Es wird ziemlich kalt bei uns

Dabei
17 Jul 2017
Beiträge
4
#1
Hallo zusammen!

Mit meinem Betreff meine ich natürlich nicht das Wetter. ;-)

Mein Freund (42) und ich (44) kennen uns jetzt seit knapp 3 Jahren. Anfangs war natürlich, wie überall, alles okay. Letztes Jahr sind wir zusammengezogen. Er (einen Sohn, der nicht bei ihm lebt) und ich (2 Söhne) unter einem Dach. Also in der Regel sind wir zu viert, wenn sein Sohn alle 2 Wochen kommt, zu fünft. Wie gesagt, war immer alles ok.

In letzter Zeit wirds aber frostiger. Er ist nicht mehr so aufmerksam und manchmal weist er mich ab. Sex haben wir viel weniger als früher. Weggehen will er auch nicht mehr so häufig. zu den Kindern ist er aber unverändert zuvorkommend und liebevoll. Ich habe ihn gefragt, was er denn hat und ob irgendetwas nicht richtig sei. Er sagt aber, dass alles in Ordnung ist.

Jetzt bin ich verunsichert. Soll ich weiter fragen oder lieber erstmal beobachten? Oder bilde ich mir das nur ein?

LG
Larina
 
Anzeige:
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.051
#2
Was sind denn deine Vermutungen?

Denkst du er liebt dich nicht mehr? Denkst du er betrügt dich? Denkst du Ihr habt euch auseinander gelebt?

Es kann sein, das er einfach gemütlicher geworden ist und dich für selbstverständlich nimmt. Ohne es böse zu meinen. Wichtig ist, das Ihr beide gemeinsame Zeit verbringt. Da du die Kinder erwähnst, schätze ich mal, das es daran scheitert. Macht einen gemeinsamen Ausflug (Ohne Kinder) und sammelt einfach wieder schöne Erfahrungen gemeinsam. Das verbindet. Er muss halt bei der Sache mitziehen.
Den Vorschlag zu einem gemeinsamen Ausflug würde ich übrigens erst einmal ohne Vorwürfe oder negative Dinge vorschlagen. Also nicht sagen: Ich finde bei uns ist alles eingeschlafen, deshalb sollten wir einen Ausflug machen - Sondern es eher positiv formulieren: Ich habe von Therme XY gelesen, fahren wir doch zum gemeinsamen entspannen hin!
 
Dabei
17 Jul 2017
Beiträge
4
#3
Hi Klingel,

ich denke, dass das so eine Art auseinanderleben ist. Es erschreckt mich nur, dass das bereits nach 3 Jahren der Fall ist. Es macht auf mich den Eindruck, als sei er unzufrieden. Ich weiß aber nicht mit was. Wenn ich versuche darüber zu sprechen, sagt er, dass alles in Ordnung sei. Betrügen wird er mich sicher nicht, dafür ist er zu oft daheim.

Das mit dem Urlaub ist eine gute Idee. Ich such mir mal was raus und schlage ihm das dann vor. Mal sehen, ob's was wird.
 
Dabei
17 Jul 2017
Beiträge
4
#4
:lol: Das hier habe ich übrigens gerade zum Thema gefunden. Scheint, dass es wohl daran liegt, dass die Männer Beziehungsmüde geworden sind. [URL="http://www.rp-online.de/panorama/deutsche-maenner-sind-beziehungsmuede-aid-1.2047084"]http://www.rp-online.de/panorama/deutsche-maenner-sind-beziehungsmuede-aid-1[/URL][URL="http://www.datingseitenvergleich.com"].[/URL][URL="http://www.rp-online.de/panorama/deutsche-maenner-sind-beziehungsmuede-aid-1.2047084"]2047084[/URL] Die Angst vor dem Verlust der Freiheit und der Autonomie soll es sein, warum viele sich so verhalten. Na dann...
 
P

Papatom

Gast
#5
Moin,
sorry, aber was ist das denn für ein......da kann man genau so gut ne Glaskugel befragen, wenn man auf so einen "Artikel" was gibt.

Grüße
 
Dabei
17 Jul 2017
Beiträge
4
#6
Ja, es war ja auch eher ironisch gemeint und sollte als Spaß verstanden werden. Den hab ich Gott sei Dank noch nicht verloren.

Urlaubs-Update: Läuft. Im Herbst geht's vielleicht ins Allgäu. Schauen wir mal wie's dann wird.

LG
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben