Wenn der Partner die Gesundheit schleifen lässt...

Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
89
#31
Ich will wissen ob es während der Beziehung war. Ich will mir darüber keine Gedanken machen müssen. Mein Freund hat damit kein Problem. Ich glaube er würde es an meiner Stelle auch wissen wollen.

Was heißt damit abgeschlossen. Endgültig noch nicht, nein. Einfach weil ich merke, dass es mir noch schwer fällt mich unbefangen fallen zu lassen. Wobei das nicht nur an diesem Ex liegt. Das weiss mein Freund aber auch. Genauso wie er weiß, dass ich ihn sehr gern habe. Da ist von Anfang an viel Kommunikation.
 
Anzeige:
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.128
#32
ich hab mich auch mal getroffen, nachdem etwas um war.
der Typ war dann ganz anders, als er sonst in meiner Nähe war und machte irgendwie auf cool.
wohl aus Unsicherheit. Aber es war mir irgendwie peinlich, das war zwar gut um abzuschließen, hat aber einen doofen Nachgeschmack gehabt.
Überleg dir das gut LilaKuh. Ich finde es schön, wenn man sich später nur an das zärtliche und hübsche Erinnert.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#33
Also ich bin sehr gespannt, ob dieses Treffen überhaupt von seiner Seite aus zustandekommt. Für ihn ist es doch viel unangenehmer.

Falls er nicht noch absagt, bin ich auch sehr gespannt auf das Treffen und wie er sich da so verhält.

Was sind die Sorgen bezüglich LilaKuh? Was soll bei dem Treffen passieren, weshalb sie sich lieber nicht mit ihm konfrontieren sollte?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#34
Ich will wissen ob es während der Beziehung war. Ich will mir darüber keine Gedanken machen müssen
Also willst du dich nochmal mit ihm aussprechen und meinst, das wird besser, wenn man sich dabei in die Augen schaut?Ich würde nicht davon ausgehen, dass er dir deine Frage wahrheitsgemäß beantworten wird, weder telefonisch noch schriftlich noch persönlich.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#35
Was sind die Sorgen bezüglich LilaKuh? Was soll bei dem Treffen passieren, weshalb sie sich lieber nicht mit ihm konfrontieren sollte?
Ich stell mir in solchen Fällen die umgekehrte Frage: warum/ zu welchem Zweck sollte ich etwas tun?
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#36
Na, weil wenn man etwas tut, man selten einen Schritt zurück wandert. Entweder man kommt einen Schritt nach vorne, oder man bleibt am Fleck.
Wenn man nichts tut, bleibt man am Fleck.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#37
Ich stell mir diese Frage nicht abstrakt, sondern konkret. Und manchmal ist es eben genau richtig, keinen Schritt oder einen bestimmten Schritt nicht zu machen. Es ist auch nicht jeder Schritt ein Schritt nach vorne in dem Sinne dass er einen weiterbringt. Manchmal ist es natürlich völlig irrelevant ob man was Bestimmtes tut oder nicht. Ich überlege mir das halt vorher. Und das würde ich an Stelle der TE in ihrer konkreten Situation hier auch tun - also überlegen, wozu ein Treffen gut sein sollte, falls sich der Ex überhaupt drauf einlässt.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#38
Joa, ich bin halt eh meistens ein Befürworter, wenn es darum geht sich mit Dingen zu konfrontieren, die einen vermutlich emotional beeinflussen, also gäbe es für mich persönlich da mehrere Gründe. Aber das ist natürlich für jeden ganz verschieden.
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
89
#39
Angedacht ist ein Treffen entweder Montag oder Mittwoch.
Dass ich ein Treffen möchte, beruht einfach auf Erfahrungswerten. Schreiben war noch nie seine Stärke, auch nicht, als damals alles noch frisch war und auch beim telefonieren ist es schwierig. Mindestens 50% aller eingehenden Anrufe nimmt er nicht an, weil er gerade keine Lust darauf hat (auch wenn seine Familie anruft).
Allgemein habe ich ganz gute Erfahrungen damit gemacht, nach Trennungen mit etwas Abstand nochmal über alles zu reden. Wobei der Wunsch danach nicht immer von mir ausging und es durchaus auch schonmal schriftlich geschehen ist.
Ich glaube Idkat hat einen ganz guten Punkt gebracht. Momentan ist es frisch, ich kann das klären. Dann habe ich ggf. Klarheit oder es zumindest versucht. Wenn ich nichts tu, könnte ich mich später möglicherweise darüber ärgern. Ich muss gestehen, ich bin ein Mensch, dem die Kontrolle wichtig ist. Wenn ich Wissen habe, gibt es mir mehr das Gefühl, die Situation unter Kontrolle zu haben.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#40
Ich hab nochmal über das nachgedacht, was idkat geschrieben hat, und warum ich da einen anderen Ansatz für mich selber habe.
Das liegt sicher zT an dem was man selber so erlebt hat, auch am eigenen Alter, und zT ist es auch Typsache. Deswegen kann ich das hier
Aber das ist natürlich für jeden ganz verschieden.
nur voll unterschreiben.

Ich finde jetzt, dass ein Treffen mit ihm für dich eine runde Sache wäre, und ich wünsche dir dass es stattfindet und dir das bringt was du dir erhoffst.
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
89
#41
Vorweg: es hat heute tatsächlich eine Aussprache stattgefunden.

Nachdem ich ihn morgens nochmal fragte, ob es bei heute Abend bliebe und den Treffpunkt fest machen wollte, rief er mich an um den Termin zu verschieben. Es wäre gerade schwierig Zeit zu finden, ich wisse ja nun warum. (Als wenn sich das in den nächsten Monaten ändern würde, und es bei Absprache des Termins anders wegesen sei...) Ich hab ihm dann ganz nüchtern (da bin ich fast ein bisschen stolz auf mich), mitgeteilt, dass das okay sei, ich das ganze dann jetzt aber ohne Aussprache abschließen würde und es dann eben kein Treffen mehr gäbe. Wir könnten das aber auch jetzt direkt klären. War für ihn dann okay.

Fazit: Die Sache lief letzten Sommer und wohl auch länger, sie wusste, dass es mich gibt und er wusste auch, dass sie schwanger ist, als wir uns trennten. Wir waren ein paar Wochen davor noch im Urlaub, der meines Erachtens sehr schön war, da wusste er es wohl auch noch nicht. Wie dem auch sei, ist er relativ zügig nach der Trennung zu ihr gezogen und hat jetzt mit ihr eine Familie. Seiner Ex ist er übrigens auch fremd gegangen aber trotzdem sei ich ja was Besonderes gewesen. Er hätte auch überlegt ehrlich zu mir zu sein, denn wenn jemand die Situation ertragen hätte, dann ich...
Achja: er wollte mir ja auch schon viel länger mitteilen, dass er noch bis Januar morgens auch immer mit für mich gebetet habe (wusste gar nicht, dass er das überhaupt tut) und außerdem ginge es ihm immer noch manchmal sehr schlecht wegen allem.

Ich hab ihn natürlich auch gefragt warum: Das letzte Jahr sei für ihn so schwierig gewesen.

Er würde sich übrigens freuen, mich dann jetzt irgendwann mal wieder zu sehen, jetzt nach dem Gespräch, was ja gar nicht so schlimm sei, wäre das ja dann bestimmt auch mal möglich. Ich habe ihm allerdings deutlich gemacht, dass er die Entscheidung, dass er keinen Wert darauf legt, dass ich weiterhin ein Teil seines Lebens bin, bereits letztes Jahr selbst getroffen hat und ich kein Interesse an weiterem Kontakt mit ihm habe.

Jetzt natürlich die Frage, wie es mir damit geht. Die direkte Konfrontation heute früh ging mir selbstverständlich nochmal nah aber ich fühle mich gut damit, das Kapitel nun endgültig zu schließen.

Ich bin glücklich, dass ich stark genug bin um zu wissen, dass es an ihm und nicht an mir liegt.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#42
Was. Für. Ein. Feigling.

Warst du in dem Zwiespalt sachlich bleiben zu müssen, damit er weiter mit dir redet, anstatt ihn zu konfrontieren wie lächerlich das ist, was er sagt?
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
89
#43
Mir war es wichtiger Antworten zu bekommen als ihn mit der Lächerlichkeit zu konfrontieren. Ich habe gemerkt, dass er es immer wieder versucht hat auf eine emotionale Schiene zu bringen, aber habe trotzdem konsequent nachgefragt und mir meinen Teil dabei gedacht. Dadurch, dass es keine Zukunft zwischen uns geben wird, habe ich tatsächlich keinen Mehrwert darin gesehen ihm zu sagen, wie lächerlich ich das teilweise fand, was er sagte. Er muss selbst damit umgehen können und ich weiß, dass er intelligent genug ist, das zu wissen. Aber ja, feige trifft es ganz gut.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#46
LilaKuh hat gesagt.:
Ich habe ihm allerdings deutlich gemacht, dass er die Entscheidung, dass er keinen Wert darauf legt, dass ich weiterhin ein Teil seines Lebens bin, bereits letztes Jahr selbst getroffen hat und ich kein Interesse an weiterem Kontakt mit ihm habe.
Also in diesem Fall hätte ich da auch kein weiteres Interesse, weil man bei ihm ja davon ausgehen muss, dass er sich jedes Mal verkrümelt, wenn man es ihm nicht möglichst angenehm macht.
An dieser Stelle hier
LilaKuh hat gesagt.:
Er hätte auch überlegt ehrlich zu mir zu sein, denn wenn jemand die Situation ertragen hätte, dann ich...
musste ich beim Lesen etwas lachen. Das ist schon sehr frech. Aber er hat vermutlich einfach dir dieselben Dinge erzählt, die er sich selbst versucht einzureden. Ich bin so froh für dich, dass dieser Mann hinter dir liegt!
Weißt du, wie die Schwangerschaft zustande kam? Also haben sie absichtlich nicht verhütet, ist sie trotz Verhütung schwanger geworden, oder hat sie die Pille "vergessen" zu nehmen?
Also falls sie absichtlich schwanger wurde, damit er dich für sie verlässt, haben die beiden sich auf alle Fälle verdient.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.871
#47
Und du meintest ja, dass es dich beruhigt deinem Bauchgefühl vertrauen zu können. Hat das Gespräch daran etwas geändert? Oder ist es weiterhin so, dass dein Bauch dir das eigentlich schon länger signalisiert hatte?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.602
#48
An dieser Stelle hier
Er hätte auch überlegt ehrlich zu mir zu sein, denn wenn jemand die Situation ertragen hätte, dann ich...
musste ich beim Lesen etwas lachen. Das ist schon sehr frech. Aber er hat vermutlich einfach dir dieselben Dinge erzählt, die er sich selbst versucht einzureden.
So ging es mir auch. Das ist so das typische Gefasel in solchen Situationen. Aber du wolltest ja endgültig abschließen können, und vielleicht musstest du dir das dazu geben, und nun ist es gut.
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
89
#49
Hätte er etwas sagen können, damit es noch eine Zukunft zwischen euch gegeben hätte?
Heute nicht mehr. Vor einem Jahr vielleicht, bzw. im Sommer als wir im Urlaub waren. Aber dazu, das habe ich inzwischen ausreichend verstanden und auch mein Herz akzeptiert, ist er einfach nicht stark genug (und wenn er das wäre, hätte er letztes Jahr mit mir gesprochen). Das "feige" trifft es schon sehr gut. Rückblickend betrachtet ist er oft "davon gelaufen". Auch bei Konflikten in der Familie. Ich habe Dinge auch mal angesprochen, vermutlich hat ihm das nicht so geschmeckt.

An dieser Stelle hier musste ich beim Lesen etwas lachen. Das ist schon sehr frech. Aber er hat vermutlich einfach dir dieselben Dinge erzählt, die er sich selbst versucht einzureden. Ich bin so froh für dich, dass dieser Mann hinter dir liegt!
Ja, es ist einfach absurd und frech. Ja, auch wenn (oder vielleicht gerade weil) die Reaktionen aus meinen Freundeskreisen eher ein "das hätte ich ihm nie zugetraut" sind, bin ich echt froh, dass es so zuende gegangen ist, bevor er wirklich Schaden anrichten konnte.
Man hätte bei dem Telefonat manchmal tatsächlich glauben können, er sei ein unschuldiges Opfer der Vorkomnisse, der manchmal echt noch sehr mit allem zu kämpfen hat. Ich habe mich tatsächlich schon gefragt, ob er nur von mir eine Art Absolution möchte oder ob er das wirklich so denkt und empfindet. Eine Absolution oder dergleichen wird er jedenfalls nicht bekommen.

Weißt du, wie die Schwangerschaft zustande kam? Also haben sie absichtlich nicht verhütet, ist sie trotz Verhütung schwanger geworden, oder hat sie die Pille "vergessen" zu nehmen?
Also falls sie absichtlich schwanger wurde, damit er dich für sie verlässt, haben die beiden sich auf alle Fälle verdient.
Das ist eines der Themen, zu denen er sich eher bedeckt gehalten hat. Ich kann es dir nicht sagen, aber letztendlich ist es auch egal. Sie wusste ja vermutlich, worauf sie sich einlässt. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie sich des Ausmaßes bewusst ist. Schließlich fand ich ihn auch anfangs toll. Er kann einfach sehr charismatisch sein.

Und du meintest ja, dass es dich beruhigt deinem Bauchgefühl vertrauen zu können. Hat das Gespräch daran etwas geändert? Oder ist es weiterhin so, dass dein Bauch dir das eigentlich schon länger signalisiert hatte?
Das Gespräch hat da nicht wirklich was dran geändert, glaube ich.
 
Anzeige:

Oben