Freundin ist beleidigt

Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#1
Einen schönen Donnerstag zusammen,

eine Freundin von mir ist tödlich beleidigt, weil ich ihr ein wenig genervt geantwortet habe und sie dies respektlos fand.

Der Hintergrund- seit Wochen nervt sie mich mit der Suche nach einem Kleid für eine Hochzeit als Gast. Sie schickte mir per Whatsapp ständig Kleider, die völlig unpassend waren (Weiß, Schwarz, mega kurz oder Ausschnitt). Ich gab ihr viele Tipps, suchte ihr passende Kleider heraus.

Ich habe seit zwei Wochen allerdings üblen Liebeskummer, von dem sie wusste. Ich schleppe mich morgens zur Arbeit und liegen abends weinend im Bett. Ich habe ihr mehrfach gesagt, dass Mode derzeit für mich nicht von Interesse ist. Dies sagte ich ihr am Freitag, als sie mit mir shoppen gehen wollte z.B.

Nun lag ich abends nach der Arbeit heulend im Bett und sie postete wieder einen Schwall voller Bilder, woraufhin ich ihr dann etwas zickig anwortete, dass ich da keinen Kopf für hätte... sie antwortete dann mit einer ellenlangen Nachricht, wie respektlos das sei und wie ich mit ihr reden würde. Also einen moralischen Vortrag, auf den man so gar keine Lust hat, wenn man schon am Boden liegt.

Ich entschuldigte mich mehrfach, bat um Verständnis, aber sie meinte, sie sei sauer.
Ich rief sie auch insg. fünfmal an in den letzten Tagen, sie geht nicht ran.

Gestern verabschiedete ich mich nun mit den Worten, dass sie mir wohl nicht verzeihen kann und dass ich keine Kraft mehr habe und ihr alles Gute wünsche.

Insgeheim finde ich ihre Reaktion aber völligst überzogen. Zumal sie sich vor zwei Wochen auch einige Faux-pas geleistet hat (bei meiner frisch getrennten Freundin von ihrer ach so tollen Beziehung schwärmen, ihr noch sagen, wie super toll ihr Ex aussehen würde und was für ein Traumleben die beiden gehabt hätten...finde ich viel schlimmer, aber ich habe ihr abends sofort verziehen).

Sie ist aber sowieso etwas seltsam. Wohnt mit über 30 noch mit ihrer Mama im Haus, arbeitet nur in Teilzeit, weil Vollzeit ihr zuviel ist. Auf der Arbeit ist sie auch schon angeeckt, weil sie einiges besser wusste. Dafür, dass sie im therapeutischen Bereich arbeitet, ist sie völlig empathielos.

Was denkt ihr darüber?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.367
#2
Barrbarella hat gesagt.:
Was denkt ihr darüber?
Dass du diese Frau eh nicht besonders zu mögen scheinst..

Um mal auf den kleinen Nebensatz Bezug zu nehmen, dass du dich tagsüber zur Arbeit schleppst und abends weinend im Bett liegst: Hast du das Gefühl, dass dir das hilft?
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#3
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.367
#4
Barrbarella hat gesagt.:
Wie kommst du darauf?
Von dem Anteil der Kontra-Argumente, die du hier für sie aufgelistet hast im Vergleich zu den Pro-Argumenten.
In dem Text da oben ist nicht ein Satz a la "Ich bin normalerweise sehr gern mit ihr befreundet", "mir liegt viel an ihr", "ich weiß nicht, wie wir auf einmal hier gelandet sind - eigentlich verstehen wir uns immer super und ich hab sie total gern".
Bei deinem Text kriegt man das Bild, dass sie ein total unsensibler, super schnell eingeschnappter, komplett von sich selbst eingenommener Mensch ist.

Zu der Situation konkret denke ich, dass man an ihrer Reaktion auf deine Nachricht, in der du genug hattest, erkennen kann, dass sie wohl jemand ist, der einfordert, wie mit ihm geredet/umgegangen werden soll. Du hingegen fühlst dich eigentlich im Recht, aber hast dich daraufhin mehrmals entschuldigt und ihr fünf mal hinterher telefoniert. Obwohl das gar nicht deinen eigentlichen Gefühlen entsprach. Und jetzt bist du in einer Situation, in der du das Bedürfnis hast deinen Ärger über sie bei anderen Leuten rauszulassen und dir Zustimmung zu holen... Ist das wirklich besser, als auf ihre Nachricht ehrlich zu antworten "Ich hatte dir bereits ehrlich gesagt, dass ich dafür gerade keinen Kopf habe und das hast du ignoriert. Respekt geht in beide Richtungen." und das dadurch dann entweder zu einem richtigen Konflikt kommen zu lassen oder es eine Weile auszusitzen, bis sich beide wieder beruhigt haben und sich BEIDE entschuldigen?
Was gut ist, kommt ja bekanntlich wieder... Ich bin mir sicher, du hattest mit Freundinnen schon schlimmere Konflikte durch und ihr habt euch auch wieder vertragen. Aber so trägst du doch jetzt einfach nur ein Gefühl der Ungerechtigkeit in dir, oder nicht?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.367
#7
...und jetzt fühlst du dich trotzdem nicht besser... Was denkst du denn, was du jetzt brauchst? Ist es diese Freundin? Oder sind es gerade eher andere Menschen? Oder ist es einfach nur dein Bett, eine Packung Schokolade und ein schöner Film? Priorität ist, dass du dich erst mal besser fühlst.
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
627
#12
Nun lag ich abends nach der Arbeit heulend im Bett und sie postete wieder einen Schwall voller Bilder, woraufhin ich ihr dann etwas zickig anwortete, dass ich da keinen Kopf für hätte... sie antwortete dann mit einer ellenlangen Nachricht, wie respektlos das sei und wie ich mit ihr reden würde. Also einen moralischen Vortrag, auf den man so gar keine Lust hat, wenn man schon am Boden liegt.
Warum hast du überhaupt geantwortet und es nicht einfach ignorieren?


QUOTE="Barrbarella, post: 443608, member: 27254"]Ich entschuldigte mich mehrfach,[/QUOTE]

Wieso?

Insgesamt kann ich deine Situation schon verstehen.
Du hast ne Grenze gezogen und deine Freundin kann die nicht akzeptieren.

Ich kenne ja aber weder dich noch sie.

Daher kann ich jetzt nicht beurteilen ob sie generell Schwierigkeiten damit hat Grenzen zu akzeptieren oder ob Dir das schwer oder leicht fällt sich abzugrenzen.

So von außen ist mein Eindruck das du als du ihr an dem Abend geantwortet hast schon ne Menge Wut hattest, ob wegen ihr oder anderen Problemen weiß ich nicht.
Aber niemals zu antworten wenn man wütend ist ist generell ne Strategie mit der man gut durchs Leben kommt, das nur am Rande.

Vielleicht hättest du früher schon deutlicher was sagen sollen, aber das kann ich nicht beurteilen.

Geberelll hast du jedes Recht Grenzen zu ziehen aber du solltest dich dann auch konsequent isolieren von der Person von der du dich abgrenzt.
Und du wolltest lernen das du solche Reaktionen wie von ihr nicht persönlich nimmst.
Die meisten Leute können sich nicht abgrenzen daher können sie auch nicht damit umgehen wenn man ihnen Grenzen setzt.

Ja, ihre Reaktion ist überzogen deine aber auch.
Wenn ich deinen Beitrag hier lese frage ich mich ernsthaft warum ihr befreundet seit, da bin ich voll bei Idkat.

Und wichtig ist sie Dir ja Symbol sonst würdest du sie nicht fünf mal anrufen.
Aber wieso?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#13
Hey Barrbarella,

eine gute Freundschaft hält sowas aus. Manchmal ist es einfach so, dass eine "Pause" manchmal gut tut, weil man gerade nicht die gleiche Energie hat und nicht auf der gleichen Wellenlänge schwimmt.

Ich denke, dass hier schon öfter mal was war, was dir gegen den Strich ging, du aber nie wirklich was gesagt hast. Und jetzt ist einfach das Fass übergelaufen.

Erinnert mich an einen Vorfall bei mir vor etwa einem Monat. Ich merkte schon länger, dass es mit einer langjährigen Freundin von mir nicht mehr so richtig passte. Es kamen immer wieder so Ätzis und versteckte Vorwürfe, weil es bei mir im Leben irgendwie besser lief (was auf ihr Leben aber null Einfluss hatte), was mich immer wieder gekränkt hat und ich nicht verstand, was das sollte. Schließlich griff sie mich sogar öffentlich total unbegründet an, was für mich einfach nicht ging, weil das total unangebracht war. Es war kein besonders wichtiges Thema und man kann das auch normal sagen. Ich habe es ihr dann sehr nett und einfühlsam zu verstehen gegeben, dass mich das kränkt - das wollte sie gar nicht verstehen und lenkte das Gespräch in eine ganz andere Richtung, worum es überhaupt nicht ging - da hab ich dann eingesehen, dass wir momentan gar nicht "zusammenpassen", wir verschiedene Wege gehen und das auch völlig ok so ist und habe mich einfach zurückgezogen und bin ihr nicht auf ihre Provokationen eingestiegen.

Wozu sich gegenseitig die Energie rauben, da ist es besser, mal auf Pause zu drücken - manchmal muss (und möchte) man gewisse Lebensphasen einfach alleine durchstehen, das ist total legitim.

Genauso du, dass du alleine sein willst. Und alleine Schokolade im Bett essen willst. Und keine Lust auf Marathonshoppingtouren oder Fotosessions hast. Es müsste eigentlich reichen, wenn du es einmal sagst, dass du dafür momentan nicht die richtige Ansprechperson bist.

Ich nehme mal an, dass du sonst immer umgänglich warst und jetzt einmal Zähne gezeigt hast. Das kennt sie nicht und versteht das nicht dass du auch mal anders sein kannst.

Lass einfach Zeit verstreichen und schau jetzt einfach mal auf dich.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.461
#14
Insgeheim finde ich ihre Reaktion aber völligst überzogen.
Warum insgeheim? Ich finde ihr ganzes Verhalten total daneben, schon dich bei deinem Liebeskummer mit hochzeitsklamottenfotos zuzuscheissen. Unsensibler gehts ja kaum noch. Aber wieso du dich bei ihr entschuldigst und dir dann in einem Forum Luft machst anstatt ihr gleich klarzumachen dass du dich jetzt nicht mit sowas befassen kannst, und sie dann zu ignorieren, ist mir auch ein Rätsel.
 
Dabei
6 Apr 2016
Beiträge
174
#15
Das war sehr edel von dir, dich zu entschuldigen, denn das war überhaupt nicht nötig. Wenn man schreibt, dass man da gerade keinen Kopf für hat (weil eigene Probleme), dann sollte der andere schon so erwachsen und empathisch sein und dies verstehen und nachvollziehen können. Ich habe mittlerweile überhaupt keinen Bock mehr auf dieses empathielose Gesindel. Ich finde sowas nur noch furchtbar. Du bist ihr doch komplett egal, bzw. deine Verfassung. Ihr ist nur ihr dämliches Kleid wichtig. Kindergarten.
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#16
Ich denke, dass hier schon öfter mal was war, was dir gegen den Strich ging, du aber nie wirklich was gesagt hast. Und jetzt ist einfach das Fass übergelaufen.

Genau so war es.

Sie ist ein sehr nerviger Mensch, der oft anruft, sich treffen will und wirklich ein Händchen hat, sich in den unpassendsten Momenten zu melden.
Wenn man sowieso schon total genervt ist oder einen blöden Tag hatte. Und dann kommt ein "Halloooo- was machst duuu?".

Ihr habt völlig Recht, es hat keinen Sinn mehr mit ihr.

Ich habe mich wirklich nur entschuldigen wollen und angerufen, weil ich keine Lust auf Stress hatte.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#17
Es sind nicht alle Freunde, die mit einem zutun haben wollen.

Echte Freunde mögen dich als ganze Person, andere nur den Nutzen, den sie von dir haben.

Unterscheide das.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.367
#18
Mir ist das echt zu einseitig hier...

Peachy hat gesagt.:
Echte Freunde mögen dich als ganze Person, andere nur den Nutzen, den sie von dir haben.
Sie mag die Freundin doch auch nicht als ganze Person, oder hab ich was verpasst? Sie findet das ist eine sehr nervige Person, die in unpassenden Momenten anruft und "Halloooo - was machst duuu?" sagt (- wie kann sie nur). Und total komisch, dass die mit über 30 noch bei ihrer Mutter wohnt und nur Teilzeit arbeitet, weil ihr Vollzeit zu viel ist (- was hat das mit irgendwas zu tun?). Kid hat ja noch für möglich gehalten, dass sie ihr hinterhertelefoniert hat, weil die Freundin ihr schon sehr wichtig ist. Barrbarella hat aufgeklärt, dass sie das nur gemacht hat, weil sie keine Lust auf Stress hatte. Wie "edel".

Wenn wir jetzt Leute dabei unterstützen über andere zu bitchen, missverstehe ich wohl den Sinn von diesem Forum.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#19
Oje, Idkat, da sind wir wohl total auf unterschiedlichen Spuren unterwegs :)

Ich hab ihr nicht unterstellt, dass sie diese Freundin nicht mag.

Aber sie hat vorhin auch geantwortet, dass diese Freundin sie schon länger nervt und jetzt nur das Fass zum überlaufen gekommen ist.

Wieso nimmst du diese Freundin so in Schutz. Es gibt Menschen, die sind einfach nur Energievampire und das zeigt sich dann am allerdeutlichsten, wenn es einem selber schlecht geht und sie keine Rücksicht nehmen, sondern weiter Energie saugen wollen.

Ich unterstütze doch niemanden, andere zu bitchen. Aber manchmal muss man auch einsehen, dass eine bestimmte Freundschaft einen mehr auslaugt als bereichert und dann ist es Zeit, sich zumindest mal eine Auszeit zu nehmen. Oder sehe ich das falsch?
 
Dabei
13 Jun 2019
Beiträge
18
#20
Einen schönen Donnerstag zusammen,

eine Freundin von mir ist tödlich beleidigt, weil ich ihr ein wenig genervt geantwortet habe und sie dies respektlos fand.

Der Hintergrund- seit Wochen nervt sie mich mit der Suche nach einem Kleid für eine Hochzeit als Gast. Sie schickte mir per Whatsapp ständig Kleider, die völlig unpassend waren (Weiß, Schwarz, mega kurz oder Ausschnitt). Ich gab ihr viele Tipps, suchte ihr passende Kleider heraus.

Ich habe seit zwei Wochen allerdings üblen Liebeskummer, von dem sie wusste. Ich schleppe mich morgens zur Arbeit und liegen abends weinend im Bett. Ich habe ihr mehrfach gesagt, dass Mode derzeit für mich nicht von Interesse ist. Dies sagte ich ihr am Freitag, als sie mit mir shoppen gehen wollte z.B.

Nun lag ich abends nach der Arbeit heulend im Bett und sie postete wieder einen Schwall voller Bilder, woraufhin ich ihr dann etwas zickig anwortete, dass ich da keinen Kopf für hätte... sie antwortete dann mit einer ellenlangen Nachricht, wie respektlos das sei und wie ich mit ihr reden würde. Also einen moralischen Vortrag, auf den man so gar keine Lust hat, wenn man schon am Boden liegt.

Ich entschuldigte mich mehrfach, bat um Verständnis, aber sie meinte, sie sei sauer.
Ich rief sie auch insg. fünfmal an in den letzten Tagen, sie geht nicht ran.

Gestern verabschiedete ich mich nun mit den Worten, dass sie mir wohl nicht verzeihen kann und dass ich keine Kraft mehr habe und ihr alles Gute wünsche.

Insgeheim finde ich ihre Reaktion aber völligst überzogen. Zumal sie sich vor zwei Wochen auch einige Faux-pas geleistet hat (bei meiner frisch getrennten Freundin von ihrer ach so tollen Beziehung schwärmen, ihr noch sagen, wie super toll ihr Ex aussehen würde und was für ein Traumleben die beiden gehabt hätten...finde ich viel schlimmer, aber ich habe ihr abends sofort verziehen).

Sie ist aber sowieso etwas seltsam. Wohnt mit über 30 noch mit ihrer Mama im Haus, arbeitet nur in Teilzeit, weil Vollzeit ihr zuviel ist. Auf der Arbeit ist sie auch schon angeeckt, weil sie einiges besser wusste. Dafür, dass sie im therapeutischen Bereich arbeitet, ist sie völlig empathielos.

Was denkt ihr darüber?
Hey,

Nicht böse gemeint, aber ich glaube du kannst froh sein, dass ihr keinen Kontakt habt.

Ich kenne das, man will einen Menschen nicht verlieren und lässt viel mit sich machen.

Entschuldigt sich, obwohl der andere es viel eher tun müsste.
Aber man will ja Harmonie und keinen Stress....
Man will mit der Person nicht streiten.

Am Ende fühlt man sich aber der Person unterlegen.
Und das ist nicht richtig.
So sollte man sich nicht fühlen.


Es sollte ein Gleichgewicht sein.
Deine (ehemalige) Freundin sollte auch Entschuldigung sagen können, dass ist nicht nur deine Aufgabe, das zu tun.

Wenn du ihr wichtig wärest, dann würde aie zudem merken, was bei dir los ist und warum du das nicht hören willst.

Ich meine im Ernst, wer redet über nd Hochzeit, wenn der Mensch, der davon hört, gerade voll im Liebeskummer drin ist?

Also entweder denkt sie kaum an dich und du bedeutest ihr wenig.
Oder aber sie hat keine Empathie im Allgemeinen.

Und egal was es auch ist. Willst du dir das wirklich antun?

Wie labge kennt ihr euch denn schon und war sie schon immer empathielos?


Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du bald den Liebeskummer vergisst bzw drüber weg kommst.

Und das du auch in Bezug auf die angebliche Freundin weiter gehen kannst. Denn wenn überhaupt, dann müsste sie sich mal jetzt entschuldigen.

Du musst da nicht mehr anrufen.

Lg
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.670
#21
Barrbarella, was ganz anderes.... einfach, um es auch mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen:

Könnte es sein, dass dich deine Freundin damit nur ablenken und aus dem Loch reißen wollte? Und nur du es so unsensibel siehst, weils dir grad schlecht geht?

Damit meine ich, dass das Schicken der Kleiderfotos und das Fragen deiner Meinung dazu gar nicht aus reinem Egoismus herrührte, sondern damit du auch mal deinen Kummer vergisst und was mit ihr gemeinsam machst?

War nur so eine Idee gerade.... und du das innerlich eh so spürst und deswegen so ein schlechtes Gewissen hast.....
 
Dabei
3 Feb 2013
Beiträge
627
#22
Oje, Idkat, da sind wir wohl total auf unterschiedlichen Spuren unterwegs :)

Ich hab ihr nicht unterstellt, dass sie diese Freundin nicht mag.

Aber sie hat vorhin auch geantwortet, dass diese Freundin sie schon länger nervt und jetzt nur das Fass zum überlaufen gekommen ist.
Das hat doch auch Idkat nicht gesagt das du ihr das unterstellst, aber es ist doch wenn man sich ihrer Äußerungen anschaut recht offensichtlich.

Sie bezeichnet sie als nervig und komisch, empfindet sie als wenig emphatisch und führt das ganze noch auf eine persönliche Ebene indem sie die „Life choices“ und berufliche Kompetenz von ihr in Frage stellt.

Ich weiß ja nicht wie das bei dir ist aber wenn ich über jemand anderen so rede dann ist das keine Person mit der ich befreundet sein will.

Daher drängt sich die Frage schon auf warum sie überhaupt befreundet waren.

Ist ja möglich das sie das erst jetzt realisiert hat aber warum tritt sie hier im Thread dann noch, mehrfach, nach?
Schreibt dann aber sie hat sich entschuldigt und sie 5 mal!!!! Angerufen hat (Wen rufst du denn 5 mal an obwohl er nicht dran geht?) weil sie keinen Stress wollte.

Auf der einen Seite Konflikten aus dem Weg gehen sich aber dann bei Personen welche die betroffene Person nicht mal kennen über diese Person aufregen…
Und das nicht nur aufs Thema bezogen sondern auch persönlich…das ist passiv aggressiv und sicher kein gesundes Verhalten.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.820
#24
das sehe ich auch so!!
mir sträuben sich hier die Haare, wenn ich die Begründungen von dir hier lese Barrbarella.
Wenn du hier die Elaubnis ud den Segen dazu wünscht, eine Person aus deinem Leben zu streichen,
die kanst du gern haben.
Du must mit niemanden zusamen sein, den du zur Zeit nicht aushalten kannst.
Aber das du das nicht kannst, liegt an deinen geänderten Bedürfnissen,
darum muß man niemanden anderen schlecht reden.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.820
#25
übrigens ist das hier ein Liebeskummerforum. :)
Hast du nicht Lust ein wenig von deinem 'üblen' Liebeskummer hier mit uns zu teilen?
könnte es dir nicht gut tun, wenn du diese Gefühle und Gedanken hier mal losläßt und dir ein bisschen Trost holst?
Vielleicht ist diese Baustelle ja viel wichtiger, als eine als unsensibel empfundene Freundin.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben