Was bedeutet ihr Verhalten?

Dabei
6 Apr 2021
Beiträge
1
#1
Moin zusammen,

mich habe vor ca. 2 Monaten eine sehr tolle Frau kennengelernt und mich ziemlich verknallt. Wir passen von den Hobbies und vom Humor her sehr gut zusammen, hab mich schnell bei ihr wohl gefühlt. Sie sagte mir von Anfang an sie sei etwas schüchtern, was ich als Auffassung nahm, das Ruder zu ergreifen. Lief auch super, ich habe Körperkontakt zunehmend initiiert und sie lud mich dann vor kurzem zum ersten Mal auf eine Übernachtung ein und wir haben miteinander geschlafen. Es war super vertraut. Seitdem hat sie sich aber krass zurückgezogen, was sie zuerst mit viel Stress auf Arbeit und dann mit Depressionen begründete. Ich hab ihr daraufhin gesagt sie soll sich den Raum für sich nehmen und sich melden, wenn ihr wieder danach ist. Nach ein paar Tagen war dem auch so, dass mir dann geschrieben hat, sie sich für ihre Abwesenheit entschuldigte, es ginge ihr nicht so gut und wir chatteten kurz. Dann war wieder Abstand von ihr zu spüren, ihre Antworten wurden immer kürzer. Und ein Treffen hat sie abgelehnt, diesmal dann sogar mit der Begründung, dass es ihr momentan zu viel ist und sie nicht so bereit für mehr ist wie sie dachte. Ich soll aber nicht denken sie würde irgendwas bereuen und es war schön mit mir zu schlafen. Ich hab angeboten, sie soll sich nochmal Zeit für sich nehmen und überlegen, ob sie mit angezogener Handbremse es sich vorstellen könnte, weil ich keinen Stress aufbauen will. Sie hat sich dafür bedankt und nun warte ich wieder... Ich will ihr wirklich die Zeit geben, die sie eventuell braucht. Weil mir wie gesagt lange nicht so ein toller Mensch begegnet ist. Wie schätzt ihr die Situation ein, hat das eine Chance oder soll ich lieber schon mal innerlich Abstand nehmen? Hat jemand so eine Situation zu etwas Positivem wenden können mit Geduld? Ich hätte die ganze Zeit wirklich gedacht sie fühlt auch etwas für mich. So etwas merkt man ja in Blicken. Bis dann auf einmal diese Mauer kam.... Danke für eure Einschätzungen.

Wobble
 
Anzeige:
Dabei
9 Apr 2021
Beiträge
3
#2
Hallo,
Ich kann dir keine genauen Antworten geben, was ich dir aber raten würde, ist um sie zu kämpfen. wenn du sie wirklich magst, dann würde ich ihr das auch zeigen. Und dieses Zeit lassen finde ich total sinnlos. Sie muss ja wissen ob sie dich möchte oder nicht. Du meintest, dass sie Depressionen hat. Vielleicht liegt es auch daran und sie hat mal schlechte und mal gute Tage und kommt mit ihren Stimmungsschwankungen nicht klar. Depressionen sind ein ernstzunehmendes Thema, ich weiß wovon ich rede.

Liebe Grüße
 
Dabei
25 Mrz 2019
Beiträge
22
#3
Hört sich nach Bindungsangst an...
"Und ein Treffen hat sie abgelehnt, diesmal dann sogar mit der Begründung, dass es ihr momentan zu viel ist und sie nicht so bereit für mehr ist wie sie dachte."

Lass es. Hier winkt nur Stress.
Eine glückliche verliebte Verbindung sollte anders losgehen als SO. Meinst Du nicht?
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.220
#4
Hallo,
Ich kann dir keine genauen Antworten geben, was ich dir aber raten würde, ist um sie zu kämpfen. wenn du sie wirklich magst, dann würde ich ihr das auch zeigen. Und dieses Zeit lassen finde ich total sinnlos. Sie muss ja wissen ob sie dich möchte oder nicht. Du meintest, dass sie Depressionen hat. Vielleicht liegt es auch daran und sie hat mal schlechte und mal gute Tage und kommt mit ihren Stimmungsschwankungen nicht klar. Depressionen sind ein ernstzunehmendes Thema, ich weiß wovon ich rede.

Liebe Grüße
Man kann um Zuneigung nicht kämpfen.
Liebe ist ein Geschenk.
Entweder man bekommt das oder nicht.
jemand der in der Kennenlernphase schon so wankelmütig und distanziert ist,
kann vielleicht durch viel Einsatz und Überredung für eine Weile bei der ‚Stange gehalten‘ werden.
Aber es ist anstrengend und fraglich für wie lange.
Beziehung soll Spaß machen und das Leben bereichern.
‚Kämpfen‘ muß man schon im Alltag genug.
mein Rat:lass ab und zu mal was von dir hören.
mit konkreten spontanen Vorschlägen
zB heute ist Vollmond, Lust auf einen kleinen Abendspaziergang, oder
die Sonne scheint heute so toll, magst du ein kleines Picknick auf der Wiese mit mir machen?
Wenn sie darauf nicht anspringt, bist du einfach nicht ihr Typ.
Dann schau dich nach einer Anderen um
 
Dabei
9 Apr 2021
Beiträge
3
#5
Man kann um Zuneigung nicht kämpfen.
Liebe ist ein Geschenk.
Entweder man bekommt das oder nicht.
jemand der in der Kennenlernphase schon so wankelmütig und distanziert ist,
kann vielleicht durch viel Einsatz und Überredung für eine Weile bei der ‚Stange gehalten‘ werden.
Aber es ist anstrengend und fraglich für wie lange.
Beziehung soll Spaß machen und das Leben bereichern.
‚Kämpfen‘ muß man schon im Alltag genug.
mein Rat:lass ab und zu mal was von dir hören.
mit konkreten spontanen Vorschlägen
zB heute ist Vollmond, Lust auf einen kleinen Abendspaziergang, oder
die Sonne scheint heute so toll, magst du ein kleines Picknick auf der Wiese mit mir machen?
Wenn sie darauf nicht anspringt, bist du einfach nicht ihr Typ.
Dann schau dich nach einer Anderen um

Das sehe ich anders. Man kann sich nicht auf den ersten Blick verlieben. Vielleicht ist es Anziehung auf den ersten Blick, aber Liebe muss sich entwickeln. Das wächst mit der Zeit. Und wenn man jemanden aufrichtig mag, dann sollte man es der Person zeigen. Vermutlich ist sie sich noch nicht sicher und wenn du dich jedoch zurück ziehst, dann verpasst du eine Chance. Ich bin der Meinung, man sollte zumindest kämpfen und alles geben. Dann weiß man, man hat alles getan und man muss nichts bereuen. Auch, wenn es dann doch zu keiner Beziehung kommt, hat man zumindest ein reines Gewissen ;)
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
862
#6
Ich bin der Meinung, man sollte zumindest kämpfen und alles geben. Dann weiß man, man hat alles getan und man muss nichts bereuen. ...
Ich bin wie Cybele der Meinung, dass 'kämpfen' in der Liebe nichts verloren hat. Bei einem Kampf gibt es Gewinner und Verlierer. Ich wollte meine Partnerin aber nicht bezwingen, sondern mit ihr auf Augenhöhe kommunizieren.

Ja, Liebe sollte sich entwickeln können und genau das ist das Geschenk. Die Liebe hat die Freiheit sich zu entwickeln (oder auch nicht) und daher ist ein 'Kampf' sinnlos. Wer aufrichtig liebt muss nichts bereuen, denn aufrichtige Liebe hat ein reines Gewissen. Falls es irgendetwas zu bereuen gäbe, dann nur, weil man zuvor eben nicht aus Liebe heraus gehandelt hatte. Meine Meinung. :)
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.144
#7
Hallo,
das Wort Depressionen wird schnell in den Mund genommen und eigentlich finde ich, dass das eine gute Sache ist - besser als irgendwelche Stigma... aber es verunsichert auch. Wenn du etwas machen willst, dann würde ich mich in das Thema einlesen. Depressionen sind eine Sammlung verschiedener Symptome und lässt sie sich doch noch auf dich ein (es ist ein gutes Zeichen, dass sie sich gemeldet hat), dann solltest du gewisse Werkzeuge für dich haben, denn Depressionen werden nicht einfach so geheilt, auch wenn eine Episode vorüber ist.
Ich würde erstmal alle "was ist das mit uns?" - Gespräche sein lassen und es einfach und schön halten, wie davor. Wenn du das nicht kannst und unbedingt ein Label brauchst, dann weiß ich nicht, ob ihr euch guttut.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben