Freundin und ihr guter Freund. ONS. Der Kontakt macht mir Sorgen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
8 Mai 2018
Beiträge
3
#1
Hallo,

meine Freundin (34) und ich (38) sind seit über 2 Jahren zusammen. Wir werden auch bald zusammenziehen und führen eine schöne Beziehung.

Mein Problem ist nur das sie einen guten Freund hat, ohne den sie einfach nicht Leben kann. Und da die beiden mal einen Onenightstand hatten, belastet es mich doch sehr.

Kurz zu ihm ( laut Ihrer Aussage ) :

Sie kennt ihn bereits seit 6 Jahren. Er war von Anfang an ein guter Freund der für Sie da war und ihr in einer schweren Zeit geholfen hat. Sie hatte damals viele schlechte Männer und Beziehungen. Zwischen den beiden wurde Anfangs nie was. Entweder hatte er eine Freundin, oder sie einen Freund.
Zudem zog er beruflich irgendwann nach Berlin ( sie wohnt im Süden von Deutschland ) und wohnt nun über 500 KM weg von Ihr. Trotzdem blieben die beiden in Kontakt ( Whaatsapp, Facebook ).

Etwa 6 Monate bevor wir uns kennen lernten passierte es dann. Sie machte 1 Woche Urlaub bei Ihm in Berlin. Beide waren Single zu der Zeit. Und in dieser Woche hatten die beiden etwas miteinander ( Sex ). Es war aber, wie sie immer sagt, eine einmalige Sache gewesen. Danach redeten sie drüber und blieben einfach wieder nur Freunde.

Soweit, so gut.

Aber der gute Kontakt zwischen den beiden belastet mich. Sie schickten sich, in der Anfangszeit unserer Beziehung, Bilder hin und her, schrieben oft und likten gegenseitig auch viel bei FB.

Ich fragte ob sie den Kontakt zu ihm nicht runterfahren, oder beenden könnte, weil ich immer das Gefühl habe, als hat sie noch Interesse an ihm ( durch den Sex sind Gefühle entstanden ? ). Weil sie soviel mit ihm schreibt, etc.

Nach langem hin und her, hat sie den Kontakt mir zuliebe runtergefahren. Sie hat ihm mitgeteilt das ich ein Problem damit habe und sie mir deswegen nicht weh tun möchte. Das hat er dann auch akzeptiert.

Jedoch schreiben sie trotzdem alle paar Wochen mal kurz miteinander. Wenige Sätze, aber trotzdem stehen sie immer in Kontakt miteinander.

Ich fragte wieso sie es nicht langsam auslaufen lassen könnte, oder wirklich auf minimal runterfahren kann. Sie meinte : Wir haben doch kaum noch Kontakt. Nur ab und an mal ein Hallo, wie geht's, oder man wünscht dem anderen ein schönen Urlaub oder Glückwünsche zum Geburtstag.
Außerdem hat er schon seit mehreren Monaten eine feste Freundin. Ich solle mir nicht so viele Gedanken über ihn machen.

Ich weiss trotzdem nicht was ich davon halten soll.

Sie sagt zwar er sei NUR ein guter Freund, ich hingegen sehe ich als Konkurrent an. Sie hatten mal was miteinander, auch wenn es nur ein ONS war, aber dadurch entstehen doch Gefühle und Zuneigung !?

Ich habe halt Angst nicht als Einzigster in ihrem Herzen zu sein. Das sie nicht NUR mich liebt, sondern ihn vielleicht auch noch.

Was meint ihr dazu ? Mache ich mir zu viele Sorgen ? Oder ist meine Angst berechtigt ? Immerhin wohnt er ja auch sehr weit weg und die beiden sehen sich ja nicht mehr ( was mich etwas beruhigt, aber trotzdem nicht die Sorgen nimmt ).

Wie würdet ihr reagieren ?

Gruß
 
Anzeige:
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.125
#2
Kenne ich und glaube mir, es beruhigt dich und verbessert eure Beziehung, wenn du dich zusammenreißt und es dabei belässt.

Ich habe mir immer die Fragen gestellt:

1. Mit wem ist sie zusammen - mit mir!
2. Neben wem schläft sie ein und wacht wieder auf? - bei mir!
3. Mit wem schläft sie und ist intim - mit mir!
4. Wem sagt sie, dass sie ihn liebt? - mir!
5. Mit wem verbringt sie "FREIWILLIG UND GERNE" einen Großteil ihrer Zeit? - mit mir?
6. Mit wem übersteht sie Probleme und Ängste? - mit mir!
7. usw.

Also denke immer daran und sei selbstbeusster im Umgang mit solchen Freunden. Sie ist doch deine Freundin.

Und der Kontakt zu ihrem ONS, der VOR eurer Beziehung war geht die eigentlich nicht wirklich etwas an...es läuft ja nichts.
 
Dabei
8 Mai 2018
Beiträge
3
#3
Ja, so denke ich ja auch. Sie ist bei mir, hat Sex mit mir, usw.

ABER : Meine Gedanken sind das sie ( vielleicht ? ) für ihren Freund noch was empfindet. Das sie ihm deshalb so oft noch schreibt und den Kontakt zu ihm, trotz allem, nicht wirklich beenden kann.

Das ist das was mir Sorgen macht. Sind da noch Gefühle vorhanden ? Sie liebt mich vielleicht zu 90% und der Rest gehört ihm ? Grade auch weil sie bereit ist dafür mit mir richtig heftig zu streiten und ihren Freund um alles in der Welt verteidigt ( niemals würde ich den Kontakt beenden. Komme damit klar. Sagte sie vor kurzem zu mir ).

Sowas macht man doch eigentlich nur bei Menschen die man liebt ?

Oder sind meine Gedanken falsch ?
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.034
#4
Hallo Stefan
man liebt Menschen nicht zu 100%
Liebe ist ein Gefühl, keine messbare Wertanlage,
ein Herz ist kein Haus, das man nur an einen Mieter vergiebt.
in einem Herzen ist gewöhnlich sehr viel Platz für Lieben verschiedenster Art.
Aber die Wohnung in ihrem Herzen, die den Titel hat, "reserviert für Mr. Right" gehört dir.
vermassel dir deine Freude darüber, eine tolle, liebende Frau an deiner Seite zu haben
doch nicht selber mit irgendwelchen Monopolansprüchen.
Denn so ein Platz in einem Herzen ist ein riesieges Geschenk.
kein Ding, das man einforden kann und dann auch noch Bedingungen stellen.
Warum hast du Sorgen?
Sie liebt DICH.
Statt einer Abwehrhaltung könntest du doch einfach an der sehr losen Freundschaft zu ihrem ehemals besten Freund teilnehmen.
Lass dir doch ab und zu mal was erzählen, frag nach und lächele.
Das zeigt Größe und erwachsenes Verhalten.
damit kannst du Punkte sammeln und Stärke zeigen.
Denn das macht Männer für uns Frauen doch so atraktiv.
Eine gewisse Gelassenheit und ein gutes Selbstvertrauen.
Selbst wenn es sich grad nicht so anfühlt, kann 'man' das üben
und durch die positive Reaktion des Gegenübers auf solche Gesten,
wird es immer mehr, authentischer und realer.
Liebe ist Vertrauen.
Vertauen in sich selbst.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.125
#5
Naja, sie sagt das, weil es sie nervt. Du nervst sie damit und setzt damit auch einiges auf's Spiel. Wäre schade, wenn es dir erst bewusst wird, wenn es zu spät ist.

Willst du der nervende Freund sein? Das kann belastend und anstrengend sein.

Denke nur mal daran, wie schön es ist dann mit dem Kumpel mal entspannt und belangenlos zu schreiben, wenn du immer rumzickst ;-)

Versau es dir nicht.

Sie gibt dir doch gar keinen Anlass dazu...Sie hat den Kontakt auf ein Minimum eingeschränkt.

Sei souveräner und und zeige Selbstbewusstsein...Sie "gehört" zu dir.

Und wenn sie was von ihm wöllte und er von ihr, warum trennen sich dann nicht beide und machen es einfach.

Schieb dir keinen Film!
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.756
#6
Stefan1980 hat gesagt.:
Oder sind meine Gedanken falsch ?
In meinen Augen ehrlich gesagt ja.
Ich hätte genauso reagiert, bzw. den Kontakt nicht mal runtergefahren. Ich wäre eher getroffen, dass derjenige kein Vertrauen hat, dass ich nur ihn liebe. Und dann wäre ich auch sauer, dass er als Konsequenz daraus zieht, dass ich Kontakt zu anderen abbrechen muss, damit ich (wieder?) nur ihn liebe. Und zur anderen Hälfte ginge es dann auch ums Prinzip. Warum soll man nachgeben, wenn die Vorwürfe komplett sinnlos und irrational sind?

Ich persönlich finde, dass Eifersucht immer nur dann gezeigt werden sollte, wenn wirklich unbestreitbare Gründe da sind, die einen zur Eifersucht berechtigen. Aber bei dir liegt das vor: Die wohnen ca 600km auseinander, hatten schonmal die Möglichkeit mehr als Freunde zu werden (waren beide Single und hatten miteinander geschlafen) und haben sich dagegen entschieden, haben kein zweites Mal miteinander geschlafen, kein Verhältnis begonnen - nichts. Und jetzt ist alles was sie tun schreiben und du beschwerst dich.

Meiner Ansicht nach ist dein Verhalten komplett kontraproduktiv, denn alles was du (glaube ich) erreichst, ist dass
1. du sie nervst
2. du ihr durch deine Eifersucht quasi Gefühle für ihn einredest, weil sie sich auch wundern wird warum du ihn als so starke Bedrohung empfindest
3. sie in Zukunft mit dir verbindet, dass du der Grund bist, warum sie mit ihrem guten Freund nichtmal mehr schriftlichen Kontakt haben "darf"
4. du ein Ungleichgewicht in der Beziehung geschaffen hast, weil sie sich in ihrem persönlichen Bereich hat einschränken lassen von dir

Und ich denke auch ehrlich nicht, dass ein Kontaktabbruch dein Problem lösen würde. Du würdest neue, andere Dinge finden, die deine Unsicherheit füttern können.
 
Dabei
8 Mai 2018
Beiträge
3
#7
Vielleicht sollte ich wirklich gelassener werden. Aber es fällt schwer.

Zudem fühle ich mich dem anderen unterlegen. Ich meine, wie geil kommt sich der Typ vor ?
Er hatte mit meiner Freundin schon mal Sex gehabt und obwohl der aktuelle Freund den Kontakt nicht möchte und ein Problem damit hat, hält sie den Kontakt zu ihm weiterhin aufrecht. Da kommt er sich doch wirklich richtig toll vor :(

Das ist halt ein schei....ss Gefühl. Ihr zwar wichtig zu sein, aber nicht so wichtig das sie den Kontakt ein für allemal beenden kann.

Ich hatte so eine Situation auch noch nie, weil alle meine Exen keinen Kontakt mehr zu vorherigen Freunden hatten
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.564
#8
niemals würde ich den Kontakt beenden. (...) Sowas macht man doch eigentlich nur bei Menschen die man liebt ?
Hier geht es nicht um Liebe, sondern um dein Einschränken ihrer Freiheit, ihrer Person und Persönlichkeit. Du denkst schwarz und weiß, aber es gibt auch Graufarben.

Nicht was tut sie aus Liebe, sondern was tust DU aus Liebe! Jetzt bist du dran ihr Vertrauen und Toleranz zu zeigen... du liebst doch SIE, nicht die Person, die nur dir gehört und du aus ihr machen könntest..


=> Es ist vielsagend, dass du dir irgendeinem zufälligen Kerl aus ihrer Vergangenheit unterlegen vorkommst. So schwach und feige siehst du dich selber. Arbeite daran, du musst anfangen, dich selber zu lieben! Das ist NICHT ihre Aufgabe.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben