Freund hat Sex- und Nacktbilder aller seiner Ex-Freundinnen...

Dabei
11 Dez 2019
Beiträge
3
#1
Hallo ihr Lieben,

leider bin ich total neben der Spur und habe die Hoffnung, dass euer Rat mir weiterhelfen kann.
Ich (27) bin seit 5 Monaten mit einem eigl. verdammt tollen Mann (32) zusammen.

Wir führen eine sehr glückliche und harmonische Beziehung mit vielen Zärtlichkeiten und unfassbar gutem Sex.
Nun wollte er beim Sex immer wieder Bilder oder Videos von uns machen. Und hat mir immer wieder zu verstehen gegeben, dass ihm das sehr gefallen würde.
Ich habe es jedoch nicht zugelassen (nennt man das jetzt direkt prüde?? :-D hoffe mal nicht, denn das trifft absolut gar nicht auf mich zu).
Am Wochenende saß er dann neben mir und erzählte mir, dass ihm solche Bilder und Videos sehr wichtig wären. Ich hab ihn angesehen und wusste nicht, WIE ernst ihm das alles ist, bis er mir gestanden hat, dass er sowas mit uns BRAUCHT. Ich habe immer weiter und weiter gebohrt bis er mir erzählt hat, dass er mehrere Festplatten Sexvideos und Bilder seiner Ex-Freundinnen samt 'Affären' hat. Ganz ehrlich...so frisch verliebt und dann sowas zu hören...wow..hat verdammt weh getan.

Ich bin laut seiner Aussage, die schönste Frau in seinem Leben und nie hätte er gedacht, dass er je eine 'Granate' wie mich kennen lernen würde, die dann auch noch interesse an ihm zeigt. Soweit so gut....Ich merke immer wieder, dass er ein schwaches Selbstbewusstsein besitzt und versuche in jedem möglichen Moment, ihn wieder aufzubauen.

Ich äußere jetzt mal die Vermutung, dass er diese Videos und Bilder als Trophäen sieht. In den Videos ist wohl überwiegend gefilmt, wie es den Frauen gefällt, wenn er sie befriedigt.

Ich habe ihm mitgeteilt, dass mich diese Gedanken triggern, dass er solche Festplatten mit Bildern und Videos hat.
Auch hat er manchen Frauen ein TFP-Shooting (er fotografiert lediglich gerne für Freunde und Familie) in seiner Wohnung angeboten und diese danach natürlich auch rangenommen.

Puh.. muss wirklich sagen, dass es klar schlimmeres gibt, aber DAS triggert mich gerade sehr.
So wie er mir das (samt Festplatte zeigen) aufgezeigt hat, sind da locker 800 Sexvideos und mind. das 10fache an Sexbildern drauf.

Nun meine Frage an euch: Wie würdet ihr in meiner Situation handeln und denken?

Ich danke euch jetzt schon, für eure Mühen und euren Tipps! :)

(P.S. Es geht hier NICHT um 'normale' Fotos seiner Vergangenheit, sondern um Nacktbilder, Sexbilder sowie Sexvideos.)
 
Anzeige:
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.167
#2
hallo hmm
Mit einem Mann zusammen zu sein, der solch extreme Hobbys hat, würde nicht zu mir passen.
das hat nichts mit Bewertung und gut oder schlecht zu tun, es passt für mich nicht.
Nicht mein Ding.
Du must da für dich gucken, aber das was er dir da an Komplimenten gemacht hat, hat er allen Frauen gemacht, davon kannst du ausgehen.
Sonst hätte er jetzt nicht so eine Sammlung.
So ohne weiteres bekommt er so viel Frauenfilme sicher nicht zusammen.
Er weiß offensichtlich, was bei Frauen funktioniert, und was sie beim Sex wollen.
Ich denke, das ist seine Masche nd du bist einfach ein potenzielles Opfer von vielen.
Das ist jetzt sicher hart und wird dir nicht gefallen, aber glaubst du, das er zu dir ein ganz anderes Verhältnis hat? Und wenn, das es auch so bleibt?
 
Dabei
11 Dez 2019
Beiträge
3
#3
Liebe Cybele,

vielen Dank für deine Antwort! Ja genauso denke ich darüber auch. Ist gerade ein wenig schwer, mit dem Verstand zu arbeiten und dem eigenen Bauchgefühl, aber ich sehe es wie du.
Ich glaube ihm, dass ich die erste und einzige bin, der er dieses, für mich, „Kranke“ Geheimnis anvertraut. Er hat sogar eine ganze Festplatte in meinem Beisein gelöscht.

du hast recht, ich muss für mich wissen, ob ich mit diesen Gedanken leben kann
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.167
#4
Hallo Hmm
du must jetzt nichts entscheiden.
Laß dir, laß dir/euch Zeit und schaue in Ruhe was passiert.
Du stehst nun nicht unter Zugzwang.
Entspanne dich und nimm das Schöne mit, was dir bei diesem Mann begegnet.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.256
Alter
78
#5
........Ich (27) bin seit 5 Monaten mit einem eigl. verdammt tollen Mann (32) zusammen.

Wir führen eine sehr glückliche und harmonische Beziehung mit vielen Zärtlichkeiten und unfassbar gutem Sex......

......(P.S. Es geht hier NICHT um 'normale' Fotos seiner Vergangenheit, sondern um Nacktbilder, Sexbilder sowie Sexvideos.)
Ich hab erst mal eine einfache Frage. Hat dieser "verdammt tolle Mann" mit dem unfassbar guten Sex von all den viele Frauen die Zustimmung, dass er die vielen Sexbilder und Videos weiter geben darf? Die braucht er, sost ist er kein toller Mann.

Oder hat er es vielleicht aus einer Millionenauswahl aus dem Internet? Das wäre einfacher! Oder weißt du das gar nicht? Das wäre nicht gut für dich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
10 Dez 2019
Beiträge
5
#6
Hallo ihr Lieben,

leider bin ich total neben der Spur und habe die Hoffnung, dass euer Rat mir weiterhelfen kann.
Ich (27) bin seit 5 Monaten mit einem eigl. verdammt tollen Mann (32) zusammen.

Wir führen eine sehr glückliche und harmonische Beziehung mit vielen Zärtlichkeiten und unfassbar gutem Sex.
Nun wollte er beim Sex immer wieder Bilder oder Videos von uns machen. Und hat mir immer wieder zu verstehen gegeben, dass ihm das sehr gefallen würde.
Ich habe es jedoch nicht zugelassen (nennt man das jetzt direkt prüde?? :-D hoffe mal nicht, denn das trifft absolut gar nicht auf mich zu).
Am Wochenende saß er dann neben mir und erzählte mir, dass ihm solche Bilder und Videos sehr wichtig wären. Ich hab ihn angesehen und wusste nicht, WIE ernst ihm das alles ist, bis er mir gestanden hat, dass er sowas mit uns BRAUCHT. Ich habe immer weiter und weiter gebohrt bis er mir erzählt hat, dass er mehrere Festplatten Sexvideos und Bilder seiner Ex-Freundinnen samt 'Affären' hat. Ganz ehrlich...so frisch verliebt und dann sowas zu hören...wow..hat verdammt weh getan.

Ich bin laut seiner Aussage, die schönste Frau in seinem Leben und nie hätte er gedacht, dass er je eine 'Granate' wie mich kennen lernen würde, die dann auch noch interesse an ihm zeigt. Soweit so gut....Ich merke immer wieder, dass er ein schwaches Selbstbewusstsein besitzt und versuche in jedem möglichen Moment, ihn wieder aufzubauen.

Ich äußere jetzt mal die Vermutung, dass er diese Videos und Bilder als Trophäen sieht. In den Videos ist wohl überwiegend gefilmt, wie es den Frauen gefällt, wenn er sie befriedigt.

Ich habe ihm mitgeteilt, dass mich diese Gedanken triggern, dass er solche Festplatten mit Bildern und Videos hat.
Auch hat er manchen Frauen ein TFP-Shooting (er fotografiert lediglich gerne für Freunde und Familie) in seiner Wohnung angeboten und diese danach natürlich auch rangenommen.

Puh.. muss wirklich sagen, dass es klar schlimmeres gibt, aber DAS triggert mich gerade sehr.
So wie er mir das (samt Festplatte zeigen) aufgezeigt hat, sind da locker 800 Sexvideos und mind. das 10fache an Sexbildern drauf.

Nun meine Frage an euch: Wie würdet ihr in meiner Situation handeln und denken?

Ich danke euch jetzt schon, für eure Mühen und euren Tipps! :)

(P.S. Es geht hier NICHT um 'normale' Fotos seiner Vergangenheit, sondern um Nacktbilder, Sexbilder sowie Sexvideos.)

Hey !
Ansich sollte man versuchen die Phantasien seines Partners zu akzeptieren und evtl auch zu erfüllen.
Ich weiß nicht , ob ich wollen würde , dass mein Freund solche Fotos und Videos noch hätte.
Da kommt halt auch wirklich immer die Eifersucht hoch. Was sagt er denn dazu? Guckt er sich die Sachen regelmäßig an?
Ich würde das erstmal nicht verteufeln. Finde es auch gut , dass er es dir gesagt hat.
Allerdings bin ich mittlerweile auch der egoistischen Meinung , dass man nicht mehr alles tolerieren muss. Es gibt nämlich auch Männer da draußen, denen es wichtig ist , dass die Freundin die eigene ist und die nur diese nackt sehen wollen.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#7
Ich würde mich fragen, was mit diesem Mann nicht stimmt.

Und hätte große Bedenken, dass er heimlich filmt und irgendwann mal ein Video von mir im Netz kursiert. Selbst mit meiner Zustimmung hätte ich Bedenken, dass mein Video oder meine Fotos in falsche Hände kommt bzw. von anderen Menschen gesehen werden könnte.

Ich könnte mit dem nicht klarkommen, auch wenn er so "ehrlich" ist und mir das "beichtet". Wie Cybele schon richtig sagt, das könnte alles seine Masche sein. Würde auch zu mir nicht passen.

So ein schwaches Selbstbewusstsein hat er nicht, sonst hätte er diese Festplatten erst gar nicht.

Hör auf dein Bauchgefühl.
 
Dabei
6 Apr 2016
Beiträge
335
#8
Ich habe diesen "Fetisch" auch mit einem langjährigen Partner ausgelebt. Aber das "Material" war bei mir, nicht bei ihm und es existiert heute nicht mehr. Da gehört eine riesengroße Portion Vertrauen dazu und das braucht schon seine Zeit, denke ich.
Wenn ich aber eine von vielen wäre, dann würde ich mich überhaupt nicht dabei wohlfühlen. Bei uns war es damals so, dass es jeweils für uns beide das erste Mal war, wir haben allgemein viel experimentiert. Das ist dann etwas völlig anderes, als den übergreifenden Fetisch eines Partners zu bedienen, so wie dutzende Vorgänger. Das wäre wohl nix für mich.
Aber eine Entscheidung kann ja nur die Eröffnerin dieses Themas treffen und ich wünsche ihr, dass sie die richtige für sich finden wird.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.537
#9
Ich glaube ihm, dass ich die erste und einzige bin, der er dieses, für mich, „Kranke“ Geheimnis anvertraut. Er hat sogar eine ganze Festplatte in meinem Beisein gelöscht.
Das glaubst du ihm genau so, wie du für ihn angeblich die schönste Frau bist die er je gesehen hat? "Die einzige, die Schönste", für mich schon zuviele Superlative, als dass ich glauben würde, dass er die Wahrheit gesagt hat.

Wenn ihm die Videos etc. so wichtig sind er sie angeblich "braucht" (was passiert denn wenn er sowas nicht bekommt, geht er dann elendig zugrunde?) dann hat er eh Backups davon angelegt. Und falls die Sachen schon auf irgendwelchen Pornoseiten zu finden sind würde mich dies nicht wundern, da kann man einiges an Geld mit verdienen.

Davon abgesehen finde ich es erschrecken, wie viele Frauen sich arglos beim Sex aufnehmen lassen (sofern die Story denn so stimmt).
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.763
#10
Ich habe es jedoch nicht zugelassen (nennt man das jetzt direkt prüde?? :-D hoffe mal nicht, denn das trifft absolut gar nicht auf mich zu).
Nein, das nennt man nicht prüde. Das was er da hat ist ein Fetisch, und was es dazu von dir bräuchte, ist Vertrauen. Das hätte ich an deiner Stelle aber nicht. Diese Gedanken sind auch mir beim Lesen gekommen:
Ich hab erst mal eine einfache Frage. Hat dieser "verdammt tolle Mann" mit dem unfassbar guten Sex von all den viele Frauen die Zustimmung, dass er die vielen Sexbilder und Videos weiter geben darf? Die braucht er, sost ist er kein toller Mann.
Ich würde mich fragen, was mit diesem Mann nicht stimmt.

Und hätte große Bedenken, dass er heimlich filmt und irgendwann mal ein Video von mir im Netz kursiert. Selbst mit meiner Zustimmung hätte ich Bedenken, dass mein Video oder meine Fotos in falsche Hände kommt bzw. von anderen Menschen gesehen werden könnte.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
976
#11
Hallo hmmzzefull, da machen Leute ständig einen riesen Aufstand um den Schutz ihrer Daten,
aber lassen dann munter Pornos von sich drehen und überlassen diese dann einfach so, dem
erstbesten Schmuddelfritzen zur freien Verfügung ? Das glaubst Du doch selber nicht !
Vielleicht hat er ein oder zwei Doofe gefunden, aber ganz sicher nicht diese Masse an Frauen,
von denen sich angeblich keine Einzige Gedanken darüber gemacht haben soll, was er mit den
Filmchen anstellen könnte !
Kein Wort würde ich diesem Kerl mehr glauben und ganz sicher, hätte ich auch keinen Sex mehr
mit ihm, weil ich davon ausgehen würde, dass der mich schon längst im Kasten hat !
Man...hätte der ein Problem mit mir und anzeigen würde ich ihn, sollte ich auf seinen Festplatten
Körperteile von mir finden !

Gruss, Rapante
 
Dabei
11 Dez 2019
Beiträge
3
#12
Lieber Nic99,

leider durfte ich nun selbst feststellen, dass er die Bilder zu 90% selbst gemacht hat und die 'Mädels' damit einverstanden waren. Ob sie jetzt auch noch damit einverstanden sind, weiß ich nicht.
Ich in generell schockiert, dass SO VIELE Frauen dadraußen, das überhaupt zulassen.
Er hat die Bilder auch nicht weiter gegeben. Er hat sie lediglich auf seinen Festplatten und ich schätze ihn auch tatsächlich so ein, dass er die nie jemandem zeigen würde. Ihm ist dieser 'Fetisch' auch unfassbar unangenehm und er fängt richtig an zu schlucken, wenn wir darüber reden.

Ich habe ihn gebeten, sich zu reflektieren und sich von außen zu betrachten (durch unseren Beruf können wir sehr gut objektiv sehen). Hierbei meinte er, dass er das selbst nicht normal findet und stellt sich dann die Frage, was denn normal sei.

Nun ja, aber deine Grundgedanken verstehe ich.
-----

Nun zu dir, Liebe Mimosi,

danke auch für deine Antwort. Die Phantasien zu befriedigen finde ich in einer Beziehung grundsätzlich auch sehr wichtig und essenziell.

Leider werde ich da sehr eifersüchtig und muss mir das dann auch selbst vorstellen. Ich bekomme Bilder in den Kopf, die ich dort nicht haben will. Angeblich schaut er sich die Festplatte nie an. Zuletzt war er wohl vor ein paar Monaten dran, um die Fotos und Videos seiner Ex einzusortieren.
Bei dem Gedanken bekomme ich schon wieder Gänsehaut.
Aber ja, du hast recht. Dass er den Mut hatte, sich vor mir zu öffnen, find ich auch gut! Allerdings macht das jetzt auch vieles komplizierter und ich fange vieles an zu hinterfragen.

Ich kenne es auch nur so, dass Männer nur Interesse an einer Frau haben. Umso mehr schockiert mich das jetzt...Auch ist mein Selbstbewusstsein dadurch ein wenig angekratzt und ich fühle mich respektlos behandelt (ist das irgendwie nachvollziehbar?).
...Ist es den "Kampf" wert?....
-----

Liebe Peachy,

danke für deine Antwort!

Genau diese Frage stelle ich mir seitdem auch immer wieder... Was geht in seinem Kopf wirklich ab? Ich kann es nur erahnen. Werde es aber nie nachvollziehen können.
Warum auch immer habe ich keine Bedenken, dass er mich heimlich filmen könnte. Auch bin ich überzeugt, dass er nie etwas online stellen würde.
Ich bete wirklich zu Gott, dass es keine Masche ist. Ich weiß wirklich nicht, wie ich damit umgehen soll/kann.
Es belastet mich sehr.

So wie ich ihn einschätzen kann, muss ich leider wirklich sagen, dass er ein sehr schwaches Selbstbewusstsein hat.

Mein Bauchgefühl ist nicht anwesend...Es sagt RENN Und BLEIB zu gleichen Maßen... *hilfe*
-----

Liebe Zierliche,

Danke auch dir für deine Antwort!
Ich bin sehr dankbar, für all euren Antworten und lieb gemeinten Worten.
(Leider kann ich mit niemandem darüber reden, daher hilft mir das hier ungemein weiter.)

Ich finde diesen 'Fetisch' an sich auch gar nicht so schlimm...wenn man ihn mit seinem Partner auslebt. Dass er das schon mit SO VIELEN anderen gemacht hat, macht mich unfassbar fertig. Er belastet mich total...Allei daran zu denken, bereitet mir Gänsehaut und ein Ziehen in der Magengrube.

Ich wünschte, ich wäre die erste, mit der er das erlebt, sowie ich mit ihm das das erste mal erleben würde.
Ich hoffe auch, dass ich die richtige Entscheidung für mich finde! Danke :)
-----

Lieber Gruber,

auch dir danke für die Antwort!

Puh...harte aber wahre Worte! Ich glaube es ihm, weil er wirklich noch nie etwas vergleichbares wie mich hatte (denkt jetzt bloß nicht, dass ich arrogant bin!! :-D)
Ich habe auch ein komisches Gefühl, dass er Backups davon hat. Aber was soll ich tun? Was kann ich tun?
Ich bin mir, wie oben schon geschrieben, sehr sicher, dass er noch nie etwas veröffentlicht hat und er das auch ganz sicher nicht wird!!!

Danke, dass du das genauso siehst wie ich. Ich war selbst schockiert, als ich die Ordner mit den Namen der Frauen gelesen habe. Das geht einem dann doch näher als erwartet. Keine Ahnung, warum die Mädels da mitgemacht haben (eine versteckte Kamera war es sicher nicht!!!!)
-----

Liebe Twi-n-light,

danke für deine Antwort.

Zu den Bedenken habe ich schon gesagt, dass ich mir wirklich sicher bin, dass er nie unerlaubte Aufnahmen von mir machen würde.

Ich bin sehr froh, dass man das nicht prüde nennt. Das Vertrauen ist leider gerade gar nicht mehr da....
Was meinst du, kann man einen Fetisch 'loswerden'?
Hast du noch einen Rat?
-----

Herzlichen Dank an alle!!!
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#13
hmmzzefull hat gesagt.:
Nun meine Frage an euch: Wie würdet ihr in meiner Situation handeln und denken?
Da du ihm sehr zu vertrauen scheinst und die Sorge, dass er dich heimlich filmen könnte, nicht teilst, würde ich mir wohl nur zwei Fragen stellen:
1) Was genau verändert es zu wissen, dass er diese Aufnahmen hat?
2) Möchte ich ein Teil davon sein?

Ich persönlich würde, nebenbei bemerkt, kein Teil davon sein wollen. Bei mir wäre vollkommen sicher, dass er keine Aufnahmen von mir bekommen würde (erstrecht nicht nach läppischen 5 Monaten), es bliebe nur noch die Frage, ob er mich dann lieber gar nicht möchte, oder ob er den Rest trotzdem mit mir zusammen erleben möchte. Das Argument, dass er es BRAUCHT, entzieht sich vollkommen meinem Verständnis. Ich glaub er will einfach nur sehr sehr doll, aber brauchen, kann ich mir nicht vorstellen. Würde ich daher auch nicht gelten lassen. ;)
Aber das ist nur, wie es für mich wäre. :)
 
Dabei
6 Okt 2019
Beiträge
132
#14
Ich fotografiere auch gerne. Und es sind auch schon nackte Frauen vor meiner Kamera gestanden, aber ich hatte mit keiner von denen Sex.
Mit Erlaubnis habe ich 2-3 Fotos behalten, der Rest ist gelöscht.

Das was dein "toller" Mann macht, ist aus meiner Sicht nicht ganz gesund.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.537
#15
Ich glaub er will einfach nur sehr sehr doll, aber brauchen, kann ich mir nicht vorstellen.
Richtig, hatte ich ja auch schon angedeutet. Was das angeht, kann ich als Mann die Intention, die geilen Momente festzuhalten, auf jeden Fall nachvollziehen. Ich schaue mir durchaus gerne Pornos als Kopfkinounterstützung an, aber solche self-made Pornos kenne ich nicht. Bin mir aber ziemlich sicher, dass mir diese ebenfalls gefallen würden. Quasi ein "next level Porno ", bei dem man selber der Hauptdarsteller ist. Da spielt sich im Kopf zweifellos mehr ab als bei unbekannten, anonymen Protagonisten. Wenn ich so drüber nachdenke würde ich auch gerne den einen oder anderen ekstatischen Moment mir nochmal ansehen wenn ich könnte :sneaky:

Aber die Vorstellung, den nötigen Aufwand zu betreiben sich dabei zu filmen (inkl. vorheriger An-/Absprache, Technik usw.) finde ich so seltsam, dass ich es voraussichtlich niemals machen werde. "Nicht ganz gesund" trifft es schon, bei ihm besteht offenbar ein gewisser Zwang und zwanghaftes Verhalten ist niemals gesund.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#16
Gruber hat gesagt.:
Was das angeht, kann ich als Mann die Intention, die geilen Momente festzuhalten, auf jeden Fall nachvollziehen.
So weit kann ich, als Frau ;), das auch noch nachvollziehen. Was ich nicht mehr nachvollziehen kann, ist, es zu mögen, sich selbst beim Sex zuzugucken. Aber da ist eben jeder anders.

Ich glaube der Hauptgrund, warum ich da nicht mitmachen wollen würde, ist, dass mir diese 5 Monate zu fragil wären. Während ich noch mit dem zusammen bin, finde ich es womöglich nicht schlimm, wenn er sich Material mit mir angucken kann. Und vermutlich gönne ich es ihm da auch noch ein Teil seiner Trophäen zu sein. Aber wenn die Beziehung nach 8 oder 12 Monaten oder wann auch immer scheitern sollte, würde ich es ihm nicht mehr gönnen. Und dann wäre es mir, sollte ich einen neuen Partner haben, auch unangenehm zu wissen, dass mein Ex sich immer noch Bilder und Filmchen von mir angucken kann. Weil für mich Intimitäten mit der Beziehung kommen, aber dann auch mit der Beziehung wieder verschwinden.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.263
#17
Diese "ich brauche das" - Nummer ist ziemlich fies, weil das dem anderen suggeriert, dass er ihm das doch geben muss, weil er es sich sonst wo anders holt. Ich frage mich die ganze Zeit, wieso die TE glaubt, dass sie die erste Frau ist, der er das so offenbart - wie hat er denn die anderen rumgekriegt, wo sie das doch alle freiwillig gemacht haben.

Ich verstehe nicht, woher die TE die Gewissheit hat, dass er ihr die Wahrheit sagt und ein schlechtes Selbstwertgefühl hat. Ich denke, dass das alles gezielt eingesetzt ist von ihm, um das zu bekommen, was er will. Ich denke nämlich, dass die anderen Frauen auch erst irgendwie überredet werden mussten, da mitzumachen. So freizügig ist nicht jeder gleich von Beginn an. Da braucht es schon eine Überredungskunst. Und er hat da wohl eine gute Masche gefunden.

hmmzzefull, dein Bauchgefühl spricht schon zu dir, weil du dich sonst hier nicht angemeldet hättest. Es sagt dir die ganze Zeit, da stimmt doch was nicht.

Das, was dir "Bleib" sagt, ist dein Ego, das den Wunsch nach einer schönen Beziehung hat und es nicht wahrhaben will, dass es schon wieder nicht der richtige Mann ist.

Mir gehts übrigens so wie meiner Vorrednerin, dass es während der Beziehung vielleicht okay wäre, wenn er Material von mir hätte, aber danach dann nicht mehr. Mein Ex hat zwar auch Fotos von mir, aber nichts, wo man mich deutlich erkennen kann oder was Netz-tauglich ist. Da hab ich mir noch nie Gedanken nach der Trennung gemacht. Und ich war immerhin sieben Jahre mit ihm zusammen. Ich denke, das ist etwas ganz normales, was alle Pärchen irgendwie aus Spaß machen.

Was Filmen betrifft glaube ich, könnte ich nicht so richtig entspannt dabei sein und mich fallen lassen wie sonst, weil ich mich beobachtet fühlen würde und da viel zu kopflastig bei der Sache wäre.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.763
#18
leider durfte ich nun selbst feststellen, dass er die Bilder zu 90% selbst gemacht hat und die 'Mädels' damit einverstanden waren. Ob sie jetzt auch noch damit einverstanden sind, weiß ich nicht.
Ich in generell schockiert, dass SO VIELE Frauen dadraußen, das überhaupt zulassen.
Er hat die Bilder auch nicht weiter gegeben.
Wie durftest du das feststellen? Weil du einfach alles glaubst was dir ein fast Fremder erzählt? Das ist naiv.

Nein, ich glaube nicht dass man einen Fetisch loswird. Es ist ja auch ein Unterschied ob man etwas anregend findet oder ohne das nicht wirklich auf seine Kosten kommt. Ich finde das sich Filmen beim Sex auch anregend, aber ich würde so einen Film nie jemandem überlassen. Es würde mir schon reichen wenn der auf einem Handy ist und das geklaut wird. Bei deinem Freund scheint das mehr als nur eine nette Spielart zu sein, so exzessiv wie er das betreibt. Das fände ich zwanghaft und das wär mir too much.
 

TheErst

Gesperrt
Dabei
31 Aug 2019
Beiträge
7
#19
Ich erinnerte mich an Situation, die meine Bekannte erlebt hat. Sie war fast 2 Jahre mit einem Freund zusammen und sie sprachen sogar über die gemeinsame Zukunft. Beim Sex machten sie Bilder und sie posierte auch nackt für ihn, damit er sich "entspannen" konnte, als sie net zusammen waren. Sie war so verliebt, sie war blind!! und merkte nichts, bis sie ihre Fotos auf einem Sexportal gefunden hat.
So ist das Leben manchmal. Seid vorsichtig Leute.

LG
 
Anzeige:

Oben