Er lässt mich nicht in Ruhe....

Dabei
19 Nov 2021
Beiträge
2
#1
Guten Abend Zusammen,

da ich mich momentan ziemlich einsam fühle dachte ich, dass ich mir hier mal den Kummer von der Seele schreiben kann.

Ich hatte eine "Beziehung" mit einem 14 Jahre älterem Mann. Bin damit ziemlich auf die Nase gefallen, da er ein Doppelleben geführt hat, mit seiner langjährigen Freundin, Mich hat er die ganze Zeit im "dunkeln" gelassen und gelogen was das Zeug hält, was sie betrifft. Sie wären nicht mehr zusammen, sie wäre ausgezogen usw.
Es war immer ein hin und her. Immer wenn er sich von mir "angegriffen" bzw. kritisiert fühlte beendete er es. Eigentlich behandelte er mich wie ein "ungezogenes" Mädchen, dass ab und an bestraft werden muss, wenn es nicht pariert. Dies war meine erste "Beziehungserfahrung" und wie das dann so ist, will man nicht auf das hören was andere einem erzählen bzw, wovor andere einen warnen wollen. Ende 2018 habe ich dann herausgefunden, dass er dieses Doppelleben führt und habe mit seiner damaligen Freundin gesprochen, die auch nichts von mir wusste.
Lange Rede, kurzer Sinn: Kurz danach heirateten die beiden und er kontaktierte mich im Frühjahr 2019 wieder und eine "Affäre" ging los, weil ich ihn einfach nicht loslassen konnte. Im Frühjahr 2020 wurde ich von ihm dann mal wieder abgeschossen. Seitdem habe ich jeglichen Kontakt mit ihm vermieden. Er meldete sich jedoch im Laufe des Jahres 2020 und 2021 immer mal wieder bei mir. Darauf reagierte ich dann nicht.
Nun ist vor knapp 2 Wochen, ein Elternteil von mir gestorben. Diesen Anlass nutzte er, um mich zu kontaktieren. Da ich nun aktuell nicht in der besten Verfassung bin, schrieb ich ein wenig mit ihm und es stellte sich schnell heraus, dass er sich wieder mit mir treffen will, um intim zu werden. Er machte mir wieder Komplimente und schrieb, wie sehr er mich vermissen würde und wie sehr er an mich denkt. Des öfteren sind mir bei ihm eindeutige narzisstische Züge aufgefallen. Nach 3 Tagen habe ich ihm geschrieben, dass ich keine Lust mehr habe sein Spielchen mitzuspielen und er drehte den Spieß sofort um, weil er sich enttarnt fühlte. Dann schwenkte er plötzlich um und schrieb, dass er sich ja geändert hätte und er seine Frau nie wieder betrügen würde. Ich hätte mich geirrt.
Jetzt fällt es mir schwer, dass er mich jetzt so darstellt, als hätte es seine Signale nie gegeben beim Schreiben usw. Versteht Ihr was ich meine?

Sorry, dass ich so viel geschrieben habe, aber musste mir das von der Seele schreiben.
Fühle mich so einsam und "ungerecht" behandelt, weil er die Situation gerade ausgenutzt hat und mir nun ein schlechtes Gefühl gibt.
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#2
Es tut mir sehr leid dass ein Elternteil von dir gestorben ist. Und es ist perfide von ihm, dass er das benutzt hat, um dich wieder zu manipulieren.
Für die Zukunft solltest du diesen Menschen komplett aus deinem Leben streichen und ihm die Möglichkeiten abschneiden (durch Blockieren etc), dich wieder zu kontaktieren.
Jetzt fällt es mir schwer, dass er mich jetzt so darstellt, als hätte es seine Signale nie gegeben beim Schreiben usw. Versteht Ihr was ich meine?
Ich verstehe total gut wie du das meinst.
es stellte sich schnell heraus, dass er sich wieder mit mir treffen will, um intim zu werden. Er machte mir wieder Komplimente und schrieb, wie sehr er mich vermissen würde und wie sehr er an mich denkt.
Das hast du dir doch nicht ausgedacht. Es ist auch sehr plausibel, dass du da nichts falsch verstanden hast. Er stellt dich so hin, damit er das Gesicht nicht verliert. Er weiß das auch und er weiß dass du das weißt. Und du bist letztlich nicht wieder auf ihn reingefallen. Also hast du es doch richtig gemacht. Und das obwohl du wegen des Todesfalls in einer Ausnahmesituation bist. Kein Grund, jetzt noch wegen diesem Typen ein schlechtes Gefühl zu haben!
 
Dabei
19 Nov 2021
Beiträge
2
#3
Es tut mir sehr leid dass ein Elternteil von dir gestorben ist. Und es ist perfide von ihm, dass er das benutzt hat, um dich wieder zu manipulieren.
Für die Zukunft solltest du diesen Menschen komplett aus deinem Leben streichen und ihm die Möglichkeiten abschneiden (durch Blockieren etc), dich wieder zu kontaktieren.

Ich verstehe total gut wie du das meinst.

Das hast du dir doch nicht ausgedacht. Es ist auch sehr plausibel, dass du da nichts falsch verstanden hast. Er stellt dich so hin, damit er das Gesicht nicht verliert. Er weiß das auch und er weiß dass du das weißt. Und du bist letztlich nicht wieder auf ihn reingefallen. Also hast du es doch richtig gemacht. Und das obwohl du wegen des Todesfalls in einer Ausnahmesituation bist. Kein Grund, jetzt noch wegen diesem Typen ein schlechtes Gefühl zu haben!
Mir fällt es total schwer zu verstehen. Warum leugnet er es denn plötzlich, obwohl es drei Zeilen weiter oben, jederzeit zu belegen wäre? Verliert er dadurch nicht noch mehr sein Gesicht?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.376
#4
Wenn er ein Narzisst ist, dann kannst und musst du das nicht verstehen. Dich zu verunsichern durch etwas, was eigentlich unlogisch erscheint, ist eine Manipulationsstrategie.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
285
Alter
22
#5
Mein herzliches Beileid erst mal wegen deines Trauerfalls.

Tu dir selbst einen Gefallen und brich den Kontakt zu diesem Menschen komplett ab. Blockiere ihn in all deinen sozialen Medien. Wenn er bei dir anruft, geh nicht ran.
Wenn es stimmt, dass er eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat, kannst du diesem Mann nicht glauben, die ändern sich nicht. Bei denen sind prinzipiell die anderen schuld und geht es nicht nach ihrem Willen, spielen sie Psychospielchen und manipulieren dich.

Wenn er dich weiter bedrängen sollte, bring das bei der Polizei zur Anzeige. Führe eventuell ein Tagebuch, in dem du seine Anrufe protokollierst und wenn du von ihm Nachrichten kriegen solltest, die strafrechtlich relevant sein sollten, lösche sie nicht. Ich hoffe, dass es so weit nicht kommen wird und er irgendwann von selbst aufhört, wenn er merkt, dass er seinen Willen nicht kriegt. Aber für den Fall der Fälle solltest du immer im Hinterkopf behalten, dass man sich gegen unerwünschte Kontaktversuche rechtlich wehren kann.

Viel Kraft und Glück!
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.533
#6
Mir fällt es total schwer zu verstehen. Warum leugnet er es denn plötzlich, obwohl es drei Zeilen weiter oben, jederzeit zu belegen wäre?
Ganz einfach: er tut es, weil es funktioniert. Weil Du Dich dadurch verunsichern lässt, über ihn nachdenkst, darauf reagierst. Ein schulterzuckendes "ja, schon klar" wäre das Maximum gewesen, das so eine Aussage verdient hätte ...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben