Frau ist so hart gegen sich selbst

S

Siggi

Gast
#1
Vielleicht ist es ja berufsbedingt, schließlich lastet auf meiner Frau in ihrer Führungsposition eine enorme Verantwortung, aber ich mache mir schon etwas Sorgen, weil sie sich so schwer tut, ihre Gefühle zu zeigen. Eine gewisse Veranlagung dafür bestand bei ihr schon immer, doch mit den Jahren ist es immer schlimmer geworden. So würde sie z.B. niemals zugeben, wie verspannt sie meist ist und wie gut ihr meine Massagen tun. Beim Sex schnauft meist nur leise, gibt aber dann vor, einen Orgasmus gehabt zu haben, was mich zusätzlich verunsichert. Dabei kann sie auch sehr zärtlich sein, doch gegen sich selbst ist sie hart und bürdet sich unnötige Qualen auf. So trägt sie den Büstenhalter schon ihr Leben lang extrem eng, was nach ihrer Meinung wegen der Stützfunktion so sein muss. Weil sich die Träger im Laufe der Jahre tief in ihre Schultern geschnürt haben, würde sie sich trotz ihres dunklen Hauttyps niemals schulterfrei zeigen, von topless im Urlaub ganz zu schweigen. Und sind wir mal anderweitig unterwegs, legt sie den Büstenhalter oft nicht einmal zum Schlafen ab. Daheim entledigt sie sich des Büstenhalters meist vor dem Zubettgehen, was eine Erlösung für sie sein muss. Allerdings stöhnt sie dabei nur, wenn sie sich nicht beobachtet fühlt, denn bin ich in der Nähe, kommt kein Ton von ihr. Es ist grausam, meine Frau von dem engen Ding befreit zu sehen. Denn wo andere Frauen von der täglichen Schinderei bloß ein paar Striemen auf dem Körper haben, sind es bei ihr tiefe, dunkle Male, und der Abdruck auf ihrem Rücken gleicht einem riesigen Brandzeichen, aufgedrückt von selbst auferlegten Zwängen und Normen. Ich finde es mehr als bemerkenswert, mit welch eiserner Disziplin meine Frau dies alles erträgt, doch selbst nach über 23 Jahren Ehe hab ich mich noch nicht wirklich damit abgefunden, wie schwer es ihr fällt, Wohltaten zuzulassen. Ich frage mich immer wieder aufs Neue, wie ich ihr dabei helfen kann, nicht mehr ganz so hart gegen sich selbst zu sein und eines Tages etwas empfänglicher für die schönen Dinge des Lebens zu werden.
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.566
#2
Hallo Siggi,
ich fürchte leider, da kannst du nicht viel ändern, als ihr immer wieder Angebote zu machen und mit gutem Vorbild voran zu gehen, dich selbst und andere gut zu behandeln. Wenn sie selbst darin auch kein Problem sieht, wird sie auch keine Energie da rein stecken, ihre Gewohnheiten zu ändern oder sich einen passenden BH zu kaufen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben