtig ist hier, du musst deinem partner zu 150% vertrauen können und ihr solltet eine gemeinsame zukunft in sicht haben. allerding hat es mich damals nur unglücklich gemacht,war in ''meinem land'' nur am verzweifeln, weil ich ihn so sehr vermisst habe, jeden abend nur zu hause vorm pc am skypen, ich hab mein leben hängen lassen, hab kaum mehr was mit freunden unternommen und mir verging einfach die lust mich um mein leben in deutschland zu kümmern. war mit meinem kopf in nem anderen land und hab in deutschland nur auf standby gelebt, ich würds nicht empfehlen, es zerreisst einen innerlich ... wenns iwie geht, vermeide eine fernbeziehung. ich hab so sehe wie ihn noch niemanden geliebt und doch gings in die brüche, weil ich einfach nicht mehr konnte... war mehr zombie als mensch in dieser zeit
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
106
#24
bei uns (meiner Freundin und mir) sind es schlappe 9 000 km, vertrauen braucht es unbedingt, und auch arbeiten an und in der Beziehung. Wir Chaten sehr oft über einen Messenger, Simmsen oder telefonieren kurz, fast täglich, jedenfalls so oft es nur geht.
 
Dabei
31 Mrz 2012
Beiträge
54
Alter
26
#25
bei uns (meiner Freundin und mir) sind es schlappe 9 000 km, vertrauen braucht es unbedingt, und auch arbeiten an und in der Beziehung. Wir Chaten sehr oft über einen Messenger, Simmsen oder telefonieren kurz, fast täglich, jedenfalls so oft es nur geht.
9000km? Das hört sich für mich fast unmöglich an. Ich fand die (ehemals) 400km schon fast zu schwierig. Könnt ihr euch überhaupt regelmäßig sehen?
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
106
#26
:eusa_think:: :( :( nein das ginge in der ersten Zeit noch, dann kam die Umstellung von Cam auf Video, und aus war es mit dem sehen Online. Es ist schon sehr schwer, aber bald fliege ich wieder zu Ihr, und wir haben wieder 4 Wochen für uns :D:D: :eusa_shhh::eusa_shhh::eusa_whistle: .
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
34
#27
Ich habe dazu eine andere Meinung , die ich hier vertreten kann ( darf ) !!

eine Fernbeziehung kann evtl erfolgreich sein , ich persönlich glaube nicht daran.

viele Menschen gehen fremd , die Jugendlichen zb sind da weit vorne.Auch ältere suchen Spaß , oder Leiden hier ne Menge ab realitätsverlust ??

schau mal in den anderen Beiträgen ? Da geht es doch um ons , oder hast du es überlesen .
 
Dabei
23 Feb 2011
Beiträge
624
#29
Ich hatte mal eine Fernbeziehung von 300km - und sie ist nacht 4 Monaten gescheitert. Es kann natürlich klappen, aber es ist schwer, dann eine Zukunft zu haben finde ich. Es dauert viel länger bis man sich richtig kennt usw. Natürlich hat eine Fernbeziehung auch Vorteile -> man hat viel Zeit für sich, freut sich schon Tage vorher auf das gemeinsame Wochenende, verbringt die Zeit intensiver usw. Aber ich kann nur sagen, dass ich die Zeit mit meinem Mann (wo wir noch nicht zusammen wohnten) auch immer als sehr intensiv empfand, obwohl wir uns jeden Tag gesehen haben und ich habe mich dennoch immer den ganzen Tag gefreut, dass wir uns abends wieder sehen konnten.
Ich denke es hängt auch viel damit zusammen, ob der andere der Richtige für einen ist, dann freut man sich genauso auf den anderen, auch wenn er nicht so weit weg ist ;)
Ich könnte mir auf jeden Fall keine Fernbeziehung mehr vorstellen, es sei denn es wäre aus beruflichen Gründen und dann für einen begrenzte Zeitraum...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben