Bindungsangst oder Ausrede

Dabei
21 Sep 2022
Beiträge
2
#1
Guten Tag! Hab mich hier angemeldet um eine Frage zu stellen, die mich seit einigen Tagen beschäftigt..Ich (44) habe vor ca 2 Monaten über eine Datingplatform eine Frau (42) kennengelernt. Die Dame ist Ukrainerin und im Zuge des Kriegsausbruchs mit ihrer 11 jährigen Tochter nach Österreich geflohen. Ihr Exmann, von dem sie sich (nach 20jähriger aber unglücklicher Ehe) vor über 1,5 Jahren hat scheiden lassen, blieb in der Ukraine und ist im Kriegseinsatz.Die Frau selbst spricht schon sehr gut Deutsch, da sie früher schon öfters hier zu Besuch war und auch vor vielen Jahren als Dolmetscherin beim Ukr. Heer gearbeitet hat. In Österreich hat sie innerhalb weniger Wochen, sowohl Arbeit als auch eine eigene Wohnung gefunden...Man kann also sagen, eine sehr toughe Frau...(sie ist nebenbei ausgebildete Psychologin, kann diesen Beruf hier aber aufgrund fehlender Nostrifikation nicht ausüben.) Sie besucht neben der Arbeit einen Deutschkurs für Berufstätige und hat auch sonst einige Verpflichtungen in der österreichischen "Ukraine-connection"...Sie hat also wenig Zeit, denn auch die Erziehung der Tochter (die kaum Deutsch spricht) ist natürlich eine Herausforderung. Wir haben uns den Sommer über ca 20mal getroffen...sind Spazieren gegangen, besuchten Lokale, waren in der Therme....und haben sehr viel geredet...sie hat mir über ihre Beziehung erzählt, die zwar 20 jahre hielt aber wo scheinbar nach 2 Jahren schon die Luft raus war...Ihr Exmann hat sie (laut ihren Erzählungen) sehr schlecht behandelt ....Sie hat mir sehr viel Intimes aus ihrem Leben anvertraut und irgendwann sind wir dann auch im Bett gelandet (dies ging von uns beiden aus, aber sie war sicher die Initiatorin). Wir sprachen davon, eine Beziehung zu führen und sie wollte auch langfristig in Österreich bleiben (erkundigte sich über Nostrifikationsmöglichkeiten und besuchte verschiedene Informationsveranstaltungen). Sie wollte mir auch ihre Tochter vorstellen, sobald diese in Ö. in die Schule ginge und hoffentlich neue Freunde gefunden hätte....im Moment waren noch Ferien und die Tochter hatte in Ö. keinerlei Anschluss ausser die Mutter.Die Wochen verflogen und wir kamen uns emotional immer näher...ich war dabei mich zu verlieben...Eines Tages hatten wir bei einem Treffen wieder Sex... (sehr unvernünftig, ich weiss) aber wir haben nicht verhütet (Aidstest hatten wir vorab gemacht)... Die Entscheidung nicht zu verhüten war beidseitig aber unausgesprochen...wir liessen es einfach geschehen (auch wenn Verhütungsmittel verfügbar waren)...Sie erzählte mir, dass ich in ihrem Leben erst der 4te Mann sei mit dem sie geschlafen habe....Nach dem Treffen schrieb sie mir per SMS, dass sie sich nun auch in mich verliebt habe...(ich hatte ihr das schon vorher gestanden)....Ich war natürlich überglücklich....Wir sprachen an diesem Tag auch davon wie wir zukünftig verhüten wollten und sie wollte mich am kommenden Wochenende (da hatte sie Geburtstag) auch ihrer Tochter sowie ihrer Mutter vorstellen....mir kam vor, dass es ihr auf einmal nicht schnell genug gehen konnte...war etwas komisch, aber meine Freude überwog.Am nächsten Tag trafen wir uns wieder und ich meinte beim Wiedersehen, dass ich heute etwas müde sei und ich mich heute etwas früher als gewöhnlich wieder von ihr verabschieden müsse...Ihre Reaktion überraschte mich, denn sie war sehr traurig und meinte, sie habe nun ihre Gefühle gestanden und ich würde mich nun nicht mehr um sie bemühen....Wir sprachen darüber und sie beruhigte sich bzw entschuldigte sich etwas später sogar für ihre Reaktion...sie dankte mir, dass ich so ruhig reagiert hätte...am Abend dieses Tages schrieb sie mir dann eine sms in der sie erzählte ihre Tochter sei in der Schule (die diese Woche begonnen hatte) von 2 Schulkollegen gemobbt worden und ob ich wüsste was zu tun sei....ich gab ihr den Rat ruhig zu bleiben und mit der Lehrerin zu sprechen....sie war sehr aufgeregt an diesem Abend....am nächsten Tag sahen wir uns wieder und sie war komplett verändert...abweisend und kühl....das Gespräch mit der Lehrerin sei gut gelaufen, sie habe am Vorabend betreffend dieses Mobbingvorfalls auch telefonischen Kontakt zu ihrem Exmann gehabt (den Kontakt zu ihm vermied sie sonst wo es nur ging) .....sie sei sich aber plötzlich nicht sicher, ob sie jetzt eine Beziehung mit mir führen könne, denn sie sei zu verletzlich....sie meinte sie bräuchte wahrscheinlich eine Pause....ich fiel aus allen Wolken, lies sie aber in Ruhe und entprach ihrem Wunsch. Einige Tage später beendete sie die Beziehung per SMS und wünschte mir eine glückliche Zukunft mir einer lieben Frau, die auch lange Zeit mit mir verbringen könne.....sie selbst könne es nicht...sie sei zu empfindlich und zuviel sei in ihrem Leben zuletzt geschehen......Was meint ihr, hat mich die Frau verarscht oder ist es wirklich Bindungsangst?Ich bin selbst Sozialarbeiter und kann Menschen (so glaube ich)im Normalfall recht gut einschätzen...ich hatte zu keiner Sekunde den Eindruck sie würde nur mit mir spielen....sie wirkte ehrlich, ernsthaft und bedacht...sie hat auch viel auf sich genommen, um die Treffen mit mir zu realisieren....Bitte um Meinungen...bin doch etwas ratlos...
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.926
#2
sie ist nebenbei ausgebildete Psychologin, kann diesen Beruf hier aber aufgrund fehlender Nostrifikation nicht ausüben.
Dass wir das noch immer nicht in den Griff kriegen wollen ist eh eine Schande, die EU kann ja nur Satire sein, Deutschland ist so kurzsichtig und asozial...
Eines Tages hatten wir bei einem Treffen wieder Sex... (sehr unvernünftig, ich weiss) aber wir haben nicht verhütet (Aidstest hatten wir vorab gemacht)... Die Entscheidung nicht zu verhüten war beidseitig aber unausgesprochen...wir liessen es einfach geschehen (auch wenn Verhütungsmittel verfügbar waren)
Wtf?!?
Was meint ihr, hat mich die Frau verarscht oder ist es wirklich Bindungsangst?
Inwiefern verarscht? Was soll ihr das gebracht haben? Nee, ich würde mir darüber keine Gedanken machen. Es war schön, aber jetzt ist es leider erstmal vorbei. Es kann ja sein, dass ihr euch wieder findet wenn es sich ein bisschen beruhigt hat, aber ich würde nicht davon ausgehen...
 
Dabei
6 Mrz 2020
Beiträge
283
#3
Einige Tage später beendete sie die Beziehung per SMS und wünschte mir eine glückliche Zukunft mir einer lieben Frau, die auch lange Zeit mit mir verbringen könne.....sie selbst könne es nicht...sie sei zu empfindlich und zuviel sei in ihrem Leben zuletzt geschehen......Was meint ihr, hat mich die Frau verarscht oder ist es wirklich Bindungsangst?Ich bin selbst Sozialarbeiter und kann Menschen (so glaube ich)im Normalfall recht gut einschätzen...ich hatte zu keiner Sekunde den Eindruck sie würde nur mit mir spielen....sie wirkte ehrlich, ernsthaft und bedacht...sie hat auch viel auf sich genommen, um die Treffen mit mir zu realisieren....Bitte um Meinungen...bin doch etwas ratlos…
Verarscht hat sie dich nicht und Bindungsangst hat sie bestimmt auch nicht. Sie hat im Moment einfach viel mit sich selber zu tun, möchte erstmal ihr Leben wieder in Ordnung bringen und ihr eigenes Glück wiederfinden. Ich gehe davon aus, dass es ihr momentan einfach gerade nicht so gut geht.

Schluss machen per SMS finde ich nicht so schön von ihr. Vielleicht kannst du sie fragen, ob ihr noch ein letztes Gespräch führen könnt zusammen, vielleicht öffnet sie sich dir ja dann. Aber wenn sie das nicht will, kannst du auch nichts mehr machen, ausser es zu akzeptieren und dich (erstmals) vollständig zurückzuziehen.
 
Dabei
21 Sep 2022
Beiträge
2
#4
Verarscht hat sie dich nicht und Bindungsangst hat sie bestimmt auch nicht. Sie hat im Moment einfach viel mit sich selber zu tun, möchte erstmal ihr Leben wieder in Ordnung bringen und ihr eigenes Glück wiederfinden. Ich gehe davon aus, dass es ihr momentan einfach gerade nicht so gut geht.

Schluss machen per SMS finde ich nicht so schön von ihr. Vielleicht kannst du sie fragen, ob ihr noch ein letztes Gespräch führen könnt zusammen, vielleicht öffnet sie sich dir ja dann. Aber wenn sie das nicht will, kannst du auch nichts mehr machen, ausser es zu akzeptieren und dich (erstmals) vollständig zurückzuziehen.
Herzlichen Dank für deine Gedanken dazu :) wir haben uns dann auch noch einmal getroffen...leider war aus ihr da aber nicht viel mehr herauszubekommen.. ..sie sagte wir trafen uns zur falschen Zeit...sie wüsste nicht, ob sie jemals wieder eine Beziehung führen könne...:( ...ich glaube sie hat nach Ablenkung gesucht, sie wusste ich suche nicht nach einer Sexbeziehung, sondern ausschliesslich nach was "ernsthaftem"...es ging ihr wirklich sehr schlecht du hast vollkommen recht...ich glaube die Zeit mit mir hat ihr gutgetan aber es war zuviel und als sie merkte sie selbst entwickelt Gefühle bzw verstrickt sich emotional hat sie die Panik bekommen und die Reissleine gezogen...im Endeffekt war es eine supertolle Erfahrung nur das Ende kam mir dann doch eine Spur zu spontan...:) Vielen lieben Dank
 
Dabei
6 Mrz 2020
Beiträge
283
#5
sie sagte wir trafen uns zur falschen Zeit...sie wüsste nicht, ob sie jemals wieder eine Beziehung führen könne...:( ...ich glaube sie hat nach Ablenkung gesucht, sie wusste ich suche nicht nach einer Sexbeziehung, sondern ausschliesslich nach was "ernsthaftem"...es ging ihr wirklich sehr schlecht du hast vollkommen recht...ich glaube die Zeit mit mir hat ihr gutgetan aber es war zuviel und als sie merkte sie selbst entwickelt Gefühle bzw verstrickt sich emotional hat sie die Panik bekommen und die Reissleine gezogen...
In ihrem Leben ist momentan wahrscheinlich einfach kein Platz für eine ernsthafte Beziehung und ernsthafte Gefühle. Muss du wohl akzeptieren und vielleicht kannst du sie auch ein bisschen verstehen.
 
Dabei
8 Aug 2022
Beiträge
153
#6
im Endeffekt war es eine supertolle Erfahrung nur das Ende kam mir dann doch eine Spur zu spontan...
Als Sozialarbeiter hätte Dir eigentlich einleuchten müssen, dass eine Frau mit ihren Altlasten und Hintergrund und ihren Verpflichtungen nicht beziehungsbereit ist und sie noch einen längeren Weg vor sich hat, um ihr Leben auf die Reihe zu kriegen. Du hast da wohl absichtlich weggeschaut und die Zeichen übersehen. Diese erkennt man so gut wie immer zwischen den Zeilen. Hier wurdest Du aber direkt mit allen Informationen förmlich erschlagen und hast trotzdem nicht aufgehorcht. Also spontan war da eigentlich gar nichts - eher komplett vorhersehbar.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben