Verzwickte Lage mit Schizophrener Frau

L

LoveBott

Gast
#1
Hallo Forum,
ich bin aktuell in einer sehr unangenehmen Situation und weiß selber nicht mehr so recht was ich machen soll - weshalb ich mich an euch wende.

Vor 10 Monaten habe ich über eine Datingplattform eine junge Frau kennengelernt, mit ihr geschrieben und wir haben uns getroffen. Die Treffen waren von Anfang an sehr harmonisch, wir haben viel geredet und auch gelacht. Die ersten 6 Monate in denen wir uns kennen gelernt haben, haben wir quasi jede freie Minute und jeden Tag etwas miteinander gemacht. Es lief alles sehr harmonisch und es war bis dahin auch eine extrem tolle Zeit. Wir haben uns in der zeit sehr gut kennen gelernt, uns geholfen und auch über Gefühle geredet. Bei mir haben sich sehr starke Gefühle entwickelt und auch sie fühlt sich mir gegenüber sehr verbunden, meinte in einem der Gespräche jedoch mal das sie nicht weiß ob sie mich liebt oder ob es nur eine Schwärmerei ihrerseits sei.

Die Dame hat eine sehr bescheidene Vergangenheit, leidet an paranoider Schizophrenie und hat allgemein sehr sehr viel unrechtes mitterlebt. In der gesamten Zeit kamen wir uns (wahrscheinlich dadurch) nicht so wirklich körperlich näher. Wir haben uns zwar nackt gesehen, massiert und solche Dinge, haben jedoch keinen Sex und wir küssen uns auch nicht o.ä. Es wird alles etwas versteifter und kühler, denn nun zu dem Problem vor dem ich nun stehe:

Sie ist sich nach wie vor nicht sicher und sagt, das sie denjenigen, den sie als Partner haben will vorher gerne lange kennen würde. Sie trifft sich mittlerweile wieder mit anderen Männern, nachdem ich (mit etwas Nachdruck) gesagt habe das ich mich irgendwie hingehalten fühle bzw. wie in einem Auswahltopf fühle. Sie jedoch sagt, das sie die sozialen Kontakte braucht und Freundschaften schließen will. Dies tut sie über Tinder, worauf ich z.B. nicht so ganz klar komme, da die App für mich eine Dating App ist auf der man Sex, Beziehung o.ä. sucht. Sie hingegen sagt das es ihr nur um die sozialen Kontakte geht, da sie ihr sonst fehlen / sie nicht so viele hat.

Wie seht ihr das ganze? Meiner einer hat einerseits das Gefühl, das sie ehrlich ist, da sie das von Anfang an eigentlich war. Andererseits glaube ich, das jeder weiß, das man über Tinder Beziehung/Sex sucht und nicht explizit Freundschaften. Glaubt Ihr ich bin einfach in einer Art Sammeltopf gelandet und ich bin nur in einer Art Auswahl? So fühlt es sich nämlich irgendwie an. Sie ist nicht so weit, macht Schritte nach vorne, aber baut Ihren Pool an männlichen Bekanntschaften aus.

Danke für eure Antworten.
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.872
#2
Andererseits glaube ich, das jeder weiß, das man über Tinder Beziehung/Sex sucht und nicht explizit Freundschaften.
Das ist verrückt, oder? Es sollte endlich eine Tinder-App für Freundschaften geben!
Glaubt Ihr ich bin einfach in einer Art Sammeltopf gelandet und ich bin nur in einer Art Auswahl?
So wie du schreibst, glaubst du doch selbst nicht, dass du noch im Rennen bist, oder? Oder habt ihr weiterhin noch so intensiven Kontakt?
 
Dabei
26 Sep 2022
Beiträge
6
#3
Ich kann dich gut verstehen. Wenn du starke Gefühle hast, dann ist es auch nicht leicht Konsequenzen zu ziehen wenn du in der Sache unglücklich bist. Ich denke, es MUSS nicht unbedingt sein dass du in diesem Auswahltopf bist. Scheinbar ist sie eine sehr komplizierte Person, ohne das negativ zu meinen, ich denke da ist es nicht so einfach zu urteilen.
Andererseits sollst du dich ja auch nicht ewig herumquälen. Denn so fühlt sich sowas meiner Erfahrung nach an.
Vielleicht setzt du ihr ein Ultimatum, mit der Erklärung dass du so nicht glücklich bist. Sie soll sich Gedanken machen und sich überlegen, ob sie sich mit dir festlegen kann oder nicht.
Ich wünsche dir dass du das bekommst was du suchst 🌼
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben